Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin durcheinander...

Bin durcheinander...

25. November 2007 um 23:51 Letzte Antwort: 27. November 2007 um 23:42

Hallo!
Einige von Euch kennen mich und meine Geschichte, obwohl ich jetzt einige Zeit hier nicht geschrieben habe.
Kurze Zusammenfassung: im Mai letzten Jahres habe ich durch einen Zufall erfahren, dass mich mein Freund über mehrere Wochen / Monate? betrogen hat.
Wir haben nie wirklich darüber geredet, geschweige denn, dass er sich entschuldigt hätte oder sonstwie Reue gezeigt hätte.
Wenn ich damit angefangen habe, bin ich gegen eine Wand gelaufen, nach dem Motto: Was willst Du eigentlich, es ist doch vorbei... Warum kannst Du es nicht dabei belassen...
Das hat irgendwas in mir kaputt gemacht und obwohl der Betrug an sich für mich jetzt nicht mehr das Schlimmste ist, komme ich mit seinem Verhalten mir gegenüber nicht klar.
Er redet nicht, aber er zeigt mir auch nicht, dass er sich mit dem Herzen für mich entschieden hat.
In den ersten Wochen danach hat er sich bemüht, aber das ist schon lange vorbei.
Es gibt keine Zärtlichkeiten, Sex höchstens mal als Quickie zwischendurch, aber das ist nicht das, was ich will.
Ich mache das jetzt anderthalb Jahre mit und sicher werden viele von Euch mit dem Kopf schütteln und fragen, warum ich mich nicht längst getrennt habe...
Tja - die Antwort hätte ich auch gern.
Jetzt habe ich was gemacht und ich habe ein total schlechtes Gewissen dabei...
Habe mich einfach aus Neugier bei friendscout angemeldet, weil ich einfach mal wissen wollte, wer sich da in meinem Alter so rumtreibt...
Naiv und blöd wie ich bin, dachte ich, ich gucke einfach, weil mich schreibt ja sowieso niemand an...
Ist aber nicht so.
Obwohl ich mein Profil nicht schöngeredet habe und so ehrlich wie möglich war, haben mich einige interessante Männer angeschrieben und jetzt steh ich da....
Ich merke auf der einen Seite, dass mir gerade dieses Kribbeln - auch wenn es im Moment nur virtuell ist - solange gefehlt hat und auf der anderen Seite habe ich bis jetzt alle Anfragen abgeblockt, weil ich mich nicht auf die gleiche Stufe begeben möchte wie mein Betrüger...
Kennt jemand dieses Gefühl???
Ich habe in unserer Beziehung wirklich alles versucht, aber wenn ich mir vorstelle, dass es ewig so weitergeht und ich alle meine Wünsche und Sehnsüchte unterdrücken muss, werde ich verrückt...
Was würdet Ihr tun?
Ich habe mich dabei erwischt, wie ich schon überlegt habe, wie ich irgendwo ein oder zwei Stunden abzwacken kann, um mich mit jemanden zu treffen und war entsetzt über mich selbst.
Habe es bisher nicht getan.
Aber ich traue mir selber nicht.
Ich habe da was ins Rollen gebracht und habe Angst, dass es mir aus der Hand gleitet.
Soll ich mich wieder abmelden und in meinem allzu bekannten Trott verharren, auch wenn ich damit nicht glücklich bin?
Ich wollte nie so sein - ein Mensch, der seinen Partner betrügt - aber jetzt tue ich es - zumindest in Gedanken...
Aber ist er es nicht selber schuld?
Ich weiss, ein bißchen zu einfach.
Ich weiss einfach nicht, was ich tun soll...
Würde mich freuen, ein paar Antworten zu erhalten, die mir weiterhelfen - vor allem von denen, die mir in der Vergangenheit bei einigen Fragen Antworten gegeben haben.
Danke.



Mehr lesen

26. November 2007 um 0:06

Hallo biene
manchmal braucht man länger um zu merken daß die Ehe keinen Sinn mehr hat. Ich hab auch lange gebraucht bevor ich mich von meinem Mann getrennt habe. Das hatte allerdings andere Gründe, er hat mich nie betrogen.
Bei dir sind es jetzt anderthalb Jahre und du merkst ja selber daß es Bergab geht statt Bergauf.
Habt ihr Kinder? Möchtest du auf Dauer ohne Zärtlichkeiten leben? Glaubst du, daß dein Freund sich noch ändern kann? War er von Anfang an so lieblos oder erst nach seiner Affäre, denn es ist gut möglich daß er immernoch eine Affäre am laufen hat wenn bei euch kaum was läuft.

LG deseree

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2007 um 0:33
In Antwort auf tasha_12072592

Hallo biene
manchmal braucht man länger um zu merken daß die Ehe keinen Sinn mehr hat. Ich hab auch lange gebraucht bevor ich mich von meinem Mann getrennt habe. Das hatte allerdings andere Gründe, er hat mich nie betrogen.
Bei dir sind es jetzt anderthalb Jahre und du merkst ja selber daß es Bergab geht statt Bergauf.
Habt ihr Kinder? Möchtest du auf Dauer ohne Zärtlichkeiten leben? Glaubst du, daß dein Freund sich noch ändern kann? War er von Anfang an so lieblos oder erst nach seiner Affäre, denn es ist gut möglich daß er immernoch eine Affäre am laufen hat wenn bei euch kaum was läuft.

LG deseree

Hi...
wir haben weder Kinder noch sind wir verheiratet.
Im Grunde sollte es einfach sein, sich zu trennen, oder?
Er war nicht von Anfang an lieblos - im Gegenteil, am Anfang war er es, der nicht locker gelassen hat, obwohl ich zuerst gar nicht wollte.
Ist das nicht verrückt?
Er hat solange um mich "geworben" bis ich schwach geworden bin.
Trotzdem hat er mich dann betrogen - mit einem Mädchen, das seine Tochter hätte sein können...
Es tut immer noch weh.
Ich bin ratlos - möchte wieder Wärme, Zärtlichkeiten usw. erleben und weiss, dass es mit ihm nie wieder so wird, wie es einmal war.
Dafür ist zuviel passiert.
Aber ich hasse mich dafür, keinen Schlussstrich ziehen zu können, um guten Gewissens zu gucken, was es noch für Männer gibt.
Dabei kann ich noch nichtmal 100%ig sagen, dass ich ihn noch liebe...
Sonst würde ich doch wohl kaum bei FS unterwegs sein...
Dass ich anderthalb Jahre dafür gebraucht habe, zeigt aber hoffentlich, dass ich wirklich alles versucht habe...
Ich weiss - keine Entschuldigung.
Aber wer Kälte in einer Beziehung kennt, kann mich vielleicht wenigstens ein bißchen verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2007 um 8:54
In Antwort auf dorit_12559330

Hi...
wir haben weder Kinder noch sind wir verheiratet.
Im Grunde sollte es einfach sein, sich zu trennen, oder?
Er war nicht von Anfang an lieblos - im Gegenteil, am Anfang war er es, der nicht locker gelassen hat, obwohl ich zuerst gar nicht wollte.
Ist das nicht verrückt?
Er hat solange um mich "geworben" bis ich schwach geworden bin.
Trotzdem hat er mich dann betrogen - mit einem Mädchen, das seine Tochter hätte sein können...
Es tut immer noch weh.
Ich bin ratlos - möchte wieder Wärme, Zärtlichkeiten usw. erleben und weiss, dass es mit ihm nie wieder so wird, wie es einmal war.
Dafür ist zuviel passiert.
Aber ich hasse mich dafür, keinen Schlussstrich ziehen zu können, um guten Gewissens zu gucken, was es noch für Männer gibt.
Dabei kann ich noch nichtmal 100%ig sagen, dass ich ihn noch liebe...
Sonst würde ich doch wohl kaum bei FS unterwegs sein...
Dass ich anderthalb Jahre dafür gebraucht habe, zeigt aber hoffentlich, dass ich wirklich alles versucht habe...
Ich weiss - keine Entschuldigung.
Aber wer Kälte in einer Beziehung kennt, kann mich vielleicht wenigstens ein bißchen verstehen.

Hallo biene
Ich habe Deinen Beitrag gelesen und ich kann nach empfinden, wie es dir geht und wie Du dich fühlst.

Ich kenne auch das Gefühl, in einer Beziehung zu sein und doch total "einsam" zu sein und vor "Kälte" zu frieren. Man kann sich unendlich einsam in einer Beziehung fühlen, wenn reden nichts mehr bringt, wenn die Zeit die Wunden nicht heilt, wenn man sich immer weiter voneinander entfernt... Und das Gefühl, dass es nicht mehr besser wird sondern nur noch schlimmer, ist alles andere als schön.

Du brauchst dich für dein Verhalten, für deine Gefühle und Empfindungen nicht zu hassen. Jeder Mensch geht anders mit so einer Situation um und es gibt VIELE, die erst von außen einen Anstoß brauchen um aus der Beziehung raus zu kommen.

Rede dir kein schlechtes Gewissen ein. Jeder hat ein Recht darauf glücklich zu sein, sein Glück zu suchen... Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist DU SELBST.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2007 um 14:48

Ich bin beeindruckt
über die lange zeit, die du gebraucht hast um dich mal anzumelden. ich habe höchstens 3 monate gebraucht, hatte eine menge dates und flirte heute noch für mein leben gern.

mein liebster hatte nunmal durch seinen betrug unsere alte beziehungsregeln gekündigt. mit unseren neuen regeln darf ich das alles. und ich gönne mir einfach alles wozu ich lust habe, wobei ich nach wie vor nicht fremdpoppe, dazu fehlt mir es mir dann doch an lust.

vielleicht liegt das desinteresse deines mannes, mit dir neues aufzubauen, auch an deiner mangelnden art der veränderung. denn wenn du nichts forderst und mit konsequenz darauf bestehst bewegt sich gar nichts. deshalb mach dir mal nicht so viele gedanken und leg einfach mal los. es gibt noch andere internetbörsen, melde dich an, chatte und flirte, sei dabei ehrlich zu anderen und zu deinem mann (wobei du keine einzelheiten erzählen solltest) damit du kein schlechtes gewissen bekommst.

ich wünsche dir viel spass auf deine entdeckungstour und hoffe für dich, dass du dran bleibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2007 um 0:13
In Antwort auf alya_12708452

Ich bin beeindruckt
über die lange zeit, die du gebraucht hast um dich mal anzumelden. ich habe höchstens 3 monate gebraucht, hatte eine menge dates und flirte heute noch für mein leben gern.

mein liebster hatte nunmal durch seinen betrug unsere alte beziehungsregeln gekündigt. mit unseren neuen regeln darf ich das alles. und ich gönne mir einfach alles wozu ich lust habe, wobei ich nach wie vor nicht fremdpoppe, dazu fehlt mir es mir dann doch an lust.

vielleicht liegt das desinteresse deines mannes, mit dir neues aufzubauen, auch an deiner mangelnden art der veränderung. denn wenn du nichts forderst und mit konsequenz darauf bestehst bewegt sich gar nichts. deshalb mach dir mal nicht so viele gedanken und leg einfach mal los. es gibt noch andere internetbörsen, melde dich an, chatte und flirte, sei dabei ehrlich zu anderen und zu deinem mann (wobei du keine einzelheiten erzählen solltest) damit du kein schlechtes gewissen bekommst.

ich wünsche dir viel spass auf deine entdeckungstour und hoffe für dich, dass du dran bleibst.

Hallo Rike!
Danke für Deinen Beitrag.
Leider sind unsere Männer doch wohl zu unterschiedlich und mein Freund würde dies sicherlich in keinster Weise tolerieren, auch wenn ich das RECHT dazu habe.
Ich habe ebenfalls nicht vor, fremdzupoppen, aber ich möchte mal wieder Männer treffen, die mir zeigen, dass ich begehrenswert bin.
Die nicht nur abends vor der Kiste sitzen und völlig unromantisch, geschweige denn zärtlich sind, obwohl sie das bei ihrer Affäre durchaus sein konnten.
Ich kämpfe jeden Tag mit mir, mich bei FS wieder abzumelden, aber ich hab es bis jetzt noch nicht getan...
Jetzt habe ich das Problem, dass mich jemand auch "in natura" kennenlernen will, und ich weiss nicht, ob ich es machen soll...
Ich war ehrlich zu ihm und habe gesagt, dass ich in einer Beziehung bin, aber das stört ihn nicht (er ist geschieden) - klar ist wohl, dass ich bei meiner Vorgeschichte niemals einen verheirateten Mann treffen würde!
Ich weiss nicht, bin mir total unschlüssig.
Aber ich merke, dass ich es WILL!
Seufz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2007 um 7:41
In Antwort auf dorit_12559330

Hallo Rike!
Danke für Deinen Beitrag.
Leider sind unsere Männer doch wohl zu unterschiedlich und mein Freund würde dies sicherlich in keinster Weise tolerieren, auch wenn ich das RECHT dazu habe.
Ich habe ebenfalls nicht vor, fremdzupoppen, aber ich möchte mal wieder Männer treffen, die mir zeigen, dass ich begehrenswert bin.
Die nicht nur abends vor der Kiste sitzen und völlig unromantisch, geschweige denn zärtlich sind, obwohl sie das bei ihrer Affäre durchaus sein konnten.
Ich kämpfe jeden Tag mit mir, mich bei FS wieder abzumelden, aber ich hab es bis jetzt noch nicht getan...
Jetzt habe ich das Problem, dass mich jemand auch "in natura" kennenlernen will, und ich weiss nicht, ob ich es machen soll...
Ich war ehrlich zu ihm und habe gesagt, dass ich in einer Beziehung bin, aber das stört ihn nicht (er ist geschieden) - klar ist wohl, dass ich bei meiner Vorgeschichte niemals einen verheirateten Mann treffen würde!
Ich weiss nicht, bin mir total unschlüssig.
Aber ich merke, dass ich es WILL!
Seufz...

Was ich nicht verstehe
du willst mehr (!) und bist in deiner beziehung unglücklich. du hast dich in einem chatforum angemeldet und flirtest, du willst dich mit einem anderen mann treffen. aber du hast panik vor konsequenzen, du scheust die trennung von deinem couchi, der aber bei anderen frauen zum playboy wird und dich nicht respektieren und schätzen kann.

und ich frage mich warum du noch so viel wert auf diese verkorkste beziehung legst. kannst du mir das mal erklären. und was eigentlich wünschst du wirklich? und wie hoch darf der preis sein um dein wunsch zu verwirklichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2007 um 8:28
In Antwort auf dorit_12559330

Hi...
wir haben weder Kinder noch sind wir verheiratet.
Im Grunde sollte es einfach sein, sich zu trennen, oder?
Er war nicht von Anfang an lieblos - im Gegenteil, am Anfang war er es, der nicht locker gelassen hat, obwohl ich zuerst gar nicht wollte.
Ist das nicht verrückt?
Er hat solange um mich "geworben" bis ich schwach geworden bin.
Trotzdem hat er mich dann betrogen - mit einem Mädchen, das seine Tochter hätte sein können...
Es tut immer noch weh.
Ich bin ratlos - möchte wieder Wärme, Zärtlichkeiten usw. erleben und weiss, dass es mit ihm nie wieder so wird, wie es einmal war.
Dafür ist zuviel passiert.
Aber ich hasse mich dafür, keinen Schlussstrich ziehen zu können, um guten Gewissens zu gucken, was es noch für Männer gibt.
Dabei kann ich noch nichtmal 100%ig sagen, dass ich ihn noch liebe...
Sonst würde ich doch wohl kaum bei FS unterwegs sein...
Dass ich anderthalb Jahre dafür gebraucht habe, zeigt aber hoffentlich, dass ich wirklich alles versucht habe...
Ich weiss - keine Entschuldigung.
Aber wer Kälte in einer Beziehung kennt, kann mich vielleicht wenigstens ein bißchen verstehen.

Geh nach deinen Gefühlen
und hab bloß kein schlechtes Gewissen dabei. Du bist betrogen worden und entweder du kommst auf Dauer klar damit oder du solltest wirklich mal forschen ob du nicht doch was besseres verdient hast als einen Mann der nichtmal über alles mit dir reden kann.

Mein Mann hat nichts, rein gar nichts an seiner Lieblosigkeit geändert und ich hab es dann beendet und mir geholt was mir fehlt.

Ich kenne Kälte in einer Beziehung und kann dich sehr gut verstehen. Auch wenn du ihn noch 100Prozent liebst, was nützt es dir, wenn du nicht ausgeglichen bist.

Wenn er auch beim reden abblockt solltest du ihn zumindest warnen und ihm sagen daß du unzufrieden bist oder schreib ihm doch einen netten Brief, er muß unbedingt wissen was dir fehlt. Wenn er dann auch nichts ändert dann würde ich an deiner Stelle etwas ändern. Mach dich schick - geh aus!!! Tu vorallem was für dich, das Leben ist zu kurz um sich auf Dauer über sowas zu ärgern.

deseree

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2007 um 9:16
In Antwort auf dorit_12559330

Hallo Rike!
Danke für Deinen Beitrag.
Leider sind unsere Männer doch wohl zu unterschiedlich und mein Freund würde dies sicherlich in keinster Weise tolerieren, auch wenn ich das RECHT dazu habe.
Ich habe ebenfalls nicht vor, fremdzupoppen, aber ich möchte mal wieder Männer treffen, die mir zeigen, dass ich begehrenswert bin.
Die nicht nur abends vor der Kiste sitzen und völlig unromantisch, geschweige denn zärtlich sind, obwohl sie das bei ihrer Affäre durchaus sein konnten.
Ich kämpfe jeden Tag mit mir, mich bei FS wieder abzumelden, aber ich hab es bis jetzt noch nicht getan...
Jetzt habe ich das Problem, dass mich jemand auch "in natura" kennenlernen will, und ich weiss nicht, ob ich es machen soll...
Ich war ehrlich zu ihm und habe gesagt, dass ich in einer Beziehung bin, aber das stört ihn nicht (er ist geschieden) - klar ist wohl, dass ich bei meiner Vorgeschichte niemals einen verheirateten Mann treffen würde!
Ich weiss nicht, bin mir total unschlüssig.
Aber ich merke, dass ich es WILL!
Seufz...

Hallo Biene,
ich konnte ja im großen und ganzen deine geschichte verfolgen, mit allen höhen und tiefen und mit allen selbstzweifeln. ich glaube du bist auf DEINEM weg, langsam aber stetig geht es voran. deine schmerzgrenze ist (fast) erreicht und du strampelst dich frei, jeden tag ein stück mehr. bleib auf deinem weg, biene, denn wenn du nichts änderst und aktiv wirst, dein freund wird es bestimmt nicht. er hat sich "eingerichtet", er weiß wie du tickst und er scheint sich deiner so sicher zu sein. mit so einer ignoranz nach dem betrug zu leben ist hart und macht ein zusammenleben unmöglich.

meine therapeutin gab mir einst etwas mit auf meinem weg und ich glaube, für dich könnte es auch gelten.

sehe deinen neuen weg als dschungel, spannend, beängstigend, schön, gefährlich und geheimnisvoll. sei neugierig, lasse die angst zu wenn du die zweige zur seite schiebst, um dass, was du vorher nicht kanntest, kennenzulernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2007 um 23:42

Nein,
ich habe im Grunde nichts zu verlieren.
Und deshalb werde ich mich voraussichtlich am Donnerstag Abend mit jemanden treffen...
Mal sehen.
Sicher ist, dass er sich auf jeden Fall trennen würde, denn er lebt in einer Welt, in der er sich das erlauben konnte, aber ich niemals...
Daher werde ich erstmal lügen und sagen, ich treffe mich mit einer Freundin.
Das wollte ich eigentlich nie...
In mir ist eben dieses schlechte Gewissen, ich wollte nie jemanden belügen müssen, ich weiss noch genau, wie fertig und kurz vor dem Zusammenbruch ich letztes Jahr war.
Aber es hat sich NICHTS verändert geschweige denn gebessert.
Ich sehe, wie das Leben an mir vorbeirennt und ich irgendwie außen vor stehe.
Auch wenn der Typ, mit dem ich mich evtl. treffen werde, eine totale Enttäuschung ist - ich muss es einfach tun.
Ich werde berichten.
LG,
Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram