Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin einsam und die Peinlichkeit in Person

Bin einsam und die Peinlichkeit in Person

18. August 2009 um 22:14 Letzte Antwort: 28. August 2009 um 1:00

Seit der Trennung, vor allem seit er mir das erzählt hat mit der neuen (mit der hat er sich übrigens früher immer wieder getroffen, mir auch erzählt, aber gesagt, sie sei nur eine gute freundin zum reden und er würde sie nicht mal mit der kneifzange anfassen, da sie nicht sein typ sei. trotzdem ahnte ich es. aber ich wollte es nicht wahrhaben, denk ich mir heute...) ... dreh auf jeden fall seit dem total am rad. ok, es hat sich echt jetzt mittlerweile schon viel gebessert und trotzdem tuts weh. immer noch. Im April hat er mir es erzählt. Im Juni hab ich dann jemand kennengelernt. Er erinnerte mich einersteits an ihn und andererseits lies er mich alles vergessen. Er war so lustig. Kam aus Österreich. Und was ich nie für möglich hielt... ich hab mit ihm nach zwei Tagen geschlafen. Und es war sogar ein besserer Sex als mit meinem Ex. Obwohl der sich immer für den größten hielt . Allerdings ist er dann wieder nach Österreich. Hat mir noch einige Wochen geschrieben.. dann plötzlich nicht mehr. Das tat weh! Wieder verletzt werden, wieder enttäuscht werden... mein Selbstbewusstsein war im Keller... dann hab ich mich irgendwann etwas wieder aufgerappelt... dachte ich zumindest.... ich bin in einem forum angemeldet. Mir hat jemand geschrieben. Es war ein total lustiger Kontakt. Vor allem als sich herausgestellt hat, dass es von meinem Nachbar der Sohn war, der jedoch bereits ausgezogen ist. Es war so schön mit ihm zu schreiben und ich dachte wirklich er wäre meine große Liebe, die ich nun endlich gefunden hab. Und es war so witzig, weil wir, als er noch in meiner Nachbarschaft wohnte, kein Wort miteinander geredet haben. Ich hab gleich meinen ganzen Freundinnen davorn berichtet, wie glücklich ich bin. Wir haben uns dann nach einer Woche auf einen Drink verabredet. Als ich ankam, schaute er gleich weg. Ich wußte nicht was anziehen und hatte glaub das schrägste an, was ich finden konnte. War ihm glaub zu tussyhaft. Vor allem bin ich gleich auch noch eine viertelstunde zu spät gekommen. Ist aber typisch für mich. Na ja... wollte wirklich schon auf dem Absatz kehrt machen als ich sein Gesicht sah. Das tat ziemlich weh. Wir unterhielten uns dann und es war etwas sehr steif. Er redete dann ununterbrochen über sich und seinen Dad usw. Vor allem auch wie toll er doch ist. Das ist mir allerdings erst danach so wirklich aufgefallen. Trotzdem dachte ich immer wieder an meinem Ex und wollte irgendwie nur heim oder ihn nur vergessen. Keine Ahnung mehr. Es war so ein zwischending.Wir lachten aber trotzdem über vieles und am Schluss war er dann aufeinmal sehr komisch. Als wir uns verabschiedeten sagte ich, dass ich es schön fand, ihn kennengelernt zu haben und er murmelte nur was vor sich hin. Ich weiß nicht, was ich wirklich so falsch gemacht haben könnte. Hab ihm dann gleich EINEN TAG später (ich bin so bescheuert) eine SMS geschickt. Hat mir dann auch geantwortet und auf meine SMS dann nicht mehr. Nächster Tag hab ich ihm wieder eine geschickt. BIN SO BESCHEUERT, ich sags doch. Dann haben wir uns gegenseitig hochgeschaukelt, was er dann aufeinmal appruppt beendete.... ich glaube er dachte, ich will was von ihm. Als ich am nächsten Tag mir klar machte, dass es nun endgültig vorbei ist hab ich es für mich akzeptiert. Plötzlich kam einige Tage nachts um halb vier eine sms, wo ich denn sei. Hab ihm am nächsten Tag zurückgeschrieben und es kam keine Antwort mehr. Glaub echt inwzischen er hat sich verwählt oder so. ich war aufjedenfall aufeinmal so sauer, dass ich ihm schrieb, dass er nicht so viel saufen soll, dann kommt auch nicht sowas dabei raus... ja ich weiß, ich bin total bekloppt... dachte er sich wohl auch, denn es kam wirklich keine sms mehr... ich schaute das handy fast weg... aber es kam nix mehr... Hab dann seine nr. gelöscht (nicht ohne sie vorher aufzuschreiben... ja ich weiß ich bin total bescheuert).... auf jedenfall ist mein nachbar seit zwei Tagen im Urlaub und gestern war er bereits da (vermute blumen gießen und post bunkern), obwohl er seit dem zwischenfall und das ist echt schon einige wochen her, nicht mehr da war. Heute kam er wieder... grade als ich draußen war und die Treppe fegte... mit dicken Handschuhen total verschwitzt und vermutlich total peinlich. Ich sah wie er doof im Auto vor sich hingrinste... hätte ihm echt eine wischen können... er ist dann ausgestiegen ohne mich eines blickes zu würdigen und an den kofferraum gegangen... er hat nicht mal hallo gesagt. hab mich umgedreht und bin geflohen... dann dachte ich mir, dass ich mich ja wohl hier auf meinem grund und boden nicht zu verstecken brauche, wenn so ein blödarsch kommt und bin wieder vor. da war er dann aber schon im haus. und wisst ihr was ich dann gemacht habe? ich habe mein handy geholt, die notiz mit seiner handynummer und hab ihm zwei stunden später geschrieben: "Kann man nicht mehr hallo sagen, du hosenscheißer ! Und er hat natürlich nicht geantwortet. Oh gott... ich könnte mich in Grund und Boden schämen. Aber das ist so typisch für mich.... oh je... ich bekomm nie einen Mann.... Was ist nur mit mir los? Warum reagier ich immer so impulsiv und mach das, was mein Bauch mir sagt, anstatt drüber nachzudenken erst mal... Ich bin einfach nur peinlich und kein Mann hälts mit mir aus. Ich fühl mich ziemlich einsam und weine Nachts auch viel oder manchmal sogar wenn ich aufwache oder wenn ich in einem Kaffe mit Freunden sitze und darüber nachdenke, wie schön es jetzt mit einem Mann an meiner seite wäre oder meinem Ex. Ich weine immer heimlich. Kaum jemand ... nein niemand weiß, wie es mir wirklich geht. Bei meinen Freundinnen bin ich immer der Clown, der in jedes Fettnäpfchen tritt, dass es nur irgendwo gibt. Ich bin immer der Spaßvogel nach außen. Aber innerlich sieht es ganz anders aus. Ich bin so verletzt, so enttäuscht und einfach nur so einsam, wie noch nie in meinem Leben je zuvor. Wann wird endlich eine bessere Zeit kommen und wann wird ein Mann für mich kommen? Der mich wirklich liebt, so wie ich bin. Im Urlaub in der Türkei habe ich sechs Heiratsanträge bekommen... wobei ich natürlich weiß, dass ich die nicht ernst nehmen kann. Der Mann meiner Freundin sagte zu ihr, dass wenn er nicht verheiratet wäre, er sich in mich verlieben würde. Total krass. Ich versteh es nicht. Erstmal war ich immer die hässliche, die keiner wollte. Und aufeinmal das. Dann sagen die Typen das zwar, aber keiner kommt... Aber sagen ist halt auch leichter als es dann wirklich ernst zu meinen. Und dann seh ich überall Paare und meine Freundinnen haben alle , fast alle einen Freund mit dem sie in Urlaub fahren. Ich dagegen fahr vor lauter Verzweiflung mit meinen Eltern... Es tut einfach nur weh und ich fühl mich so verzweifelt und einsam... wie ein Zwerg... hilflos, verletzt, verstoßen... ich hab nicht mal mehr genug selbstbewusstsein um abends was trinken zu gehen oder in ein cafe mit vielen meenschen zu gehen. in der zwischenzeit hab ich die kilos locker auch wieder drauf bekommen und hab ordentlich zugenommen... ich fühl mich einfach nur schlecht.... vielleicht auch depressiv. ich weiß es nicht... auf der einen seite wünsch ich mir so sehr die liebe, ich sehne mich so arg...schau jedem mann länger in die augen, als diesem lieb ist... denn meisten schauen die schon weg.... auf der anderen seite, habe ich solche angst wieder sowas durchmachen zu müssen... ist es beim zweiten mal anders? geht man gleichgültiger in eine beziehung? kann man wieder so sehr lieben wie bei der ersten liebe? wenn man verletzt wird, tut es dann auch so weh? ich will das nicht mehr durchmachen, aber ich sehne mich so sehr nach jemanden... ich kann es keinem mensch sagen, wie sehr.... ich fühl mich so alleine.... obwohl viele menschen um mich rum sind.... was kann ich tun? mache dreimal sport in der woche im verein, bin also unter menschen... aber an den wochenenden binn ich nur daheim... ich hab niemand der mit mir weg geht... dabei bin ich eine totale partymaus... ich bin auch während meiner beziehung oder wie auch immer man die nennen will (er sagte auch, dass er nun weiß, dass er mich nie geliebt hat... und das nach zehn jahren... er mir aber sehr dankbar sei... toll).... nie weggegangen... weil ich ihn nie verletzten wollte, er mag nämlich keine partymäuse... vielleicht aber auch hol ich einfach nach was ich in meiner jungend verpasst habe....

Mehr lesen

19. August 2009 um 9:46

Peinlich ist auch manchmal lustig und gegen Einsamkeit kann man was machen
Hallo Misseinsam1!

Ich habe deinen Beitrag gelesen und erkennen mich in vielen Punkten selbst wieder.
Es tut natürlich weh was dir passiert ist, aber du musst versuchen dich davon nicht
allzusehr berühren zu lassen. Ein bisschen leiden ist ja ok und das will man ja auch aber
eben nicht zuviel dass du total fertig bist.

Ich frag dich jetzt einfach ganz direkt und werd mich auch einfach mal "peinlich" verhalten
Würdest du mal mit mir ausgehen oder dich zumindest auf einen E-mail oder Telefonflirt einlassen?

Ich dein Art sehr sehr ansprechend - obwohl ich das natürlich nur aufgrund des Foreneintrags sagen kann und selbst der
war ja ziemlich traurig ;(

Aber ich lese hinreisende Lockerheit und spass an Gesellschaft heraus. Das ist wichtig für mich da ich gerne
Menschen um mich habe und auch gerne mal Party mache.

Was mir nur fehlt ist jemand dem ich meine Liebe schenken kann.
Klar muss Liebe erst entstehen aber ich will dir Zuneigung und Aufmerksamkeit schenken in einem Maß
das du, laut deinem Text, momentan auch brauchst und ich platze eh schon vor lauter Liebe die ich nicht geben kann.

Ich will dich nicht verarschen wie die meisten und ich will dich schon garnicht einfach nur fi... und weiterschicken.
Aber ich denke es gibt soooo viele liebe Menschen mit denen man eine tolle Beziehung führen kann nur die meisten sind
zu schüchtern oder durch Erfahrungen so verunsichert, dass Sie nichtmal mehr in der Lage sind jemanden kennen zu lernen.

Bist du bereit einfach was zu riskieren? Also ein Spaß wirds auf jedenfall
Schreib doch bitte in diesen Thread was du davon hältst - aber bitte schnell ich sitz hier schon auf nadeln *G*

lg
lifeisapain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 11:52
In Antwort auf anisim_12535567

Peinlich ist auch manchmal lustig und gegen Einsamkeit kann man was machen
Hallo Misseinsam1!

Ich habe deinen Beitrag gelesen und erkennen mich in vielen Punkten selbst wieder.
Es tut natürlich weh was dir passiert ist, aber du musst versuchen dich davon nicht
allzusehr berühren zu lassen. Ein bisschen leiden ist ja ok und das will man ja auch aber
eben nicht zuviel dass du total fertig bist.

Ich frag dich jetzt einfach ganz direkt und werd mich auch einfach mal "peinlich" verhalten
Würdest du mal mit mir ausgehen oder dich zumindest auf einen E-mail oder Telefonflirt einlassen?

Ich dein Art sehr sehr ansprechend - obwohl ich das natürlich nur aufgrund des Foreneintrags sagen kann und selbst der
war ja ziemlich traurig ;(

Aber ich lese hinreisende Lockerheit und spass an Gesellschaft heraus. Das ist wichtig für mich da ich gerne
Menschen um mich habe und auch gerne mal Party mache.

Was mir nur fehlt ist jemand dem ich meine Liebe schenken kann.
Klar muss Liebe erst entstehen aber ich will dir Zuneigung und Aufmerksamkeit schenken in einem Maß
das du, laut deinem Text, momentan auch brauchst und ich platze eh schon vor lauter Liebe die ich nicht geben kann.

Ich will dich nicht verarschen wie die meisten und ich will dich schon garnicht einfach nur fi... und weiterschicken.
Aber ich denke es gibt soooo viele liebe Menschen mit denen man eine tolle Beziehung führen kann nur die meisten sind
zu schüchtern oder durch Erfahrungen so verunsichert, dass Sie nichtmal mehr in der Lage sind jemanden kennen zu lernen.

Bist du bereit einfach was zu riskieren? Also ein Spaß wirds auf jedenfall
Schreib doch bitte in diesen Thread was du davon hältst - aber bitte schnell ich sitz hier schon auf nadeln *G*

lg
lifeisapain

Wow
Also erstens bei mir muss man nicht lange auf eine Antwort warten, denn alle Flirt-Ratgeber, welche raten erstmal eine Woche zu warten, schlagen bei mir sowieso fehl... ich kann nämlich nicht warten...

Zweitens hauts mich jetzt echt vom Hocker.... das habe ich nicht erwartet... eigentlich habe ich mich heute dazu entschlossen, männerfrei zu leben... hab sogar schon mal im Internet nach einem Klosterplatz gesucht

Ich war sehr, sehr fertig... grade wenn du glaubst einen Menschen zu kennen und plötzlich von einem Tag auf den anderen nach zehn Jahren erzählt er dir, dass er rein nichts mehr für dich empfindet und du keine Bemühungen mehr riskieren musst, um um ihn zu kämpfen. Er ist nun mit seiner "besten" Freundin zusammmen, die mit ihrem Kind zu ihm gezogen ist. Er hat mir am Telefon gesagt, dass sie nächstes Jahr heiraten werden (das sagt er, nachdem er zwei Monate vorher mit mir Schluss gemacht hat) und dass sie grade dran sind, eifrig Kinder zu probieren... Das war so ein Schock für mich... vor allem, dass er mir bewusst so sehr weh tut....und es ihm solch eine Freude macht zu sehen, wie weit ich unten war... ich hatte sogar Gedanken gegen einen Baum zu fahren... Er will rein gar nichts mehr von dir hören... und das nach zehn langen Jahren... in denen sowohl eine Freundschaft wie auch Liebe entstanden ist...eine Welt ist in mir zusammengebrochen... meine Welt...an alles was ich vertraut habe, alles was ich geglaubt habe und alles was ich geliebt habe... es ist so, wie wenn er ein völlig anderer wäre und der Mensch, den ich so sehr liebte gestorben ist... frage mich, ob ich mir das alles, diese heile welt, nur zusammengeträumt habe... diese Liebe war für ihn gar nichts besonderes... sonst hätte er nie so weit gehen können.... und trotzdem vermiss ich ihn noch. verstehst du das? und dann wieder könnte ich ihm den hals umdrehen... ich hab richtig sehnsucht manchmal... aber es ist auch nicht so lange her... wie lange braucht sowas? er war mein erster richtiger freund... wie lange braucht sowas? ich hab keine erfahrung...

Du bist nicht peinlich. Ich bin sehr gerührt über deine Nachricht. Ich danke Dir sehr. Es geht mir auch so. In mir steckt soviel Liebe, die ich gerne weitergeben möchte. Und andersrum ist es aber noch alles gar nicht so lange her.. ich weiß nicht, ob ich bereit dafür bin. Ich wünsche es mir so sehr. Andererseits habe ich Angst, dass ich noch nicht so weit bin, weil ich immer noch an ihm hänge und dann meinen neuen Partner verletze, was ich ja nicht möchte, aber ich weiß nicht, ob mein unterbewusstsein anders tickt als ich... falls du verstehst was ich mein...ich würde mich so schuldig fühlen, wenn ich jemand anderem deshalb weh tun würde... und irgendwann feststelle, dass ich immer noch nicht über ihn hinweg bin... Anderseits wiederum denk ich mir, vielleicht denk ich ja nur an ihn, weil ich noch alleine bin. Und dann hab ich auch Angst, wieder sowas zu erleben... in mir ist es ziemlich durcheinander... ganz komisch....

Bist Du schon ein Mann? Was tust du denn hier im feminin-forum? Hast Du auch schon sowas erlebt? Weißt du, ich will halt keine Fernbeziehung mehr. Das hab ich gehabt und es war schrecklich... und deshalb ist auch alles so gelaufen. Er konnte mich betrügen wann immer er wollte, ich hab es nicht mal mitbekommen... und ich dachte immer, dass er mir sowas nie antun würde... total naiv... wenn er in meiner Nähe gewohnt hätte, wäre vielleicht viel auch anders gelaufen und falls er mir nicht treu gewesen wäre, hätte ich es vielleicht eher gemerkt... ach ich weiß es nicht... es ist vorbei... und innerlich doch noch nicht... wann hört denn diese enttäuschung auf?
Ich kann dir grade einfach nichts sagen... ja ich möchte unbedingt wieder flirten und spaß am leben haben... aber ich kenn dich ja gar nicht... Vielleicht gehts mir dann wieder so wie die letzten male... wieder eine Enttäuschung mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 14:42

Ich vermute folgenden Grund
also ich persönlich glaube, dass er dir bewusst so offensichtlich und übertrieben weh tut damit du wirklich von ihm los kommst.
In meinem Bekanntenkreis musste ich sowas auch mal mitansehen obwohl ich sowas nicht könnte.
Im Endeffekt isses aber gut so denn nur so wirst du wirklich loslassen und er kann auch nicht mehr zurück zu dir selbst wenn er etwas empfindet.
Ich hoffe du verstehst was ich meine. Er macht einfach einen unglaublich radikalen Schnitt aber du solltest nicht das in Erinnerung behalten sondern die schönen
Zeiten. Vermissen wirst du ihn sicher noch länger immerhin sind 10 Jahre vergangen aber keine Angst die Sehnsucht bleibt zwar eine Zeit lang aber der Schmerz
wird bedeutend erträglicher -- besonders wenn man etwas rumflirtet *FG*

Ob du über eine vergangen Beziehung hinweg bist kannst du nur rausfinden wenn du eine neue eingehst. Man kann nie wissen was passiert und das Risiko verletzt zu werden
muss jeder selber tragen. Was kannst du schon für deine Gefühle? Niemand kann sie sich aussuchen aber für eines hat man die Verantwortung und zwar
ehrlich mit ihnen umzugehen. Dass du andere nicht verletzten willst zeigt mir dass du eine sehr reife Frau bist und dass du deinen Schmerz nicht einfach runterschluckst - auch wenn du nach außen
"den Clown" spielst. Du verarbeitest deine Sorgen und wächst daran (das macht ganz schön sexy )

Zu deinen Fragen an mich:

mich würde interessieren was für DICH einen Mann ausmacht
Auf dieses Forum bin ich durch google gestossen -- jaja wo einen Suchbegriffe so überall hinführen aber ich hab kein Problem damit mich als Mann im Femininforum zu engagieren
Zum Thema Fernbeziehung kann ich dir nur eins sagen
theoretisch habe ich kein Problem damit wenn du bei mir einziehst- wie gesagt das riskiere ich gerne- aber etwas kennenlernen will ich dich schon vorher - sprich mal ausgehen und kennenlernen weils das doch ein bedeutender Schritt ist und den Alltag ordentlich verändert und GANZ EHRLICH wenns nicht klappt musst du auch nach ein paar Wochen wieder ausziehen aber so könnten wir am besten sehen ob wir auch im Alltag zusammenpassen.

Dass du dazu momentan nichts sagen kannst ist aber auch mehr als verständlich und wenn wir uns ehrlich sind - wir kennen uns nicht und was will man da für aussagen treffen

lg
lifeisapain

ps:
bitte entschuldige meine Rechtschreibung aber ich bin gerade etwas nunja... unruhig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 15:30
In Antwort auf anisim_12535567

Ich vermute folgenden Grund
also ich persönlich glaube, dass er dir bewusst so offensichtlich und übertrieben weh tut damit du wirklich von ihm los kommst.
In meinem Bekanntenkreis musste ich sowas auch mal mitansehen obwohl ich sowas nicht könnte.
Im Endeffekt isses aber gut so denn nur so wirst du wirklich loslassen und er kann auch nicht mehr zurück zu dir selbst wenn er etwas empfindet.
Ich hoffe du verstehst was ich meine. Er macht einfach einen unglaublich radikalen Schnitt aber du solltest nicht das in Erinnerung behalten sondern die schönen
Zeiten. Vermissen wirst du ihn sicher noch länger immerhin sind 10 Jahre vergangen aber keine Angst die Sehnsucht bleibt zwar eine Zeit lang aber der Schmerz
wird bedeutend erträglicher -- besonders wenn man etwas rumflirtet *FG*

Ob du über eine vergangen Beziehung hinweg bist kannst du nur rausfinden wenn du eine neue eingehst. Man kann nie wissen was passiert und das Risiko verletzt zu werden
muss jeder selber tragen. Was kannst du schon für deine Gefühle? Niemand kann sie sich aussuchen aber für eines hat man die Verantwortung und zwar
ehrlich mit ihnen umzugehen. Dass du andere nicht verletzten willst zeigt mir dass du eine sehr reife Frau bist und dass du deinen Schmerz nicht einfach runterschluckst - auch wenn du nach außen
"den Clown" spielst. Du verarbeitest deine Sorgen und wächst daran (das macht ganz schön sexy )

Zu deinen Fragen an mich:

mich würde interessieren was für DICH einen Mann ausmacht
Auf dieses Forum bin ich durch google gestossen -- jaja wo einen Suchbegriffe so überall hinführen aber ich hab kein Problem damit mich als Mann im Femininforum zu engagieren
Zum Thema Fernbeziehung kann ich dir nur eins sagen
theoretisch habe ich kein Problem damit wenn du bei mir einziehst- wie gesagt das riskiere ich gerne- aber etwas kennenlernen will ich dich schon vorher - sprich mal ausgehen und kennenlernen weils das doch ein bedeutender Schritt ist und den Alltag ordentlich verändert und GANZ EHRLICH wenns nicht klappt musst du auch nach ein paar Wochen wieder ausziehen aber so könnten wir am besten sehen ob wir auch im Alltag zusammenpassen.

Dass du dazu momentan nichts sagen kannst ist aber auch mehr als verständlich und wenn wir uns ehrlich sind - wir kennen uns nicht und was will man da für aussagen treffen

lg
lifeisapain

ps:
bitte entschuldige meine Rechtschreibung aber ich bin gerade etwas nunja... unruhig

Du bist ja lustig
Das hat er immer gesagt... dass wenn schluss ist, dann richtig... auch als wir so viele male schon getrennt waren... danach hat er immer gesagt, er war absichtlich so, dass wir voneinander los kommen... und er hat mal gesagt, er wird mich immer lieben...aber genau das ist es, was mich noch mehr um ihn kämpfen lässt... weil ich dann denke, dass er mich noch liebt und das nur absichtlich macht, damit er endlich eine familie gründen kann... er hat mal gesagt, inzwischen ist es ihm total egal mit wem er eine Familie gründet, hauptsache recht schnell... nur diesmal bei dieser Trennung sagte er, dass er absolut rein gar nichts mehr für mich empfindet... ich glaub ihm das inzwischen... so wie er am telefon war... so gleichgültig.... Das tut mir so weh! So entsetzlich weh.... aber ihm ist das alles egal... er hat doch mitangesehen wie ich leide, hat es doch gehört und gelesen.... und trotzdem hat er immer weiter gemacht... Ich versteh das nicht! Das kann doch nicht sein... nicht nach zehn Jahren und nicht nachdem was wir alles erlebt haben... nicht dass schluss ist macht mich so fertig, sondern wie.... und ich kann es immer noch nicht verstehen...und werd es vermutlich auch nie können....denn wirklich eine Antwort darauf hab ich nie von ihm bekommen... nur die Aussage, dass er einfach überhaupt nichts mehr für mich empfindet, ich sei für ihn wie Luft... Kannst Du Dir vorstellen, was diese Taten und Worte in mir auslösten? Am Anfang da hatte ich überhaupt kein Selbstwertgefühl mehr... er hat gemeint, dass es ihm sogar egal sei, wenn mir was passieren würde... das wäre eben dann so... weil ich ihm gesagt habe, dass wir doch nicht so auseinander gehen können...Ich weiß nicht, wie ich das alles verarbeiten soll... es wird besser, ja... aber ich vermiss ihn so sehr... es tut schon noch sehr weh.... er ist wie ein anderer Mensch.. aber er fehlt mir so sehr
Warum macht ein Mensch sowas???

Du hast recht. Wenn ich wirklich ehrlich zu dem anderen bin, dann ist es gut so. Was er dann daraus macht ist sein Thema. Trotzdem würde es mir selbst weh tun, wenn ich wüßte, dass er unterbewusst darunter leidet, auch wenn er es "ertragen" würde...
Reif? Ich? Mein Ex sagte, dass ich beziehungsunreif sei und auch immer bleiben würde... das ist auch so ein Satz, der mich so sehr verunsichert hat...

Du bist echt lustig...also mal halblang... du kommst hier schon mit einziehen usw.... lach... woher kommst du denn eigentlich?
Was für mich ein Mann ausmacht? In allererster Linie seine Art mich zu lieben, mich zu behandeln wie eine Prinzessin, viel Humor (viel Lachen und Spaß), viel Ehrlichkeit, viel Treue (kann ich glaub ganz gut gebrauchen nachdem was ich erlebt habe... und trotzdem würd ich ihm verzeihen können, wenn ich ihn wirklich liebe, aber ehrlich muss er sein...trotzdem kann sowas eine beziehung sehr kaputt machen, vor allem wenn es häufiger vorkommt), soll schon gut zum anschaun sein , einfach ein lebensfroher Mensch... wieso bist du denn unruhig? was muss eine Frau für dich haben?

lg
miss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 15:49

Kleine Trauerblume
Versteh das nicht falsch ich will ja nicht dass du jetzt einziehst
ich will nur von Anfang an klar machen, dass das in weiterer Folge für mich in Frage kommt. Klipp und klar ich will dich kennenlernen aber nicht als Kumpel

Ich komme aus Salzburg will aber nicht zuviele empfindliche Daten im Forum preisgeben. Persönliche Daten können wir ja gerne in einem anderen Rahmen austauschen.

Zu deiner Trennung kann ich nur sagen, dass du da echt was mitmachen musstest und das eigentlich niemand verdient. Aber unser Charakter ist wie ein Schwert - wenn er abstumpft wird der uninteressant aber das bedeutet auch, dass wir Dinge und Erlebnisse brauchen an denen wir uns reiben können.

Ich kann deine Traurigkeit nur erahnen aber ich weiß dennoch dass du dich bei jemanden richtig "ausheulen" musst damit es dir wieder besser geht. Versuch auf keinenfall es einfach hinzunehmen oder zu verdrängen.
Du kannst vergessen und dann vergessen, dass du vergessen hast - was das eigentliche vergessen ist aber
es muss deffinitiv raus.

lg
lifeisapain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 16:02
In Antwort auf anisim_12535567

Ich vermute folgenden Grund
also ich persönlich glaube, dass er dir bewusst so offensichtlich und übertrieben weh tut damit du wirklich von ihm los kommst.
In meinem Bekanntenkreis musste ich sowas auch mal mitansehen obwohl ich sowas nicht könnte.
Im Endeffekt isses aber gut so denn nur so wirst du wirklich loslassen und er kann auch nicht mehr zurück zu dir selbst wenn er etwas empfindet.
Ich hoffe du verstehst was ich meine. Er macht einfach einen unglaublich radikalen Schnitt aber du solltest nicht das in Erinnerung behalten sondern die schönen
Zeiten. Vermissen wirst du ihn sicher noch länger immerhin sind 10 Jahre vergangen aber keine Angst die Sehnsucht bleibt zwar eine Zeit lang aber der Schmerz
wird bedeutend erträglicher -- besonders wenn man etwas rumflirtet *FG*

Ob du über eine vergangen Beziehung hinweg bist kannst du nur rausfinden wenn du eine neue eingehst. Man kann nie wissen was passiert und das Risiko verletzt zu werden
muss jeder selber tragen. Was kannst du schon für deine Gefühle? Niemand kann sie sich aussuchen aber für eines hat man die Verantwortung und zwar
ehrlich mit ihnen umzugehen. Dass du andere nicht verletzten willst zeigt mir dass du eine sehr reife Frau bist und dass du deinen Schmerz nicht einfach runterschluckst - auch wenn du nach außen
"den Clown" spielst. Du verarbeitest deine Sorgen und wächst daran (das macht ganz schön sexy )

Zu deinen Fragen an mich:

mich würde interessieren was für DICH einen Mann ausmacht
Auf dieses Forum bin ich durch google gestossen -- jaja wo einen Suchbegriffe so überall hinführen aber ich hab kein Problem damit mich als Mann im Femininforum zu engagieren
Zum Thema Fernbeziehung kann ich dir nur eins sagen
theoretisch habe ich kein Problem damit wenn du bei mir einziehst- wie gesagt das riskiere ich gerne- aber etwas kennenlernen will ich dich schon vorher - sprich mal ausgehen und kennenlernen weils das doch ein bedeutender Schritt ist und den Alltag ordentlich verändert und GANZ EHRLICH wenns nicht klappt musst du auch nach ein paar Wochen wieder ausziehen aber so könnten wir am besten sehen ob wir auch im Alltag zusammenpassen.

Dass du dazu momentan nichts sagen kannst ist aber auch mehr als verständlich und wenn wir uns ehrlich sind - wir kennen uns nicht und was will man da für aussagen treffen

lg
lifeisapain

ps:
bitte entschuldige meine Rechtschreibung aber ich bin gerade etwas nunja... unruhig

Mindestanforderungen
Das wichtigste bei einer Frau ist Humor. Ich will eine Frau die lustig ist oder zumindest
soviel Humor hat, dass sie gerne lacht. Ich will eine Frau die sich öffnen kann - also der
ich vertrauen entgegen bringen kann aber vor allem will ich, dass sie mir vertraut.

Klar man muss nur keinen Grund dazu geben heißt es so schön aber das ist nicht richtig.
Wirkliches Vertrauen muss man erarbeiten durch Gesten und Kompromisse aber dennoch muss
man den nötigen Mumm haben sich zu öffnen.

Ich bin ein Mann der gerne seine Gefühle zeigt (keine kitschigen Stoffherzen oder sowas) aber ich
will dass es der Frau nicht unangenehm ist darüber zu reden was sie denkt.

Spontan sein ist auch nicht übel aber ich überred dich schon zur ein oder anderen Party.
Ich opfere mich gerne für Frauen auf aber ich erwarte das selbe von ihnen. Man kann in
einer Beziehung nicht einfach nur auf sein eigenes EGO setzen sondern man muss als
Team agieren.

Ich denke wenn eine Frau weiß wie man liebe wirklich annimmt und liebe gibt ohne dafür immer
nur eine Gegenleistung zu verlangen entstehen glückliche Beziehungen.

lg
lifeisapain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 16:11
In Antwort auf lotta_12963055

Du bist ja lustig
Das hat er immer gesagt... dass wenn schluss ist, dann richtig... auch als wir so viele male schon getrennt waren... danach hat er immer gesagt, er war absichtlich so, dass wir voneinander los kommen... und er hat mal gesagt, er wird mich immer lieben...aber genau das ist es, was mich noch mehr um ihn kämpfen lässt... weil ich dann denke, dass er mich noch liebt und das nur absichtlich macht, damit er endlich eine familie gründen kann... er hat mal gesagt, inzwischen ist es ihm total egal mit wem er eine Familie gründet, hauptsache recht schnell... nur diesmal bei dieser Trennung sagte er, dass er absolut rein gar nichts mehr für mich empfindet... ich glaub ihm das inzwischen... so wie er am telefon war... so gleichgültig.... Das tut mir so weh! So entsetzlich weh.... aber ihm ist das alles egal... er hat doch mitangesehen wie ich leide, hat es doch gehört und gelesen.... und trotzdem hat er immer weiter gemacht... Ich versteh das nicht! Das kann doch nicht sein... nicht nach zehn Jahren und nicht nachdem was wir alles erlebt haben... nicht dass schluss ist macht mich so fertig, sondern wie.... und ich kann es immer noch nicht verstehen...und werd es vermutlich auch nie können....denn wirklich eine Antwort darauf hab ich nie von ihm bekommen... nur die Aussage, dass er einfach überhaupt nichts mehr für mich empfindet, ich sei für ihn wie Luft... Kannst Du Dir vorstellen, was diese Taten und Worte in mir auslösten? Am Anfang da hatte ich überhaupt kein Selbstwertgefühl mehr... er hat gemeint, dass es ihm sogar egal sei, wenn mir was passieren würde... das wäre eben dann so... weil ich ihm gesagt habe, dass wir doch nicht so auseinander gehen können...Ich weiß nicht, wie ich das alles verarbeiten soll... es wird besser, ja... aber ich vermiss ihn so sehr... es tut schon noch sehr weh.... er ist wie ein anderer Mensch.. aber er fehlt mir so sehr
Warum macht ein Mensch sowas???

Du hast recht. Wenn ich wirklich ehrlich zu dem anderen bin, dann ist es gut so. Was er dann daraus macht ist sein Thema. Trotzdem würde es mir selbst weh tun, wenn ich wüßte, dass er unterbewusst darunter leidet, auch wenn er es "ertragen" würde...
Reif? Ich? Mein Ex sagte, dass ich beziehungsunreif sei und auch immer bleiben würde... das ist auch so ein Satz, der mich so sehr verunsichert hat...

Du bist echt lustig...also mal halblang... du kommst hier schon mit einziehen usw.... lach... woher kommst du denn eigentlich?
Was für mich ein Mann ausmacht? In allererster Linie seine Art mich zu lieben, mich zu behandeln wie eine Prinzessin, viel Humor (viel Lachen und Spaß), viel Ehrlichkeit, viel Treue (kann ich glaub ganz gut gebrauchen nachdem was ich erlebt habe... und trotzdem würd ich ihm verzeihen können, wenn ich ihn wirklich liebe, aber ehrlich muss er sein...trotzdem kann sowas eine beziehung sehr kaputt machen, vor allem wenn es häufiger vorkommt), soll schon gut zum anschaun sein , einfach ein lebensfroher Mensch... wieso bist du denn unruhig? was muss eine Frau für dich haben?

lg
miss

Tut mir leid,
wenn ich das jetzt so sagen muss, aber du tust gerade so, als läge die Last der Welt allein auf deinen Schultern.
".Ich weiß nicht, wie ich das alles verarbeiten soll..."

Ich verstehe nicht, dass immer alle frisch Getrennten meinen, sie seien alleine mit ihren Problemen und es gebe nichts schlimmeres, als von irgendeinem Idioten sitzen gelassen zu werden.

Abgesehen davon scheinst du dein Leben und dessen Sinn nur von irgendwelchen Typen abhängig zu machen (der erste Text liest sich so). Gibts nix anderes? Ich steig da nicht ganz durch, warum man das so dramatisieren muss.
Und hier baggert dich schon der nächste an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 18:48
In Antwort auf devi_12314964

Tut mir leid,
wenn ich das jetzt so sagen muss, aber du tust gerade so, als läge die Last der Welt allein auf deinen Schultern.
".Ich weiß nicht, wie ich das alles verarbeiten soll..."

Ich verstehe nicht, dass immer alle frisch Getrennten meinen, sie seien alleine mit ihren Problemen und es gebe nichts schlimmeres, als von irgendeinem Idioten sitzen gelassen zu werden.

Abgesehen davon scheinst du dein Leben und dessen Sinn nur von irgendwelchen Typen abhängig zu machen (der erste Text liest sich so). Gibts nix anderes? Ich steig da nicht ganz durch, warum man das so dramatisieren muss.
Und hier baggert dich schon der nächste an...

Tut mir auch leid
Hast recht... aber ich glaube es ist immer so wenn man sich trennt. Hast Du sowas noch nie erlebt? Weißt du, was nicht so schlimm ist, ist dass es aus ist, sondern wie es passiert ist und was alles passiert ist. Das tut mir einfach höllisch weh, vor allem, wenn man einen Menschen so lange glaubt zu kennen und stellt nach einem Jahrzehnt fest, dass man ihn gar nicht mehr kennt. Aber klar, es gibt schlimmeres auf der Welt. Das mach ich mir jeden Tag bewusst. Dennoch tut es weh. So sind Gefühle eben nun mal. Man kann sie nicht einfach abstellen oder ignorieren... sie kommen und gehen, wann ihnen es passt und nicht wann es dir passt. Und Du hast recht... ist nur irgendein Idiot... nur ist es eben für mich nicht irgendeiner... dieser Idiot bedeutet mir wahnsinnig viel... wir kennen uns zehn Jahre und hatten jeden Tag miteinander zu tun... sowas geht eben nicht von heute auf morgen... dauert eben...
Ich habe lange das Leben nur von ihm abhängig gemacht. Das stimmt. Was verstehst du denn als Sinn vom Leben? Würd mich mal interessieren. Danke für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 19:11
In Antwort auf lotta_12963055

Tut mir auch leid
Hast recht... aber ich glaube es ist immer so wenn man sich trennt. Hast Du sowas noch nie erlebt? Weißt du, was nicht so schlimm ist, ist dass es aus ist, sondern wie es passiert ist und was alles passiert ist. Das tut mir einfach höllisch weh, vor allem, wenn man einen Menschen so lange glaubt zu kennen und stellt nach einem Jahrzehnt fest, dass man ihn gar nicht mehr kennt. Aber klar, es gibt schlimmeres auf der Welt. Das mach ich mir jeden Tag bewusst. Dennoch tut es weh. So sind Gefühle eben nun mal. Man kann sie nicht einfach abstellen oder ignorieren... sie kommen und gehen, wann ihnen es passt und nicht wann es dir passt. Und Du hast recht... ist nur irgendein Idiot... nur ist es eben für mich nicht irgendeiner... dieser Idiot bedeutet mir wahnsinnig viel... wir kennen uns zehn Jahre und hatten jeden Tag miteinander zu tun... sowas geht eben nicht von heute auf morgen... dauert eben...
Ich habe lange das Leben nur von ihm abhängig gemacht. Das stimmt. Was verstehst du denn als Sinn vom Leben? Würd mich mal interessieren. Danke für deine Antwort.

Jeder...
hat sowas schon erlebt und vermutlich mehr als einmal. Und jeder irgendwie auf eine andere häßliche Art und Weise. Ich kann ein Lied davon singen.
Aber, und das lernt man eigentlich im Laufe der Zeit, man sollte das "Glück der Erde" nicht allein von einer Partnerschaft, Familie, Kindern, Haus und Hund abhängig machen.

Der Sinn vom Leben besteht für mich zunächst mal darin, gesund zu sein, nicht auf der Straße leben zu müssen und Leute zu haben, die hinter einem stehen. Alles, was danach kommt, ist zweitrangig. Ich mache den Sinn meines Lebens jedenfalls nicht mehr von einem Mann abhängig und auch nicht von Kindern und Familie (im Sinne von Mann, Kind, Haus).

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich denke so gut wie jeder wurde mal richtig beschissen sitzengelassen. Und, was solls? Man trauert eine zeit lang, manchmal auch mehrere Jahre, aber irgendwann befindet man sich wieder unter den Lebenden. So läuft das.

Grab dich deshalb nicht ein, sondern konzentrier dich aufs Wesentliche im Leben - und vor allem mal nicht auf Männer. Die sind im Zweifelsfall schneller weg, als du gucken kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 19:12
In Antwort auf anisim_12535567

Kleine Trauerblume
Versteh das nicht falsch ich will ja nicht dass du jetzt einziehst
ich will nur von Anfang an klar machen, dass das in weiterer Folge für mich in Frage kommt. Klipp und klar ich will dich kennenlernen aber nicht als Kumpel

Ich komme aus Salzburg will aber nicht zuviele empfindliche Daten im Forum preisgeben. Persönliche Daten können wir ja gerne in einem anderen Rahmen austauschen.

Zu deiner Trennung kann ich nur sagen, dass du da echt was mitmachen musstest und das eigentlich niemand verdient. Aber unser Charakter ist wie ein Schwert - wenn er abstumpft wird der uninteressant aber das bedeutet auch, dass wir Dinge und Erlebnisse brauchen an denen wir uns reiben können.

Ich kann deine Traurigkeit nur erahnen aber ich weiß dennoch dass du dich bei jemanden richtig "ausheulen" musst damit es dir wieder besser geht. Versuch auf keinenfall es einfach hinzunehmen oder zu verdrängen.
Du kannst vergessen und dann vergessen, dass du vergessen hast - was das eigentliche vergessen ist aber
es muss deffinitiv raus.

lg
lifeisapain

Kleine Trauerblume... wie lange denn noch?
Danke für deine schnelle Antwort... wann wird denn die kleine Trauerblume endlich wieder strahlen? Im Moment kommen mir einfach nur die Tränen.... vielleicht auch, weil ich mich grade auch mit jemanden damit auseinandersetze, der mir zuhört...

Ich fühl mich sehr geehrt, dass Du mich gleich kennenlernen möchtest, aber ich glaub ich brauch erstens meine Zeit und zweitens ist unsere Entfernung glaub einfach zu groß...

Glaub mir, auf dieses Ereignis hätte ich gerne verzichtet ...

Ja, ich weiß... aber als ich das bei meiner Freundin getan habe, hat sie mich verstoßen... sie war vermutlich nicht die richtige und auf eine Freundschaft, die hauptsächlich dann nur bestehen kann, wenn Sonnenschein herrscht, kann ich verzichten.
Ich glaub ich werd das nie vergessen... das ist es ja.... ich bin einfach so enttäuscht und verletzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 20:20
In Antwort auf devi_12314964

Jeder...
hat sowas schon erlebt und vermutlich mehr als einmal. Und jeder irgendwie auf eine andere häßliche Art und Weise. Ich kann ein Lied davon singen.
Aber, und das lernt man eigentlich im Laufe der Zeit, man sollte das "Glück der Erde" nicht allein von einer Partnerschaft, Familie, Kindern, Haus und Hund abhängig machen.

Der Sinn vom Leben besteht für mich zunächst mal darin, gesund zu sein, nicht auf der Straße leben zu müssen und Leute zu haben, die hinter einem stehen. Alles, was danach kommt, ist zweitrangig. Ich mache den Sinn meines Lebens jedenfalls nicht mehr von einem Mann abhängig und auch nicht von Kindern und Familie (im Sinne von Mann, Kind, Haus).

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich denke so gut wie jeder wurde mal richtig beschissen sitzengelassen. Und, was solls? Man trauert eine zeit lang, manchmal auch mehrere Jahre, aber irgendwann befindet man sich wieder unter den Lebenden. So läuft das.

Grab dich deshalb nicht ein, sondern konzentrier dich aufs Wesentliche im Leben - und vor allem mal nicht auf Männer. Die sind im Zweifelsfall schneller weg, als du gucken kannst.

Ja,
ich geb dir vollkommen recht. Ich hab mich vermutlich zu sehr an ihn gebunden. Er war für mich in den ersten Jahren nicht nur meine große Liebe, sondern vor allem ein Freund und ein Bruder. Erst dann entwickelte sich die Liebe. Ich wollte es nicht, eben aus diesem Grund. Dass ich ihn nämlich verliere. Aber ich bereue es nicht. Es war trotzallem eine wunderschöne Zeit und die schönen Momente, zählen zu den schönsten meines Lebens. Ich bin ihm dafür sehr dankbar. Für mich ist er eben nicht nur irgendjemand, weil wir uns so extrem lange kennen. Ich war 14 als wir uns kennenlernten. Und wir hatten jeden Tag Kontakt seitdem. Er wusste alles von mir. Was vermutlich auch ein Fehler war. Ich weiß es nicht..

Ich wurde noch nie so verletzt wie jetzt. Ich hab immer zu ihm gestanden, egal wie er mich auch verletzte. Mir wäre nie der Gedanke gekommen ihn auch zu verletzen oder ihn zu betrügen. Vielleicht war es, weil ich so jung war und einfach nur naiv. Ich weiß es nicht. Für mich war es jedoch in diesem Moment richtig.
Ich hoffe, dass meine Trauer nicht noch Jahre dauert... Aber ich merk schon, dass es langsam besser wird... na ja... sonst hätt ich glaub in die Klappse gemusst...

Du hast recht, ein Mann ist nicht das wichtigste im Leben... ich muss mit mir selber glücklich werden. Nur das ist sooo schwer... vielleicht sollte ich meine Freizeit noch mehr ausbauen... hast Du mir paar Tipps?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2009 um 1:07


Nein, ich treff mich mit niemand. Weil ich jetzt MEIN Leben leben möchte und für mich glücklich werden will.

Ja, Du hast recht. Andere würden mich für mein gejammer bestimmt verfluchen. Und trotzdem tuts weh, wenn jemand dich nach so langer Zeit so enttäuscht und Dir weh tut. Ich bin doch froh und widerum fühl ich mich eben einsam. Bzw. ich sehnte mich so sehr nach Liebe, dass ich mich darauf so sehr fixierte und nichts anderes mehr um mich wahr nahm. Trotzdem darf man traurig sein, wenn jemand einen verlässt, oder nicht? Ich schätze mein Leben ansonsten sehr. Aber Du hast recht, man sollte jeden Tag dafür danken. Ich sehne mich immer noch sehr nach einem liebevollen Menschen. Trotzdem versuch ich meinem Leben einen anderen Sinn zu geben. Ja, ich weiß und hab Ahnung davon, dass es anderen Menschen schlechter geht wie mir, denn ich arbeite mit ihnen jeden Tag. und trotzdem bin ich auch einfach nur ein Mensch, der sich nach Liebe sehnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2009 um 14:45

Loveburns2 ??????
hey loveburns2 was geht denn bei dir ab? Jeder mensch hat seine eigenen probleme und versucht damit fertig zu werden. Und Ich find das es nur in ordnung ist, hier mal alles raus lassen zu können. Erst mal hilft es sehr mal alles hier niederzuschreiben, und zum zweiten kann man hier alles so aufschreiben wies einem ergangen ist, und auch n bissl trost bzw. hilfe von dennen bekommen die ähnliches erlebt haben oder einfach gut und vor allem konstruktiv was dazu sagen können. Wenn es einem Menschen schlecht ergeht dann ist das auch okay, schließlich kann man seine probleme nicht immer mit fröhlichkeit lösen, sondern darf und muss auch mal traurig sein bzw. weinen dürfen. Und wer das nicht einsehn will, braucht garnet hier bei gofeminin.de reinzugucken. Denn das hier ist kein ort um andere zurechtzuweisen. Also bitte ....bitte nicht böse sein. aber jeder hat Probleme.

Hey Misseinsam1, schreib nur auf was dich belastet. Du hast mein thema ja auch gelesen, und deshalb weisst du auch das man leider nicht alles mit seiner family bereden kann. Manchmal haben menschen die man nicht kennt und die man noch nie gesehn hat, sehr strake und tröstende worte übrig. Die einem sehr sehr helfen. So wie du mir Du machst damit nichts falsch Danke

lg aspiration84

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2009 um 15:34


Ich weiß schon, wie du das meinst loveburns. So wie Du jedoch reagierst, also so heftig, hast du sicherlich auch schon einiges erlebt. Es gibt eben Menschen, die es mehr berührt, und dann gibt es Menschen, wie Dich. Die damit locker umgehen können. Ist eben jeder anders. Wie heißt der Kölsche Spruch "Jeder Jeck is anders!" Und das ist auch gut so. Also ich denke - für mich- dass ich man sich mit sowas aufjedenfall auseinandersetzen muss und dazu gehört es auch, dass man eine Zeit mal traurig ist. Wie soll man denn aus dem ganzen lernen, wenn man alles verdrängt und einen auf Lustig macht. Das hab ich eine ganze zeitlang getan und es hat nur eine begrenzte Zeit geholfen und dann ist alles umso schlimmer wieder aufgeflammt. Vielleicht bist du da einfach anders. Es geht mir jetzt gut im AUGUST. Keine Sorge.
Auch wenn Du sehr hart klingst, aber ich versteh schon wie du es meinst. Es geht nicht nur um das Thema Mann im Leben oder andersrum. Das Leben ist erstmal für einen selber da. Ich hab mir deinen Eintrag sehr zu Herzen genommen und mache grade jeden Tag Sport. Geh auch jeden morgen ins Freibad, egal ob es kalt ist oder warm. Du hattest schon recht. Ich hab mich gehen lassen und das ist die "Sache Mann" nicht wert. Also ich sehe schon noch gut aus, aber ich weiß letzten endes auch nicht mehr, für wen ich mich schick gemacht habe... in deinen Worten lag schon etwas wahres daran... Habe schon 2 Kilo runter. Jetzt noch 6, dann hab ichs. Also sogar mehr runter als ich vorher drauf hatte.

Trotz deiner harten Kritik danke ich Dir für eine Antwort. Vlg Miss


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2009 um 16:04

DANKE
Super Antwort ! Du hast wirklich recht. Und so langsam fange ich auch wieder an mein Singleleben richtig zu genießen... ich merke jeden Tag, wie ich glücklicher werde... gehe jetzt auch wieder schwimmen, wie früher... ich war echt eine gute schwimmerin... das tut mir richtig gut... und ich hab plötzlich einen anderen freundeskreis und es macht spaß, richtig spaß. Du hast so recht damit, wenn du sagst, dass man erst für sich selber glücklich und selbständig werden muss, um eine beziehung zu haben. ich bin 24 und ich glaube, dass ich vieles verpasst habe durch meine ex-beziehung. sogar eigentlich meine ganze jugend, weil ich mich so sehr angepasst habe, anstatt einfach das du zu machen, was mich glücklich macht, denn wirklich glücklich war ich nie.... Jetzt bin ich es von Tag zu Tag mehr... und es ist schön so... es ist unheimlich entlastend... das was mir auf meinen schultern so schwer gelegen hast, wird von tag zu tag weniger...
ein wirklich tolles gefühl... man muss sich dem nur bewusst machen... hab grad urlaub und daher auch viel zeit um mich damit auseinander zu setzen... also mit mir erst dachte ich , es wird wieder ein horrorurlaub und ich denk dann nur an ihn und mein verkorstes leben... aber ganz ehrlich? seit ich mir mal hier mein herz ausgeschüttet hab, hab ich so tolle tipps bekommen.. und ich denke sehr viel darüber nach.... dafür bin ich allen sehr dankbar...

ich glaube, dass man oft nicht gerne nach der ursache in sich selbst suchen will,weil man schiss hat, eben das zu entdecken, was man gar nicht sehen will aber seit ich nicht mehr so sehr darauf achte, was andere von mir denken oder wie sie mich sehen, auch männer, weil ich einfach nur für mich glücklcih sein will, gehts mir saugut... und ich brauch nicht merh das gefühl, dass ich erst dann glücklich bin, wenn mich dieser oder jener typ bemerkt... das ist echt schön. also danke für deine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 23:25

Hey
Also ich finde deine Reaktion auf diese Kerle top
Sie benehmen sich ja auch total daneben. Ich meine ein Hallo ist nicht zu viel verlangt. Er hatte keine ersnsten absichten also schreibt er dir nicht und wieso da nette Mädchen "tun". Völliger blödsinn, die sollen mal merken, dass das so nicht in Ordnung ist. Ich finde man muss sich da nicht verstellen. Deine Smswaren weder peinlich noch sonst irgendwas. Peinlich wäre gewesen, wenn du ihn genervt hättest, mit "Wann treffen wir uns mal wieder? " "Ich dind dich toll" Bla bla bla...

Ne, der war es nicht und der Richtige kommt erst noch, glaub mir! Und so lange sag, was dir stinkt! Höflich aber direkt und ein "Hosenscheißer" ist dann schon erlaubt...

Ich find dich klasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2009 um 1:00
In Antwort auf deitra_12693231

Hey
Also ich finde deine Reaktion auf diese Kerle top
Sie benehmen sich ja auch total daneben. Ich meine ein Hallo ist nicht zu viel verlangt. Er hatte keine ersnsten absichten also schreibt er dir nicht und wieso da nette Mädchen "tun". Völliger blödsinn, die sollen mal merken, dass das so nicht in Ordnung ist. Ich finde man muss sich da nicht verstellen. Deine Smswaren weder peinlich noch sonst irgendwas. Peinlich wäre gewesen, wenn du ihn genervt hättest, mit "Wann treffen wir uns mal wieder? " "Ich dind dich toll" Bla bla bla...

Ne, der war es nicht und der Richtige kommt erst noch, glaub mir! Und so lange sag, was dir stinkt! Höflich aber direkt und ein "Hosenscheißer" ist dann schon erlaubt...

Ich find dich klasse!


echt? lach... also ich find auch, dass er echt ein hosenscheißer ist, wenn er nicht mal grüßt... und da er immer betont hat, wie freundlich er eigentlich ist, nehm ich an, dass er sich nicht traut? also ist er doch ein hosenscheißer...lach... oh mann.. ich bin eben so wie ich bin und ich kann da nicht einfach meine Klappe halten...lach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest