Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich ein schlechter Mensch?

Bin ich ein schlechter Mensch?

11. Juni um 18:26

Hi zusammen,

vielen Dank vorab an all diejenigen, welche sich meinen Beitrag durchlesen & mir helfen.

Vor einigen Wochen habe ich herausgefunden, dass mein (damaliger) Freund mich den Großteil unserer Beziehung angelogen und betrogen hatte. Ich hab ihn daraufhin rausgeschmissen und Schluss gemacht; und hatte seitdem mehr oder weniger erst einmal genug von Männern.

Ich hab mich kürzlich dann aber auf einer Dating-App angemeldet, wobei ich nur auf lockere Geschichten aus war... Mein eigentlicher Fehler bestand aber darin, mich mit einem Fake-Konto dort anzumelden (meine Fotos waren echt; aber mein Name und Alter waren falsch; habe mich z.B. 2 Jahre jünger ausgegeben). 

Ich habe dann jemanden kennengelernt, der mir optisch wirklich sehr gut gefiel, der aber eigentlich auf etwas Festes aus war. Ich hab ihm dann aber gesagt, dass das mit mir aufgrund meiner Vorgeschichte aktuell nicht gut, er meinte er würde sich trotzdem mit mir (für etwas lockeres) treffen. Beim ersten Treffen haben wir uns in einem Café getroffen und nur unterhalten; beim 2. Treffen dann bei ihm zu Hause. Da wir uns wirklich gut verstanden haben, gab es dann noch weitere Treffen, wobei ich auch bei ihm übernachtet habe. Da ich dabei war/bin mich in ihn zu verlieben, habe ich ihm dann (nach Treffen Nr. 5) gesagt, dass ich ihn angelogen hatte, was mich als Person betrifft.

Er empfindet dies natürlich als extremen Vertrauensbruch und weiß nicht ob er mich wiedersehen will. Ich weiß, dass das sehr daneben von mir war. Aber da ich nur auf etwas Lockeres aus war, dachte ich es sei schlicht egal, wenn man sich ohnehin nur ein paar mal trifft und dann jeder seine Wege geht.

Wie (vor allem die Jungs) würdet ihr mein Verhalten an seiner Stelle bewerten? Hab ich ihn zu sehr gekränkt als dass er mir noch eine Chance geben könnte?

Freue mich über jeden (erstgemeinten) Rat und auch eure Kritik.

VG Sammy

Mehr lesen

11. Juni um 18:59
In Antwort auf samantha.who94

Hi zusammen,

vielen Dank vorab an all diejenigen, welche sich meinen Beitrag durchlesen & mir helfen.

Vor einigen Wochen habe ich herausgefunden, dass mein (damaliger) Freund mich den Großteil unserer Beziehung angelogen und betrogen hatte. Ich hab ihn daraufhin rausgeschmissen und Schluss gemacht; und hatte seitdem mehr oder weniger erst einmal genug von Männern.

Ich hab mich kürzlich dann aber auf einer Dating-App angemeldet, wobei ich nur auf lockere Geschichten aus war... Mein eigentlicher Fehler bestand aber darin, mich mit einem Fake-Konto dort anzumelden (meine Fotos waren echt; aber mein Name und Alter waren falsch; habe mich z.B. 2 Jahre jünger ausgegeben). 

Ich habe dann jemanden kennengelernt, der mir optisch wirklich sehr gut gefiel, der aber eigentlich auf etwas Festes aus war. Ich hab ihm dann aber gesagt, dass das mit mir aufgrund meiner Vorgeschichte aktuell nicht gut, er meinte er würde sich trotzdem mit mir (für etwas lockeres) treffen. Beim ersten Treffen haben wir uns in einem Café getroffen und nur unterhalten; beim 2. Treffen dann bei ihm zu Hause. Da wir uns wirklich gut verstanden haben, gab es dann noch weitere Treffen, wobei ich auch bei ihm übernachtet habe. Da ich dabei war/bin mich in ihn zu verlieben, habe ich ihm dann (nach Treffen Nr. 5) gesagt, dass ich ihn angelogen hatte, was mich als Person betrifft.

Er empfindet dies natürlich als extremen Vertrauensbruch und weiß nicht ob er mich wiedersehen will. Ich weiß, dass das sehr daneben von mir war. Aber da ich nur auf etwas Lockeres aus war, dachte ich es sei schlicht egal, wenn man sich ohnehin nur ein paar mal trifft und dann jeder seine Wege geht.

Wie (vor allem die Jungs) würdet ihr mein Verhalten an seiner Stelle bewerten? Hab ich ihn zu sehr gekränkt als dass er mir noch eine Chance geben könnte?

Freue mich über jeden (erstgemeinten) Rat und auch eure Kritik.

VG Sammy

wow man kann aber auch ne männliche DramaQueen sein 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 19:08

Was ist so schlimm dran? Hier ist auch keiner mit vollen namen und adresse angemeldet... warum? Weil es doch egal ist ob du melissa 25 oder rebecca 27 bist...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:14

Ich empfinde es als nicht soo kritisch. Schlimm wäre, wenn Du eine Beziehung und oder Kinder verheimlicht hättest, Dein Wohnort falsch gewesen wäre usw

Name und Alter ist doch wirklich nicht so schlimm

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen