Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich ein menschlicher Restposten?

Bin ich ein menschlicher Restposten?

2. Januar 2006 um 16:22

Hallo,

seit gestern haben wir 2006. somit jährt sich mein Singledasein zum sechsten mal und ich werde immer mehr frustriert. Ich bin nicht hässlich, ich bin nicht dumm, aber keiner will mich zur Freundin haben. Wenns rein ums sexuelle geht sieht die Lage gar nicht so fürchterlich aus, aber ich will nicht immer nur das allzeit bereite Spielzeug der Männerwelt sein. Woran liegts also?

Verzeifelte Grüße von

Nebu

Mehr lesen

2. Januar 2006 um 16:29

Ähm
was schwebt Dir denn so vor?

Eine lockere Freundschaft mit ab und an mal treffen?

Ihn an die Kette legen mit Einfamilienbunker und drei Blagen?

Du müsstest noch etwas mehr von Dir erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 16:34

Wahrscheinlich
liegt es an Deinen Ansorpuechen?!?

Lernst Du denn viele Maenner kennen, gehst Du oft weg...
Wenn Du schreibst Du willst nicht das "allzeit bereite Spielzeug" sein, bist Du denn 'leicht' zu haben? Vielleicht hast Du auch einen gewissen Ruf und es liegt daran???

Ich kann Dir leider nichtr helfen, nur Fragen stellen und viellicht erkennst Du selbst was der springende Punkt ist.

Warum ich aber auf Deinen Beitrag geantwortet habe; ich komme mir manchmal selbst wie ein Restposten vor. Ich hatte noch nie eine lange feste Beziehung; wuerde mich auch nicht als haesslich oder dumm bezeichnen. Von Freunden bekomme ich immer gutes Feedback...
Tja, keine Ahnung!

Mittlerweile ist es bei mir aber so, dass ich mich auch etwas schaeue eine gewissen Naehe zuzuslassen und somit immer eher auf einer Kumpelbasis mit vielen (potenziellen festen) Freunden unterhalte etc.

Wenn einer Tipps hat wie man dem Sprung vom Geborgenen-Single ueberwinden kann. ich bin fuer Antworten dankbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 16:36
In Antwort auf baldur_11958795

Ähm
was schwebt Dir denn so vor?

Eine lockere Freundschaft mit ab und an mal treffen?

Ihn an die Kette legen mit Einfamilienbunker und drei Blagen?

Du müsstest noch etwas mehr von Dir erzählen.

Nein..
..sowas nicht. ich will einfach einen mann kennen lernen, der sich einfach mal auf mich einlässt. ich plane weder kinder noch hochzeit noch zusammenziehen und trotzdem schrecke ich sie alle ab!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 16:37

.........
Mir ging es jedes Jahr so wie Dir. Jedes Jahr war ich traurig, wieder niemanden gefunden zu haben und hab mir jedes Silvester aufs neue geschworen, nächstes Jahr habe ich jemanden. Wenn dann wieder der Jahreswechsel vor der Tür stand, war ich immer noch alleine. Das hat mir sehr zugesetzt.Jetzt habe ich jemanden gefunden und habe es nicht mehr alleine verbracht. Es hat lange gedauert bis ich zu einer Beziehung kam, hatte aber weniger mit den Männern zu tun, sondern das ich unbewusst noch nicht soweit war und mir auch wieder unbewusst die falschen Männer rausgesucht habe, mit denen keine Beziehung möglich war. Vielleicht liegt es an Deiner inneren Einstellung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 16:38
In Antwort auf sherie_11842934

Wahrscheinlich
liegt es an Deinen Ansorpuechen?!?

Lernst Du denn viele Maenner kennen, gehst Du oft weg...
Wenn Du schreibst Du willst nicht das "allzeit bereite Spielzeug" sein, bist Du denn 'leicht' zu haben? Vielleicht hast Du auch einen gewissen Ruf und es liegt daran???

Ich kann Dir leider nichtr helfen, nur Fragen stellen und viellicht erkennst Du selbst was der springende Punkt ist.

Warum ich aber auf Deinen Beitrag geantwortet habe; ich komme mir manchmal selbst wie ein Restposten vor. Ich hatte noch nie eine lange feste Beziehung; wuerde mich auch nicht als haesslich oder dumm bezeichnen. Von Freunden bekomme ich immer gutes Feedback...
Tja, keine Ahnung!

Mittlerweile ist es bei mir aber so, dass ich mich auch etwas schaeue eine gewissen Naehe zuzuslassen und somit immer eher auf einer Kumpelbasis mit vielen (potenziellen festen) Freunden unterhalte etc.

Wenn einer Tipps hat wie man dem Sprung vom Geborgenen-Single ueberwinden kann. ich bin fuer Antworten dankbar!

Meine ansprüche...
...sind gar nicht so doll. Und die Zeiten, in denen ich mich ausgetobt habe sind auch schon lang vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 16:50

War bei mir
auch so. Jetzt sind es schon 4 Monate. Am Anfang wollte ich noch nicht so planen, weil ich nicht gedacht habe das es solange dauert. Ich wollte nicht mal bis zur Woche drauf planen, irgendetwas zu unternehmen. Ich musste mich schon arg zusammenreißen auch mit meinen Ängsten. Aber im Großen und Ganzen läuft es auch bei mir gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 16:52
In Antwort auf avila_12652834

Nein..
..sowas nicht. ich will einfach einen mann kennen lernen, der sich einfach mal auf mich einlässt. ich plane weder kinder noch hochzeit noch zusammenziehen und trotzdem schrecke ich sie alle ab!

Das passiert....
weil Du es Dir zu sehr wünscht. Wenn Du losgelassen hast funktioniert es von alleine. Fand diese Sprüche immer abgedroschen, aber es kommt wirklich so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 17:13
In Antwort auf noele_12695472

Das passiert....
weil Du es Dir zu sehr wünscht. Wenn Du losgelassen hast funktioniert es von alleine. Fand diese Sprüche immer abgedroschen, aber es kommt wirklich so.

Loslassen..
...ist ja auch so ne Phrase. Wie soll ich denn loslassen, wenn ich immer alleine dasitze? Alle meine Freundinnen sind vergeben, häng immer als 5. Rad hinten dran. Ich sehn mich einfach so fürchterlich danach nicht mehr einsam zu sein, nicht mehr in Bridget Jones ähnlicher Manier auf dem Sofa zu sitzen, weil alle anderen mal einen Pärchenabend machen wollen. und alleine weg gehen? ein traum!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 17:17

Na also,
ich gehe ungern 'einfach so' in Kneipen,
rauche und trinke nicht,
verreise ungern und wenn in eher nördliche Gefilde,
arbeite selbständig oft abends und an Wochenenden,
gehe praktsich nicht in Konzerte, Kino und zu Kulturereignissen,
halte von Einkaufsbummeln gar nix,
mag keine Menschenhäufungen und keinen Dilettantismus
fahre gerne Rad und bevorzuge im Sportstudio die Zeiten, in denen andere eben in der Arbeit sind u.v.a.m..

Ich weiss ja auch nicht, warum ich kaum Frauen kennenlerne.
Ihr vielleicht??

Jetzt mal im Ernst, sechs Jahre Single sind noch kein allzu großes Drama. Ich kenne Leute, die sehnen sich schon seit 20 (!!!!) Jahren nach einer Beziehung und haben sich auch noch nicht erschossen. Wenngleich der Hader mindestens ebenso groß ist wie der deine.

Alles wird gut.

asteus

P.S.: Selber spielen, nicht mit sich spielen lassen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 17:24
In Antwort auf jarod_12098475

Na also,
ich gehe ungern 'einfach so' in Kneipen,
rauche und trinke nicht,
verreise ungern und wenn in eher nördliche Gefilde,
arbeite selbständig oft abends und an Wochenenden,
gehe praktsich nicht in Konzerte, Kino und zu Kulturereignissen,
halte von Einkaufsbummeln gar nix,
mag keine Menschenhäufungen und keinen Dilettantismus
fahre gerne Rad und bevorzuge im Sportstudio die Zeiten, in denen andere eben in der Arbeit sind u.v.a.m..

Ich weiss ja auch nicht, warum ich kaum Frauen kennenlerne.
Ihr vielleicht??

Jetzt mal im Ernst, sechs Jahre Single sind noch kein allzu großes Drama. Ich kenne Leute, die sehnen sich schon seit 20 (!!!!) Jahren nach einer Beziehung und haben sich auch noch nicht erschossen. Wenngleich der Hader mindestens ebenso groß ist wie der deine.

Alles wird gut.

asteus

P.S.: Selber spielen, nicht mit sich spielen lassen ...

In anbetracht..
...der Tatsache, dass ich erst 27 bin, find ich 6 Jahre ziemlich lange!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 18:22
In Antwort auf avila_12652834

In anbetracht..
...der Tatsache, dass ich erst 27 bin, find ich 6 Jahre ziemlich lange!

Jaja,
das meinte ich, die sind auch noch keine 40 ... !!!
DAS ist ein Grund zu Grübeln ... gebe aber gerne zu, dass der Hinweis, ja 'nur' einen Fuß verloren zu haben, während andere ohne ein ganzes Bein auskommen müssen, nicht gerade tröstlich ist.

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2006 um 10:26
In Antwort auf avila_12652834

Loslassen..
...ist ja auch so ne Phrase. Wie soll ich denn loslassen, wenn ich immer alleine dasitze? Alle meine Freundinnen sind vergeben, häng immer als 5. Rad hinten dran. Ich sehn mich einfach so fürchterlich danach nicht mehr einsam zu sein, nicht mehr in Bridget Jones ähnlicher Manier auf dem Sofa zu sitzen, weil alle anderen mal einen Pärchenabend machen wollen. und alleine weg gehen? ein traum!

....finde ich nicht.
Ich habe angefangen mein Leben irgendwann alleine zu gestalten und habe versucht immer was zu unternehmen und kaum Zuhause rumzuhocken. Mit Pärchen fand ich es auch immer ganz schlimm. Von denen hab ich mich so gut es geht ferngehalten. Ich habe mir meine Singlefreundinnen gesucht. Mit denen konnte man Spaß haben und die hatten auch keine Typen Zuhause die sie anrufen oder wegen ihnen früher nach Hause mussten. Das ich alleine war hat mich immer so traurig uns wütend gemacht. Im Winter fast schon depressiv. Irgendwann hab ich losgelassen, weil ich mich da reingesteigert habe. Der Mann kommt, wenn Du nicht dran denkst. Er kommt auf jeden Fall, auch mit 27 Jahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen