Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin betrogen worden, Hilfe!!!!

Bin betrogen worden, Hilfe!!!!

29. November 2008 um 11:59

Ich brauch dringend den Rat einer Frau!!!!
Hab gestern abend herausgefunden, dass meine Frau mich betrügt. Wie weit der Betrug jetzt gegangen ist, weiss ich nicht. Geknutsche auf jeden Fall und weiter kann ich nicht sagen. Ich weiss nur, dass sie sich weiter mit ihm treffen will. Entl. auch eine andere Bleibe suchen. Jetzt bin ich ziemlich am Ende, weil ich nicht weiss, wie ich mich jetzt verhalten soll. Einerseits war in uneser Beziehung in letzter Zeit die Luft raus aber ich habe nicht damit gerechnet, dass es gleich soweit kommt. Ich habe mir in letzter Zeit Mühe gegeben mich mehr einzubringen, weil ich gemerkt habe, dass sie sich allein gelassen fühl mit allem. Liegt daran, dass ich seit drei Jahren die Abendschule besuche und sie, arbeitsbedingt schichten muß und dann kommt es schon mal vor dass wir uns lange nicht sehen, bzw. nur sehr kurz. Ich habe gehofft, das ich wenn ich mich mehr einbringe die Wogen etwas glätten kann, aber scheinbar ist es zu spät. Jetzt will ich aber nicht die fast zehn Jahre Beziehung (davon vier verheiratet) nicht einfach so aufgeben. Was soll ich jetzt machen?? Sie weiss noch nicht, dass ich es weiss und momentan ist sie auf Arbeit. Aber was soll ich machen wenn sie wieder kommt??

Mehr lesen

29. November 2008 um 12:12

Hallo,
mein Rat an Dich. Sprecht miteinander. Nur ein klares offenes Wort kann hier helfen. Aber rechne damit, daß es auch nicht positiv für Dich/Euch ausgehen könnte. Trotzdem die Wahrheit ist immer noch besser als ständig umsonst zu hoffen und somit auch zu leiden.

Wünsch Dir viel Kraft und wennst magst, berichte wie das Gespräch gelaufen ist.

liebe Grüße

nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 12:18
In Antwort auf geneva_12088048

Hallo,
mein Rat an Dich. Sprecht miteinander. Nur ein klares offenes Wort kann hier helfen. Aber rechne damit, daß es auch nicht positiv für Dich/Euch ausgehen könnte. Trotzdem die Wahrheit ist immer noch besser als ständig umsonst zu hoffen und somit auch zu leiden.

Wünsch Dir viel Kraft und wennst magst, berichte wie das Gespräch gelaufen ist.

liebe Grüße

nana

War klalr
Hab mir schon gedacht, dass ich so was als Antwort bekomme. Weiss bloß net wie ich das Gespräch suchenn soll. Wie soll ich vorgehen, um die Situation nicht eskallieren zu lassen? Was soll ich besser nicht machen, damit sie sich nicht gleich in die Enge getrieben fühlt. Es ist ja nicht so, dass ich ihr nur Vorwürfe machen kann. Hab ja selber wahrscheinlich mit schuld daran, dass es so weit gekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 12:32
In Antwort auf planloser

War klalr
Hab mir schon gedacht, dass ich so was als Antwort bekomme. Weiss bloß net wie ich das Gespräch suchenn soll. Wie soll ich vorgehen, um die Situation nicht eskallieren zu lassen? Was soll ich besser nicht machen, damit sie sich nicht gleich in die Enge getrieben fühlt. Es ist ja nicht so, dass ich ihr nur Vorwürfe machen kann. Hab ja selber wahrscheinlich mit schuld daran, dass es so weit gekommen ist.

Versuche
ein klares Gespräch, d.h. sprich die Tatsachen die nun mal da sind an. Ich meine sprich über die Fehler die Du an Dir selbst siehst, über die Fehler die Du an Ihr siehst. Versucht gemeinsam, sofern Deine Frau noch will, einen Weg aus dem Dilemma zu finden. Wenn möglich keine Vorhaltungen. Flippt sie grundlos aus ist das meines Erachtens kein gutes Zeichen. Ich kenne das von meinem Exmann, je mehr ich recht hatte umso böser ist er geworden weil er sich ertappt (was er ja auch war) fühlte. Er wollte es bloß nicht zugeben. Aber ich, wußte es genauso wie Du, sowieso schon. Das Problem daß sich dann für uns stellte war, daß kein Gepräch zustande kommen kann, wenn einer blockt. Ich hab meine Konsequenzen über kurz oder lang ziehen müssen. Ich wünsche Euch, daß es noch nicht zu spät ist.

Versuche ruhig und besonnen zu argumentieren. Nicht leicht, ich weiß.


Gruß nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 12:47
In Antwort auf geneva_12088048

Versuche
ein klares Gespräch, d.h. sprich die Tatsachen die nun mal da sind an. Ich meine sprich über die Fehler die Du an Dir selbst siehst, über die Fehler die Du an Ihr siehst. Versucht gemeinsam, sofern Deine Frau noch will, einen Weg aus dem Dilemma zu finden. Wenn möglich keine Vorhaltungen. Flippt sie grundlos aus ist das meines Erachtens kein gutes Zeichen. Ich kenne das von meinem Exmann, je mehr ich recht hatte umso böser ist er geworden weil er sich ertappt (was er ja auch war) fühlte. Er wollte es bloß nicht zugeben. Aber ich, wußte es genauso wie Du, sowieso schon. Das Problem daß sich dann für uns stellte war, daß kein Gepräch zustande kommen kann, wenn einer blockt. Ich hab meine Konsequenzen über kurz oder lang ziehen müssen. Ich wünsche Euch, daß es noch nicht zu spät ist.

Versuche ruhig und besonnen zu argumentieren. Nicht leicht, ich weiß.


Gruß nana

Noch mal Klartext
Also du meinst, ich soll ihr sagen, dass ich es weiss und nicht um den heissen Brei herumreden?
Ich hab halt gedacht, ich frag erst mal ob sie noch was fuer mich empfindet ob sie glaubt, ob unsere Beziehung noch ne Chance hat. Weil wie gesagt, unsere Beziehung ist schon seit ca einem Monat ganz komisch. Sie ist nur noch am chatten und geht unter der Woche fort, wenn sie am naechsten Tag spaetdienst hat, so dass ich nicht mit kann. Zaertlichkeiten sind auch schon nicht mehr vorhanden. Wollte das Gespraech ja sowiso, aber da wusste ich noch nichts von dem Seitensprung. Macht die ganze Sache noch komplizierter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 12:56
In Antwort auf planloser

Noch mal Klartext
Also du meinst, ich soll ihr sagen, dass ich es weiss und nicht um den heissen Brei herumreden?
Ich hab halt gedacht, ich frag erst mal ob sie noch was fuer mich empfindet ob sie glaubt, ob unsere Beziehung noch ne Chance hat. Weil wie gesagt, unsere Beziehung ist schon seit ca einem Monat ganz komisch. Sie ist nur noch am chatten und geht unter der Woche fort, wenn sie am naechsten Tag spaetdienst hat, so dass ich nicht mit kann. Zaertlichkeiten sind auch schon nicht mehr vorhanden. Wollte das Gespraech ja sowiso, aber da wusste ich noch nichts von dem Seitensprung. Macht die ganze Sache noch komplizierter.

Nun ja,
da ich ein Mensch bin, der lieber den Tatsachen ins Gesicht sieht, egal wie hart es auch kommen mag, würde ich sagen ja. Es gibt sicher viele die denken anders. Wenn sie sich evtl. schon eine andere Bleibe suchen möchte, wie soll das denn dann bitte schön weitergehen. Würdest Du mit einem Nebenbuhler leben wollen? Immer das ungute Gefühl sobald sie aus dem Haus geht. Ich konnte es nicht. Ich konnte diesen Schritt auch unserem Kind nicht ersparen. Ich wäre zu Tode unglücklich geblieben. Wie heißt es so schön. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Da ist was dran, oder?!?! Der Seitensprung macht die Sache natürlich nicht leichter, aber die Notwendigkeit eines klärenden Gespräches ist mehr denn je gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 13:08
In Antwort auf geneva_12088048

Nun ja,
da ich ein Mensch bin, der lieber den Tatsachen ins Gesicht sieht, egal wie hart es auch kommen mag, würde ich sagen ja. Es gibt sicher viele die denken anders. Wenn sie sich evtl. schon eine andere Bleibe suchen möchte, wie soll das denn dann bitte schön weitergehen. Würdest Du mit einem Nebenbuhler leben wollen? Immer das ungute Gefühl sobald sie aus dem Haus geht. Ich konnte es nicht. Ich konnte diesen Schritt auch unserem Kind nicht ersparen. Ich wäre zu Tode unglücklich geblieben. Wie heißt es so schön. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Da ist was dran, oder?!?! Der Seitensprung macht die Sache natürlich nicht leichter, aber die Notwendigkeit eines klärenden Gespräches ist mehr denn je gegeben.

Danke erstmal
werd dann mal schauen, was bei rausspringt..................h ab Angst..................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 13:12
In Antwort auf planloser

Danke erstmal
werd dann mal schauen, was bei rausspringt..................h ab Angst..................

Glaub ich gern
daß Du Angst hast. Die Gefühle die einem da durch den Körper rasen - ich kenn sie nur zu gut. Trotzdem die "Vogel-Strauß-Taktik" ist halt auch keine Lösung.

Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 13:19
In Antwort auf geneva_12088048

Glaub ich gern
daß Du Angst hast. Die Gefühle die einem da durch den Körper rasen - ich kenn sie nur zu gut. Trotzdem die "Vogel-Strauß-Taktik" ist halt auch keine Lösung.

Alles Gute.

Noch ne frage
hast du ihn damals noch geliebt? Ich denke ich liebe sie. Sagt mir mein Gefühl. Obwohl ich eigentlich stinkesauer sein müsste, habe ich mehr angst davor, wie mein Leben ohne sie ablaufen soll. Ich hab ja schon in den letzten vier Wochen meine Frau vermisst, weil sie sich so komisch verhalten hat.......jetzt weiss ich ja warum.......ich vermisse ihre zärtlichkeiten, ihr lächeln,....wird schmalzig.....aber deswegen weiss ich, dass ich sie liebe.
Und wann lässt der schmerz dann nach??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 13:24
In Antwort auf planloser

Noch ne frage
hast du ihn damals noch geliebt? Ich denke ich liebe sie. Sagt mir mein Gefühl. Obwohl ich eigentlich stinkesauer sein müsste, habe ich mehr angst davor, wie mein Leben ohne sie ablaufen soll. Ich hab ja schon in den letzten vier Wochen meine Frau vermisst, weil sie sich so komisch verhalten hat.......jetzt weiss ich ja warum.......ich vermisse ihre zärtlichkeiten, ihr lächeln,....wird schmalzig.....aber deswegen weiss ich, dass ich sie liebe.
Und wann lässt der schmerz dann nach??

Ja,
Ich habe ihn noch geliebt. Tu ich irgendwie immer noch. Er ist der Vater meines Sohnes, wir waren 7 Jahre verheiratet und ich hätte niemals gedacht, daß es so laufen könnte.
Wann der Schmerz nachläßt, das kann ich Dir leider nicht beantworten. Das ist bei jedem individuell. jeder Mensch geht anders mit so einer Situtation um. Ich habe schon einige Monate gebraucht. Der Schmerz hat mir aber auch geholfen mich zu lösen. Ich wußte es hat keinen Sinn mehr. sowas darf auch weh tun und man sollte solche Gefühle auch nicht verdrängen. Bis hin zur Selbstaufgabe darf es allerdings nicht gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 13:35
In Antwort auf geneva_12088048

Ja,
Ich habe ihn noch geliebt. Tu ich irgendwie immer noch. Er ist der Vater meines Sohnes, wir waren 7 Jahre verheiratet und ich hätte niemals gedacht, daß es so laufen könnte.
Wann der Schmerz nachläßt, das kann ich Dir leider nicht beantworten. Das ist bei jedem individuell. jeder Mensch geht anders mit so einer Situtation um. Ich habe schon einige Monate gebraucht. Der Schmerz hat mir aber auch geholfen mich zu lösen. Ich wußte es hat keinen Sinn mehr. sowas darf auch weh tun und man sollte solche Gefühle auch nicht verdrängen. Bis hin zur Selbstaufgabe darf es allerdings nicht gehen.

Oje
Ist faszinierend. Ich durchlaufe gerade ein Wechselbad der Gefühle. Gerade war ich noch sauer, mehr auf den Typen, weil ich ihn ja persönlich kenne, wenn ich an meine Frau denke ist mir zum Heulen zumute. Und den ganzen Tag lauf ich planlos in der Wohnung rum.....Passender Nickname.......soll ich sie villeicht erst in den Arm nehmen und ihr sagen, dass ich sie liebe, bevor ich sie mit den Tatsachen konfrontier?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2008 um 16:07
In Antwort auf planloser

Oje
Ist faszinierend. Ich durchlaufe gerade ein Wechselbad der Gefühle. Gerade war ich noch sauer, mehr auf den Typen, weil ich ihn ja persönlich kenne, wenn ich an meine Frau denke ist mir zum Heulen zumute. Und den ganzen Tag lauf ich planlos in der Wohnung rum.....Passender Nickname.......soll ich sie villeicht erst in den Arm nehmen und ihr sagen, dass ich sie liebe, bevor ich sie mit den Tatsachen konfrontier?


Sie geht fremd und du willst sie erstmal liebevoll in den Arm nehmen

WARUM?!?!

Ich werde dieses Forum irgendwie nie verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2008 um 10:03
In Antwort auf carlie_12074593


Sie geht fremd und du willst sie erstmal liebevoll in den Arm nehmen

WARUM?!?!

Ich werde dieses Forum irgendwie nie verstehen

Habs selber nicht verstanden.
es war ein Gedanke aus der Verzweiflung heraus. Was tun, damit sie bei mir bleibt oder unserer Beziehung noch ne Chance gibt??

Ist ja auch egal. Ich hab sie nicht in den Arm genommen. Wir haben uns hingehockt und angefangen in ruhiger Atmosphäre unsere Beziehung und unsere Gefühle zu analysieren. Das Ergebniss ist leider nicht so, wie ich es mir erhofft habe, aber andererseits so wie ich es erwartet habe (Seuftz).
Wir haben uns getrennt............... ...................Sie hat für sich festgestellt, das die Gefühle sich bei ihr geändert haben. Man muss dazu sagen, wir sind zusammen, seit sie fünfzehn ist, und ich bin acht Jahre älter. Eigentlich irgendwie verständlich, von einem pupertierendem Mädchen zu einer erwachsenen Frau, dass sich da einiges ändert ist fast klar. Irgendwie hab ich nicht jede Veränderung mitbekommen oder konnte oder wollte nicht darauf reagieren. Oder aber sie hat sich zu schnell verändert und ich kann nicht mithalten. Keine Ahnung, sie konnt es selber nicht genau erklären. Fackt ist das wir festgestellt haben, dass die wirklich glücklichen Moment in unserer Beziehung ein paar Jahre zurückliegen. Die letzten paar Jahre bestanden dann hauptsächlich aus Alltag. Klar, hier und da gab es auch noch erinnerungswürdige Momente aber es war nicht das selbe. Irgendwie war es ein schleichender Prozess und wir haben beide nicht darauf reagiert, sondern haben versucht uns irgendwas vorzumachen. Wenn ich Ehrlich zu mir selber bin muss ich ihr da recht geben. Wir hatten schon vor Jahren auch so ähnlich Kriesen und Gespräche aber wir haben dann weitergemacht und uns wahrscheinlich dabei was vorgemacht. Ich mein es ist ja fast schon ironisch, wenn man den Haushalt oder ähnliches für eine Beziehungskriese verantwortlich macht. Letztlich geht es um Gefühle.
Nunja, und die sind jetzt nun mal anders. Vieles ist wahrscheinlich auch nur Gewohnheit..........Ich weiss es nicht...........Ich hätte es gerne noch mal versucht da ich mir sicher bin, dass meine Gefühle für sie stark genug sind um die Beziehung weiter zu führe. Leider hal nur mein. Ihre nicht. Auf sie ist in letzter Zeit ein neues Leben gestürzt, Party, neue Freunde....kein Platz für mich......... Jetzt ist es wie es ist. Wir schauen jetzt, dass wir noch alles anständig über die Bühne ziehen.......Life goes on........scheiß Spruch. Ich geh jetzt erst ma heulen.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2008 um 10:08
In Antwort auf planloser

Habs selber nicht verstanden.
es war ein Gedanke aus der Verzweiflung heraus. Was tun, damit sie bei mir bleibt oder unserer Beziehung noch ne Chance gibt??

Ist ja auch egal. Ich hab sie nicht in den Arm genommen. Wir haben uns hingehockt und angefangen in ruhiger Atmosphäre unsere Beziehung und unsere Gefühle zu analysieren. Das Ergebniss ist leider nicht so, wie ich es mir erhofft habe, aber andererseits so wie ich es erwartet habe (Seuftz).
Wir haben uns getrennt............... ...................Sie hat für sich festgestellt, das die Gefühle sich bei ihr geändert haben. Man muss dazu sagen, wir sind zusammen, seit sie fünfzehn ist, und ich bin acht Jahre älter. Eigentlich irgendwie verständlich, von einem pupertierendem Mädchen zu einer erwachsenen Frau, dass sich da einiges ändert ist fast klar. Irgendwie hab ich nicht jede Veränderung mitbekommen oder konnte oder wollte nicht darauf reagieren. Oder aber sie hat sich zu schnell verändert und ich kann nicht mithalten. Keine Ahnung, sie konnt es selber nicht genau erklären. Fackt ist das wir festgestellt haben, dass die wirklich glücklichen Moment in unserer Beziehung ein paar Jahre zurückliegen. Die letzten paar Jahre bestanden dann hauptsächlich aus Alltag. Klar, hier und da gab es auch noch erinnerungswürdige Momente aber es war nicht das selbe. Irgendwie war es ein schleichender Prozess und wir haben beide nicht darauf reagiert, sondern haben versucht uns irgendwas vorzumachen. Wenn ich Ehrlich zu mir selber bin muss ich ihr da recht geben. Wir hatten schon vor Jahren auch so ähnlich Kriesen und Gespräche aber wir haben dann weitergemacht und uns wahrscheinlich dabei was vorgemacht. Ich mein es ist ja fast schon ironisch, wenn man den Haushalt oder ähnliches für eine Beziehungskriese verantwortlich macht. Letztlich geht es um Gefühle.
Nunja, und die sind jetzt nun mal anders. Vieles ist wahrscheinlich auch nur Gewohnheit..........Ich weiss es nicht...........Ich hätte es gerne noch mal versucht da ich mir sicher bin, dass meine Gefühle für sie stark genug sind um die Beziehung weiter zu führe. Leider hal nur mein. Ihre nicht. Auf sie ist in letzter Zeit ein neues Leben gestürzt, Party, neue Freunde....kein Platz für mich......... Jetzt ist es wie es ist. Wir schauen jetzt, dass wir noch alles anständig über die Bühne ziehen.......Life goes on........scheiß Spruch. Ich geh jetzt erst ma heulen.............

Ach so, noch was
Der Seitensprung war dann das Ergebniss aus dieser Lebensumstellung............Ei ne neue aufregende Welt........da gehört Herzflattern wohl dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2008 um 17:57

Hallo
Ich weiß, du brauchst Trost, aber ich bin gerade in einer ähnlichen Situation. Ich kann dich nicht trösten,w eil es mir gerade selbst total beschissen geht. So verletzt. Habe auch noch über eine Woche gehofft, dass es wieder was wird, aber nun ist mir klar geworden, dass ich genau daran kaputt gehe. Jetzt mache ich einen Schnitt, so weh es auch tut. Er hat alle seine Sachen geholt. Wir haben vereinbart, dass wir jetzt erstmal keinen Kontakt haben wollen. Jetzt ruft er ständig an und will wissen, wie es mir geht... Das ist auch Scheiße. Ich leide wie ein Hund, kann nicht essen oder schlafen, bin schon depressiv. WAS SOLL DAS ALLES???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2008 um 19:56
In Antwort auf planloser

Ach so, noch was
Der Seitensprung war dann das Ergebniss aus dieser Lebensumstellung............Ei ne neue aufregende Welt........da gehört Herzflattern wohl dazu.

Hallo,
habe gerade Deine letzten Einträge gelesen.

Ja, dann mußt Du die Tatsachen wohl so annehmen wie sie sind. Schön, daß Ihr wenigstens offen und ehrlich darüber reden konntet.
Mir blieb das leider verwehrt. Habe grade eben wieder eine ätzende Diskussion mit meinem Ex gehabt.

Nimm Dir Zeit, die ganze Sache zu verarbeiten. Einer Ehe oder langjährigen Beziehung nachzutrauern ist völlig legitim. Versuche aber auch Dich abzulenken damit Deine Gedanken nicht 24 Std. davon beherrscht werden. Ich wünsche Dir die Kraft mit dieser Klarheit ein neues, spannendes, zufriedenes und glückliches Leben beginnen zu können.

Alles Gute

nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 0:04
In Antwort auf geneva_12088048

Hallo,
habe gerade Deine letzten Einträge gelesen.

Ja, dann mußt Du die Tatsachen wohl so annehmen wie sie sind. Schön, daß Ihr wenigstens offen und ehrlich darüber reden konntet.
Mir blieb das leider verwehrt. Habe grade eben wieder eine ätzende Diskussion mit meinem Ex gehabt.

Nimm Dir Zeit, die ganze Sache zu verarbeiten. Einer Ehe oder langjährigen Beziehung nachzutrauern ist völlig legitim. Versuche aber auch Dich abzulenken damit Deine Gedanken nicht 24 Std. davon beherrscht werden. Ich wünsche Dir die Kraft mit dieser Klarheit ein neues, spannendes, zufriedenes und glückliches Leben beginnen zu können.

Alles Gute

nana

Danke
ich werde jetzt das beste aus der Situation machen und danke dir vielmals für Deinen Beistand und deinen Rat.

Auch Dir alles Gute

Planloser (Alex)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook