Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin enttäuscht von meinem Freund

Bin enttäuscht von meinem Freund

7. September 2011 um 16:14

Hallo erstmal,

mein Freund fährt morgen abend für 2 Wochen (vielleicht auch länger) mit seiner Familie in sein Heimatland, weil sein Großvater gestorben ist und die Oma nun Hilfe für den Umzug nach Deutschland braucht.
Wir waren noch nie länger als eine Woche getrennt und ich bin davon ausgegangen, dass wir uns heute nochmal sehen.

Tja, mein Freund geht nur lieber heute zu seinem Fußballtraining, obwohl wir uns das letzte Mal am Sonntag gesehen haben und obwohl ich morgen arbeiten muss. Morgen können wir uns also auch nicht sehen.

Ich bin ziemlich enttäuscht von ihm und das weiß er auch, er lässt sein Training oft für irgendwelche Lapalien ausfallen aber bei sowas nicht? Als ich ihm gesagt habe wie scheiße ich das von ihm finde kam nur "Du meckerst immer nur rum."

Mich regt es am meisten auf, dass er genau weiß wie gerne ich ihn nochmal sehen würde aber scheinbar ist es ihm total egal.

Spinne ich rum oder wärt ihr genauso enttäuscht?

Mehr lesen

7. September 2011 um 16:26

Hast Du es mal von Seiner Sicht aus gesehen ??!!?
ich finde diese situation kannst du nicht mit alltäglichem vergleichen

sein großvater ist gestorben und er trauert garantiert auch!

das er sich beim fußball austoben und ablenken will finde ich einfach nur mehr als verständlich!

von dir ist es irgendwie egoistisch zu sagen das du entäuscht von ihm bist - wo bleibt da bitte dein mitgefühl?

männer trauern nicht wie frauen, die suchen da eher die ablenkung als die nähe zum partner

ich finde es echt krass das du ihm jetzt wo er ein verstorbenes familienmitglied zu grabe trägt voll die vorwürfe machst ..

sowas kann ich gar nicht verstehen!

wenn einer in der familie stirbt, ist man einfach anders als normal und verhält sich auch anders ..

und wenn er jetzt keine lust auf dich hat - dann lass ihn einfach!

anstatt ihn anzumaulen solltest du lieber beweisen das du ihn wirklich liebst und ihm sagen das du für ihn da bist wenn er reden möchte ..

mit deiner egoisten ader die du gerade zur schau trägst sorgst du nur dafür das er sich von dir trennen will wenn du pech hast ....

hab mal ein bisserl mitgefühl und versuche dich in ihn reinzuversetzen anstatt nur an dich und deine bedürfnisse zu denken ................

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 16:31
In Antwort auf duncan79

Hast Du es mal von Seiner Sicht aus gesehen ??!!?
ich finde diese situation kannst du nicht mit alltäglichem vergleichen

sein großvater ist gestorben und er trauert garantiert auch!

das er sich beim fußball austoben und ablenken will finde ich einfach nur mehr als verständlich!

von dir ist es irgendwie egoistisch zu sagen das du entäuscht von ihm bist - wo bleibt da bitte dein mitgefühl?

männer trauern nicht wie frauen, die suchen da eher die ablenkung als die nähe zum partner

ich finde es echt krass das du ihm jetzt wo er ein verstorbenes familienmitglied zu grabe trägt voll die vorwürfe machst ..

sowas kann ich gar nicht verstehen!

wenn einer in der familie stirbt, ist man einfach anders als normal und verhält sich auch anders ..

und wenn er jetzt keine lust auf dich hat - dann lass ihn einfach!

anstatt ihn anzumaulen solltest du lieber beweisen das du ihn wirklich liebst und ihm sagen das du für ihn da bist wenn er reden möchte ..

mit deiner egoisten ader die du gerade zur schau trägst sorgst du nur dafür das er sich von dir trennen will wenn du pech hast ....

hab mal ein bisserl mitgefühl und versuche dich in ihn reinzuversetzen anstatt nur an dich und deine bedürfnisse zu denken ................


Mein Freund trauert nicht, sein Großvater ist vor einem guten Jahr gestorben, er fliegt nur rüber um seiner Oma beim Ausräumen des Hauses zu helfen, da diese jetzt nach Deutschland ziehen will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 16:35
In Antwort auf duncan79

Hast Du es mal von Seiner Sicht aus gesehen ??!!?
ich finde diese situation kannst du nicht mit alltäglichem vergleichen

sein großvater ist gestorben und er trauert garantiert auch!

das er sich beim fußball austoben und ablenken will finde ich einfach nur mehr als verständlich!

von dir ist es irgendwie egoistisch zu sagen das du entäuscht von ihm bist - wo bleibt da bitte dein mitgefühl?

männer trauern nicht wie frauen, die suchen da eher die ablenkung als die nähe zum partner

ich finde es echt krass das du ihm jetzt wo er ein verstorbenes familienmitglied zu grabe trägt voll die vorwürfe machst ..

sowas kann ich gar nicht verstehen!

wenn einer in der familie stirbt, ist man einfach anders als normal und verhält sich auch anders ..

und wenn er jetzt keine lust auf dich hat - dann lass ihn einfach!

anstatt ihn anzumaulen solltest du lieber beweisen das du ihn wirklich liebst und ihm sagen das du für ihn da bist wenn er reden möchte ..

mit deiner egoisten ader die du gerade zur schau trägst sorgst du nur dafür das er sich von dir trennen will wenn du pech hast ....

hab mal ein bisserl mitgefühl und versuche dich in ihn reinzuversetzen anstatt nur an dich und deine bedürfnisse zu denken ................

Also
anstatt der Armen auch noch Vorwürfe zu machen, sollte man sich lieber mal ihren Text genaustens durchlesen.
Außerdem kann ich Sie sehr gut verstehen, ich wäre auch mehr als enttäuscht wenn mein Mann kurz vor einer Abreise mit 2-wöchiger Trennung lieber Fußball spielen geht anstatt den Tag mit mir zu verbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 18:00

Dein Freund
ist wahrscheinlich genau wie ich der Ansicht, dass zwei Wochen eine eher kurze Zeit sind und es daher ein wenig albern ist, deswegen sämtliche Pläne über den Haufen zu werfen. Aber das ist nur meine Bescheidene Meinung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 14:04

Natürlich
ist das enttäuschend.
Aber mach dir nix draus. Männer sind einfach nicht so emotional wie Frauen und die kapieren es auch gar nicht. Die denken sich einfach nur, dass zwei Wochen doch nicht lang sind... blablabla...
Dass ihnen aber etwas passieren könnte oder dir (Gott bewahre, dass nicht!), daran denken sie nicht. Dass also das letzte, was du von ihm gedacht hast, bevor dir was passiert ist, die unschöne Trennung+ein Streit sein könnte, das bedenken die nicht. Im Gegenteil, wenn du ihm so etwas sagen würdest, dann wärst du melodramatisch, weil doch eh nichts passiert.
Im Endeffekt ist es Männern egal, was du sagst, weil es sie nur interessiert, wenn sie nicht gerade etwas besseres zu tun haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen