Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin gerade ins Grübeln gekommen

Bin gerade ins Grübeln gekommen

29. Juli 2007 um 11:52

Guten Morgen

ich habe hier etwas gelesen bzw. das leißt man hier öfter und ich kann es nicht so recht nachvollziehen.

Vorweg, ich habe so gut wie keine Erwartungshaltung an meine Umwelt.
Viele Dinge sind für mich im Miteinander wünschenswert aber sind sie nicht da,liegt es an mir, zu entscheiden ob ich es so nehme/hinnehme oder auch eben nicht aber ich würde nie versuchen einen Menschen ín meine Muster zu zwängen oder im gar etwas einbläuen zu wollen.

Ich lese hier oft,daß Geliebte an einen Punkt kommen wo sie eine Entscheidung herbei führen möchten.

Das sich das Verhältnis im Laufe der Zeit und des Miteinaders verändert und man vielleicht sogar "mehr" möchte ist mir klar,was mir allerdings nicht verständlich ist,ist,wieso man dann meint man müsse den Partner unter Druck setzen und eine Entscheidung herbei führen.

Für mich gilt :

EIN MENSCH MUSS SELBER ERKENNEN WAS ER MÖCHTE und das bedeutet in so einem Fall,daß die Entscheidung von ihm/ihr eigenständig gefällt werden muß,das ist etwas,womit ich nichts zu tun habe/hätte da ich ja die Ausgangssituation kannte.

Wenn mir die Situation so nicht mehr gefällt,kann ich ja entscheiden sie so nicht mehr weiterführen zu wollen aber eine Änderungs der Verhältnisse eines anderen Menschen läge mir fern


Nun ja, ich hoffe auf regen Gedankenaustausch


Viele Grüße


equinox68

Mehr lesen

29. Juli 2007 um 12:14

Für mich eindeutig Manupulation
"...........aber diese aufforderung zur entscheidung "entweder du trennst dich von ihr, oder ich gehe" muss ja gar nicht unbedingt ein manipulationsversuch sein."

Ich finde schon,daß das ein Manupulationsversuch ist,was solles sonst sein?Eine Entscheidungshilfe?

Hmmmm,eine EntscheidungsHILFE kann für mich persönlich nie mit einer Drohung kombiniert sein kann also kein ENTWERDER ODER beinhalten.

An dem was Du schreibst könnte etwas dran sein.

".....also, weil sie selber nicht die kraft oder den willen haben, was an ihrem leben zu ändern, versuchen sie, andere dazu zu bringen, ihr leben erträglicher zu machen."

Das kann es aber für mich nicht sein

Ich grüße Dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:19

Da kann ich
dir nur zustimmen und zwar aus eigenem Erleben. Es war mir schlicht egal, was meine "Geliebte" für Entscheidungen wollte. Ich hatte ja immer mein Hintertürchen, also insofern hat mich ein Ultimatum nicht angehoben oder unter Druck gesetzt. Im Gegenteil, ich hätte mir schon gewünscht, dass sie es beendet. Aber jeder neue Kontakt von mir, ließ sie wieder hoffen und ihr unglückliches Dasein ging weiter. Heute schäme ich mich dafür, dass ich nicht eher den Mut hatte, es zu beenden und ihr wahrscheinlich Jahre geraubt habe, in denen sie mit jemanden anderen hätte glücklich werden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:26
In Antwort auf nighthawk65

Da kann ich
dir nur zustimmen und zwar aus eigenem Erleben. Es war mir schlicht egal, was meine "Geliebte" für Entscheidungen wollte. Ich hatte ja immer mein Hintertürchen, also insofern hat mich ein Ultimatum nicht angehoben oder unter Druck gesetzt. Im Gegenteil, ich hätte mir schon gewünscht, dass sie es beendet. Aber jeder neue Kontakt von mir, ließ sie wieder hoffen und ihr unglückliches Dasein ging weiter. Heute schäme ich mich dafür, dass ich nicht eher den Mut hatte, es zu beenden und ihr wahrscheinlich Jahre geraubt habe, in denen sie mit jemanden anderen hätte glücklich werden können.

das finde ich unfair
aber gut,Du räumst es selber ein.

Wie dem scheint war bei Dir keine tieferen Gefühle im Spiel und Du hast nur nach etwas Abwechslung gesucht.

So kann es auch gehen

Trotzdem gibt es Affairen oder auch Zweitbeziehungen die auf Zuneigung basieren und schon alleine aus dieser Warte heraus verstehe ich nicht,was da in den Köpfen vorgeht.
Jemanden den ich liebe/mag setze ich nicht unter Druck.
Ich empfinde diese Zuneigung für einen Menschen,so wie er ist mit dem leben was er /sie führt,das empfinde ich es schon fast als pervers,das alles umkremmpeln zu wollen...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:31

Guten Morgen
Muss man es denn als "unter Druck setzen" ansehen? Auch eine Affäre ist eine Form von Beziehung zweier Menschen und wenn einer der beiden (in den allermeisten Fällen also der/die Geliebte) für sich feststellt, dass er/sie mehr möchte, hat der andere doch das Recht, dies zu erfahren. Also teilt man ihm doch nur etwas mit und gibt ihm somit die Möglichkeit, darüber nachzudenken, inwieweit er/sie mit der veränderten Situation klarkommt. Das heißt nicht automatisch, dass man die Entscheidung abgibt, die trifft man immer noch für sich selbst. Inwieweit der andere bereit ist, diese mitzutragen, steht wieder auf einem anderen Blatt.
Dies ist natürlich graue Theorie und wir wissen alle, dass das in der Praxis ganz anders aussieht, weil Beziehungen zwischen 2 Menschen nicht vom Verstand, sondern von Emotionen geleitet werden.

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:35
In Antwort auf ferun_11927533

Guten Morgen
Muss man es denn als "unter Druck setzen" ansehen? Auch eine Affäre ist eine Form von Beziehung zweier Menschen und wenn einer der beiden (in den allermeisten Fällen also der/die Geliebte) für sich feststellt, dass er/sie mehr möchte, hat der andere doch das Recht, dies zu erfahren. Also teilt man ihm doch nur etwas mit und gibt ihm somit die Möglichkeit, darüber nachzudenken, inwieweit er/sie mit der veränderten Situation klarkommt. Das heißt nicht automatisch, dass man die Entscheidung abgibt, die trifft man immer noch für sich selbst. Inwieweit der andere bereit ist, diese mitzutragen, steht wieder auf einem anderen Blatt.
Dies ist natürlich graue Theorie und wir wissen alle, dass das in der Praxis ganz anders aussieht, weil Beziehungen zwischen 2 Menschen nicht vom Verstand, sondern von Emotionen geleitet werden.

Bella

Sobald ein
"Entweder oder" ausgesprochen wird,erzeugt die Druck.

Möchte ich mich nur mitteilen und sagen,daß die Beziehung so wie sie nun dann ist mich nicht zufrieden stellt baue ich andere Sätze,die kein "entweder oder" beinhalten und ich verlange auch keine Entscheidung von Partner.

So würde ich es sehen.

Ich verstehe aber gut,was Du sagen möchtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:41
In Antwort auf shena_12375982

Sobald ein
"Entweder oder" ausgesprochen wird,erzeugt die Druck.

Möchte ich mich nur mitteilen und sagen,daß die Beziehung so wie sie nun dann ist mich nicht zufrieden stellt baue ich andere Sätze,die kein "entweder oder" beinhalten und ich verlange auch keine Entscheidung von Partner.

So würde ich es sehen.

Ich verstehe aber gut,was Du sagen möchtest

Richtig....
....aber bisher ging es auch noch nicht um die Art der Formulierung, sondern um grundsätzliches, wenn ich nicht irre.

Natürlich ist es wichtig, wie man etwas rüberbringt, aber ist es nicht schon eine Form von Manipulation, wenn ich darüber nachdenke, wie ich am besten mein Anliegen formuliere, damit ich mein Ziel erreiche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:45

Was verstehst du unter...
..."unter druck setzen"?

guten morgen equinox,

klar, kann man niemanden zwingen, aber als geliebte möchte man halt auch irgendwann wissen woran man ist...man muss täglich entscheidungen treffen und wenn man in so einer situation ist, möchte man auch, dass hier irgendwann eine entscheidung fällt. es geht dabei nur um die entscheidung (ob nun für oder gegen die geliebte, darum geht es mir nicht)

klar, kann ich als geliebte auch das ganze entscheiden....aber ich möchte ja mit dem mann zusammen. er will halt mit 2 frauen zusammen sein, also sollte er sich entscheiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:45

Mal davon ausgehend
daß er ernst gemeint ist denn alles andere wäre obendrei noch lächerlich (aber auch das kommt sehr oft vor).

Ok,die Änkündigung meiner Geschäftsbedingenungen ist nicht zwangsläufig Manipulation kann aber auch zu manipulativen Zwecken ausgesprochen werden.

Ändern sich Geschäftsbedinginge hat der andere ein Kündigungsrecht

"......genauso, wie wenn mein gemüsehändler zu mir sagt: "wenn sie ein bund möhren haben wollen, geben sie mir zwei euro. sonst behalt ich die möhren." ist das ein manipulationsversuch?"

Dieser Vergleich allerdings hinkt für mich oder anderes,
ich kenne die Grundvoraussetzung des Gemüsekaufs, ich weiß daß ich ,um Möhren zu bekommen,Geld bezahlen muß,daß ändert sich nicht von jetzt aug gleich,sprich,gestern bekam ich die Möhren noch unentgeltlich,heute soll ich zahlen.Ich muß immer zahlen wenn ich Gemüse kaufen will und daher ist das keine Manipulation.

Sind die Möhren gestern umsonst und heute kosten sie zwei Euro und ich bekomme sie nur,wenn ich zahle,ist das wiederum für mich Erpressung und Manipulation

Wirr


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:48
In Antwort auf ferun_11927533

Richtig....
....aber bisher ging es auch noch nicht um die Art der Formulierung, sondern um grundsätzliches, wenn ich nicht irre.

Natürlich ist es wichtig, wie man etwas rüberbringt, aber ist es nicht schon eine Form von Manipulation, wenn ich darüber nachdenke, wie ich am besten mein Anliegen formuliere, damit ich mein Ziel erreiche?

Sorry,
das entweder oder hatte ich aus dem Dialog mit Cefeu,weiter unten in Kopf.

".....aber ist es nicht schon eine Form von Manipulation, wenn ich darüber nachdenke, wie ich am besten mein Anliegen formuliere, damit ich mein Ziel erreiche?" ja,sehe ich auch so also,ist es manipulation bzw, unter Druck setzen,egal wie ich es formuliere ,oder?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:51
In Antwort auf jaana_11887320

Was verstehst du unter...
..."unter druck setzen"?

guten morgen equinox,

klar, kann man niemanden zwingen, aber als geliebte möchte man halt auch irgendwann wissen woran man ist...man muss täglich entscheidungen treffen und wenn man in so einer situation ist, möchte man auch, dass hier irgendwann eine entscheidung fällt. es geht dabei nur um die entscheidung (ob nun für oder gegen die geliebte, darum geht es mir nicht)

klar, kann ich als geliebte auch das ganze entscheiden....aber ich möchte ja mit dem mann zusammen. er will halt mit 2 frauen zusammen sein, also sollte er sich entscheiden

Kommt vielleicht darauf an...
.....unter welchen Voraussetzungen man sich auf eine Affäre eingelassen hat. Ist von vornherein klar, dass sich an diesem Status nie etwas ändern wird, weil der gebundene dies klar und deutlich gesagt hat, kann die Geliebte von ihm auch keine "Entscheidung" verlangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:54
In Antwort auf jaana_11887320

Was verstehst du unter...
..."unter druck setzen"?

guten morgen equinox,

klar, kann man niemanden zwingen, aber als geliebte möchte man halt auch irgendwann wissen woran man ist...man muss täglich entscheidungen treffen und wenn man in so einer situation ist, möchte man auch, dass hier irgendwann eine entscheidung fällt. es geht dabei nur um die entscheidung (ob nun für oder gegen die geliebte, darum geht es mir nicht)

klar, kann ich als geliebte auch das ganze entscheiden....aber ich möchte ja mit dem mann zusammen. er will halt mit 2 frauen zusammen sein, also sollte er sich entscheiden

Mit 2 frauen zusammen sein, also sollte er sich entscheiden
Guten Morgen,

aber das war doch der Ausgangspunkt der ganzen Geschichte.
Er will mit zwei Frauen zusammen sein,das war bekannt und man hat es so akzeptiert und sich darauf eingelassen.

Nun paßt es einem nicht mehr,gut,dann soll er,weil es ihr nicht mehr paßt die Entscheidung fällen,hmmmmmm,nöööö,diese Entscheidung kann für mich nicht seine sein.....es sei den man hätte im Vorfeld kommuniziert daß irgendwann diese Entscheidung ansteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:56
In Antwort auf ferun_11927533

Kommt vielleicht darauf an...
.....unter welchen Voraussetzungen man sich auf eine Affäre eingelassen hat. Ist von vornherein klar, dass sich an diesem Status nie etwas ändern wird, weil der gebundene dies klar und deutlich gesagt hat, kann die Geliebte von ihm auch keine "Entscheidung" verlangen.

Das ist richtig...
...ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, es handelt sich um mehr als nur spass am sex, sondern um eine affaire mit gefühlen.

wenn von vorne herein klar ist, dass es nur um spass geht, ist das natürlich was anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:58
In Antwort auf shena_12375982

Sorry,
das entweder oder hatte ich aus dem Dialog mit Cefeu,weiter unten in Kopf.

".....aber ist es nicht schon eine Form von Manipulation, wenn ich darüber nachdenke, wie ich am besten mein Anliegen formuliere, damit ich mein Ziel erreiche?" ja,sehe ich auch so also,ist es manipulation bzw, unter Druck setzen,egal wie ich es formuliere ,oder?


Kein Problem
Wenn man es negativ sehen möchte, gebe ich dir Recht, im positiven Sinne kann man das Wort Manipulation aber auch durch Motivation ersetzen. Also, derjenige, der die Entscheidung herbeigeführt haben möchte, ist der Motivator und der, der sich unter Druck gesetzt fühlt, bezeichnet es als Manipulation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:58
In Antwort auf shena_12375982

Mit 2 frauen zusammen sein, also sollte er sich entscheiden
Guten Morgen,

aber das war doch der Ausgangspunkt der ganzen Geschichte.
Er will mit zwei Frauen zusammen sein,das war bekannt und man hat es so akzeptiert und sich darauf eingelassen.

Nun paßt es einem nicht mehr,gut,dann soll er,weil es ihr nicht mehr paßt die Entscheidung fällen,hmmmmmm,nöööö,diese Entscheidung kann für mich nicht seine sein.....es sei den man hätte im Vorfeld kommuniziert daß irgendwann diese Entscheidung ansteht.

Dein letzter abschnitt...
...ist das entscheidende! ich kann nur von mir sprechen, da war es so und es gab eben damals keine entscheidung bzw. er wollte viiiiel zeit haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 12:59
In Antwort auf shena_12375982

Mit 2 frauen zusammen sein, also sollte er sich entscheiden
Guten Morgen,

aber das war doch der Ausgangspunkt der ganzen Geschichte.
Er will mit zwei Frauen zusammen sein,das war bekannt und man hat es so akzeptiert und sich darauf eingelassen.

Nun paßt es einem nicht mehr,gut,dann soll er,weil es ihr nicht mehr paßt die Entscheidung fällen,hmmmmmm,nöööö,diese Entscheidung kann für mich nicht seine sein.....es sei den man hätte im Vorfeld kommuniziert daß irgendwann diese Entscheidung ansteht.

...
is ja kein vertrag für immer und ewig. menschen entwickeln sich. beziehungen auch. sollt man meinen. wer schon mal ne beziehung hatte weiss das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:00
In Antwort auf jaana_11887320

Dein letzter abschnitt...
...ist das entscheidende! ich kann nur von mir sprechen, da war es so und es gab eben damals keine entscheidung bzw. er wollte viiiiel zeit haben.

Off topic
mein exgeliebter (mr. x) macht jetzt wirklich nägel mit köpfen. er hat eine übergangswohnung und zieht dort nächste woche ein.

und mein freund ist letzten donnerstag erst einmal ausgezogen. war ziemlich heftig! habe geheult wie ein schlosshund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:00
In Antwort auf ferun_11927533

Kein Problem
Wenn man es negativ sehen möchte, gebe ich dir Recht, im positiven Sinne kann man das Wort Manipulation aber auch durch Motivation ersetzen. Also, derjenige, der die Entscheidung herbeigeführt haben möchte, ist der Motivator und der, der sich unter Druck gesetzt fühlt, bezeichnet es als Manipulation.

Ich finde schon,
daß durch einseitige Änderung der Spielregeln Druck aufgebaut wird.

Trotzdem,die Umstände waren klar naja.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:01
In Antwort auf nettar

...
is ja kein vertrag für immer und ewig. menschen entwickeln sich. beziehungen auch. sollt man meinen. wer schon mal ne beziehung hatte weiss das.

Das sich Dinge ändern können,
streitet hier auch niemand ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:02

*grins*
ich auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:03
In Antwort auf jaana_11887320

Off topic
mein exgeliebter (mr. x) macht jetzt wirklich nägel mit köpfen. er hat eine übergangswohnung und zieht dort nächste woche ein.

und mein freund ist letzten donnerstag erst einmal ausgezogen. war ziemlich heftig! habe geheult wie ein schlosshund.

Ohje....
verstehe was nicht, Mr.X ist Dein Exgeliebter?Ich dachte eine neue Bekanntschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:05
In Antwort auf shena_12375982

Das sich Dinge ändern können,
streitet hier auch niemand ab.


du schreibst nur, dass der typ, der sich entscheiden muss unerwartet unter druck gesetzt wird. menno. thats life. menschen entwickeln sich. ne geliebte is, das weiss doch jeder, nicht gern forever die zweite geige. schon mal ferngesehen? mit echten menschen darüber gesprochen? zeitung gelesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:08
In Antwort auf nettar


du schreibst nur, dass der typ, der sich entscheiden muss unerwartet unter druck gesetzt wird. menno. thats life. menschen entwickeln sich. ne geliebte is, das weiss doch jeder, nicht gern forever die zweite geige. schon mal ferngesehen? mit echten menschen darüber gesprochen? zeitung gelesen?

Mein Horizont geht schon über Fersehsendungen hinaus
Soso, nicht gern for ever die zweite Geige....hmmm,sie hat sich aber darauf eingelassen die zweite Geige zu sein,jetzt will sie es nicht meht,ok,dann kann sie es ja beenden und muß nicht andere unter Druck setzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:10

Ok
aber es gibt auch ehrlcihe und faire Affairemenschen,die wirklich liebe empfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:12
In Antwort auf shena_12375982

Mein Horizont geht schon über Fersehsendungen hinaus
Soso, nicht gern for ever die zweite Geige....hmmm,sie hat sich aber darauf eingelassen die zweite Geige zu sein,jetzt will sie es nicht meht,ok,dann kann sie es ja beenden und muß nicht andere unter Druck setzen.

...
klar. für dich is ne beziehung ein packt mit dem teufel. du unterschreibst mit deinem blut und verlierst deine seele, wenn du ihn brichts. *lol*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:16
In Antwort auf nettar

...
klar. für dich is ne beziehung ein packt mit dem teufel. du unterschreibst mit deinem blut und verlierst deine seele, wenn du ihn brichts. *lol*

Huuuiiiihhhhh.....meine ist tatsächlich
ein Packt mit dem Teufel

Mal ehrlich,findest Du man kann für eine Affaire bzw,Zweitbeziehung die gleichen Maßstabe setzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:16
In Antwort auf shena_12375982

Ohje....
verstehe was nicht, Mr.X ist Dein Exgeliebter?Ich dachte eine neue Bekanntschaft

Jaaa!
er ist mein exgeliebter und ich komme ja seit 7 jahren nicht richtig los von diesem mann und dieser trennt sich nun nach 20 jahren von seiner freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:18
In Antwort auf jaana_11887320

Jaaa!
er ist mein exgeliebter und ich komme ja seit 7 jahren nicht richtig los von diesem mann und dieser trennt sich nun nach 20 jahren von seiner freundin.

Das wirdf ein anderes Licht
auf die Sache

Hmmmm........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:19

Genau das denke ich auch
und "durchmachen" muß ja nicht sein....man kann auch zwei Menschen lieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:19
In Antwort auf shena_12375982

Huuuiiiihhhhh.....meine ist tatsächlich
ein Packt mit dem Teufel

Mal ehrlich,findest Du man kann für eine Affaire bzw,Zweitbeziehung die gleichen Maßstabe setzen?

...
gegenfrage. denkst du wirklich, dass gefühle etwas sind, was man abbestellen kann wie ne zeitungszustellung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:21
In Antwort auf shena_12375982

Das wirdf ein anderes Licht
auf die Sache

Hmmmm........

Wieso????
das würde mich jetzt brennend interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:22
In Antwort auf nettar

...
gegenfrage. denkst du wirklich, dass gefühle etwas sind, was man abbestellen kann wie ne zeitungszustellung?

Ich weiß,
daß Gefühle nicht etwas sind,was man abstellen kann ich weiß aber auich,daß 92% der Menschen eine "falsche" Wahrnehmung für Situationen haben.

Und nun zu meiner Frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:25
In Antwort auf jaana_11887320

Wieso????
das würde mich jetzt brennend interessieren

Weil die Bindung somit schon
über Jahre da ist,nie ganz weg war.
Du weißt sozusagen schon,was "Du an ihm hast".

Irgendwie scheint mir,daß Du aus der Affaire raus,nach Sicherheit strebend,mit Deinem jetzigen Freund zusammen gekommen bist und nun,wo Du genau das auch bei Mr.X haben könnest und zusätzlich weißt,was für Vorzüge er sonst hat,ist es einfacher als wäre Mr.X fremd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:26

Ja,
aber muß ich denn nur weil ich jemnden liebe auch offiziell mit diesem zusammen sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:26
In Antwort auf shena_12375982

Ich weiß,
daß Gefühle nicht etwas sind,was man abstellen kann ich weiß aber auich,daß 92% der Menschen eine "falsche" Wahrnehmung für Situationen haben.

Und nun zu meiner Frage

...
maßstäbe setzt nur der, der keine ahnung von gefühlen hat. die kann man nicht in schablonen pressen, auch wenns manche gerne täten. soviel zu deiner frage.

und falsche wahrnehmung is etwas, was sowieso in so ner beziehung nicht da ist. entweder du nimmst was wahr oder nicht. falsch oder richtig. der teufel grinst sich eins.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:30
In Antwort auf shena_12375982

Weil die Bindung somit schon
über Jahre da ist,nie ganz weg war.
Du weißt sozusagen schon,was "Du an ihm hast".

Irgendwie scheint mir,daß Du aus der Affaire raus,nach Sicherheit strebend,mit Deinem jetzigen Freund zusammen gekommen bist und nun,wo Du genau das auch bei Mr.X haben könnest und zusätzlich weißt,was für Vorzüge er sonst hat,ist es einfacher als wäre Mr.X fremd

Gute analyse!!
ja, ich habe mich damals aus "sicherheitsgründen" für meinen freund entschieden.

nein, mr. x ist ganz und garnicht fremd. ich kenne ihn sehr gut, vielleicht schon zu gut. ich habe mal zu ihm gemeint, ich könnte über ihn eine wissenschaftlich abhandlung schreiben! er ist ein sehr schwieriger mensch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:30
In Antwort auf jaana_11887320

Was verstehst du unter...
..."unter druck setzen"?

guten morgen equinox,

klar, kann man niemanden zwingen, aber als geliebte möchte man halt auch irgendwann wissen woran man ist...man muss täglich entscheidungen treffen und wenn man in so einer situation ist, möchte man auch, dass hier irgendwann eine entscheidung fällt. es geht dabei nur um die entscheidung (ob nun für oder gegen die geliebte, darum geht es mir nicht)

klar, kann ich als geliebte auch das ganze entscheiden....aber ich möchte ja mit dem mann zusammen. er will halt mit 2 frauen zusammen sein, also sollte er sich entscheiden

@tigerle31
hm...naja, du weißt doch, woran du bist: Du bist die Geliebte! Er hat sich FÜR die Geliebtee als Geliebte und für seine Frau als Frau entschieden..

also für mich ist die Situation klar..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:32
In Antwort auf nettar

...
maßstäbe setzt nur der, der keine ahnung von gefühlen hat. die kann man nicht in schablonen pressen, auch wenns manche gerne täten. soviel zu deiner frage.

und falsche wahrnehmung is etwas, was sowieso in so ner beziehung nicht da ist. entweder du nimmst was wahr oder nicht. falsch oder richtig. der teufel grinst sich eins.

Grinst sich der Teufel eines soso.....
Gefühle rechtfertigen für mich nicht,alles über den Haufen zu werfen und sämtliche Spielregeln zu brechen.

Falsch,Wahrnehmung sollte immer da sein und weil sie nicht da ist,wie Du schreibst,kommt es überhaupt erst zu diesem Chaos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:33
In Antwort auf jaana_11887320

Gute analyse!!
ja, ich habe mich damals aus "sicherheitsgründen" für meinen freund entschieden.

nein, mr. x ist ganz und garnicht fremd. ich kenne ihn sehr gut, vielleicht schon zu gut. ich habe mal zu ihm gemeint, ich könnte über ihn eine wissenschaftlich abhandlung schreiben! er ist ein sehr schwieriger mensch....

An welchem Punkt bist Du
inzwischen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:37
In Antwort auf judyta_12533972

@tigerle31
hm...naja, du weißt doch, woran du bist: Du bist die Geliebte! Er hat sich FÜR die Geliebtee als Geliebte und für seine Frau als Frau entschieden..

also für mich ist die Situation klar..

Tja...
...es gibt aber nicht immer nur schwarz/weiss....er hatte sich eben garnicht entschieden.

was ist für dich eine geliebte? was macht ein mann mit einer geliebten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:38
In Antwort auf judyta_12533972

@tigerle31
hm...naja, du weißt doch, woran du bist: Du bist die Geliebte! Er hat sich FÜR die Geliebtee als Geliebte und für seine Frau als Frau entschieden..

also für mich ist die Situation klar..

Jetzt gehe ich mal auf die andere Seite
Entscheidungen werden nicht immer bewußt gefällt und oftmals steckt man umstandhalber und situationsbedingt in Situationen.Überdenken ist immer gut auch als Gedankennanstoß für den Partner,finde ich es nicht schlecht.

Bemängeln tue ich die,die hiermit bzw.dadurch Druck erzeugen umd Handlungen zu provozieren wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:40
In Antwort auf shena_12375982

Grinst sich der Teufel eines soso.....
Gefühle rechtfertigen für mich nicht,alles über den Haufen zu werfen und sämtliche Spielregeln zu brechen.

Falsch,Wahrnehmung sollte immer da sein und weil sie nicht da ist,wie Du schreibst,kommt es überhaupt erst zu diesem Chaos.

...
nö. du schreibst falsche wahrnehmung. wer sagt denn, was falsch ist? und welche spielregeln denn? jeder mensch weiß, dass ne beziehung sich ständig verändert. geliebtenbeziehung oder nicht. wirst du doch hoffentlich auch schon erlebt haben. *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:47
In Antwort auf nettar

...
nö. du schreibst falsche wahrnehmung. wer sagt denn, was falsch ist? und welche spielregeln denn? jeder mensch weiß, dass ne beziehung sich ständig verändert. geliebtenbeziehung oder nicht. wirst du doch hoffentlich auch schon erlebt haben. *g*

Spielregeln sind da
wenn ich mir auf einmal heraus nehme von einem verheirateten Mann,mit dem ich unter diesen Umständen zusammen gekommen bin,es lange so mitgelebt habe, eine Entscheidung unter Druck herbei führen zu wollen dann habe ich eine falsche Wahrnehmung der Gesamtsituation,da ich die Umstände ja kenne und sie auch als solche und als gegeben wahrnehmen sollte.

Ja, Beziehungen verändern sich aber verändern sich damit auch zwangsläufig die Grundlagen und die Basis?Nö, wohl eher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:47
In Antwort auf shena_12375982

An welchem Punkt bist Du
inzwischen?

Abwarten!
weisst du was mein freund am schluss gesagt hat??? "nimm dir so viel zeit wie du brauchst und tue das was dir spass macht. egal was es ist! auch wenn es mit anderen männern ist und falls du dann erkennst, dass ich der richtige bin, dann melde ich wieder bei mir" ich habe geheult wie noch was: dieser mann liebt mich und ich kann es ihm so nicht zurück geben.

bei mr. x warte ich nun erst mal bis er ausgezogen ist und dann will ich ihn treffen. ich habe nämlich keine ahnung wie es gerade zwischen uns steht. ich will ihn auch nicht mit irgendwas überfallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:48

Vorwurf vielleicht nicht
trotzdem liegt die Entscheidung bei ihr und nicht bei ihm.
Hmmmmmm.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 13:53
In Antwort auf shena_12375982

Spielregeln sind da
wenn ich mir auf einmal heraus nehme von einem verheirateten Mann,mit dem ich unter diesen Umständen zusammen gekommen bin,es lange so mitgelebt habe, eine Entscheidung unter Druck herbei führen zu wollen dann habe ich eine falsche Wahrnehmung der Gesamtsituation,da ich die Umstände ja kenne und sie auch als solche und als gegeben wahrnehmen sollte.

Ja, Beziehungen verändern sich aber verändern sich damit auch zwangsläufig die Grundlagen und die Basis?Nö, wohl eher nicht.

Das ist doch keine matheaufgabe
so wie du schreibst, kennst du das ganze nicht. hast noch nie so ne beziehung gehabt. gut für dich. du hast echt keine ahnung, was so ein typ einer frau alles erzählt. also von wegen spielregeln. spiel das spiel, dann lernst du auch, dass es keine regeln geben kann. oder besser. es gibt welche, aber die verändern sich ohne ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 14:13
In Antwort auf nettar

Das ist doch keine matheaufgabe
so wie du schreibst, kennst du das ganze nicht. hast noch nie so ne beziehung gehabt. gut für dich. du hast echt keine ahnung, was so ein typ einer frau alles erzählt. also von wegen spielregeln. spiel das spiel, dann lernst du auch, dass es keine regeln geben kann. oder besser. es gibt welche, aber die verändern sich ohne ende.

Woher nimmst Du die Annahme
ich hätte keine Ahnung?
Ich habe da einen ganz anderen Erfahrungswert.

Es gibt Regeln und zwar die des Anstands und des Respekts.


Was irgendwelche Typen (wenn ich das schon lese),iregdnwelchen Frauen erzählen um sie in die Kiste zu bekommen weiß ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 14:15

Schau mal
"Wenn mir die Situation so nicht mehr gefällt,kann ich ja entscheiden sie so nicht mehr weiterführen zu wollen aber eine Änderungs der Verhältnisse eines anderen Menschen läge mir fern."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 14:16
In Antwort auf jaana_11887320

Abwarten!
weisst du was mein freund am schluss gesagt hat??? "nimm dir so viel zeit wie du brauchst und tue das was dir spass macht. egal was es ist! auch wenn es mit anderen männern ist und falls du dann erkennst, dass ich der richtige bin, dann melde ich wieder bei mir" ich habe geheult wie noch was: dieser mann liebt mich und ich kann es ihm so nicht zurück geben.

bei mr. x warte ich nun erst mal bis er ausgezogen ist und dann will ich ihn treffen. ich habe nämlich keine ahnung wie es gerade zwischen uns steht. ich will ihn auch nicht mit irgendwas überfallen.

Ok....
Überfallen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 14:17
In Antwort auf shena_12375982

Woher nimmst Du die Annahme
ich hätte keine Ahnung?
Ich habe da einen ganz anderen Erfahrungswert.

Es gibt Regeln und zwar die des Anstands und des Respekts.


Was irgendwelche Typen (wenn ich das schon lese),iregdnwelchen Frauen erzählen um sie in die Kiste zu bekommen weiß ich nicht.

...
es liest sich so. daher. und du bestätigst das ja auch, du weißt es nicht.

wo fehlt der anstand und respekt, wenn jemand ne entscheidung haben möchte? klar, wenn ich jemanden respektier, dann geh mach ich sowas nich. *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram