Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich echt der blödeste Mensch auf diesen Planeten???

Bin ich echt der blödeste Mensch auf diesen Planeten???

30. Oktober 2012 um 20:51

Boah, ich könnte mir gerade sowas von in den Arsch treten. Ich fühle mich wie der letzte Dreck. Zum Glück habe ich bis jetzt meine Klappe gehalten und nichts kaputt gemacht...

Zu meiner Geschichte, ich bin seit ein paar Jährchen mit meinem Freund zusammen. Wir verstehen uns vom Charakter her super. Ich kann mir nichts besseres für mich vorstellen. Vor ihm kann ich ich selbst sein, richtig schön ist es. Das Problem ist, ich liebe ihn zwar sehr, aber ich war irgendwie nie in ihn verliebt. Auch wenn sich das jetzt total gemein anhört, äußerlich ist er nicht so mein Typ. Diese Schmetterlinge im Bauch hatte ich auch nie bei ihm. Aber das Aussehen (er ist wirklich nicht hässlich, sogar wunderschön) ist wirklich nicht alles und vom Charakter her ist er super, vielleicht bißchen langweilig, aber mit einem "Dauerpartymacher" wäre ich auch nicht glücklich.

Vor einem Monat ging ich auf ein Geburtstag (wäre ich bloß nie hingegangen). Meine Cousine (mit der ich sonst nichts zu tun hab) hat ihren 18en gefeiert und da bin ich halt mit meinen Eltern hin. Da war ein guter Freund von ihr (zwei Jahre jünger als ich) und als ich ihn sah, kriegte ich voll die Schmetterlinge im Bauch. Er ist wahrscheinlich nicht der Schönste, aber so ein Typ Mann in den ich mich verknalle. Leicht dünn, zerbrechlich, nicht gerade sehr männlich, aber für mich der Männlichste überhaupt..... Aber na ja, Geschmäcker sind verschieden.

Wir haben uns den halben Abend unterhalten, aber ich habe mir auch nichts dabei gedacht. Dachte eh, dass wir nie wieder Kontakt haben werden. Am nächsten Tag hab ich ihn bei FB gefunden und er hat mich, komischerweise, angesprochen. Hab mich bißchen gewundert, weil man meistens mit den Leuten die man auf Partys trifft, nichts mehr zu tun hat. Wie dem auch sei, haben bißchen geredet. 10 Tage später habe ich mich aus Langeweile bei ihm gemeldet. Nach drei Tagen sprach er mich wieder an und so ging das immer bei uns. Ich merkte, wie ich mich total in ihn verknalle.

Wir haben uns dann auch verabredet, mussten aber zwei mal das Treffen verschieben weil das erste mal ich krank war und das zweite mal musste er arbeiten. Ich wollte zu dem Treffen auch meinen Freund mitnehmen weil mir das sonst wie ein Betrug vorkam, wenn ich alleine hingegangen hätte. Alles was ich wusste war, dass ich komplett verknallt war, aber ich wollte IHN unbedingt sehen in der Hoffnung das dieses Gefühl vorbeigeht. Ich dachte, vielleicht ist er einfach nur blöd und ich fand ihn einfach nur hübsch und das war es dann schon...

Am Tag des Treffens konnte mein Freund nicht, weil er ziemlich erkältet wurde, hat aber gesagt, dass ich ruhig alleine hin kann. Ich bin alleine zum Treffen hin und was ist passiert? Ich, blöde Kuh, habe mich hoffnungslos in ihn verknallt. Wir haben aus Scherz die ganze Zeit geflirtet (ich und meine Kumpels machen das auch oft, denken uns aber nichts ernstes dabei), aber bei ihm habe ich es richtig ernst gemeint (er weiß das natürlich nicht). Gott verzeih mir, aber ich habe es richtig genossen, jede Handberührung ließ mich zittern und hätte er mich geküsst, hätte ich zurückgeküsst ohne mich zu wehren. Ich wurde sogar krank. Hatte (hab immer noch) Schuldgefühle meinem Freund gegenüber, aber irgendwie ist meine Schwärmerei stärker und das ist mir noch nie passiert in diesen Jahren in denen ich vergeben bin.

Ich ging also nach Hause noch verwirrter als vorher. Zusammen mit ihm könnte ich nie sein, weil wir vom Charakter her unterschiedlich sind, aber mir reicht es schon wenn wir befreundet sind. Mein Cousin meinte, dass getuschelt wird, dass er Homosexuell ist. Das fände ich irgendwie gut und müsste mir dann sowieso keine Hoffnungen machen. Fast die ganze Zeit schaue ich nur auf sein Foto.

Hab ihn heute Abend angequatscht und gefragt ob wir bald mal wieder was machen wollen. Und was sagt er: "GERNE, ABER ICH GLAUBE NICHT, DASS WIR GUTE FREUNDE SEIN WERDEN." Auf meine Frage: "WARUM?", meinte er: "IST NUR SO EIN GEFÜHL." Ich meinte dann, dass mein Gefühl eher das Gegenteil ist und ehrlich gesagt, ich kann mir eine richtig gute Freundschaft mit ihm vorstellen. Er musste dann auch wieder los.

Ich verlasse morgen auch für zwei Wochen das Land und weiß nicht ob ich ihn noch morgen als eine "gute" Freundin anrufen soll um mich zu verabschieden oder eher nicht? Ich fühle mich so elend. Auf einer Seite, bin ich total verrückt nach ihm, er anscheinend nicht nach mir (würde mir echt wünschen das er Homosexuell ist und das es deswegen ist), auf anderer Seite habe ich voll Schuldgefühle meinem Freund gegenüber, aber ich muss auch gestehen, dass ich unsere Beziehung langweilig finde (er ist mir zu sehr alt gebacken). Wie könnte ich mehr "Pepp" in die Beziehung bringen? Ich weiß, wenn ich ihm jetzt sagen würde, dass mich unsere Beziehung langweilt, würde er wissen, dass es wegen dem Typen ist und das soll NIE jemand erfahren.....

Was soll ich tun? So verzweifelt war ich das letzte mal vor 10 Jahren und damals war ich auch unglücklich verknallt. Ich flehe Euch an, gibt mir, bitte, paar Tipps und sorry, dass der Text so lange ist.

Mehr lesen

30. Oktober 2012 um 21:53

Tja,
wenn man sich selber so die hucke voll lügt,dann kommt sowatt eben dabei raus
du liebst deinen freund...hmmm...als was liebst du ihn denn? als bruder,kumpel,schwuler nachbar?
versuch mal deine beschreibung mit unseren augen zu lesen und dann beantworte dir deine frage selber...


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 21:54


Also ich denke du verwechselst hier was.

Dein jetztiger Freund ist nicht dein Partner fürs Leben, der andere könnte es sein, sofern er nicht homosexuell ist.

Mädel in einer Beziehung geht es doch gerade ums kribbeln, gerade um diese Schmetterling. Auch wenn man im Charakter verschieden ist, wenn man sich verknallt ist da was gemeinsames. Wenns bei deinem Partner nie gekribbelt hat, dann war da auch nie wirklich was.

Das war dann wie in der Grundschule dieses "Willst du mit mir gehen?" "Joaaaa von mir aus!"

Vllt sagt er auch nur dass ihr keine gute Freunde werden könnt weil er genauso empfindet und gute Freunde würde ecuh beide kaputt machen. Dadurch dass er weiß dass du einen Freund hast, erträgt er es vllt nicht.

Ich würde es ihm sagen was du fühlst. So bekommst du alles raus. Wenn er sagt er ist homosexuell. Abgehakt.
Sagt er, er empfindet genauso. Abgehakt. Mit dem Unterschied dass du dir ernsthaft überlegen solltest dich von deinem Freund zu trennen.
Er empfindet nicht so. Abgehakt.


Doch ich glaube nicht dass da von seiner Seite nichts ist sonst hätte er dich nicht angequatscht und sich auch nicht mit dir getroffen.

Und du meine Leibe willst es nur ncht wahr haben. aber dein Text sprüht vor verliebtheit... Von wegen er ist nicht dein Typ du hättest dich einem Kuss voll hingegeben...

Stell dir mal vor du hättest ihn geküsst. Was dein Herz getan hat und was es tut wenn du deinen jetztigen Freund küsst... und ejtzt frag dich was du eher haben willst
Ich kenne die Antwort schon und darauf solltest du hören.


Deine Beziehung klingt nämlich nicht gerade nach Zukunft und Hochzeitsglocken... und wenn doch dann massiv nach Scheidung^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 22:13

Ah, endlich wieder ein Thema aus der Rubrik muschigesteuert
Aber das ist echt süß:

> Ich wollte zu dem Treffen auch meinen Freund mitnehmen
> weil mir das sonst wie ein Betrug vorkam

Deswegen mach ich mich nicht wie sonst lustig drüber, sondern werd Dir jetzt den ernsthaften biologischen Background geben.

1. Auch der weibliche Körper will sich fortpflanzen. Wollte er das nicht, würde die Menschheit aussterben.
2. Wenn der weibliche Körper über längere Zeit Single ist oder wie in Deinem Fall kein Single, aber nicht schwanger ist, wird der hormonelle Panik-Knopf gedrückt.
3. Dagegen gibt es kein Mittel und jeder Zwang, mit dem Du versuchtst, Deinen Körper nichtschwanger zu halten wird von Hormonen nur mit einer größeren Attacke beantwortet und letztlich wirst Du da in den seltensten Fällen gewinnen können.

Abhilfe schafft also nur
- schwanger zu werden
- fremdzugehen
- mit Deinem Freund Schluß zu machen und den Typen danach flachzulegen
- massive Hormontherapie

In jedem der vier Fälle klingt die Hormon-Attacke wieder ab und Du stehst vor den Scherben Deines Lebens.

Hab ich schon mal erwähnt, dass ich froh bin, keine Frau zu sein? Also...ich bin's. Also froh. Keine Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 22:29
In Antwort auf maxim_12169608

Ah, endlich wieder ein Thema aus der Rubrik muschigesteuert
Aber das ist echt süß:

> Ich wollte zu dem Treffen auch meinen Freund mitnehmen
> weil mir das sonst wie ein Betrug vorkam

Deswegen mach ich mich nicht wie sonst lustig drüber, sondern werd Dir jetzt den ernsthaften biologischen Background geben.

1. Auch der weibliche Körper will sich fortpflanzen. Wollte er das nicht, würde die Menschheit aussterben.
2. Wenn der weibliche Körper über längere Zeit Single ist oder wie in Deinem Fall kein Single, aber nicht schwanger ist, wird der hormonelle Panik-Knopf gedrückt.
3. Dagegen gibt es kein Mittel und jeder Zwang, mit dem Du versuchtst, Deinen Körper nichtschwanger zu halten wird von Hormonen nur mit einer größeren Attacke beantwortet und letztlich wirst Du da in den seltensten Fällen gewinnen können.

Abhilfe schafft also nur
- schwanger zu werden
- fremdzugehen
- mit Deinem Freund Schluß zu machen und den Typen danach flachzulegen
- massive Hormontherapie

In jedem der vier Fälle klingt die Hormon-Attacke wieder ab und Du stehst vor den Scherben Deines Lebens.

Hab ich schon mal erwähnt, dass ich froh bin, keine Frau zu sein? Also...ich bin's. Also froh. Keine Frau.


Gut das ich mir jetzt sicher sein kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was könnte es sein?
Von: wildzory
neu
20. April 2008 um 23:17
Teste die neusten Trends!
experts-club