Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bi aber er gibt es nicht zu?

Bi aber er gibt es nicht zu?

17. Oktober 2019 um 10:31 Letzte Antwort: 18. Oktober 2019 um 10:53

hallo,
Ich wende mich hiermit mal an euch, da ich einfach nicht mehr weiter weiß. Vor ein paar Monaten habe ich zufällig entdeckt dass mein freund kontaktanzeigen auf einer gay Seite geschalten hat und sich so shemale pornos ansieht. Ich habe ihn darüber angesprochen und er schüttelte es nur als Spinnerei ab. In den Wochen darauf hat er mich immer angelogen dass er diese Kontakte seite nicht mehr aufsucht. Es ist jedoch immer wieder aufgeflogen. Natürlich machte ich mir meine Zweifel und konfrontierte ihn sehr oft weswegen wir auch in den letzten Monaten viel gestritten haben da immer wieder kleine Lügen aufgeflogen sind. Außerdem gibt er sich zum Teil als hetero mit Fantasien in einem anderen Portal aber auch als ungeoutet bi, offen für Orgie mit mann Frau dwt tv usw. Aus. In dem Chat schrieb er immer mit älteren Kerlen in denen er seine Wünsche äußert er will aktiv und passiv alles mitmachen. Genau so nen schwanz im Mund haben und er möchte keine ständig wechselnde sexpartner sondern etwas längerfristiges außerhalb des normalen und es ihm schwer fällt sein inneres zu akzeptieren das nach anderen männern schreit. Außerdem gab er in den chatverläufen zu dass gay pornos ihn geil machen und er seine eigenen Erfahrungen machen will. Kurz vor einem Treffen hat er aber immer einen Rückzieher gemacht und geschrieben dass er es sich doch nicht traut oder hat die Personen einfach ignoriert.
Wir haben schon sehr viel darüber geredet immer wieder wenn es zum Streit kam gab er andere Dinge zu wie zb er will wissen wie es ist anal befriedigt zu werden oder er findet Männer nicht attraktiv steht aber auf schwänze. Haben uns dann auch einen umschnalldildo gekauft. Nach dem ausprobieren meinte er dass es nicht sein Ding ist und eine Woche später hat er ihn sich selbst reingeschoben als ich nicht zu hause war. Seine Erklärung war ob es vllt an mir lag das es nicht gut war aber auch als er es selbst gemacht hat spürte er nicht mehr. So weit so gut.. habe ihm auch einen 3er vorgeschlagen was er aber nicht will.. und diese Woche erzählt er mir, dass er mir all die Dinge wie er stehe auf schwänze nur gesagt hat weil ich ihn unter Druck setze. Seiner Aussage nach ist er nur ein perverser Spinner der auf shemales steht und der mit bi/gay Typen schreibt mehr sei da einfach nicht dran und er sei einfach nicht normal das habe ich zu akzeptieren und er würde es nicht mehr machen. Ich komme nicht an ihn ran egal was ich versuche..ich bin der Meinung das er Bi ist was er aber abstreitet. Ich habe ihm auch zu verstehen gegeben dass es nicht schlimm wäre er aber nur mit mir reden müsste denn wie es aktuell ist hat eine Beziehung wenig Sinn..

Ich weiß einfach nicht mehr weiter vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.
 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

17. Oktober 2019 um 21:02
In Antwort auf lacaracol

Axh du glaubst er mpchte die grosse Liebe bei einem Mann suchen?? Also dich ersetzen?? Das glaube ich nicht.. das geht ihm wohl einfach um die Erfahrung..

Wär das ein Problem für dich?

Ich kann mir nicht im geringsten vorstellen, dass jemand eine solche Erfahrung im Hinterkopf hat, dessen Neigung nicht eindeutig in diese Richtung geht.

Das wäre schon sehr erstaunlich.

Neigungen sind weder gut noch schlecht, aber sie sagen doch etwas darüber aus, was einem Menschen fehlt und wonach er sich in Wahrheit sehnt.

Bisexuelle Männer - die in Wahrheit oft mehr homosexuell waren - können eine Frau zwar in einem bestimmten Sinne lieben (wie z.B. Klaus Mann seine Schwester Erika Mann, die einzige Frau, die ihm je etwas bedeutete). Die körperliche Liebe mit dieser Frau ist für sie aber meist nur ein "Notbehelf", vor allem wenn sie sich nach Familie sehnen.

Der Homoerotiker Thomas Mann hat es ja sogar geschafft, mit seiner Katja ein paar Kinder zu zeugen, aber da wird er sich beim Akt immer einen hübschen Knaben vorgestellt haben.

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 13:09
In Antwort auf blub

hallo,
Ich wende mich hiermit mal an euch, da ich einfach nicht mehr weiter weiß. Vor ein paar Monaten habe ich zufällig entdeckt dass mein freund kontaktanzeigen auf einer gay Seite geschalten hat und sich so shemale pornos ansieht. Ich habe ihn darüber angesprochen und er schüttelte es nur als Spinnerei ab. In den Wochen darauf hat er mich immer angelogen dass er diese Kontakte seite nicht mehr aufsucht. Es ist jedoch immer wieder aufgeflogen. Natürlich machte ich mir meine Zweifel und konfrontierte ihn sehr oft weswegen wir auch in den letzten Monaten viel gestritten haben da immer wieder kleine Lügen aufgeflogen sind. Außerdem gibt er sich zum Teil als hetero mit Fantasien in einem anderen Portal aber auch als ungeoutet bi, offen für Orgie mit mann Frau dwt tv usw. Aus. In dem Chat schrieb er immer mit älteren Kerlen in denen er seine Wünsche äußert er will aktiv und passiv alles mitmachen. Genau so nen schwanz im Mund haben und er möchte keine ständig wechselnde sexpartner sondern etwas längerfristiges außerhalb des normalen und es ihm schwer fällt sein inneres zu akzeptieren das nach anderen männern schreit. Außerdem gab er in den chatverläufen zu dass gay pornos ihn geil machen und er seine eigenen Erfahrungen machen will. Kurz vor einem Treffen hat er aber immer einen Rückzieher gemacht und geschrieben dass er es sich doch nicht traut oder hat die Personen einfach ignoriert.
Wir haben schon sehr viel darüber geredet immer wieder wenn es zum Streit kam gab er andere Dinge zu wie zb er will wissen wie es ist anal befriedigt zu werden oder er findet Männer nicht attraktiv steht aber auf schwänze. Haben uns dann auch einen umschnalldildo gekauft. Nach dem ausprobieren meinte er dass es nicht sein Ding ist und eine Woche später hat er ihn sich selbst reingeschoben als ich nicht zu hause war. Seine Erklärung war ob es vllt an mir lag das es nicht gut war aber auch als er es selbst gemacht hat spürte er nicht mehr. So weit so gut.. habe ihm auch einen 3er vorgeschlagen was er aber nicht will.. und diese Woche erzählt er mir, dass er mir all die Dinge wie er stehe auf schwänze nur gesagt hat weil ich ihn unter Druck setze. Seiner Aussage nach ist er nur ein perverser Spinner der auf shemales steht und der mit bi/gay Typen schreibt mehr sei da einfach nicht dran und er sei einfach nicht normal das habe ich zu akzeptieren und er würde es nicht mehr machen. Ich komme nicht an ihn ran egal was ich versuche..ich bin der Meinung das er Bi ist was er aber abstreitet. Ich habe ihm auch zu verstehen gegeben dass es nicht schlimm wäre er aber nur mit mir reden müsste denn wie es aktuell ist hat eine Beziehung wenig Sinn..

Ich weiß einfach nicht mehr weiter vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.
 

schau, du hast im juli schon mal hier geschrieben!

du bist total unglücklich in der beziehung...
nicht weil er bi ist sondern weil er dich schon ewigkeiten belügt

wieso tust du dir das an?

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 15:20

Ich würde das schon nicht mehr als bi, sondern eher als verdeckte Homosexualität interpretieren. Die Fragestellerin muss diese Beziehung beenden.

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 15:25
In Antwort auf bennet_18248626

Ich würde das schon nicht mehr als bi, sondern eher als verdeckte Homosexualität interpretieren. Die Fragestellerin muss diese Beziehung beenden.

Sehe ich auch so. 

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 15:30
In Antwort auf blub

hallo,
Ich wende mich hiermit mal an euch, da ich einfach nicht mehr weiter weiß. Vor ein paar Monaten habe ich zufällig entdeckt dass mein freund kontaktanzeigen auf einer gay Seite geschalten hat und sich so shemale pornos ansieht. Ich habe ihn darüber angesprochen und er schüttelte es nur als Spinnerei ab. In den Wochen darauf hat er mich immer angelogen dass er diese Kontakte seite nicht mehr aufsucht. Es ist jedoch immer wieder aufgeflogen. Natürlich machte ich mir meine Zweifel und konfrontierte ihn sehr oft weswegen wir auch in den letzten Monaten viel gestritten haben da immer wieder kleine Lügen aufgeflogen sind. Außerdem gibt er sich zum Teil als hetero mit Fantasien in einem anderen Portal aber auch als ungeoutet bi, offen für Orgie mit mann Frau dwt tv usw. Aus. In dem Chat schrieb er immer mit älteren Kerlen in denen er seine Wünsche äußert er will aktiv und passiv alles mitmachen. Genau so nen schwanz im Mund haben und er möchte keine ständig wechselnde sexpartner sondern etwas längerfristiges außerhalb des normalen und es ihm schwer fällt sein inneres zu akzeptieren das nach anderen männern schreit. Außerdem gab er in den chatverläufen zu dass gay pornos ihn geil machen und er seine eigenen Erfahrungen machen will. Kurz vor einem Treffen hat er aber immer einen Rückzieher gemacht und geschrieben dass er es sich doch nicht traut oder hat die Personen einfach ignoriert.
Wir haben schon sehr viel darüber geredet immer wieder wenn es zum Streit kam gab er andere Dinge zu wie zb er will wissen wie es ist anal befriedigt zu werden oder er findet Männer nicht attraktiv steht aber auf schwänze. Haben uns dann auch einen umschnalldildo gekauft. Nach dem ausprobieren meinte er dass es nicht sein Ding ist und eine Woche später hat er ihn sich selbst reingeschoben als ich nicht zu hause war. Seine Erklärung war ob es vllt an mir lag das es nicht gut war aber auch als er es selbst gemacht hat spürte er nicht mehr. So weit so gut.. habe ihm auch einen 3er vorgeschlagen was er aber nicht will.. und diese Woche erzählt er mir, dass er mir all die Dinge wie er stehe auf schwänze nur gesagt hat weil ich ihn unter Druck setze. Seiner Aussage nach ist er nur ein perverser Spinner der auf shemales steht und der mit bi/gay Typen schreibt mehr sei da einfach nicht dran und er sei einfach nicht normal das habe ich zu akzeptieren und er würde es nicht mehr machen. Ich komme nicht an ihn ran egal was ich versuche..ich bin der Meinung das er Bi ist was er aber abstreitet. Ich habe ihm auch zu verstehen gegeben dass es nicht schlimm wäre er aber nur mit mir reden müsste denn wie es aktuell ist hat eine Beziehung wenig Sinn..

Ich weiß einfach nicht mehr weiter vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.
 

Jetzt mal davon abgesehen, dass dein Freund OFFENSICHTLICH mindestens bi wenn nicht homosexuell ist, lügt er dich permanent, ununterbrochen an. Wieso will man überhaupt eine Beziehung mit so jemandem haben? Der Typ wäre für mich schon lange gestorben aber sicher nicht weil er bi oder homo ist sondern weil er einfach ein zutiefst unehrlicher Mensch ist und keinen Charakter, geschweige denn Arsch in der Hose hat. Noch dazu versucht er die "Schuld" auf dich abzu wälzen, nein danke, ich wäre schon lange eine Staubwolke.

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 19:32
In Antwort auf blub

hallo,
Ich wende mich hiermit mal an euch, da ich einfach nicht mehr weiter weiß. Vor ein paar Monaten habe ich zufällig entdeckt dass mein freund kontaktanzeigen auf einer gay Seite geschalten hat und sich so shemale pornos ansieht. Ich habe ihn darüber angesprochen und er schüttelte es nur als Spinnerei ab. In den Wochen darauf hat er mich immer angelogen dass er diese Kontakte seite nicht mehr aufsucht. Es ist jedoch immer wieder aufgeflogen. Natürlich machte ich mir meine Zweifel und konfrontierte ihn sehr oft weswegen wir auch in den letzten Monaten viel gestritten haben da immer wieder kleine Lügen aufgeflogen sind. Außerdem gibt er sich zum Teil als hetero mit Fantasien in einem anderen Portal aber auch als ungeoutet bi, offen für Orgie mit mann Frau dwt tv usw. Aus. In dem Chat schrieb er immer mit älteren Kerlen in denen er seine Wünsche äußert er will aktiv und passiv alles mitmachen. Genau so nen schwanz im Mund haben und er möchte keine ständig wechselnde sexpartner sondern etwas längerfristiges außerhalb des normalen und es ihm schwer fällt sein inneres zu akzeptieren das nach anderen männern schreit. Außerdem gab er in den chatverläufen zu dass gay pornos ihn geil machen und er seine eigenen Erfahrungen machen will. Kurz vor einem Treffen hat er aber immer einen Rückzieher gemacht und geschrieben dass er es sich doch nicht traut oder hat die Personen einfach ignoriert.
Wir haben schon sehr viel darüber geredet immer wieder wenn es zum Streit kam gab er andere Dinge zu wie zb er will wissen wie es ist anal befriedigt zu werden oder er findet Männer nicht attraktiv steht aber auf schwänze. Haben uns dann auch einen umschnalldildo gekauft. Nach dem ausprobieren meinte er dass es nicht sein Ding ist und eine Woche später hat er ihn sich selbst reingeschoben als ich nicht zu hause war. Seine Erklärung war ob es vllt an mir lag das es nicht gut war aber auch als er es selbst gemacht hat spürte er nicht mehr. So weit so gut.. habe ihm auch einen 3er vorgeschlagen was er aber nicht will.. und diese Woche erzählt er mir, dass er mir all die Dinge wie er stehe auf schwänze nur gesagt hat weil ich ihn unter Druck setze. Seiner Aussage nach ist er nur ein perverser Spinner der auf shemales steht und der mit bi/gay Typen schreibt mehr sei da einfach nicht dran und er sei einfach nicht normal das habe ich zu akzeptieren und er würde es nicht mehr machen. Ich komme nicht an ihn ran egal was ich versuche..ich bin der Meinung das er Bi ist was er aber abstreitet. Ich habe ihm auch zu verstehen gegeben dass es nicht schlimm wäre er aber nur mit mir reden müsste denn wie es aktuell ist hat eine Beziehung wenig Sinn..

Ich weiß einfach nicht mehr weiter vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.
 

Woher willst du wissen, dass er bi ist, wenn er es selbst nicht weiss.. 

Phantasie und Realität sind 2 verschiedene Paar Schuhe.. er hat sich weder getroffen noch hat ihm das mit dem Spielzeug Spass gemacht.. natürlich könnt er es auf die Spitze treiben und sich in real mit einem Mann treffen, aber vielleicht will er das nicht mehr.. schon malndrüber nachgedacht?

Welchen Grund hat er denn dir so eine Banalität zu verheimlichen?? Ihr sprecht ja schon über alles!

Nenn mir bitte einen Einzigen Grund..

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 19:59
In Antwort auf lacaracol

Woher willst du wissen, dass er bi ist, wenn er es selbst nicht weiss.. 

Phantasie und Realität sind 2 verschiedene Paar Schuhe.. er hat sich weder getroffen noch hat ihm das mit dem Spielzeug Spass gemacht.. natürlich könnt er es auf die Spitze treiben und sich in real mit einem Mann treffen, aber vielleicht will er das nicht mehr.. schon malndrüber nachgedacht?

Welchen Grund hat er denn dir so eine Banalität zu verheimlichen?? Ihr sprecht ja schon über alles!

Nenn mir bitte einen Einzigen Grund..

Weil er selbst Angst davor hat? Er sagt selber er kann sich dabei nicht im Spiegel anschauen 
ich habe die hoffnung das es nur eine fantasie ist und nicht mehr aber wie soll ich ihm da jetzt noch vertrauen?
ich möchte ihn aber auch nicht verlieren und angeblich liebt er mich.. ich weiß eben nicht mehr weiter

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 20:01

Axh du glaubst er mpchte die grosse Liebe bei einem Mann suchen?? Also dich ersetzen?? Das glaube ich nicht.. das geht ihm wohl einfach um die Erfahrung..

Wär das ein Problem für dich?

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 21:02
In Antwort auf lacaracol

Axh du glaubst er mpchte die grosse Liebe bei einem Mann suchen?? Also dich ersetzen?? Das glaube ich nicht.. das geht ihm wohl einfach um die Erfahrung..

Wär das ein Problem für dich?

Ich kann mir nicht im geringsten vorstellen, dass jemand eine solche Erfahrung im Hinterkopf hat, dessen Neigung nicht eindeutig in diese Richtung geht.

Das wäre schon sehr erstaunlich.

Neigungen sind weder gut noch schlecht, aber sie sagen doch etwas darüber aus, was einem Menschen fehlt und wonach er sich in Wahrheit sehnt.

Bisexuelle Männer - die in Wahrheit oft mehr homosexuell waren - können eine Frau zwar in einem bestimmten Sinne lieben (wie z.B. Klaus Mann seine Schwester Erika Mann, die einzige Frau, die ihm je etwas bedeutete). Die körperliche Liebe mit dieser Frau ist für sie aber meist nur ein "Notbehelf", vor allem wenn sie sich nach Familie sehnen.

Der Homoerotiker Thomas Mann hat es ja sogar geschafft, mit seiner Katja ein paar Kinder zu zeugen, aber da wird er sich beim Akt immer einen hübschen Knaben vorgestellt haben.

Gefällt mir
17. Oktober 2019 um 22:01
In Antwort auf bennet_18248626

Ich kann mir nicht im geringsten vorstellen, dass jemand eine solche Erfahrung im Hinterkopf hat, dessen Neigung nicht eindeutig in diese Richtung geht.

Das wäre schon sehr erstaunlich.

Neigungen sind weder gut noch schlecht, aber sie sagen doch etwas darüber aus, was einem Menschen fehlt und wonach er sich in Wahrheit sehnt.

Bisexuelle Männer - die in Wahrheit oft mehr homosexuell waren - können eine Frau zwar in einem bestimmten Sinne lieben (wie z.B. Klaus Mann seine Schwester Erika Mann, die einzige Frau, die ihm je etwas bedeutete). Die körperliche Liebe mit dieser Frau ist für sie aber meist nur ein "Notbehelf", vor allem wenn sie sich nach Familie sehnen.

Der Homoerotiker Thomas Mann hat es ja sogar geschafft, mit seiner Katja ein paar Kinder zu zeugen, aber da wird er sich beim Akt immer einen hübschen Knaben vorgestellt haben.

Ich sehne mich nach diesem und jenem, manchmal erfülle ich mir dies manchmal nicht.. 

Daher ist das Argument mit den Neigungen und Wünschen nicht sehr gewichtig.. 

Je länger ich darüber nachdenke, finde ich allerdings sein Trara drumherum schon sehr gross.. 

Aber wer weiss, vielleicht ist er homophob aufgewachsen und hat daher Mühe mit dem Thema.. 

 

Gefällt mir
18. Oktober 2019 um 0:33
In Antwort auf lacaracol

Axh du glaubst er mpchte die grosse Liebe bei einem Mann suchen?? Also dich ersetzen?? Das glaube ich nicht.. das geht ihm wohl einfach um die Erfahrung..

Wär das ein Problem für dich?

Ich würde ihm die Erfahrung ja zu lassen wenn er es nicht permanent abstreiten würde. Er will es angeblich nicht doch für mich sprechen eben zu viele Indizien dafür. Ich durfte einige Nachrichten lesen die er den Typen geschrieben hat und dabei sieht man ganz deutlich das da mehr dahinter ist. Er hat seine ganzen Fantasien aufgezählt und dass er es einfach jetzt erleben muss dass er Angst hat aber seine Geilheit auf einen schwanz überwiegt... kurz vor dem treffen kam dann eine Absage von ihm dass es ihm leid tut aber er sich doch nicht traut 

Gefällt mir
18. Oktober 2019 um 5:13
In Antwort auf blub

Ich würde ihm die Erfahrung ja zu lassen wenn er es nicht permanent abstreiten würde. Er will es angeblich nicht doch für mich sprechen eben zu viele Indizien dafür. Ich durfte einige Nachrichten lesen die er den Typen geschrieben hat und dabei sieht man ganz deutlich das da mehr dahinter ist. Er hat seine ganzen Fantasien aufgezählt und dass er es einfach jetzt erleben muss dass er Angst hat aber seine Geilheit auf einen schwanz überwiegt... kurz vor dem treffen kam dann eine Absage von ihm dass es ihm leid tut aber er sich doch nicht traut 

Lass Dir nicht einreden, dass es ihm nur um die Erfahrung ginge.

Das ist das Augenverschließen vor der Realität.

Du wirst Dir nach einigen Jahren die Augen reiben, dass Du diesem Mann nie geben konntest, was er braucht. Verlorene Jahre für Dich jemand kennenzulernen, der wirklich Frauen liebt und nicht nur lieben möchte (weil er glaubt, das müsse so sein).

Gefällt mir
18. Oktober 2019 um 9:18
In Antwort auf bennet_18248626

Lass Dir nicht einreden, dass es ihm nur um die Erfahrung ginge.

Das ist das Augenverschließen vor der Realität.

Du wirst Dir nach einigen Jahren die Augen reiben, dass Du diesem Mann nie geben konntest, was er braucht. Verlorene Jahre für Dich jemand kennenzulernen, der wirklich Frauen liebt und nicht nur lieben möchte (weil er glaubt, das müsse so sein).

Vielen Dank für eure Nachrichten! Ich habe mich dazu entschlossen mich zu trennen zwar nicht aus dem Grund dass er bi sein könnte sondern da er mich heute bereits wieder angelogen hat, da er sich in sein altes lovoo Konto eingeloggt hat und Frauen schreibt! Er flüchtet meiner Meinung nach vor sich selbst und nun muss ich einen Schlussstrich ziehen auch wenn es verdammt hart ist...

Gefällt mir
18. Oktober 2019 um 10:10
In Antwort auf blub

Vielen Dank für eure Nachrichten! Ich habe mich dazu entschlossen mich zu trennen zwar nicht aus dem Grund dass er bi sein könnte sondern da er mich heute bereits wieder angelogen hat, da er sich in sein altes lovoo Konto eingeloggt hat und Frauen schreibt! Er flüchtet meiner Meinung nach vor sich selbst und nun muss ich einen Schlussstrich ziehen auch wenn es verdammt hart ist...

Er flüchtet auch vor Eurer Beziehung. Da stimmt so vieles nicht.

Gefällt mir
18. Oktober 2019 um 10:50
In Antwort auf bennet_18248626

Er flüchtet auch vor Eurer Beziehung. Da stimmt so vieles nicht.

Er kann einfach nicht ehrlich zu mir sein.. und ich flippe mittlerweile wegen jeder Kleinigkeit aus da ich denke er lügt mich nur an.. von daher hat das ganze wohl leider keinen sinn

Gefällt mir
18. Oktober 2019 um 10:53
In Antwort auf blub

Er kann einfach nicht ehrlich zu mir sein.. und ich flippe mittlerweile wegen jeder Kleinigkeit aus da ich denke er lügt mich nur an.. von daher hat das ganze wohl leider keinen sinn

ja definitiv keinen sinn

Gefällt mir