Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin am Ende...Trennung vor einer Stunde...

Bin am Ende...Trennung vor einer Stunde...

7. Juli 2011 um 22:50

Hallo Leute,

ich habe mich gerade von meiner 2,5 jahre langen beziehung getrennt. bin total am ende...ich wurde belogen...ich brauche jetzt leute die mit mir reden. habe meinen lebensgefährten quasi rausgeschmissen, seine sachen gepackt und die zu seinen eltern bringen lassen...ich habe angst...angst vor der sehnsucht und das vermissen das auf mich zukommt...und angst davor, dass er es für ewig akzeptiert und sich damit abfindet oder jemand anders kennenlernt...schön blöd ne obwohl er mich belogen hat....ich wünsche mir so sehr dass er in der nächsten zeit erkennt was er verloren hat und sich nicht einfach so damit abfindet...viellleicht um mich kämpft und die fehler einsieht die er getan hat und verändert zu mir zurückwill. Bitte antwortet mir...ich brauche das jetzt

Mehr lesen

7. Juli 2011 um 22:54

Das tut mir sehr Leid...
mit was hat er dich denn belogen? Ist es so schlimm, dass der Schritt gerechtfertigt war? Oder eher Kurzschluss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 23:01
In Antwort auf 19sandi88

Das tut mir sehr Leid...
mit was hat er dich denn belogen? Ist es so schlimm, dass der Schritt gerechtfertigt war? Oder eher Kurzschluss?

Ich denke ja
ich denke ja. es ist gerechtfertigt. er hat mich belogen mit dem was er heute abend mit seinem freund machen will...ich bin in letzter zeit sehr skeptisch weil ein paar sachen vorgefallen sind, die mein vertrauen beeinträchtigten...daher glaubte ich ihm nicht und forderte ihn einen beweis vondem sein freund nochnichtmals was mitbekommen hätte nach dem motto ,,beweis mir das du wirklich dorthin gehst``. davor hat er sich geweigert. in jeglicher form. was er heute vorhatte weiß ich bis jetzt nicht aber ich weiß, das es nicht das war was er mir sagte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 23:23

.....
du wirst die richtigen Gründe haben den Schlußstrich gezogen zu haben! Und ich gratuliere dir zu diesem Schritt. Denn viele wagen es aus Bequemlichkeit und Gewohnheit, Abhängigkeit gar nicht erst.

Die erste Zeit wird schlimm. Du wirst alles durchmachen, Wut, Trauer, Enttäuschung, Sehnsucht, Fragen über Fragen... (Ich mache das jetzt immer noch durch nach fast 3 Monaten, wobei ich aber getrennt wurde und es mir nicht ausgesucht habe)

Aber auch ich kenne den Wunsch nach "hoffentlich kommt er wieder angekrochen und sieht ein was er an mir hatte etc"....einfach diese Genugtuung noch zu bekommen um vielleicht wirklich abschließen zu können.

Du mußt dich jetzt auch gut möglichst ablenken - Freunde anrufen was unternehmen, geh unter Leute, stürz dich in Arbeit, heule soviel du willst, denk an die alten Zeiten die guten und die schlechten und sag dir imemr wieder: es ist ok so wie es jetzt ist. Und dann nach Trauerphase auf zu neuen Ufern.

Es wird wieder ein neuer kommen, der hoffentlich besser zu dir passt. ( das sagt die richtige, die es selbst nicht immer glauben kann)

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 23:26

Danke
das hats du schön geschrieben...ich verstehe nur nicht wie jemand auf so stur stellen kann und immernoch versucht mir die schuld zu geben obwohl ich im recht bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 23:27


Dir sollte wohl klar sein, dass solch eine Trennung das letzte Mittel sein muss.

Und entschuldige das ich deine Träume zu nichte machen muss, aber ein Mensch kann meistens nicht von einer Sekunde auf die andere sich ändern. Das einzige was er Dir höchstens geben kann ist die Bereitschaft etwas zu verändern - mehr nicht.

Alles andere ist eine Lüge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 23:38
In Antwort auf aglaya_12744499

Danke
das hats du schön geschrieben...ich verstehe nur nicht wie jemand auf so stur stellen kann und immernoch versucht mir die schuld zu geben obwohl ich im recht bin

....
Das kann ich dir auch nicht verraten. Da stehe ich genauso wie du vor einem großen Rätsel. Da ich mich zur Zeit selbst noch mit diesen Fragen beschäftige. Und ich fürchte eine Antwort darauf kriegen wir nicht. Deshalb müssen wir lernen abzuschließen mit den Männern die uns nicht gut tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram