Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich Beziehungsunfähig? Brauche wirklich eure Meinung.. ( leider sehr lang)

Bin ich Beziehungsunfähig? Brauche wirklich eure Meinung.. ( leider sehr lang)

3. September 2012 um 18:09

Hallo ihr Lieben,

ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten und hoffe das ihr mir vielleicht helfen könnt.

Ich bin 26 und habe mich vor 2 Jahren von meiner großen Liebe getrennt, mit der ich 5 Jahre zusammen war.. Die ersten 3 Jahre waren wunderschön, doch dann wurde ich Schwanger... Anfangs hat er sich noch gefreut über die Schwangerschaft, aber dann auf einmal ohne vorher was mit mir abzusprechen, ist er in die Türkei geflogen für 2 Wochen und hat sich erst nach 4 Tagen per E-mail bei mir gemeldet, das er nicht wüsste ob er bereit dazu wäre.. Als er wieder zu Hause war, gingen die Streiterein erst richtig los und auf einmal hat er sich überhaupt nicht mehr gefreut, sondern ich durfte mir anhören, das er ja gar nicht wüsste ob dieses Kind auch wirklich von ihm sei.! ( Er war ein sehr Eifersüchtiger Mensch, irgendwann ging es soweit das er mich ständig kontrolliert hat) ich habe ihn niemals auch nur einen Grund dazu gegeben.! Leider habe ich das Kind in der 14.ten Woche verloren.. Bis heute macht es mir noch zu schaffen.. Er hat sich in dieser Zeit überhaupt nicht um mich gekümmert und wenn ich geweint habe und reden wollte, hat er gesagt ich solle aufhören zu heulen und das er jetzt keine Lust hat darüber zu reden und er mich jetzt nicht so depri sehen wolle und ist dann gegangen.. Ich habe ihn gehasst dafür und habe mir gewünscht, das er einmal im Leben spüren würde, innerlich zu zerreißen.. Dennoch habe ich mich nicht getrennt.. Ständig war er auf irgendwelchen Partys, andere Frauen kamen ins Spiel, ich wurde belogen, betrogen und letztendlich auch noch geschlagen. Dieser Mann hatte 2 Gesichter. Ich konnte es anfangs gar nicht Glauben, das er sich so verändert hat bzw das ein Mensch überhaupt in der Lage ist, sich so dermaßen ins Negative zu ändern.

Trotzdem habe ich den Glauben nicht an uns Aufgegeben und habe weitergekämpft, habe gehofft und gebetet das er sich wieder ändert, dass alles wieder gut wird. Das wurde es aber leider nicht, im gegenteil es wurde sogar schlimmer, täglich haben wir uns gestritten.. Obwohl ich nie der Mensch war, der jemanden Kontrolliert und ich es gehasst habe das er mich ständig kontrollierte, hat er mich irgendwann soweit gebracht, das ich es auch getan habe.. und wie heißt es so schön, wer suchet der findet..!?
Ich weiß das jetzt viele vielleicht sagen werde;" man du hast doch selber schuld, hast es doch mit dir machen lassen, hättest ihm viel früher den Laufpass geben sollen" aber das konnte ich damals noch nicht, weil ich wahrscheinlich einfach noch dumm und vielleicht auch emotional einfach zu abhängig war... Ich dachte ohne ihn nicht Leben zu können und so habe ich versucht unsere Beziehung, zu retten... Es hat mich soviel Kraft gekostet, mich so kaputt gemacht gemacht, aber ich wollte ihn nicht aufgeben, obwohl es sinnlos war..

Irgendwann bin ich an einem Punkt gekommen, wo ich mir gesagt habe; so kannst und willst du nicht mehr weiterleben, er war in meiner schwierigsten Zeit nicht da, hat mich Psychisch und Körperlich kaputt gemacht.. Bis hier hin und nicht weiter..! und somit habe ich mich dann getrennt. Auch in der Trennung ging es mir sehr schlecht, ich habe gedacht ich würde es niemals schaffen von ihm loszukommen.. Ich trage ihn auch heute noch in meinem Herzen, nicht so wie er am ende war, sondern so wie er die ersten 3 Jahre war, auch heute denke ich noch oft an ihn zurück und frage mich, WARUM.???

Ich habe die letzten 2 Jahre niemanden an mich ran gelassen, der Gedanke an etwas neuem hat mir schon Panik gemacht, wobei ich mir oft jmd. neuen gewünscht habe.. Ich weiß nicht ob ich nochmal jemanden so Lieben kann, wie ich ihn geliebt habe..? Das ist vielleicht auch meine große Angst...

Nun habe ich aber vor einigen Wochen jmd. kennengelernt, wir sind viel ausgegangen, Telefonieren täglich und schreiben uns auch täglich.. Er sieht gut aus, ist wahnsinnig Witzig, hat einen tollen Charakter und ist so ein verdammt lieber Mensch, steht mit beiden Beinen im Leben und weiß was er will.. Er behandelt mich wie eine Prinzessin, ich kenne das alles so überhaupt nicht.. Ich mag ihn wirklich sehr, aber ich habe dieses Kribbeln nicht und der Gedanke an eine Beziehung löst Panik in mir aus und ich habe dann das Gefühl keine Luft zu bekommen.. Ich weiß nicht was ich machen soll, denn ich will ihn auch nicht verletzen oder ihn ausnutzen.! Ich merke wie Kalt ich geworden bin, ich war früher so ein Herzlicher Mensch, aber irgendwie scheint es so, als wenn ich eine riesen große Sperre in mir habe.. Ich bin manchmal so Zickig zu ihm, obwohl er so lieb ist. Wenn er mir eine Nachricht schreibt: "Hallo Zucker, ich hoffe du hast gut geschlafen und wünsche dir einen wunderschönen Tag" Fühle ich mich schon bedrängt... obwohl doch überhaupt nichts dabei ist..

Was ist bloß los mit mir, bin ich wirklich so gestört???

Tut mir leid, das es jetzt doch so lang geworden ist..

Liebe grüße
vergissmeinnicht

Mehr lesen

3. September 2012 um 18:37

Ich denke
Dass die beziehung zu deinem ex tiefe seelische narben hinterlassen hat auch der verlust eures babys und das du das alles noch nicht so recht verarbeitet hast
Ich würde dir raten das ganze mit einer therapie aufzuarbeiten
Nach einer solchen erfahrung wundert es nicht dass du angst vor einer neuen beziehung hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 18:45

Ich denke, du hast viele sachen...
...nicht wirklich verarbeitet bzw. mit diesen wirklich abgeschlossen. der tod deines kindes hat sicherlich tiefe spuren hinterlassen. hattest du jemals die gelegenheit das wirklich zu verarbeiten und mit jemandem zu reden? und auch was dein ex gemacht hat? hast du darüber überhaupt schon mal mit jemandem geredet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 18:47
In Antwort auf kiley_12367924

Ich denke
Dass die beziehung zu deinem ex tiefe seelische narben hinterlassen hat auch der verlust eures babys und das du das alles noch nicht so recht verarbeitet hast
Ich würde dir raten das ganze mit einer therapie aufzuarbeiten
Nach einer solchen erfahrung wundert es nicht dass du angst vor einer neuen beziehung hast

Darüber habe ich auch schon nachgedacht.
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.. Ich habe auch schon oft darüber nachgedacht, all dies in einer Therapie aufzuarbeiten, allerdings habe ich den Mut dazu noch nicht gefunden und denke mir immer wieder, du schaffst das schon... Aber wahrscheinlich bin ich doch nicht Stark genug, um allein damit klar zu kommen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 18:53
In Antwort auf jaana_11887320

Ich denke, du hast viele sachen...
...nicht wirklich verarbeitet bzw. mit diesen wirklich abgeschlossen. der tod deines kindes hat sicherlich tiefe spuren hinterlassen. hattest du jemals die gelegenheit das wirklich zu verarbeiten und mit jemandem zu reden? und auch was dein ex gemacht hat? hast du darüber überhaupt schon mal mit jemandem geredet?

Nicht wirklich..
.. Mit meiner Besten Freundin, die wirklich immer für mich da ist, rede ich oft und viel darüber, jedoch kann sie mich nicht ganz verstehen.. Vielleicht kann das auch nur jmd. verstehen, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen