Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin am ende

Bin am ende

19. Juli 2007 um 11:00

hallo, ich brauche mal eure hilfe.
weiß langsam nicht mehr weiter...

ich fang mal von vorne an. ich war vor sieben jahren zwei jahre mit meinem freund (alex) zusammen. er hat mich dann betrogen und machte schluss (jetzt 5 jahre her). danach hat er mich ziemlich schlecht behandelt...
ich habe dann neue freunde kennengelernt und mein leben umgekrämpelt und kam nach langer zeit ganz gut damit klar. hab dann auch meinen neuen freund (tobi) kennen gelernt und war glücklich. aber es war nie so wie mit alex...

immer wenn es mir gut ging und ich nicht an alex dachte, kam er und wollte es wieder mit mir versuchen. drei mal habe ich gesagt das ich das nicht kann. er hat mir zu sehr weh getan und ich könne ihm nicht mehr vertrauen. außerdem bin ich in der zwischenzeit mit tobi zusammengezogen und war glücklich (dachte ich).

im september 2006 hat sich alex wieder bei mir gemeldet. per sms hat er mir gesagt das er mich noch immer liebt und mich zurück will. ich wollte das persönlich klären und bin zu ihm gefahren. das war total komisch. ich wollte ihm nur sagen das ich tobi nicht aufgeben will, aber ich war total nervös. dann kam das eine zum anderen und wir haben uns geküsst. es war so schön. ich hatte wieder schmetterlinge im bauch.

dann trennte er sich von seiner freundin und ich mich schließlich auch von tobi. hab alles aufgegeben, meine wohnung, meine freunde, meine möbel... einfach mein ganzes leben. und das nur für ihn!
er wollte dann das ich zu ihm zihe was ich aber noch nicht wollte. hab dann vorübergehend bei meiner tante gewohnt. war aber jeden abend bei ihm und das wochenende sowieso von freitag bis sonntag.
es war alles so perfekt! mir gings so gut wie schon lange nicht mehr!

dann kam der hammer. wir haben immer öfter wegen kleinigkeiten gestritten... und dann musste ich leider feststellen, dass alex ein alkoholproblem hat. hab überall leere bier- und schnapsflaschen gefunden. er hat es auch zugegeben. er wollte immer dass wir in eine gemeinsame wohnung ziehen. ich hab ihm eine frist von 4 monaten gegeben. wenn er in dieser zeit nichts trinkt, dann nehmen wir uns eine wohnung...

er hat mich so oft enttäuscht und kam immer häufiger betrunken nach hause. er hat mich beschimpft, geschupst und war einfach wiederlich...

trotz allem liebe ich ihn. aber irgendwann wurde es mir zuviel und ich hab meine sachen gepackt und bin übers wochenende zu ner freundin gefahren. ich brauchte einfach zeit für mich. das hat er nicht verstanden. er hat es sowieso nie verstanden das ich mich um meine freunde auch mal kümmern musste. er hatte ja keine mehr!

er hat mich kaputt gemacht mit seinem scheiß alkohol. irgendwann hab ich wieder meine sachen gepackt und bin gegangen. diesmal war es anders. ich hab gehofft er merkt, dass er was ändern muss! hab gesagt dass ich zeit brauche. am anfang hat er sich immer noch gemeldet, aber nach einer woche hab ich nichts mehr gehört. ich hielt es insgesamt 3 wochen durch, dann musste ich mich melden. ich kann nicht ohne ihn und dieses problem müssen wir gemeinsam bewältigen, dachte ich. er war total froh und wollte mich immer sehen.

wir haben uns öfter getroffen und es war richtig schön, doch dann fing er an gar nicht zu kommen, oder mal 3 stunden zu spät. ich hab immmer gewartet. hab dann erfahren das er immer mit ner anderen bei ihrem pferd ist... das tat weh, aber er versicherte mir dass sie nur freunde sind. ich wollte es glauben...

eines nachts, er hat schon geschlafen hab ich sein handy genommen (mach ich eigentlich nicht, aber ich hatte so ein blödes gefühl). und ich musste lesen dass er der anderen (lisa) geschrieben hat dass er sich in sie verliebt hat. autsch!!!!!!
er hat natürlich alles abgestritten. er hat mir immer erzählt dass er sich ändert und er nur mich will.

letzte woche hab ich dann diese lisa mal angerufen. sie hat einen freund, aber alex hat sie schon geküsst. sie kannte unsere geschichte natürlich anders rum...

dann hab ich bei ihm geschlafen. leider nicht nur bei ihm... als lisa mir ne sms schickte. ich solle aufpassen was ich mit ihm mache, denn er hat ihr gerade geschrieben das er sie nicht mehr sehen will weil er sie zu sehr liebt und es so weh tut.

dann is er völlig ausgetickt. hat uns beschimpft... und erst mal ein bier getrunken...

am samstag haben wir noch unseren gemeinsamen urluab geplant und am sonntag hat er mir dann ne sms geschickt: hey du. muss dir jetzt was sagen. mir tut das alles leid aber das mit uns wird nichts mehr. entschuldigung! wir können uns aber nochmal treffen und drüber reden.

finde sowas per sms richtig feige... hab ihn angerufen und wir wollten uns am montag treffen. seit dem hab ich nichts mehr von ihm gehört.

seit er diese spielchen mit mir spielt geht es mir nur noch schlecht. ich kann nichts mehr essen, denn wenn ich esse muss ich mich sofort übergeben. ich habe angst. ich liebe ihn doch so sehr und ich kann mir nicht vorstellen dass seine gefühle nicht mehr da sind! ich weiß dass ich auch fehler gemacht habe, aber ich werde das nie wieder tun!

wie soll ich mich jetzt verhalten? will ihn doch wieder haben, komme aber nicht mehr an ihn ran...

danke an alle die bis zum schluss gelesen haben!

viele grpße leni

Mehr lesen

19. Juli 2007 um 11:10

Hallo Leni
Lass die Finger von ihm, er wird dich nicht glücklich machen. Zieh aus, lösch die Nummer, und such dir was neues. Er hat dich nicht verdient

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2007 um 11:18
In Antwort auf jaiden_11886544

Hallo Leni
Lass die Finger von ihm, er wird dich nicht glücklich machen. Zieh aus, lösch die Nummer, und such dir was neues. Er hat dich nicht verdient

Hallo räubertochter
eigentlich weiß ich das ja. das ist ja das schlimme! mein kopf sagt mir dass er mich nie glücklich machen wird, er wird mir immer wieder weh tun, aber ich kann das nicht. ich liebe ihn so sehr. und es tut so weh wir er mich jetzt behandelt bzw nicht behandelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2007 um 11:22
In Antwort auf jaiden_11886544

Hallo Leni
Lass die Finger von ihm, er wird dich nicht glücklich machen. Zieh aus, lösch die Nummer, und such dir was neues. Er hat dich nicht verdient

Da
kann ich Räubertochter nur zustimmen. Es tut mir leid, dass er Dich so kaputt gemacht hat. Aber Du solltest Dich jetzt um DICH selbst kümmern und ihn komplett aus Deinem Leben streichen (das ist schwer und erfordert sehr viel Konsequenz, ich weiß) Er ist verlogen und wird Dich immer wieder enttäuschen. Du musst Dich auch nicht für ihn verantwortlich fühlen wegen seiner Alkoholsucht. Er weiß, dass er immer wieder von irgend jemand aufgefangen wird, deshalb gibt er sich auch keine Mühe, sein Problem in den Griff zu kriegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2007 um 12:05
In Antwort auf gulya_12469832

Hallo räubertochter
eigentlich weiß ich das ja. das ist ja das schlimme! mein kopf sagt mir dass er mich nie glücklich machen wird, er wird mir immer wieder weh tun, aber ich kann das nicht. ich liebe ihn so sehr. und es tut so weh wir er mich jetzt behandelt bzw nicht behandelt...

Alles nicht so leicht
würde wirklich gern den kontakt für immer abbrechen, aber ich bin schwanger von ihm...
er weis es auch und hat sich am anfang total gefreut, und jetzt interessiert es ihn gar nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 9:34
In Antwort auf gulya_12469832

Alles nicht so leicht
würde wirklich gern den kontakt für immer abbrechen, aber ich bin schwanger von ihm...
er weis es auch und hat sich am anfang total gefreut, und jetzt interessiert es ihn gar nicht mehr.

Es hört nicht auf
jetzt ist es über eine woche her dass er per sms mit mir schluss gemacht hat... und seit dem habe ich nichts gehört. ich bin ganz schön stolz auf mich dass ich mich nicht bei ihm gemeldet habe. dennoch habe ich mir ein anderes verhalten von ihm gewünscht... dachte er will wenigstens mal wissen wie es seinem kind geht, aber es interessiert ihn anscheinend überhaupt nicht. er geht lieber feiern... und das tut mir weh. ich dachte wenigstens sein kind wäre ihm wichtig, aber da hab ich mich wohl getäuscht.
ich begreife nur leider überhaupt nicht wie ein mensch so gefühllos sein kann. erst macht er mich kaputt indem er mich mit in seine scheiße zieht und jetzt macht er mit seinem verhalten nichts anders.
eigentlich müsste ich froh sein ihn nicht mehr sehen zu müssen, aber es ist so schwer...
wann hört das endlich auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 22:00
In Antwort auf gulya_12469832

Es hört nicht auf
jetzt ist es über eine woche her dass er per sms mit mir schluss gemacht hat... und seit dem habe ich nichts gehört. ich bin ganz schön stolz auf mich dass ich mich nicht bei ihm gemeldet habe. dennoch habe ich mir ein anderes verhalten von ihm gewünscht... dachte er will wenigstens mal wissen wie es seinem kind geht, aber es interessiert ihn anscheinend überhaupt nicht. er geht lieber feiern... und das tut mir weh. ich dachte wenigstens sein kind wäre ihm wichtig, aber da hab ich mich wohl getäuscht.
ich begreife nur leider überhaupt nicht wie ein mensch so gefühllos sein kann. erst macht er mich kaputt indem er mich mit in seine scheiße zieht und jetzt macht er mit seinem verhalten nichts anders.
eigentlich müsste ich froh sein ihn nicht mehr sehen zu müssen, aber es ist so schwer...
wann hört das endlich auf?

Langsam
ganz ruhig atme tief durch und tue seine reaktion was das kind anbelangt nicht überbewerten....

du schreibst es iss ne woche her, du kannst nicht erwarten das er da täglich vor der türsteht wegen dem kind (das ist dein wunsch) aber versetz dich mal in seine lage.....ich bin überzeugt er liebt sein kind, aber.....er war schon zu feige dir persönlich zusagen das es aus ist....und nun ist er zu feige vor deine augen zutreten, das kind spielt dabei keine rolle, er wird kommen und sein kind sehen wollen aber erst wenn er den mut dazu hat.....

beispiel, meine frau und ich sind seit 7 wochen getrennt.....sie beendete alles weil es nicht so lief wie eine ehe in ihren augen sein sollte....sie hat recht, das schlimme ist wir lieben uns das tut beide richtig weh...2 kinder sind im spiel...die erste zeit ging ihc hin hab sie geholt, leider war ich immer total depremiert was die kinder auf dem spielplatz merkten...sie haben keine freude an mir...so entschloß ich meine frau zusagen, lass mir zeit es hilft den kindern nicht papa immer in trauer zusehen, ich muss erst die sache verarbeiten um den kinder freude zubringen....seit dem war nicht mehr bei ihnen sind jetzt gute 5 wochen, meine frau sagte dazu, es ist okay sie versteht das....

das iss nur meine situation vllt. hilft sie dir ein kleines bissel deinen freund, oder ex etwas besser zuverstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 13:02

Hallo Leni
mein Gott, wo ist die Stärke, die du nach eurer damaligen Trennung hattest?!

Hör auf ihm nachzutrauern, er ist es nicht wert. Was das Kind betrifft, muss ich sagen, dass ich ihn verstehen kann. Was soll er sich ums Kind kümmern, wenn es noch nicht mal auf der Welt ist. Versteh mich bitte nicht falsch, ich meine das nicht böse.

Es ist halt nur so, dass du eh eine ganz andere Bindung zum Kind aufbaust, als er, denn es wächst in deinem Bauch. Mein Freund, zufälligerweise auch der Vater meiner Tochter, konnte anfangs auch nichts mit dem Kind anfangen. Erst nachdem es auf der Welt war, fing er an die Vater-Tochter-Beziehung aufzubauen.

Was du dir wahrscheinlich wünschst ist, dass er sich nach dich erkundigt. Darauf kannst du getrost verzichten. Du hast Freunde, die dich unterstützen werden.

Vertraue deinen Kräften und mobilisiere sie wieder. Du warst schon mal so stark, das kriegst du doch wieder hin, oder?

Er ist einfach zu naiv...für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 17:49
In Antwort auf velda_12567361

Hallo Leni
mein Gott, wo ist die Stärke, die du nach eurer damaligen Trennung hattest?!

Hör auf ihm nachzutrauern, er ist es nicht wert. Was das Kind betrifft, muss ich sagen, dass ich ihn verstehen kann. Was soll er sich ums Kind kümmern, wenn es noch nicht mal auf der Welt ist. Versteh mich bitte nicht falsch, ich meine das nicht böse.

Es ist halt nur so, dass du eh eine ganz andere Bindung zum Kind aufbaust, als er, denn es wächst in deinem Bauch. Mein Freund, zufälligerweise auch der Vater meiner Tochter, konnte anfangs auch nichts mit dem Kind anfangen. Erst nachdem es auf der Welt war, fing er an die Vater-Tochter-Beziehung aufzubauen.

Was du dir wahrscheinlich wünschst ist, dass er sich nach dich erkundigt. Darauf kannst du getrost verzichten. Du hast Freunde, die dich unterstützen werden.

Vertraue deinen Kräften und mobilisiere sie wieder. Du warst schon mal so stark, das kriegst du doch wieder hin, oder?

Er ist einfach zu naiv...für dich!

Wahrscheinlich wünsche...
ich mir wirklich nur dass er sich um mich kümmert. Mal nachfragt wie es mir geht usw...
Ich habe einfach Angst während der Schwangerschaft alleine da zu stehen...

Mein Kopf weis auch dass es falsch wäre wieder zu ihm zurück zu gehen. Ich will meinem Kind nicht zumuten dass es ständig einen besoffenen Vater erleben muss! Das darf ich meinem Kind nicht antun!

Aber es ist so schwer, denn es waren ja auch schöne Zeiten dabei... Aber an die darf ich jetzt wohl nicht denken...

Viele Grüße
Leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 17:58

Danke tylli
Wirklich helfen können mir nur meine Freunde... Tja, von denen hab ich leider nicht mehr viele. Die meisten waren gegen die Beziehung mit Alex, und sie hatten Recht. Hätt ich nur mal auf sie gehört...
Morgen sind es zwei Wochen dass schluss ist. Und ich hab mich seit dem nicht mehr bei ihm gemeldet! Bin richtig stolz auf mich.
Mir ging es sogar ein klein wenig besser, denn ich habe versucht mich voll und ganz auf mein Baby zu konzentrieren. Dann kam der Hammer. Eine SMS an meine Freundig in der stand dass er mich immer noch liebt und mich auch zurück haben will, aber im Moment geht es nicht, er weiß auch nicht warum... Und dass er glaubt er hätte eh keine Chance mehr bei mir weil er glaubt ich wäre sauer auf ihn.
Sauer ist glaube ich nicht das richtige Wort. Ich bin enttäuscht, verletzt und fühle mich ziemlich verarscht, betrogen und belogen. Das trifft es wohl eher!
Das Beste ist ja dass er seiner Lisa (in die hat er sich ja angeblich verliebt) erzählt, er liebt nur sie. Nur blöd dass die ihn gar nicht will...

Bei der letzten Trennung habe ich es irgendwann geschafft nicht mehr an ihn zu denken, aber diesmal ist es leider schwieriger, schließlich bin ich schwanger...

Aber ich muss jetzt für mein Baby stark sein. Und das muss ich schaffen...

Danke und liebe Grüße
Leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 18:09

Ich weiß ja...
dass ich im Prinzip einfach selbst Schuld bin.
Und ich weiß auch, dass ich das meinem Kind nicht zumuten darf. Es ist nur so schwierig momentan damit klar zu kommen. Fühle mich einfach allein gelassen. Ich habe mir das alles immer anders vorgestellt... Aber leider ist das Leben kein Wunschkonzert...

Aber ich weiß dass ich auf keinen Fall zu ihm zurück gehen darf, denn ich will dass mein Kind ein glückliches Leben haben wird. Ohne betrunkenen Vater und ständige Streitereien... Dafür muss ich kämpfen und stark sein!

Ich hoffe nur, dass ich das alles so schaffe wie ich es mir vorstelle.

Danke für deine ehrlichen Worte. Sie haben mir die Augen geöffnet...

Liebe Grüße Leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper