Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bi Neigung

Bi Neigung

30. April um 14:26 Letzte Antwort: 30. April um 17:16

Hallo ihr lieben,

ich bin ein kleines Problem. Seit 4 Jahren bin ich mit meiner Partnerin zusammen und habe einen immer stärken Drang meine Bi-Neigung auszuleben. Ich möchte sie aber nicht belügen, da ich sie liebe und Ehrlichkeit für mich ein wichtiges Gut ist. Jetzt könnte ich sicher mit ihr drüber sprechen, aber weiß nicht genau wie ich am besten vorgehen soll. In den vergangenen Monaten hatte ich bereits mal den Wunsch geäußert, dass sie beim Sex ihre Lederstiefel anzieht. Das wollte sie aber nicht so gerne und das auch vollkommen ok für mich. Ich möchte sie mit meiner Bi-Neigung auch nicht erschrecken/vergraulen.

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich, wie ich gut vorgehen könnte.

Herzlichen vorab für euren Rat und Grüße Andreas

Mehr lesen

30. April um 15:22

Hattest du die Neigung schon immer, also auch zu dem Zeitpunkt, zu dem ihr zusammen gekommen seid?

Zwischen lügen und nicht alles erzählen ist schon noch ein kleiner Unterschied, allerdings dürfte es jetzt für dich immer wichtiger werden, und da wäre es schon gut, wenn das mal raus käme. Sonst verleugnest du einen wichtigen Teil von dir, das ist ja mal nicht etwas wie Nasenpopeln oder dass du deine Bücher gerne nach Farben sortierst, sondern etwas essentielles deiner Sexualität. Du wirst ja sehen wie sie reagiert. Wenn du sie vergraulst damit, ist es sicherlich traurig, aber du warst ehrlich, vor allem dir selbst gegenüber.
 

1 LikesGefällt mir
30. April um 15:41

Weiß sie denn davon? Mein Ex hat auch Bi-Neigungen, aber das wusste ich schon von Beginn an und wir haben dann entsprechende Dinge in unser Liebesleben integriert. Mittlerweile sind wir getrennt und er ist nach einer weiteren Beziehung zu einer anderen Frau mit einem Mann zusammen. Blöd ist eben nur, dass Bisexualität beim Mann immer noch verschwiegen und gar als falsch gilt, während es bei Frauen fast schon erwartet wird.

1 LikesGefällt mir
30. April um 17:16
In Antwort auf andreasmeyer

Hallo ihr lieben,

ich bin ein kleines Problem. Seit 4 Jahren bin ich mit meiner Partnerin zusammen und habe einen immer stärken Drang meine Bi-Neigung auszuleben. Ich möchte sie aber nicht belügen, da ich sie liebe und Ehrlichkeit für mich ein wichtiges Gut ist. Jetzt könnte ich sicher mit ihr drüber sprechen, aber weiß nicht genau wie ich am besten vorgehen soll. In den vergangenen Monaten hatte ich bereits mal den Wunsch geäußert, dass sie beim Sex ihre Lederstiefel anzieht. Das wollte sie aber nicht so gerne und das auch vollkommen ok für mich. Ich möchte sie mit meiner Bi-Neigung auch nicht erschrecken/vergraulen.

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich, wie ich gut vorgehen könnte.

Herzlichen vorab für euren Rat und Grüße Andreas

Hallo Andreas,

mein Tipp: Mund auf, Worte herauslassen, Ohren aufsperren und zuhören, was sie dazu sagt. Je länger du darum herumschwurbelst und je länger du es hinauszögerst, desto verkrampfter wird die Sache und das, ohne dass sie es deshalb besser finden würde.

Und NEIN, du hast nicht ein kleines, sondern ein großes Problem!
Und NEIN, du sollst dich nicht zufrieden geben, wenn deine Wünsche nicht erfüllt werden!
Und NEIN, das sollte auch nicht "vollkommen okay" sein für dich!
Und NEIN, du verschreckst oder vergraulst niemanden mit deiner Bi-Neigung! Du HAST sie ganz einfach, und es wäre nur fair, wenn Partner sich über solche Dinge auseinandersetzten.

Dazu gehört zuerst und zuvorderst, dass du endlich einmal EHRLICH ihr gegenüber bist und ihr ganz klar sagst, was ambach ist.

Freundliche Grüße, Christoph

1 LikesGefällt mir