Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin fremdgegangen!

Bin fremdgegangen!

13. April 2003 um 16:20

Hallo,
wie zu lesen ist bin ich meiner Freundin mit der ich nun seit fast einem Jahr zusammen bin fremdgegangen! Es ist auf einer Studienreise passiert, sie war nicht dabei! Ich wollte ihr es anfangs nicht sagen, doch dann ist sie gestern in eine Disco und hat einen Freund von mir getroffen, der auch mit auf der Studienreise war und alles mitbekommen hat, der ihr alles erzählt hat über mein Fremdgehen! Ich hab sie heute früh angerufen, und sie ist natürlich mächtig sauer auf mich, will aber nicht schluss machen! Aber sie meinte das es Konsequensen für uns haben wird, und das ich mir ihre Liebe erst wieder verdienen müsste! Wie komme ich nun wieder in Ihre Gunst? Ich liebe sie wirklich sehr!!!
DANKE für euere Hilfe!

Mehr lesen

14. April 2003 um 2:04

Fremdgehen
Hallo,
das Beste ist, du sagst ihr, sie habe einmal Fremdgehen gut, wenn sie es tut, musst du dazu stehen und es gibt einen Ausgleich.Wenn sie es nicht annimmt, wird sie mit deinem Fremdgegangen sein klarkommen und deinen Vorschlag zu schätzen wissen.
Vielleicht hilft es.

Gefällt mir

14. April 2003 um 9:03

Kleiner Tipp:
Meiner Meinung nach bringt ein Geständnis Niemandem etwas, es seidenn man möchte die Trennung. Ich sage meinem Mann immer "wenn Du meinst fremdgehen zu müssen dann tu es bitte so daß ich nix merke. Sei geschickt!"
Aber zurück zu Dir:
Dumm gelaufen, kann ich da nur sagen. Aber jeder hat das Recht mal ein Fehler zu machen. Das soll natürlich kein Freibrief sein aber eine gute Beziehung sollte einen Fehltritt verkraften. Gib Dir Mühe sie davon zu überzeugen daß Du es bereust, es Dir leid tut, und Du sie sehr liebst.Mehr kannst Du nicht tun. Viel Glück!
Ich bin überzeugt, wenn sie Dich auch wirklich liebt, wird das wieder. Gib ihr Zeit.
VLG Princesa

Gefällt mir

14. April 2003 um 9:37

Ziemlich mies!
Hey Oracle!

Das ist ja ganz prima! Ich kann Dir nur sagen, dass ich für SIE hoffe, dass es Euch bald wieder gut geht..

Mal etwas ganz anderes: Habt IHR wenigstens verhütet?? Ich habe meinem Freund nämlich gesagt, dass wenn er irgendwann mal fremd gehen würde:er erst einmal einen HIV Test machen darf! Schon aus dieser Gefahr heraus finde ich es eine Schweinerei, den Partner zu betrügen! Du hättest wenigstens dazu stehen müssen! Nun erfuhr sie es durch Deinen Freund: prima gelaufen!
Wie Du ihre Gunst zurück gewinnst?? Gunst?? Ist sie eine Königin, oder was?? Frag Dich lieber mal, wie Eure Liebe wieder gefestigt werden kann..

Ich will Dich mal etwas fragen: Wie kann man einen Menschen, den man aus tiefstem Herzen liebt, betrügen?? Es ist doch immer wieder dasselbe: der Urlaub war so schön, die Freundin gerade nicht da, niemand wird es erfahren und diese romantische Atmosphäre..bla..bla..bla..

und das nach schon einem Jahr Beziehung!
Nach so kurzer Zeit? Man ist dann doch noch frisch verliebt -oder irre ich mich da?

Kann ich nicht begreifen..

Frage Dich zudem -ganz ehrlich- ob Du ihr ein Leben lang treu sein könntest. Ich meine, es gibt ja auch offene Beziehungen, aber Deine Freundin scheint das nicht wirklich zu wollen..
Somit solltest Du Dir erst einmal Gedanken über Deine Gefühle machen und vielleicht solltet ihr Euch beide ein wenig Zeit lassen-vielleicht ein wenig Abstand. Dann wird Euch beiden klarer, was ihr wollt.

In diesem Sinne,
Greenwave

P.S.: wollte Dich jetzt nicht angreifen, aber liebe und mitfühlende Worte kann ich Dir auch nicht sagen..Kopf hoch

Gefällt mir

14. April 2003 um 9:54

Ihre Gunst
Hallo Oracle,

ich halte nichts davon, ihr "Schatzi, jetzt darfst du eben auch einmal fremdgehen" einzuräumen bzw. gar vorzuschlagen. Wozu soll das gut sein? Auch bei dem Posting "ein Geständnis ist überflüssig" oder so kommen mir meine Zweifel ... es sei denn, du genießt es, neben ihr her zu leben.
Ich sehe es so, dass du zwei Mal ihr Vertrauen mißbraucht hast: einmal bist du fremdgegangen und dann hast du ihr das auch noch verheimlicht, was in diesem Kontext so viel wie "belogen" bedeutet.
Beides alleine für sich ist schon hart, aber in Kombination ... unerträglich.
Geht es dir um eine "kurzfristige Schadensregulierung", kann und möchte ich dir keine Tipps geben, weil es auch für mich verschwendete Zeit wäre - für dich und deine Beziehung garantiert auch, von deiner Freundin mal ganz zu schweigen.
Liegt dir jedoch etwas an ihr und an eurer Beziehung, dann nimm jetzt deinen Kopf aus dem Sand und bereite dich auf euer Gespräch vor. Warum bist du fremdgegangen? Sicherlich wird deine Freundin nichts damit anfangen können, wenn du ihr ein "ich weiß nicht" entgegenbringst. Und dazu machst du auch noch den Eindruck, dass es dir auch egal ist bzw. du noch keinen Gedanken daran verschwendet hast, der Ursache auf den Grund zu kommen - was jedoch wichtig ist, für euch beide, um der Beziehung noch eine Chance zu geben. Sonst lebt sie in der (berechtigten) Angst, dass es immer wieder passiert.
Und noch ein Tipp: Vermeide den Spruch "es hat nichts mit unserer Beziehung zu tun" - natürlich hat es das.
Und mach dich auf die Frage, wieso du es ihr verschwiegen hast, gefasst - damit hast du auch zugelassen, dass sie sich wie "der Depp" vorkommt, der es von anderen erfahren muss.
Ich kenne deine Freundin nicht, ich weiß nur, dass mich ausschließlich absolute Ehrlichkeit besänftigen würde. Oder eher dazu bringen könnte, dich zu verstehen.
Gib zu, dass du feige warst/bist. Dass du nicht bereit warst, für dein Verhalten auf der Studienreise die Konsequenzen zu tragen.

Du fragst, wie du ihre Gunst wieder erlangen kannst - mit Worten allein wirst du wohl wenig ausrichten können. Ich könnte dir erst wieder Vertrauen entgegenbringen, wenn ich merke, dass du dich mit der Sache intensiv auseinandergesetzt hast, dich und deine Motive kritisch hinterfragt hast. Und bereit bist, dich mir ehrlich mitzuteilen. Und von dir aus vorschlägst, ob sich gegebenenfalls etwas ändern kann/muss, damit du in der Beziehung glücklicher bist und nicht lügen/ausbrechen musst.
Nicht, um dich zu strafen, sondern um meiner selbst willen.

Du tust damit nicht nur etwas für sie, sondern auch für dich und nicht zuletzt für eine (glückliche) Beziehung.

LG von peas

Gefällt mir

14. April 2003 um 10:19
In Antwort auf gabriele66

Fremdgehen
Hallo,
das Beste ist, du sagst ihr, sie habe einmal Fremdgehen gut, wenn sie es tut, musst du dazu stehen und es gibt einen Ausgleich.Wenn sie es nicht annimmt, wird sie mit deinem Fremdgegangen sein klarkommen und deinen Vorschlag zu schätzen wissen.
Vielleicht hilft es.

*stirnrunzel*
hui, diese antwort ist krass..aber:
das führt doch zu nichts, wenn beide fremgegangen sind..... eher im gegenteil, dadurch macht man noch mehr kaputt als vorher...wenn sie ihn mit herz und seele liebt, wird sie dieses bestimmt auch nicht wollen.. zumindest nicht, wenn sie was aus treue hält!
oracle, gehe bitte nicht nach diesem trotzprinzip vor, sondern zeig deiner freundin wie sehr du sie liebst! setz dich mit dem auseinander, was du getan hast! du hast glück, dass deine freundin nicht schlussgemacht hat.

liebe grüße und alles gute

Gefällt mir

14. April 2003 um 13:07
In Antwort auf SweetFunkyCat

*stirnrunzel*
hui, diese antwort ist krass..aber:
das führt doch zu nichts, wenn beide fremgegangen sind..... eher im gegenteil, dadurch macht man noch mehr kaputt als vorher...wenn sie ihn mit herz und seele liebt, wird sie dieses bestimmt auch nicht wollen.. zumindest nicht, wenn sie was aus treue hält!
oracle, gehe bitte nicht nach diesem trotzprinzip vor, sondern zeig deiner freundin wie sehr du sie liebst! setz dich mit dem auseinander, was du getan hast! du hast glück, dass deine freundin nicht schlussgemacht hat.

liebe grüße und alles gute

Krass
woher willst du wissen, dass es zu nichts führt? Und so krass ist es gar nicht, ist es nicht krasser es heimlich zu tun und es zu verschweigen?
Mich würde interessieren, wie er reagiert, wenn sie auf das Angebot eingehen würde.
Würde er es verkraften, so wie sie es jetzt evtl. tut?
Es wäre einfach nur ein Ausgleich.
Und noch eines, es funktioniert nicht, ewig treu zu sein, es ist schließlich auch kein Verbrechen, nur sollte man ehrlich zu seinem Partner und zu sich selbst sein und sich natürlich schützen.
Dieses Geplänkel von Treue ist soeieso Unfug,
lieber Treue zu seinen eigenen Gefühlen, das ist wenigstens ehrlich.

Liebe Grüße
Gabriele

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen