Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich bescheuert?

Bin ich bescheuert?

3. April 2008 um 3:06 Letzte Antwort: 4. April 2008 um 17:54

irgendwie bekomme ich langsam ein komisches Gefühl was meine beziehung angeht.
Mein Freund, mit dem ich nun fast 6 Monaten zusammen bin wird immer komischer:
Letzte Woche war bei uns alles noch in bester ordnung -er hat mir ständig gesagt wieviel glück er mit mir hat. Wir waren am samstag auf einem zeltfest, wo er super gut drauf war, hat sogar mit mir eng umschlungen getanzt -fand ich super schön!
Doch seit Montag ist er wie ausgewechselt: geht völlig auf distanz, streichelt und küsst mich seltener -was ich weiß das er sehr genervt von seiner arbeit ist. Ist aber mitten in der nacht noch mal für mich zu MC doof gefahren um was zum essen zu holen. Ich habe daraufhin zu ihm gesagt das ich den besten mann an meiner seite hab.
Am dienstag haut er bei jeder kleinigkeit ab und seit dem nur noch küsse von meiner seite aus.
Gestern (mittwoch) ist er mehr als genervt -total eklig zu mir, so das ich ihn gefragt habe ob ich wieder einpaar tage in meine alten heimat (350km weiter entfernt) fahren soll. Ich habe ihm gesagt das ich das verstehen würde wenn er ersteinmal seine ruhe braucht -leider hab ich hier in seiner nähe keine wohnung wo ich selber hinflüchten könnte -aber er meinte das er nicht möchte das ich fahr. Aber warum ist er so eklig zu mir, das ich am liebsten von mir aus fahren möchte?! Aber das wär dann eine flucht von meiner seite aus.

Als wir dann schlafen gingen, hat er gemeint das ich unter meiner decke bleiben sollte, weil ich immer so schwize -was nicht stimmt. Dann hat er noch nen miesen spruch abgelassen und ich hab ihn gefragt ob er diesen schritt -das er damals mit mir zusammen gekommen ist bereut. Er nickte darauf hin nur... Ich weiß das es irgendwie nur spass war, aber es verletzte mich trotzdem -was ich ihm aber nicht zeigte....
Nach einer weile, als ich gemerkt habe das er am einschlafen war, habe ich ihn gefragt ob er bitte seine nachttischlampe ausschalten könnte -weil mich das licht blendet. Das verneinte er plötzlich auch -obwohl er es immer auf meine bitte hin ausschaltet...
seine begründung war das er es nicht ausschalten möchte und weil der fernseher auch immer an ist. Darauf hin schaltete ich den fernseher aus und er danach auch seine lampe.
Kurz darauf meinte er dann das ich den fernseher ruhig wieder anmachen kann -ich wollte mich aber nicht auf dieses spielchen einlassen und ließ fernseher aus.
Ich versuchte einzuschlafen, aber er wühlte so merkwürdig und fast schon einwenig agressiv hin und her das ich nun auf die couch geflüchtet bin...

Er provoziert momentan streit, z.B. hat er am Dienstag gemeint das ich in einigen singlebörsen angemeldet sei und mit anderen männern am rumflirten bin -was gar nicht stimmt!
Will er etwa doch ne trennug und ist sich aber nicht schlüssig?

Ich weiß nicht mehr weiter, was mach ich nur bei diesem Mann falsch? Ist das Machtgehabe von seiner seite?
Bin für jeden ratschlag dankbar!

Mehr lesen

3. April 2008 um 8:48

Gut gemeint vs. gut gemacht
Du bist sehr verständnisvoll. Er scheint aber in einem Zustand zu sein, in dem er das gar nicht zu schätzen weiss. Kann gut sein, dass er durch Dein verständnisvolles Verhalten nur noch aggressiver wird. Ich denke, er braucht definitiv ein paar Tage für sich. Vielleicht ist die Idee, für ein paar Tage in die alte Heimat zu fahren, gar nicht so verkehrt. Du solltest trotz dieser Krise nicht gleich alles in Frage stellen. Ihn zu fragen, ob er Eure Beziehung bereut, war sehr dämlich. Was soll man auch auf so was antworten?

Vielleicht sagst Du ihm: "Ich weiss, dass es Dir jobbedingt gerade wirklich nicht gut geht. Wenn es irgendetwas gibt, dass ich für Dich tun kann, dann sag mir das bitte. Sei ehrlich zu mir. Ich liebe Dich und bin am liebsten jede freie Minute mit Dir zusammen. Aber im Moment habe ich das Gefühl, meine Anwesenheit macht Dich noch gereizter. Ich glaube, es ist wirklich das beste, wenn ich Dich für ein paar Tage in Ruhe lasse."

So in der Art. Was meinst Du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2008 um 21:01

Vielen lieben dank für eure antworten
find ich sehr lieb und es hilft mir auf jedenfall weiter!
Ich habe ihm letzte nacht einen brief geschrieben das er bitte seine laune nicht an mir auslassen soll, sondern dort wo sie hingehört -auf seiner arbeit. Das ich gern hinter ihm stehen würde, es aber leider nicht kann wenn er so eklig zu mir ist und das mir das ganze nicht gut tut. Zuerst war er sauer, aber dann hat er sich wieder zu mir gekuschelt.
Am nachmittag sind wir dann zu einer koppel gefahren und haben steine zum agressionsabbau geschmissen und sind etwas spazieren gegangen.
Ist vielleicht nicht die beste lösung, aber ich wusste mir nicht anders zu helfen...
Aber irgendwie hat das alles geholfen, er ist etwas ausgeglichener und wieder etwas besser drauf.

Und ja, ich würde ihm zum gefallen bzw. ihm zu liebe auch früher das licht ausmachen. Es war gestern einfach nur einwenig machtgehabe oder so, denn als ich ihn heut z.B. gebeten hab das fenster zu schliessen hat er das auch gemacht...
Ich glaub da brauchen wir uns keine gedanken zu machen ob jemand etwas mehr macht oder nicht

vielen dank nochmal für eure hilfe!!!!

Lg
"schlaflos"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2008 um 23:51

Ich fordere meiner meinung nach
nicht den riesen -liebevollen Mann, aber ich fordere respekt und achtung!
Denn ich finde -wenn er stress bei der arbeit hat dann muss er nicht fies zu mir sein, das hab ich nicht nötig!
Ich habe nichts dagegen wenn er mal schlechte laune hat, aber er muss nicht seine agressionen bei mir auslassen, wobei ich nichts dafür kann und es mir dabei nicht gut geht!
Das ich nachts nicht einschlafen kann und morgens auch zur arbeit -das geht nicht! Ich lasse ihn so gut es geht in ruhe, aber dann soll er mich nicht als prellball seiner launen nehmen, das find ich ungerecht und ich mach das auch nicht!
Unser stress hat sich wieder eingerenkt... so nebenbei mal

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2008 um 6:48
In Antwort auf morgan_11897611

Ich fordere meiner meinung nach
nicht den riesen -liebevollen Mann, aber ich fordere respekt und achtung!
Denn ich finde -wenn er stress bei der arbeit hat dann muss er nicht fies zu mir sein, das hab ich nicht nötig!
Ich habe nichts dagegen wenn er mal schlechte laune hat, aber er muss nicht seine agressionen bei mir auslassen, wobei ich nichts dafür kann und es mir dabei nicht gut geht!
Das ich nachts nicht einschlafen kann und morgens auch zur arbeit -das geht nicht! Ich lasse ihn so gut es geht in ruhe, aber dann soll er mich nicht als prellball seiner launen nehmen, das find ich ungerecht und ich mach das auch nicht!
Unser stress hat sich wieder eingerenkt... so nebenbei mal

Lg

Schön
Schön, dass der Stress wieder eingerenkt ist. Ich empfehle das Buch "Männer sind anders, Frauen auch. Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus" von John Gray. Steht einiges drüber drin, wie Männer und Frauen kommunizieren, Dinge wahrnehmen, mit Stress umgehen usw. Im Grunde ist es ja bei Euch ein Kommunikationsproblem gewesen.

Das Buch ist jetzt nicht die Weltlösung auf alle Probleme, aber man kann wirklich was daraus mitnehmen. Kann ich auch jedem anderen empfehlen. Sollte in jeder gut sortierten Buchhandlung vorhanden sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2008 um 17:54
In Antwort auf kawin_12494832

Schön
Schön, dass der Stress wieder eingerenkt ist. Ich empfehle das Buch "Männer sind anders, Frauen auch. Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus" von John Gray. Steht einiges drüber drin, wie Männer und Frauen kommunizieren, Dinge wahrnehmen, mit Stress umgehen usw. Im Grunde ist es ja bei Euch ein Kommunikationsproblem gewesen.

Das Buch ist jetzt nicht die Weltlösung auf alle Probleme, aber man kann wirklich was daraus mitnehmen. Kann ich auch jedem anderen empfehlen. Sollte in jeder gut sortierten Buchhandlung vorhanden sein.

Dank dir
für diese empfehlung des buches, habe es vor ewigenkeiten mal von meinem vater bekommen -werde es wohl doch mal wieder herauskramen und es lesen! Ich habe auch das Buch "warum frauen nicht einparken können usw."
Aber kann man wirklich alle Männer und Frauen auf einen kamm "scheren".
Aber stimmt schon im grundprinzip sind wir doch alle gleich.

Wie gesagt hab ich nichts dagegen wenn mein freund sich zurückzieht, dann lass ich ihn auch. Aber er soll dann fair mir gegenüber bleiben und nicht noch eklige sprüche ablassen -das hatte ich in einer anderen bez. schon mal und möchte es nicht mehr!
Oder sind das zu grosse erwartungen von mir?

Ich finde es klasse von euch wenn ihr mir ratschläge gibt, was ich sagen kann und wie ich es formulieren kann -das hilft mir weiter.
Ich will meinem freund ja nichts böses, wohl eher helfen, aber ich glaub das ist auch der falsche weg.
Seit dem ich ihm einen zettel geschrieben habe, das ich gern hinter ihm steh und ihm bei allem was er tut unterstütze, aber wenn er so eklig mir gegenüber ist, es nicht schaffe- seit dem ist er wieder "normal"

Jeder hat ja mal einen schlechten Tag, das ist normal, aber wie gesagt muss man nicht agressiv jemanden gegenüber sein und ihn wegekeln -meine meinung!
Natürlich hab ich auch mal einen schlechten tag, geh aber dann spazieren, oder höre laute musik.

Vielen dank nochmal für eure hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen