Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin fassungslos, bitte helft mir...

Bin fassungslos, bitte helft mir...

21. Februar 2011 um 9:33 Letzte Antwort: 21. Februar 2011 um 10:08

Hallo zusammen, bitte helft mir, ich komm nicht mehr klar...
ich bin seit fast 7 Jahren in einer Beziehung, wir haben vor 4,5 Jahren geheiratet und 2 wunderbare Töchter. Vor 2 1/2 Wochen dann der Schock. Man denkt an nichts böses, kommt nach Hause, dann sagt sie mir, dass sie keine Gefühle mehr für mich hat, alles kalt ist und sie so nicht mehr kann. Ich war mir in keinster Weise ihrer Situation bewusst, ich meine, ich liebe sie von ganzem Herzen und bin quasi immernoch im Schockzustand. So, nun haben wir natürlich geredet... Dabei kam heraus, dass sie wohl schon seit längerer Zeit am "abschliessen" ist. Und ich habe nichts gemerkt. Klar ab und an hat man sich gestritten, was in jeder Beziehung mal vorkommt. Nun hat sie sich ab dem Tag mir gegenüber völlig abweisend verhalten. Ich weiss nicht was ich tun soll. Könnt ihr euch vorstellen, wie sich das anfühlt, wenn die Frau, die man über alles liebt zu einem sagt: "Ich habe keine Gefühle mehr für dich! Ich will dich nicht küssen! Nicht deine Hand halten!" Unbeschreiblich! Wie gesagt, das war vor 3 Wochen. 1 Woche zuvor haben wir unseren Sommerurlaub gemeinsam gebucht! Wir sind vor 3 Monaten in eine neue Wohnung gezogen, die wir immer wollten. WIESO macht sie dann DAS??
Ich habe solche Angst meine Kinder zu verlieren, auch wenn sie sagt, dass ich mir da keine Sorgen machen muss. Ich werde immer für sie da sein und alles tun damit es ihnen an nichts fehlt.
Ich kann das alles nicht verarbeiten, bin Donnerstagabend aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. All meine/unsere Zukunftspläne, Wünsche, meine Ehe, einfach alles verpuffen einfach so. Das kann doch nicht wahr sein. Wie kann man das alles was man hat einfach wegwerfen? Ich bin fassungslos, geschockt. Ich liebe diese Frau und meine Kinder wie nichts anderes auf der Welt.
Was soll ich tun, das ging jetzt alles sooo schnell, ich komm mit begreifen nicht mit, lebe derzeit in einer Art "Traumwelt".
Ich habe ihr gesagt, dass ich immernoch daran glaube/festhalte, dass wir gemeinsam eine Zukunft haben können, aber sie hat mir klar gemacht, dass es "im moment" keine Zukunft gibt. WIE KANN MAN ALLES AUFGEBEN? ALLES WAS WIR GEMEINSAM AUFGEBAUT HABEN?
BItte gebt mir Tipps, Ideen, oder sonst was.
Ich kann das nicht verstehen!
Wir haben gestern gemeinsam unseren Kindern die Situation "nahegebracht/erklärt". SCHRECKLICH!!! Das zu tun, obwohl man das (die Situation) nicht will, nicht wahrhaben will. Meine "große" Tochter (5) hat direkt nen Heulanfall bekommen, als es hiess, dass Papa ausziehen muss... Nach einer Weile hat sie sich aber wieder gefangen (so richtig realisieren wird sie's aber erst noch... ) Die kleine ist 2, hats noch nicht ganz mitbekommen, was los ist...
Nun habe ich nachgedacht:
WENN es in irgendeiner Weise noch ein FÜNKCHEN Hoffnung geben würde (seitens meiner Frau), würde sie dann DAS ihren Kindern antun???
Ich glaub nicht. Wir hatten gestern auch noch ein laaaaaaaanges Gespräch, in Ruhe, in dem jeder nochmal seinen Standpunkt klar gemacht hat. Ich hab ihr mein Herz ausgeschüttet, iihr gesagt wie's um mich steht, dass ich unsere Zeit, Zukunft nicht aufgeben will...
Sie meinte, ohne mich ging es ihr besser, also weiss sie nicht, wieso sie wieder zurück sollte... HART! Aber wohl war, wenn sie so fühlt... Oder ist das Gefühl für sie in ihrer Lage NORMAL, da sie ja die Trennung wollte, und sie auch hat? Vergeht das Gefühl wieder? So, dass sie evtl doch meint, es könnte falsch gewesen sein?
MOMENTAN kann sie sich keine gemainsame Zukunft vorstellen, was irgendwann sei, weiss sie nicht...
Was tu ich jetzt? Auf "irgendwann" warten?
Weiss einfach nicht weiter, wann fang ich an das zu verarbeiten? Zu Erkennen? Verstehen? Aufzugeben? Was auch immer...?

Mehr lesen

21. Februar 2011 um 9:39


Erst einmal tut es mir sehr leid für dich. Ich kann dir nur sagen, dass ich der Meinung bin, dass Frauen meistens auf so eine Art und Weise abschließen. Irgendwas muss schlecht gelaufen sein und du hast es die ganze Zeit so hingenommen oder sie aus den Augen verloren evtl.? Frauen grübeln, denken nach, sind innerlich sauer, sprechen es auch mal an....vielleicht hast du es nicht ernst genommen? Hast du die Ehe schleifen lassen. War sie zu selbstverständlich?

Nur abgeschlossen heißt bei einer Frau meistens dann auch abgeschlossen! Zumindest wenn sie es so krass sagt wie deine Frau dies tut

Kinder leiden da schon ziemlich drunter. Ich bin auch von meinem Mann getrennt und wir verstehen uns so super und trotzdem malt meine Tochter immer und immer wieder Bilder und schreibt drauf Mama, Papa, und dann ihren Namen! Das wird sehr schwer werden, aber du kannst nichts tun.

Hast du sie mal gefragt, ob ihr nicht eine Beratung in Anspruch nehmen wollt. Das hat aber nur Sinn, wenn sie nicht schon über diesen Punkt hinaus ist was tun zu wollen! bei mir war es innerlich schon zu spät.

mal eine ganz andere Frage...kann es sein, dass sie jemanden kennen gelernt hat? Kollege oder sonstwo im Internet, Sport oder so??

Alles Gute und ganz viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2011 um 9:53
In Antwort auf ginny_12261389


Erst einmal tut es mir sehr leid für dich. Ich kann dir nur sagen, dass ich der Meinung bin, dass Frauen meistens auf so eine Art und Weise abschließen. Irgendwas muss schlecht gelaufen sein und du hast es die ganze Zeit so hingenommen oder sie aus den Augen verloren evtl.? Frauen grübeln, denken nach, sind innerlich sauer, sprechen es auch mal an....vielleicht hast du es nicht ernst genommen? Hast du die Ehe schleifen lassen. War sie zu selbstverständlich?

Nur abgeschlossen heißt bei einer Frau meistens dann auch abgeschlossen! Zumindest wenn sie es so krass sagt wie deine Frau dies tut

Kinder leiden da schon ziemlich drunter. Ich bin auch von meinem Mann getrennt und wir verstehen uns so super und trotzdem malt meine Tochter immer und immer wieder Bilder und schreibt drauf Mama, Papa, und dann ihren Namen! Das wird sehr schwer werden, aber du kannst nichts tun.

Hast du sie mal gefragt, ob ihr nicht eine Beratung in Anspruch nehmen wollt. Das hat aber nur Sinn, wenn sie nicht schon über diesen Punkt hinaus ist was tun zu wollen! bei mir war es innerlich schon zu spät.

mal eine ganz andere Frage...kann es sein, dass sie jemanden kennen gelernt hat? Kollege oder sonstwo im Internet, Sport oder so??

Alles Gute und ganz viel Kraft!


Danke erstmal für deine Antwort.
Ich sehe meine Fehler ja... JETZT! Wir hatten vor 3 Wochen das Gespräch, in dem mir einiges klar wurde, was falsch gelaufen ist. Eventuell war wirklich einiges "selbstverständlich". Sie hat mir auch mal gesagt, dass sie so nicht mehr will, aber im STREIT. Hätte sie das in einem normalen Gespräch gesagt (so wie vor 3 Wochen) hätte ich damals schon verstanden... Aber jetzt habe ich keine Chance mehr, irgendwas wieder gut zu machen...
Beratung lehnt sie ab. Ich geh jetzt alleine hin, weil ich es nicht verarbeiten kann und merke, alleine damit nicht klar zu kommen.
Sie sagt, sie will keinen Partner momentan, einfach für die Kinder da sein. Ich glaub ihr das, weil ich ihr immer schon geglaubt/vertraut habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2011 um 10:08
In Antwort auf elliot_12852102


Danke erstmal für deine Antwort.
Ich sehe meine Fehler ja... JETZT! Wir hatten vor 3 Wochen das Gespräch, in dem mir einiges klar wurde, was falsch gelaufen ist. Eventuell war wirklich einiges "selbstverständlich". Sie hat mir auch mal gesagt, dass sie so nicht mehr will, aber im STREIT. Hätte sie das in einem normalen Gespräch gesagt (so wie vor 3 Wochen) hätte ich damals schon verstanden... Aber jetzt habe ich keine Chance mehr, irgendwas wieder gut zu machen...
Beratung lehnt sie ab. Ich geh jetzt alleine hin, weil ich es nicht verarbeiten kann und merke, alleine damit nicht klar zu kommen.
Sie sagt, sie will keinen Partner momentan, einfach für die Kinder da sein. Ich glaub ihr das, weil ich ihr immer schon geglaubt/vertraut habe.


ja leider merkt man oftmals erst was war, wenn es zu spät ist! die wenigsten menschen sind in der lage dem partner in einem positiven und sachlichen augenblick zu sagen was sie sich anders wünschen. stattdessen wird alles runtergeschluckt und beim streit kommen dann die dinge heraus, die einen stören. das ist schade, aber irgendwie ist das meistens so!

es ist ganz genau richtig, dass du dir hilfe holst und mach das auch unbedingt regelmäßig bis es dir besser geht. meine freundin wurde grade so hintergangen von ihrem mann und sie sitzt nun mit baby da. sie macht eine therapie und geht einmal die woche hin um es zu verstehen! ihr tut das unheimlich gut.

versuche mit deiner frau erstmal nur die dinge bezüglich deiner kinder zu regeln. klärt ab wann du sie bei dir haben kannst. sie sind das wichtigste.

keiner kann dir sagen was die zukunft bringt. für mich hört es sich wirklich so an als hätte deine frau definitiv abgeschlossen. und auch du wirst irgendwann in weiter ferne wieder glücklich sein. schwer zu glauben gerade oder? aber es wird so sein und du hast zwei ganz wunderbare "dinge" in deinem leben!!! deine kinder!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook