Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich anormal?

Bin ich anormal?

1. April 2007 um 11:32

So langsam zweifel ich selber an mir.

Es geht, mal wieder, um die Frau die ich vor einige Wochen im Internet kennen gelernt habe. Vor 3 Wochen das 3. Mal gesehen, und einen Knacks bekommen. Seit dem innerhalb von 3 Wochen 3 mal am Telefon gestritten - warum?

Mittlerweile weiß ich es selber nicht mehr. Nach dem Wochenende, wo sie meinte dass war zuviel für sie, gab es eine Rückwanderung von ihr. Keine zig SMS mehr am Tag, keine täglichen Telefonatee, nicht mehr so viele Emails. Stattdessen verbrachte sie die Zeit weiterhin auf Singlebörsen.

Weiterhin sehen konnten wir uns nicht, aus Zeitgründen, aufgrund der Distanz. Die Telefonate wurden auch immer abgekühlter. Letzte Woche Sonntag gab es dann wieder einen heftigen Streit am Telefon, einfach weil sie es "nicht schaffte" am Tag kurz eine SMS zu schreiben oder sich sonst irgendwie zu melden. Sie meinte - keine Zeit - dennoch hatte sie Zeit genug sich auf Singlebörsen rumzutreiben und ihre Nachrichten abzurufen.

Hatten uns darauf geeinigt dass wir Abstand nehmen, und ich bat sie, mich nur anzuschreiben wenn sie sich ihrer sicher ist, wenn nicht bitte halt nicht, damit die Sache ein Ende hat. Am Dienstag meldete sie sich dann auch prompt, und die Tage verliefen an sich recht gut. Freitag musste sie zig Stunden arbeiten, sie schrieb mir eine Email, rief mich nach der Arbeit kurz an - fand ich super, dachte mir wirklich, dass hat jetzt wirklich eine Zukunft und sie arbeitet dran zu zeigen, welchen Stellenwert ich habe.

Dann der Samstag. Ich wusste von ihr, dass sie halt am Morgen einen Friseurtermin hatte, und dann arbeiten musste. Schickte ihr also am Vormittag kurz eine SMS, wo ich ihr Spaß für den Friseur wünschte, und sie nicht zu viel schufften sollte.

Es kam nix zurück. Habe mir da aber noch keinen Kopf gemacht, war es halt nun mal gewohnt. Gegen 16 Uhr war ich online, sie auch, was ich halt an einer Profilplattform sah. Keine Reaktion von ihr. Habe mir nix dabei gedacht. Am Abend war ich auf einem Geburtstag. Bis dahin immer noch keine Nachricht oder sonst was. Auf dem Geburtstag dann die Frage von Freunden und Bekannten, ob ich echt eine Freundin habe (bin an sich nicht jemand der sich gleich in eine Beziehung stürzt, und hatte auch speziell bei ihr meine Bedenken da wir uns erst 9 Wochen kennen und 3 mal gesehen haben) und wo die denn sei. Habe es verjat und meinte, tja - keine Ahnung - hatte heute noch nicht mit ihr gesprochen oder sonst was von ihr gehört. Man durchlöcherte mich mit Fragen ala "was ist das denn für eine Beziehung", "ist das eine offene Beziehung" etc., bis eine Freundin mich mit einem Vorwand da rauszog. Unter 4 Augen fragte sie auch, wieso ich mir das so von ihr bieten lasse, ich war verwirrt.

Gegen 1 Uhr morgens dann kurz online um meine Nachrichten abzurufen, und wer war im ICQ? Sie! Wer auf Singlebörsen? Sie! Ich sprach sie mit "Hi! Schön dass ich Dich hier treffe, so habe ich das Geld für die SMS gespart " an, es kam ein "Hey, dachte Du bist unterwegs" zurück. Meinte ohne Hintergedanken "Interessiert Dich das?", weil ich nicht wusste ob ich das nun erzählen soll oder nicht, warum ich schon zu Hause sei. Sie flippte - mal wieder - aus, von wegen "Was denn jetzt schon wieder sei". Hatte mich schon wieder aufgeregt, und ich habe ihr erzählt was vorgefallen ist und dass ich es alles andere als toll fand, dass sie halt die Zeit findet ihre Nachrichten auf Singlebörsen abzurufen, aber nicht mal kurz eine Nachricht ihrem "Freund" schicken kann.

Nach knapp 1 Stunden ICQ Streit und 2 Stunden Telefonstreit war das Ende vom Lied, dass sie keine Lust hat sich zu rechtfertigen, ich eifersüchtig sei und sie kontrolliere, und sie es nicht schafft "Rücksicht" auf mich zu nehmen und einmal am Tag kurz was von ihr hören zu lassen. Während ich an sich recht ruhig war, gerne einen Kompromiss und eine Lösung finden wollte, war sie - mal wieder - auf 200, tat so als ob ich an den Streits schuld sei und wollte die Beziehung erstmal beenden. Freundschaft weiter okay für sie, aber eine Beziehung ist derzeit halt nicht. Hat mich enttäuscht. Es war so oder so keine Beziehung für mich, dafür kam von ihr zu wenig insgesamt rüber, aber es war für mich inakzeptabel es wegen so einer Sache einfach auf Eis zu legen, bis ich umgezogen bin.

Die Frage hier ist für mich nicht, ob sie mich verarscht hat oder nicht, das ist mir derzeit ehrlich gesagt Wurscht. Was mich interessiert ist, bin ich anormal? Habe ich so "schlechte" Beziehungen gehabt, dass man sich täglich melden muss? Als Beispiel habe ich gestern meine Eltern angebracht. Seit Jahrzehnten verheiratet, mein Vater alleine ein paar Tage weg gefahren, und jeden Tag kurz angerufen - nach Jahrzehnten. Und sie schafft es nicht einmal am Tag, kurz eine SMS zu schicken, das was ich aber schaffe? Stattdessen ein Spruch wie "musste von 13 bis 19 Uhr arbeiten, hatte so viel zu tun blah blah blah" - war aber gegen 16 Uhr eben auf der Profilseite, wo ich auch war, wo ich auch als Online angezeigt werde und sie auch - was muss ich denn da denken?

Mir kommt es weiterhin so vor, dass es ihre "Probleme" sind, die da im Hinterkopf hängen. Sie hat mir vor dem 3. Treffen schon erzählt dass sie es drauf hat, Typen abzuweisen, indem sie halt irgendwelche Dinge abzieht. Für mich sieht es genau danach aus.

Ich für mich muss jetzt schauen welche Konsequenzen ich ziehe. Bin kein Mann der sich "abschießen" lässt und dann einer Frau hinterdackelt, da ich mir auch keiner Schuld bewusst bin. Finde in einer Beziehung sollte mal einen Kompromiss finden, und nicht auf Teufel komm raus versuchen sein Ding durch zu ziehen, und vor allem auch mal Fehler eingestehen. Auf der anderen Seite haben wir uns vor dem Wochenende super verstanden, ich mag sie und habe weiter Interesse etwas aufzubauen. Ich kenne mich aber gut genug um zu wissen, dass ich relativ schnell wieder neue Frauen kennen gelernt habe, und weiß dass sie aufgrund der Geschichten die sie abgezogen hat, im Vergleich zu den anderen den kürzeren ziehen wird, somit ich über lange Sicht das Interesse wohl verlieren werde.

Mittlerweile hoffe ich immer noch, dass gleich eine SMS mit dem Inhalt "April, April" kommt, aber da kann ich wohl lange drauf warten.

Mehr lesen

1. April 2007 um 12:39

Jop
Das mit dem frisch verliebt sein sehe ich genauso, aber wir sind beide halt da angekommen zu sagen, dass das kribbeln bei beiden futsch ist. Man sieht sich einfach zu selten. Mit Fernbeziehungen hatte ich es noch nie so...

Mit dem warm halten habe ich mir ja auch schon gedacht. Aber ich bringe ihr ja kaum was entgegen. Und nach dem Streit am Telefon gab es eine SMS, und sie hat dann gleich wieder angerufen um dann nochmals auf "ruhigere" Art und Weise zu sagen, dass es keinesfalls aus ist, sondern eben nur ein Cut und auf Eis gelegt.

Ich wüsste jetzt nicht ob ich agressiv geklammert habe. Sie hat am Anfang das Tempo angegeben, das war klar täglich telefonieren, und zig SMS am Tag - dem habe ich angenommen. Wenn es plötzlich rapide zurück gefahren wird, dann muss ich mir halt irgendwo Gedanken machen - dachte das sei normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 15:58
In Antwort auf rodion_11953758

Jop
Das mit dem frisch verliebt sein sehe ich genauso, aber wir sind beide halt da angekommen zu sagen, dass das kribbeln bei beiden futsch ist. Man sieht sich einfach zu selten. Mit Fernbeziehungen hatte ich es noch nie so...

Mit dem warm halten habe ich mir ja auch schon gedacht. Aber ich bringe ihr ja kaum was entgegen. Und nach dem Streit am Telefon gab es eine SMS, und sie hat dann gleich wieder angerufen um dann nochmals auf "ruhigere" Art und Weise zu sagen, dass es keinesfalls aus ist, sondern eben nur ein Cut und auf Eis gelegt.

Ich wüsste jetzt nicht ob ich agressiv geklammert habe. Sie hat am Anfang das Tempo angegeben, das war klar täglich telefonieren, und zig SMS am Tag - dem habe ich angenommen. Wenn es plötzlich rapide zurück gefahren wird, dann muss ich mir halt irgendwo Gedanken machen - dachte das sei normal.

Hallo...
Hallo putter,

ich lese nun seit einiger Zeit schon hier mit, und verfolge ab und zu Deine Geschichte.
Ich stimme Cefeus Beitrag absolut zu, hat mir echt die Worte vorneweg genommen.
Gerade wenn man am Anfang einer Beziehung steht, schreibt man sich doch die eine oder ander Sms, telefoniert öfters und schreibt sich emails. Erst recht wenn es doch eine Fernbeziehung ist.
Ich hatte selbst mal eine Fernbeziehung, und selbst zu der Zeit als wir nur Freunde waren, schickten wir uns täglich einige Sms zu. Nun ja, muss dazu sagen das wir uns auch super verstanden haben, und uns symphatisch vom ersten Moment an waren. Wurde natürlich noch etwas doller als wir dann ein Paar waren, hat dann aber etwas nachgelassen, schließlich mussten wir ja auch mal arbeiten.
Das Kribbeln hatte auch nicht nachgelassen. Finde gerade wenn man sich nicht so oft sieht, bleibt doch die Spannung erhalten.
Mag sein das Du vielleicht bei ihr den Eindruck erweckst zu klammern, das ihr das in dem Maß zuviel ist...
Vielleicht solltest Du lieber einen Cut machen, und die Sache ganz beenden. Ich glaube nicht, das sie so richtig auf Dich steht. Kann mich natürlich auch irren. Aber ich halte es eher für ein schlechtes Omen, wenn man sich schon so in den Haaren liegt, obwohl man noch nicht mal richtig zusammen ist. Sie fühlt sich zu sehr kontrolliert und Du fühlst Dich nicht genug beachtet.
Entweder einen Cut machen, oder sich mal in nem Cafe treffen und vernünftig reden und dann schauen ob es überhaupt einen Sinn macht.
Lieben Gruss,Dione

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen