Home / Forum / Liebe & Beziehung / "billiges" Verhalten und Auftreten?

"billiges" Verhalten und Auftreten?

28. Mai 2015 um 15:53
In Antwort auf xicasss12

Und woraniegt es
dass du jetzt mehr spaß daran hast, dich aufreizend zu kleiden? Und nicht sag jetzt "das mache ich für mich"...
kannst du das ehrlich beantworten? vielleicht geniesst du mal wieder die blicke u d Komplimente anderer Männer und ihm fällt das negativ auf?
Die mode geht ja wieder total in die prüde Richtung à la 1950er Jahre. Blush, keusches Röckchen, weite Blusen...

Nachsatz mode:
Sieht man vom Eurovision-Songcontest-Dekoltee mal ab : V-Ausschnitt nabeltief mit freiem Blick auf beide Ti**enhälften...ALLE weiblichen Darstellerinnen hatten das - war ziemlich peinlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

28. Mai 2015 um 16:28
In Antwort auf xicasss12

Und woraniegt es
dass du jetzt mehr spaß daran hast, dich aufreizend zu kleiden? Und nicht sag jetzt "das mache ich für mich"...
kannst du das ehrlich beantworten? vielleicht geniesst du mal wieder die blicke u d Komplimente anderer Männer und ihm fällt das negativ auf?
Die mode geht ja wieder total in die prüde Richtung à la 1950er Jahre. Blush, keusches Röckchen, weite Blusen...

Ich fand die Sachen an sich schon immer schön
also jetzt keine Miniröcke oder kurze Hosen wo alles raushängt, die fand ich noch nie schön. Aber ich habe nie kurze Kleider und Röcke angezogen, weil ich billig fand. Alleine vorm Spiegel fand ich mich schön, aber bei dem Gedanken damit rauszugehen, war mir unwohl. Aber so viele Frauen tragen viel knappere Sachen und ich will mir nicht mehr andauernd Gedanken über sowas machen, wenn ich mich doch schön darin finde. Doch, auch wenns einem die Männer immer nicht glauben, es geht mir dabei um mich. Um mich alleine und wie ich mich damit fühle, dass ich mich schön darin finde und es mir Spaß macht auch verschiedene Sachen auszuprobieren. Es hat nichts mit Blicken oder Komplimenten anderer Männer zu tun. Denke ich zumindest, dass ich dazu soweit in der Lage bin, das objektiv zu beurteilen. Ich denke jede Frau freut sich, wenn sie von Außen signalisiert bekommt, dass sie attraktiv, hübsch, was auch immer ist. Aber ich freue mich eigentlich nur, wenn ich dieses Feedback erhalte wenn ich mich zwar schön gemacht habe, aber keine nackte Haut zeige. Nach Komplimenten oder Blicken die ich bekomme, wenn ich ein Kurzes Kleid oder Ausschnitt trage fühle ich mich unwohl. Klingt sicher komisch für die meisten. Aber ich wäre froh, wenn ich keine Blicke oder angeflirtet werde, denn dann könnte ich tragen was ich wollte ohne mir Gedanken machen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 16:55

Nein ich habe ja auch
Verständnis und sage ja auch, dass ich eigentlich kein Verständnis von ihm dafür fordern kann, aber ich wünsche es mir trotzdem. Ich habe auch immer so gedacht von klein an, dass nur er mich so sehen sollte aber irgendwann habe ich gedacht, dass es ja dazwischen auch noch Kompromisse gibt und solange meine Beweggründe warum ich mich freier anziehe nicht unmoralisch sind, es in Ordnung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 17:09

Doch doch
ich weiß das alles sehr gut, hab ich auch schon unten was zu geschrieben und ja auch gesagt, dass er es ekelhaft findet, wie Männer mich teilweise angucken. Der Glaube schreibt viel vor aber jeder muss gucken was für einen selber für das eigene leben vereinbar ist. Wir haben nicht bis zur Hochzeit gewartet und ich bin mit ihm zusammen gezogen obwohl unsere Familien nicht begeistert waren. Ich habe hier nichts gesagt davon, weil ich keine Lust hatte dann in eine Schublade mit ihm gesteckt zu werden. Ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, der Glaube ist da aber er bestimmt unser Leben nicht. Wir leben unser eigenes Leben. Und nun ja ich denke er sollte diese Sache jetzt auch nicht so streng sehen.
Ich habe mich ja nicht komplett verändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 17:16

Ja aber ich bin
auch so erzogen worden und bin etwas offener geworden was das angeht oder habe meine Einstellung dazu geändert oder wie auch immer man das nennen soll. Ich wünsche mir nur, dass er mir nicht ständig vorhaltungen macht und mir nicht wieder das Gefühl gibt billig zu sein. Weißt du er nimmt es mit dem Glauben auch nicht so genau und ja natürlich die Erziehung steckt dahinter aber er soll mir doch nur ein kleines bisschen entgegen kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 19:31

Nein es geht mir ehrlich nicht um Bestätigung anderer
Wenn das mein Beweggrund wäre würde ich mich vor meinem Freund und mir selber in Grund und Boden schämen. Ich kam einfach irgendwann an einen Punkt wo ich genug davon hatte, dass ich so vieles, was ich eigentlich schön fand, nicht anziehe, um keine gierigen Männerblicke anzuziehen und mich nicht billig fühlen zu müssen. Tagtäglich sehe ich Frauen, die viel knapper bekleidet sind aber sich nicht drum scheren wie das Umfeld reagiert. Ein bisschen von dieser Gleichgültigkeit wollte ich auch haben. Bis heute habe ich aber immer noch teilweise Schwierigkeiten damit und ich glaube noch weiß ich überhaupt nicht welches mein Weg ist. Aber ich weiß, dass ich mein Leben mit meinem Freund verbringen will. Und ich werde versuchen mit ihm einen Kompromiss zu finden. Bisher hat er sich zwar immer geweigert. Aber wer weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 19:31


was soll so eine Bemerkung denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 19:37

Das ist nicht so einfach
Mein Vater wäre enttäuscht von mir und würde sich vielleicht Vorwürfe machen und vielleicht auch meinem Freund die Schuld geben. Also manchmal ist es vielleicht besser nicht alles preiszugeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 19:41

Ich habe vor mein
Leben mit meinem Freund zu verbringen. Also ich gehe nicht davon aus, dass die Männer bei mir kommen und gehen.
Ja es beschäftigt mich arg das Thema, weil unsere Beziehung darunter leidet aber ich werde ihn fragen wegen einem Kompromiss und hoffe, dass er wenigstens vernünftig mit mir darüber spricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 20:14

Ich weiß
aber bisher haben mein Freund und ich gegen alles zusammen gehalten und unsere beiden Familien gehen davon aus, dass wir heiraten werden. Unsere Familien waren uns bisher verhältnismäßig offen gegenüber und das wir manches anders machen. Aber ich weiß nicht genau was passieren würde, wenn sie von dieser Sache mitbekommen würden, Ärger gäbe es auf jeden Fall von beiden Seiten denke ich aber ich weiß nicht, ob seine Eltern soweit gehen würden und meinen Freund unter Druck setzen würden. Aber besser sie bekommen es einfach gar nicht erst mit. Gibt auch genug Sachen, die sie von ihrem Sohn nicht wissen und besser so!
Aber ich bin wie gesagt überzeugt davon, dass mein Freund sich nicht gegen mich stellen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 21:52

Denjenigen habe ich schon gefunden
Und verstehe nicht ganz wieso manche Leute direkt so abwertend werden müssen. Du hast doch ansonsten keine Ahnung von meinem Freund, wie er ist.
Naja kann mir auch egal sein, denn ich weiß es ja zum Glück.
Aber gerade weil ich mein leben mit meinem Freund verbringen will mache ich mir darüber ja Gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 22:47

Wir müssen aber!
Man kann nicht an sowas scheitern, wenn man eine Zukunft will. Und genau solche Verallgemeinerungen wollte ich hier nicht haben, darum wollte ich auch erst nichts sagen. Aber es geht nicht um sich durchsetzen wollen. Er hat schon so viel für mich gemacht und würde jederzeit alles auf sich nehmen für mich. Aber es ist auch sein Stolz der da durch den Dreck gezogen wird dann und daran muss ich auch denken. Und wenn er absolut damit nicht zurecht kommt, dann werde ich freiwillig nachgeben. Aber trotzdem will ich jetzt nicht einfach so aufgeben. Auch wenn er definitiv die besseren Argumente hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2015 um 22:53

Ja ich weiß
und nun frage ich mich auch schon wieder was ich mir eigentlich bei allem denke. Er hat mir gerade auch schon wieder Vorwürfe deswegen gemacht. Es ist alles so absurd und verworren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2015 um 12:53

Bessere Argumente:
Ich meinte damit nur, dass seine Sicht wahrscheinlich verständlicher ist. Ich meine ich verstehe seine Sicht ja auch. Er findet die Blicke anderer Männer abstoßend und das versteh ich schon. Auch das er nicht will, dass mich so jemand anschaut. Ich verstehe auch, dass er nicht versteht, warum es notwendig ist sich so anzuziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2015 um 18:34

Wie gesagt:
ich bin auch so erzogen, dass das alles billig ist aber ich habe mich trotzdem etwas geändert in dem Punkt.

Ich hatte gestern doch noch ein langes Gespräch mit ihm und er wollte drüber nachdenken. Er hat mir dann heute gesagt, dass niemals der Zeitpunkt kommen wird, wo er es gut findet, wenn andere Männer mich auf diese Art anglotzen. Aber dass er mich nicht weiter runter machen wird deswegen solange ich ein paar Teile die ihm viel zu übertrieben sind, nicht draußen anziehe. Ich freu mich über seine Entscheidung aber hab auch schon wieder ein schlechtes Gewissen, was ich ihm zumute, weil ich weiß wie schwer ihm das fallen muss. Aber es erleichtert mich trotzdem, dass ich sein Einverständnis habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2015 um 19:01

Ich weiß eben
welche Überwindung ihn diese Antwort gekostet hat.
Und er kann auch nichts dafür, dass er ein Problem damit hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2015 um 19:57

Nein wozu? Er ist mir ja jetzt schon entgegen gekommen
Ich glaube Menschen wie du, die wissen einfach nicht was Liebe und Toleranz ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2015 um 1:59
In Antwort auf tatu_12534064

Wenn ich etwas zeige
was ich seiner Meinung nach nicht draußen zeigen soll.
Oberteile mit Ausschnitt, ganz kurze Hose(die eigentlich nur notdürftig alles bedecken), zu kurze Röcke und Kleider, knapp oberhalb des Knies (so eine Handbreit etwa) ist noch okay, bei allem was kürzer ist guckt er schon kritisch, großer Rückenausschnitt, oder auch wenn etwas leicht durchsichtig ist...

Zeige ich einfach
wen das wetter past würde ich auch nackt gehn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2015 um 22:47

Schlechtes Gewissen...
Ich finde es auch schön, dass er mir entgegenkommt und schätze es sehr! Ich glaube ein schlechtes Gewissen habe ich weil ich ihn gut verstehe. Wäre ich ein Mann, dann fände ich es auch nicht toll wenn die Frau die ich liebe so angegafft wird. Vom Gefühl habe ich das gefühl, dass es falsch ist was ich mache und ziehe ihn mit rein. Aber vom Kopf her möchte ich selber entscheiden. Es ist nichts besser oder schlechter. Und ich möchte nicht anders sein. Bin immer noch die gleiche und werde ich immer sein. Mein Inneres ändert sich nicht, nur weil ich etwas anderes anziehe. Meine Moral und mein Verhalten gegenüber Männern ist das Gleiche. Ich glaube ein wichtiger Beweggrund ist der Neid auf andere, dass sie freier wirken - frei von dem was andere über sie denken. Neid ist etwas schlechtes, ich weiß. Aber das ist die Wahrheit. Eine Unabhängigkeit und Freiheit in den Gedanken, die ich irgendwie nicht wirklich habe. Abgesehen fühle ich mich schön darin und mir war mein Aussehen schon immer wichtig. Ich möchte meine eigene Balance finden- einen Weg hinter dem ich voll und ganz stehen kann. Ein bisschen ist es vielleicht auch Neugier, ich möchte gerne verstehen. Verstehen, warum anderen Frauen die Blicke der Männer nichts ausmachen oder es sogar drauf anlegen. Vielleicht klingt das arrogant aber ich weiß dass ich gut aussehe bzw ich gefalle mir und ich brauche keine Bestätigung von anderen Männern. Wie gesagt, ich mag es nicht, wenn ich Blicke von Männern bekomme, wenn ich ein kurzes Kleid anhabe. Fühle mich irgendwie dann reduziert darauf. Also das ist schon fast beleidigend! Ich frage mich, ob andere Frauen es nicht so empfinden und wenn nein, warum nicht? Und will wissen, ob die anderen Frauen wirklich freier sind.
Vielleicht klingt das alles so, als wenn ich es lieber nicht tragen sollte, aber ich will mir nicht durch "beleidigende" Blicke von Männern diktieren lassen, was ich anzuziehen habe. Klingt vielleicht alles etwas komisch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2015 um 22:55

Und du bist dann wohl eine richtig toughe Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 0:02

Nein das vergesse ich nicht. Danke
Ab einer gewissen Kürze gefällt es mir auch nicht mehr und ist mir zu kurz. Mich stört dieses Denken, dass einige Männer dann einen nicht mehr respektieren (versuchen anzutatschen, wobei das soll sich einer mal trauen bei mir!) aber die meisten Männer doch darauf stehen, wenn Frauen sich so kleiden. Das ist widersprüchlich. Und ich weiß, dass ich nicht leicht zu haben bin und mein Freund weiß es auch und darum sollte es mir egal sein, was andere von mir denken. Nur in der Theorie sagt sich das sehr leicht.
Mein Freund brauch sich aber keine Sorgen um mich machen. Und ich würde mich nie falsch verhalten und mit irgendwelchen Affen da draußen flirten. Aber schauen wir mal, wie sich alles entwickelt. Ich bin zumindest sehr froh, dass ich mich ab jetzt nicht mehr an meinem Freund vorbei kämpfen muss und falls seine Eltern irgendwann davon etwas mitbekommen sollten, dass er hinter mir steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 15:22

Ja leider
meine Eltern haben meinem Bruder auch nie gesagt, dass er sich anders anziehen soll. Bei mir schon. Nein natürlich nicht aber es geht ja bei uns nicht um eine Frage der Lieblingsfarbe bei Kleidung. Und er hat Wort gehalten und sagt nichts mehr aber ich sehe es an seinem Blick, wenn er sich unbeobachtet fühlt, dass es ihn immer noch stört. Ich weiß nicht, ob man sich an sowas jemals gewöhnen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:06

Und was wäre deiner Definition nach billig?
also einfach nur mal aus Interesse die Frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Was soll das nur?
Von: tobiah_12044981
neu
|
31. Mai 2015 um 17:29
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram