Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsunfähig? Viel zu schüchtern? Am Rande der Verzweiflung...

Beziehungsunfähig? Viel zu schüchtern? Am Rande der Verzweiflung...

26. Juli 2017 um 9:41

Hallo Freunde, ich brauche mal etwas Hilfe/Ideen.

Mein 25er Geburtstag steht vor der Tür und so langsam frage ich mich, was ich eigentlich mit meinem Leben mache. Ich hatte noch nie ein Date, eine Beziehung oder Sex, was seit einigen Jahren an mir nagt. Etwa mit 21 hat es angefangen mich zu stören, dass ich einfach nicht in der Lage bin Frauen anzusprechen oder sonst irgendwie in Kontakt zu kommen. Das ganze setzt mich ziemlich unter Stress, weil ich das Gefühl habe, das ganze Leben zu verpassen und in den letzten Wochen ist es so extrem geworden, dass ich mich wegen Stimmungsschwankungen und Magenkrämpfen krank melden musste. Ich weiss wirklich nicht mehr was ich machen soll, eigentlich möchte ich doch nur mein Leben mit jemandem teilen können.

Aus der Verzweiflung heraus bin ich dann wieder aktiver geworden, habe alle Arten von Online-Dating versucht, habe mich mit auf den Kiez schleifen lassen (natürlich nicht ein Mal den Mund aufbekommen) aber irgendwie will alles nicht so wirklich klappen. Beim Online-Dating fühle ich mich immer wie ein schäbiger Gebrauchtwagenhändler, der eine kaputte, hässliche Schrottkiste als Sportwagen anpreisen muss, damit die wählerische Kundin vielleicht etwas Interesse zeigt, was natürlich nicht klappen kann. "Sei einfach du selbst" wurde mir empfohlen, was dazu führte das ich gar keine Antworten mehr bekam. "Mach dir keine Sorgen, die Richtige kommt irgendwann, für jeden Topf gibt es einen Deckel" sagen sie mir... Würde ich jedes mal 1€ bekommen, wenn ich das höre, könnte ich mich zur Ruhe setzen...

Naja, tat auf jeden Fall mal gut das loszuwerden. Fragt sich, ob hier irgendwer damit was anfangen kann und vielleicht noch eine Idee hat, was ich machen könnte. Ansonsten danke fürs lesen.

Mehr lesen

26. Juli 2017 um 9:56
In Antwort auf smarcs1

Hallo Freunde, ich brauche mal etwas Hilfe/Ideen.

Mein 25er Geburtstag steht vor der Tür und so langsam frage ich mich, was ich eigentlich mit meinem Leben mache. Ich hatte noch nie ein Date, eine Beziehung oder Sex, was seit einigen Jahren an mir nagt. Etwa mit 21 hat es angefangen mich zu stören, dass ich einfach nicht in der Lage bin Frauen anzusprechen oder sonst irgendwie in Kontakt zu kommen. Das ganze setzt mich ziemlich unter Stress, weil ich das Gefühl habe, das ganze Leben zu verpassen und in den letzten Wochen ist es so extrem geworden, dass ich mich wegen Stimmungsschwankungen und Magenkrämpfen krank melden musste. Ich weiss wirklich nicht mehr was ich machen soll, eigentlich möchte ich doch nur mein Leben mit jemandem teilen können.

Aus der Verzweiflung heraus bin ich dann wieder aktiver geworden, habe alle Arten von Online-Dating versucht, habe mich mit auf den Kiez schleifen lassen (natürlich nicht ein Mal den Mund aufbekommen) aber irgendwie will alles nicht so wirklich klappen. Beim Online-Dating fühle ich mich immer wie ein schäbiger Gebrauchtwagenhändler, der eine kaputte, hässliche Schrottkiste als Sportwagen anpreisen muss, damit die wählerische Kundin vielleicht etwas Interesse zeigt, was natürlich nicht klappen kann. "Sei einfach du selbst" wurde mir empfohlen, was dazu führte das ich gar keine Antworten mehr bekam. "Mach dir keine Sorgen, die Richtige kommt irgendwann, für jeden Topf gibt es einen Deckel" sagen sie mir... Würde ich jedes mal 1€ bekommen, wenn ich das höre, könnte ich mich zur Ruhe setzen...

Naja, tat auf jeden Fall mal gut das loszuwerden. Fragt sich, ob hier irgendwer damit was anfangen kann und vielleicht noch eine Idee hat, was ich machen könnte. Ansonsten danke fürs lesen.

Warum bezeichnest du dich denn als Schrottkiste? Hast du wirklich solche Makel an dir?

Hast du Frauen in deinem Umfeld und deinem Freundeskreis oder sind wir generell wie Aliens für dich?

Ich geb dir zunächst einmal recht, dass solche Sprüche Müll sind. Es gibt oft genug Menschen, die Single sind und wo man ganz genau mit dem Finger darauf zeigen kann, warum das so ist. Nur über das Internet ist das oft sehr schwer zu bestimmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 10:26
In Antwort auf lumusi_12929047

Warum bezeichnest du dich denn als Schrottkiste? Hast du wirklich solche Makel an dir?

Hast du Frauen in deinem Umfeld und deinem Freundeskreis oder sind wir generell wie Aliens für dich?

Ich geb dir zunächst einmal recht, dass solche Sprüche Müll sind. Es gibt oft genug Menschen, die Single sind und wo man ganz genau mit dem Finger darauf zeigen kann, warum das so ist. Nur über das Internet ist das oft sehr schwer zu bestimmen.

Naja, aus Sicht einer Frau würde ich mich wohl nicht als Freund wollen. Ich bin stark übergewichtig und alle Versuche etwas dagegen zu machen sind bisher gescheitert. Dazu bin ich untersetzt, wodurch ich quasi aussehe wie ne Mischung aus Hagrid und Gimli. Damit wären wir beim nächsten Problem, ich bin ein hoffnungsloser Nerd. Mit sachen Wie Autos, Partys und all dem kram wofür sich "normale" Männer interessieren konnte ich nie was anfangen. Ich verbringe meine Zeit lieber mit Video-, Karten- und Brettspielen und komm daher auch wie gesagt nicht all zu oft raus. Klar habe ich schon mit Frauen geredet und auch sowas wie flüchtige Freundschaften gehabt, aber ich habe halt null "erotische Ausstrahlung" könnte man sagen.Dazu kommt noch das ich halt extrem introvertiert und sensibel bin, also so ziemlich das krasse Gegenteil von einem Macho. Ich hab weniger das problem das Frauen für mich "Aliens" sind, sondern eher das ich davon Überzeugt bin das sie mich nicht als Mann sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 10:31
In Antwort auf smarcs1

Naja, aus Sicht einer Frau würde ich mich wohl nicht als Freund wollen. Ich bin stark übergewichtig und alle Versuche etwas dagegen zu machen sind bisher gescheitert. Dazu bin ich untersetzt, wodurch ich quasi aussehe wie ne Mischung aus Hagrid und Gimli. Damit wären wir beim nächsten Problem, ich bin ein hoffnungsloser Nerd. Mit sachen Wie Autos, Partys und all dem kram wofür sich "normale" Männer interessieren konnte ich nie was anfangen. Ich verbringe meine Zeit lieber mit Video-, Karten- und Brettspielen und komm daher auch wie gesagt nicht all zu oft raus. Klar habe ich schon mit Frauen geredet und auch sowas wie flüchtige Freundschaften gehabt, aber ich habe halt null "erotische Ausstrahlung" könnte man sagen.Dazu kommt noch das ich halt extrem introvertiert und sensibel bin, also so ziemlich das krasse Gegenteil von einem Macho. Ich hab weniger das problem das Frauen für mich "Aliens" sind, sondern eher das ich davon Überzeugt bin das sie mich nicht als Mann sehen.

Was bedeutet denn stark übergewichtig - also von was sprechen wir denn da?
Und interessierst du dich denn wirklich nur für Spiele? Ich mein das ist ja recht eingeschränkt. Wie ist es mit Musik, Filmen oder sowas? Unternimmst du nicht gerne was?
Introvertiert bedeutet was genau? Natürlich möchten die wenigsten Frauen (bzw. generell Menschen glaub ich ) jemanden, der zb. nicht mit ihnen redet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 10:37
In Antwort auf melonchen1

Was bedeutet denn stark übergewichtig - also von was sprechen wir denn da?
Und interessierst du dich denn wirklich nur für Spiele? Ich mein das ist ja recht eingeschränkt. Wie ist es mit Musik, Filmen oder sowas? Unternimmst du nicht gerne was?
Introvertiert bedeutet was genau? Natürlich möchten die wenigsten Frauen (bzw. generell Menschen glaub ich ) jemanden, der zb. nicht mit ihnen redet...

135kg auf 1,82, also einem BMI von 39-41, je nachdem wo man es ausrechnet. Natürlich hör ich auch viel Musik, geh auf Festivals und Konzerte, vor allem das MPS, aber ist halt auch wieder Nerdkram. Ich würde gerne mehr unternehmen, aber alleine kann ich mich dazu auch nicht motivieren. Die Liste der Dinge die ich schon immer mal machen wollte ist lang, aber eher eine Wunschliste. Introvertiert heisst ich fühle mich unwohl unter fremden Menschen, wenn ich irgendwo Unterwegs bin will ich nur nach Hause und mich im Bett verkriechen, reg mich dann aber wieder auf das ich alleine bin. Ich rede eigentlich gerne und viel, aber nur mit Menschen die ich kenne und denen ich vertraue. Mit fremden Menschen zu reden ist für mich wie durch Spinnenweben laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 10:38

Also nicht jede Frau will einen Mann, der auf Autos steht und einen extrovertierten Macho. Ich bin zum Beispiel auch mit einem stark introvertieren Nerd verheiratet - das muss kein Makel sein

Dein starkes Übergewicht ist aber natürlich ein großes Minus, vorallem wenn du dich selbst hässlich fühlst. Ich würde mal sehr stark behaupten, dass du keine Freundin finden wirst, solange du dich selbst hässlich fühlst und eben so ein ungesundes Körpergewicht hast.
Aber das ist doch auch eine gute Nachricht, weil du eigentlich genau weißt, woran es scheitert und das ist durchaus etwas, woran man arbeiten kann.

Es ist klar, das Gewicht muss runter bis du eine Figur hast, mit der du dich wohlfühlst. Sex ist sowieso schlecht, wenn man sich in seiner eigenen Haut nicht wohlfühlt - das ist dann mehr ein Festival der Komplexe und nicht wirklich befriedigend.

Ich will nicht zu stark von deinem Thema abkommen, aber wenn du schreibst, was du bei der Abnahme schon alles probiert hast, dann können dir hier manche sicher Tipps geben. Ich hab selbst gedacht, dass abnehmen bei mir einfach nicht geht - bis ich mir selbst in den Arsch getreten und 30 Kilo abgenommen hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 10:47
In Antwort auf smarcs1

135kg auf 1,82, also einem BMI von 39-41, je nachdem wo man es ausrechnet. Natürlich hör ich auch viel Musik, geh auf Festivals und Konzerte, vor allem das MPS, aber ist halt auch wieder Nerdkram. Ich würde gerne mehr unternehmen, aber alleine kann ich mich dazu auch nicht motivieren. Die Liste der Dinge die ich schon immer mal machen wollte ist lang, aber eher eine Wunschliste. Introvertiert heisst ich fühle mich unwohl unter fremden Menschen, wenn ich irgendwo Unterwegs bin will ich nur nach Hause und mich im Bett verkriechen, reg mich dann aber wieder auf das ich alleine bin. Ich rede eigentlich gerne und viel, aber nur mit Menschen die ich kenne und denen ich vertraue. Mit fremden Menschen zu reden ist für mich wie durch Spinnenweben laufen.

Naja.... das Übergewicht ist mit Sicherheit ein Manko, weil es eben direkt auf dein Selbstbewusstsein wirkt. Mein Freund hat einen etwas kleineren BMI und ich finde ihn trotzdem attraktiv und erotisch. Aber natürlich - modern ist das nicht und gesund auch nicht.

Wenn du zumindest gerne Dinge unternehmen würdest, ist das ja schonmal was. Vielleicht magst du einfach mal anfangen, die kleinen Sachen alleine zu tun? Sowas wie Kino zb. Einfach damit du dich dran gewöhnst und unter Menschen kommst.

Nicht gerne reden mit Fremden ist halt insofern blöd, als dass dann bei einem Date uU ein gespanntes Schweigen eintreten könnte Aber für mich klingt das alles nicht so tragisch. Eher die Tatsache, dass du selber so von all dem überzeugt bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 10:48
In Antwort auf lumusi_12929047

Also nicht jede Frau will einen Mann, der auf Autos steht und einen extrovertierten Macho. Ich bin zum Beispiel auch mit einem stark introvertieren Nerd verheiratet - das muss kein Makel sein

Dein starkes Übergewicht ist aber natürlich ein großes Minus, vorallem wenn du dich selbst hässlich fühlst. Ich würde mal sehr stark behaupten, dass du keine Freundin finden wirst, solange du dich selbst hässlich fühlst und eben so ein ungesundes Körpergewicht hast.
Aber das ist doch auch eine gute Nachricht, weil du eigentlich genau weißt, woran es scheitert und das ist durchaus etwas, woran man arbeiten kann.

Es ist klar, das Gewicht muss runter bis du eine Figur hast, mit der du dich wohlfühlst. Sex ist sowieso schlecht, wenn man sich in seiner eigenen Haut nicht wohlfühlt - das ist dann mehr ein Festival der Komplexe und nicht wirklich befriedigend.

Ich will nicht zu stark von deinem Thema abkommen, aber wenn du schreibst, was du bei der Abnahme schon alles probiert hast, dann können dir hier manche sicher Tipps geben. Ich hab selbst gedacht, dass abnehmen bei mir einfach nicht geht - bis ich mir selbst in den Arsch getreten und 30 Kilo abgenommen hab.

Alles probiert habe ich sicher nicht. Ich habe ein halbes Jahr eine strenge Almaset Diät gemacht bis ich es nicht mehr ausgehalten habe, die 10kg waren nach ein paar Wochen wieder drauf. Dann habe ich mich im Fitnesstudio angemeldet, war 7 Monate lang jeden 2. Tag da, habe Kraft und Ausdauertraining gemacht, und dabei zugenommen. Denn durch die Anstrengung habe ich unkontrolliert fast doppelt so viel gegessen wie vorher. Das und der Zeitmangel durch meine 60 Stunden Woche haben dazu geführt, dass ich auch das aufgegeben habe. Schlaf und Zeitmangel treiben mich immer wieder zu Energydrinks und Fastfood, was das ganze nicht besser macht. Körperlich bin ich grade ziemlich am Ende, und langsam stehts um den Geist nicht mehr viel besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:00
In Antwort auf smarcs1

Alles probiert habe ich sicher nicht. Ich habe ein halbes Jahr eine strenge Almaset Diät gemacht bis ich es nicht mehr ausgehalten habe, die 10kg waren nach ein paar Wochen wieder drauf. Dann habe ich mich im Fitnesstudio angemeldet, war 7 Monate lang jeden 2. Tag da, habe Kraft und Ausdauertraining gemacht, und dabei zugenommen. Denn durch die Anstrengung habe ich unkontrolliert fast doppelt so viel gegessen wie vorher. Das und der Zeitmangel durch meine 60 Stunden Woche haben dazu geführt, dass ich auch das aufgegeben habe. Schlaf und Zeitmangel treiben mich immer wieder zu Energydrinks und Fastfood, was das ganze nicht besser macht. Körperlich bin ich grade ziemlich am Ende, und langsam stehts um den Geist nicht mehr viel besser...

Also mit strengen Diäten und Fitness-Studio (ich bin mir da immer unglaublich blöd vorgekommen, außerdem bin ich viel zu sehr Stubenhocker für sowas) könnte ich auch nicht abnehmen.
Im Prinzip ist es am besten, wenn man wirklich beinhart die Kalorien zählt, die man zu sich nimmt. Das ist zwar ein bisschen Mehraufwand wegen dem Berechnen und Wiegen, aber dafür gibt es überhaupt keine Ausreden mehr, warum das Abnehmen nicht funktioniert. Du hast dann eine gewisse Anzahl an Kalorien, die du jeden Tag zu dir nehmen kannst und im Prinzip kannst du die dann auch füllen wie du willst. Da wirst du dann wahrscheinlich auch merken, wie wenig satt Fast Food eigentlich macht und dass du wahrscheinlich täglich Energy Drinks im Energiewert von einer riesigen Pizza trinkst.

Hast du echt immer eine 60 Stundenwoche? Macht dir die Arbeit Spaß bzw. bist du so ehrgeizig und arbeitest deswegen so viel oder hast du so einen blöden Arbeitsplatz? Wenn dich das Ganze unglücklich macht, ist das ja noch ein weiterer Faktor - du hast weniger Zeit um Leute kennenzulernen und bist unzufrieden, weil du zu wenig Freizeit hast.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:02
In Antwort auf smarcs1

Hallo Freunde, ich brauche mal etwas Hilfe/Ideen.

Mein 25er Geburtstag steht vor der Tür und so langsam frage ich mich, was ich eigentlich mit meinem Leben mache. Ich hatte noch nie ein Date, eine Beziehung oder Sex, was seit einigen Jahren an mir nagt. Etwa mit 21 hat es angefangen mich zu stören, dass ich einfach nicht in der Lage bin Frauen anzusprechen oder sonst irgendwie in Kontakt zu kommen. Das ganze setzt mich ziemlich unter Stress, weil ich das Gefühl habe, das ganze Leben zu verpassen und in den letzten Wochen ist es so extrem geworden, dass ich mich wegen Stimmungsschwankungen und Magenkrämpfen krank melden musste. Ich weiss wirklich nicht mehr was ich machen soll, eigentlich möchte ich doch nur mein Leben mit jemandem teilen können.

Aus der Verzweiflung heraus bin ich dann wieder aktiver geworden, habe alle Arten von Online-Dating versucht, habe mich mit auf den Kiez schleifen lassen (natürlich nicht ein Mal den Mund aufbekommen) aber irgendwie will alles nicht so wirklich klappen. Beim Online-Dating fühle ich mich immer wie ein schäbiger Gebrauchtwagenhändler, der eine kaputte, hässliche Schrottkiste als Sportwagen anpreisen muss, damit die wählerische Kundin vielleicht etwas Interesse zeigt, was natürlich nicht klappen kann. "Sei einfach du selbst" wurde mir empfohlen, was dazu führte das ich gar keine Antworten mehr bekam. "Mach dir keine Sorgen, die Richtige kommt irgendwann, für jeden Topf gibt es einen Deckel" sagen sie mir... Würde ich jedes mal 1€ bekommen, wenn ich das höre, könnte ich mich zur Ruhe setzen...

Naja, tat auf jeden Fall mal gut das loszuwerden. Fragt sich, ob hier irgendwer damit was anfangen kann und vielleicht noch eine Idee hat, was ich machen könnte. Ansonsten danke fürs lesen.

Ich finde deine Offenheit super

Mit 1.82m hast du alle Chancen und ein grosses Potenzial, das ist schonmal sicher. Abnehmen wuerde sicher auch helfen, aber da musst du dir so ein Jahr oder mehr Zeit nehmen. Leider ist da jeder Mensch anders und Kalorienzaehlen alleine halte ich fuer falsch. Ich kenne auch Menschen, unterkalorisch essen und trotzdem uebergewichtig sind, auch wenn die Wissenschaft das nicht wahrhaben will.

Frauen ist Aussehen nicht so wichtig. Wenn du haesslich bist, aber selbstbewusst bist und Muskeln hast stichst du einen duerren mit schoenem Gesicht fuer viele Damen aus...

Den "sei du selbst"-Kram trittst du am besten in die Tonne. Du musst dich selbst lieben lernen, selbtbewusster und schamloser werden - und 30kg abnehmen. Sicher koennen dir hier einige gute Tipps geben, aber es gibt auch Ernaehrungsberater die echt gut sind. Warst du schonmal bei einem ?

Ich weiss aber auch ganz sicher, dass du es schaffen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:07
In Antwort auf lumusi_12929047

Also mit strengen Diäten und Fitness-Studio (ich bin mir da immer unglaublich blöd vorgekommen, außerdem bin ich viel zu sehr Stubenhocker für sowas) könnte ich auch nicht abnehmen.
Im Prinzip ist es am besten, wenn man wirklich beinhart die Kalorien zählt, die man zu sich nimmt. Das ist zwar ein bisschen Mehraufwand wegen dem Berechnen und Wiegen, aber dafür gibt es überhaupt keine Ausreden mehr, warum das Abnehmen nicht funktioniert. Du hast dann eine gewisse Anzahl an Kalorien, die du jeden Tag zu dir nehmen kannst und im Prinzip kannst du die dann auch füllen wie du willst. Da wirst du dann wahrscheinlich auch merken, wie wenig satt Fast Food eigentlich macht und dass du wahrscheinlich täglich Energy Drinks im Energiewert von einer riesigen Pizza trinkst.

Hast du echt immer eine 60 Stundenwoche? Macht dir die Arbeit Spaß bzw. bist du so ehrgeizig und arbeitest deswegen so viel oder hast du so einen blöden Arbeitsplatz? Wenn dich das Ganze unglücklich macht, ist das ja noch ein weiterer Faktor - du hast weniger Zeit um Leute kennenzulernen und bist unzufrieden, weil du zu wenig Freizeit hast.

Ich bin noch/wieder in Ausbildung, habe eigentlich nur eine 40 Stunden Woche, aber kann mir keine Wohnung in der nähe Leisten, wodurch ich jeden Tag 4 Stunden pendeln muss. So komm ich dann auf die 60 Stunden in denen ich nichts machen kann. Daran wird sich vermutlich auch in dem nächsten Jahr nichts ändern, die Wohnungspreise in Hamburg sind einfach zu lächerlich. Kalorien zählen, ja das sollte ich wirklich machen, aber ich merke ja schon das ich viel zu viel zu mir nehme. Ich kann es nur kaum unterdrücken, fast vergleichbar mit einer Sucht wie bei Rauchern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:10

Ich bin kein Fan von "zuerst musst du mal abnehmen, dann kannst du anfangen zu leben"... Fang doch an zu leben und schau parallel dass du deinem Körper was gutest tust!

Eine WG wär auch keine Lösung? So eine harte Woche ist natürlich ein Hammer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:15
In Antwort auf smarcs1

Ich bin noch/wieder in Ausbildung, habe eigentlich nur eine 40 Stunden Woche, aber kann mir keine Wohnung in der nähe Leisten, wodurch ich jeden Tag 4 Stunden pendeln muss. So komm ich dann auf die 60 Stunden in denen ich nichts machen kann. Daran wird sich vermutlich auch in dem nächsten Jahr nichts ändern, die Wohnungspreise in Hamburg sind einfach zu lächerlich. Kalorien zählen, ja das sollte ich wirklich machen, aber ich merke ja schon das ich viel zu viel zu mir nehme. Ich kann es nur kaum unterdrücken, fast vergleichbar mit einer Sucht wie bei Rauchern...

Ich würde da mal in dich horchen, ob das "Ich kann nichts dagegen tun, es ist wie eine Sucht" nicht doch eher eine Ausrede für dich ist, dass du dich weiter in deiner Höhle verkriechen kannst, weil du doch auch Muffensausen davor hast, etwas zu verändern bzw. doch auch ein bisschen zu faul dafür bist?
Oder ob es bei dir tatsächlich zur Fettsucht geworden ist, dann bräuchtest du eine Verhaltenstherapie, wo du gemeinsam mit einer Therapeutin lernst, die Sucht zu durchbrechen.

Auf jeden Fall sollte dir klar sein, dass du keine Freundin bekommen wirst, wenn du nur zuhause sitzt und dich selbst nicht magst. Du hast ja schon selbst erkannt, dass diese ganzen Topf- und Deckelsprüche Müll sind und dass du selbst was ändern musst, um deine Ziele zu verwirklichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:16
In Antwort auf melonchen1

Ich bin kein Fan von "zuerst musst du mal abnehmen, dann kannst du anfangen zu leben"... Fang doch an zu leben und schau parallel dass du deinem Körper was gutest tust!

Eine WG wär auch keine Lösung? So eine harte Woche ist natürlich ein Hammer.

Ich suche immer mal wieder, aber da ist dann wieder das Problem mit der Schüchternheit... Ich muss ja einen fremden Menschen anrufen und ihn davon überzeugen, dass ich ein guter Mitbewohner wäre. Auswahlverfahren für WGs in Hamburg sind schlimmer als Bewerbungsgespräche bei Großkonzernen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:19
In Antwort auf smarcs1

Alles probiert habe ich sicher nicht. Ich habe ein halbes Jahr eine strenge Almaset Diät gemacht bis ich es nicht mehr ausgehalten habe, die 10kg waren nach ein paar Wochen wieder drauf. Dann habe ich mich im Fitnesstudio angemeldet, war 7 Monate lang jeden 2. Tag da, habe Kraft und Ausdauertraining gemacht, und dabei zugenommen. Denn durch die Anstrengung habe ich unkontrolliert fast doppelt so viel gegessen wie vorher. Das und der Zeitmangel durch meine 60 Stunden Woche haben dazu geführt, dass ich auch das aufgegeben habe. Schlaf und Zeitmangel treiben mich immer wieder zu Energydrinks und Fastfood, was das ganze nicht besser macht. Körperlich bin ich grade ziemlich am Ende, und langsam stehts um den Geist nicht mehr viel besser...

1. Energy Drinks und Fast Food sind Selbstmord, hoere sofort damit auf
2. You can't outtrain bad nutrition. Koerperliches Training ist wertlos wenn man sich schlecht ernaehrt.
3. Beende deine 60-Stunden Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:24
In Antwort auf smarcs1

Ich suche immer mal wieder, aber da ist dann wieder das Problem mit der Schüchternheit... Ich muss ja einen fremden Menschen anrufen und ihn davon überzeugen, dass ich ein guter Mitbewohner wäre. Auswahlverfahren für WGs in Hamburg sind schlimmer als Bewerbungsgespräche bei Großkonzernen...

Ah, verstehe
Also einfach einige Baustellen... Ich denke, du könntest mal überlegen, was für dich derzeit den größten positiven Effekt hat. Alles auf einmal wirst du nicht schaffen.
- Wäre es die WG? Dann hast du weniger Aufwand, evtl. mehr Energie um dich um deine Ernährung zu kümmern und mehr Zeit um rauszugehen.
- Wäre es dein Gewicht? Dann würdest du dich in deinem Körper wohler fühlen, könntest vielleicht leichter auf Menschen zugehen und andere Dinge würden dir leichter fallen.
- Wäre es deine Freizeitgestaltung? Dann würdest du vielleicht mehr Leute kennen lernen, was deinem Selbstbewusstsein Auftrieb verschaffen könnte -> auch mehr Energie und Motivation für Abnehmen usw.

Was jetzt hier der beste Ansatz ist, musst du selber rausfinden - da wirds nicht hilfreich sein, wenn dir das jemand von außen vorgibt. Aber ich bin sicher, du KANNST was verbessern

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:26
In Antwort auf mindbody

1. Energy Drinks und Fast Food sind Selbstmord, hoere sofort damit auf
2. You can't outtrain bad nutrition. Koerperliches Training ist wertlos wenn man sich schlecht ernaehrt.
3. Beende deine 60-Stunden Woche

Sowas Oberflächliches
Liest du überhaupt was er schreibt??? Bezahlst du ihm die WOhnung in HH, damit er keine 60-Stunden-Woche mehr hat?
Magst du nicht noch mehr Floskeln in den Raum werfen, die jeder weiß? Hier gehts sicher nicht darum dass der TE nicht weiß was ungesund ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:33
In Antwort auf smarcs1

Ich bin noch/wieder in Ausbildung, habe eigentlich nur eine 40 Stunden Woche, aber kann mir keine Wohnung in der nähe Leisten, wodurch ich jeden Tag 4 Stunden pendeln muss. So komm ich dann auf die 60 Stunden in denen ich nichts machen kann. Daran wird sich vermutlich auch in dem nächsten Jahr nichts ändern, die Wohnungspreise in Hamburg sind einfach zu lächerlich. Kalorien zählen, ja das sollte ich wirklich machen, aber ich merke ja schon das ich viel zu viel zu mir nehme. Ich kann es nur kaum unterdrücken, fast vergleichbar mit einer Sucht wie bei Rauchern...

Fuer mich klingt das so, als waerst du suechtig nach Zucker. Das kommt uebrigens oefter vor und wird inziwschen oft auch als echte Sucht gesehen.

-> Du musst ab jetzt auf alles verzichten, in dem Zucker ist. Beim Einkaufen also immer die Zutaten lesen und auf Verschleierungstaktiken der Industrie wie "Sirup" oder alles was auf "-ose" endet achten. Ich wette, wenn du so viel isst wie du willst, aber komplett auf Zucker (im Sinne als kuenstlich zugesetzer Zucker) verzichtest wird es nach ein paar Wochen schon etwas runtergehen mit dem Gewicht. Vor fettigem Essen musst du erstmal keine Angst haben, das macht dich vorerst mal satt. Es macht dich langfristig vielleicht auch krank, aber nicht dick. Ausserdem solltest du nur noch Wasser trinken (auch hier wieder ohne Zusaetze) - keine Saefte, kein Bier usw.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:34

Also die online Rechner sagen, ich hätte einen Tagesumsatz von über 4000kcal, so viel esse ich im leben nicht, da kann doch was nicht stimmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:36
In Antwort auf smarcs1

Also die online Rechner sagen, ich hätte einen Tagesumsatz von über 4000kcal, so viel esse ich im leben nicht, da kann doch was nicht stimmen...

Das kannst du nur rausfinden, indem du mal ne Woche wirklich konsequent zählst. Gibts auch gratis online oder als App - zb. FDDB (das nutz ich gern weil du auch Sachen anscannen kannst).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:37

Sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe, vielleicht spielt das noch mit rein. Ich werde auf jeden Fall Zeitnah Arzttermine machen und mich mit meinem Doc absprechen, ob ich eine Ernährungsberatung oder ne Kur bekommen kann...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:39
In Antwort auf smarcs1

Also die online Rechner sagen, ich hätte einen Tagesumsatz von über 4000kcal, so viel esse ich im leben nicht, da kann doch was nicht stimmen...

Ab einem gewissen Gewicht kann man nicht mehr die normalen Rechner verwenden, da gibt es dann eine andere Berechnungsweise, nämlich den Broca Index, der wird hier anscheinend automatisch miteinberechnet.

Wenn du wirklich nur Fast-Food isst und viele Energy Drinks trinkst, wären 4000 Kalorien aber auch keine Zauberei - du glaubst gar nicht, wie sehr sich sowas summieren kann. Ich war auch oft geschockt am Anfang wieviele Kalorien die Sachen haben die ich esse. Eine Tiefkühlpizza alleine hat schon 1000 Kalorien, und ich hab gerne als Nachtisch noch eine Tafel Schokoalde gegessen, bamm - wieder 1000 Kalorien. Ich hab alleine bei einer Mahlzeit 2000 Kalorien zu mir genommen. Obwohl ich genauso satt werde von einem Teller Reis mit Gemüse.

Du musst aber sagen, falls dir das zu Off-Topic wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:43

Hm, da sinds dann 3000, scheint mir immernoch sehr viel. Ne alles gut, alles was zur Lösung meines problem führt ist mir mehr als recht. Ich fang heute an zu zählen und schreib das Ergebnis hier nächste Woche rein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 11:55
In Antwort auf smarcs1

Hm, da sinds dann 3000, scheint mir immernoch sehr viel. Ne alles gut, alles was zur Lösung meines problem führt ist mir mehr als recht. Ich fang heute an zu zählen und schreib das Ergebnis hier nächste Woche rein.

Kalorien zaehlen alleine reicht nicht, funktioniert auch nicht immer. Es gibt auch noch Mikro- und Makronaehrstoffe. Hast du da Maengel wird Abnehmen zur Qual, weil deinem Koerper etwas fehlt und er dir deshalb sagt du sollst essen.

Meine Erfahrung ist, dass diejenigen, die nur Kalorien zaehlen sich quaelen und JoJo-Effekte haben.

Man kann ueberkalorisch Essen und schlank bleiben und unterkalorisch essen und fett werden.

Wenn du das Ernaehrungsprojekt angehst, schaue nicht nur im Internet sondern gehe raus zu einem Experten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 12:21
In Antwort auf smarcs1

Hm, da sinds dann 3000, scheint mir immernoch sehr viel. Ne alles gut, alles was zur Lösung meines problem führt ist mir mehr als recht. Ich fang heute an zu zählen und schreib das Ergebnis hier nächste Woche rein.

Am besten versuchst dus mal mit fddb, wie jemand schon vorgeschlagen hat. Die haben da eine Datenbank wo du gerade bei McDonalds-Zeug und Energy Drinks nur das Produkt eingeben musst und schon wird das deinem Tag angefügt. Da gibts auch die gratis App dazu, wo du auch unterwegs Sachen hinzufügen kannst.

Ich kann es übrigens total verstehen, dass du dich sehr nach einer Freundin und auch nach Sex sehnst (es ist immerhin ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen) - aber könntest du es momentan wirklich genießen, wenn dich eine Frau nackt sieht und dich überall angreift - wenn du dich selber hässlich findest? Gerade da denke ich mir, hätte das vielleicht gar nicht so viel Sinn, wenn du auf Biegen und Brechen eine Partnerin suchst - wie würdest du sie halten, wenn du sie im Prinzip gar nicht genießen könntest?

Ich würde die Zeit, bis du dich wohl fühlst, dazu nutzen, erstmal prinzipiell Frauen kennenzulernen. Was bei so einer Arbeitswoche natürlich absolut nicht einfach ist. Vielleicht einfach mal im Internet beginnen? Eben einfach wie hier in Foren schreiben, in Chats unterwegs sein, in Partnerbörsen Frauen anschreiben - auch Frauen, die sehr weit weg wohnen - du kannst ihnen doch einfach schreiben, dass du sie hübsch findest und gerne einfach so mit ihnen schreiben würdest. Falls du MMOs spielst, gibt es ja auch da sehr gute Möglichkeiten mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen.

Vielleicht wenn du digital mit vielen Frauen redest, sinkt deine Hemmschwelle im realen Leben mit Frauen zu reden?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 13:08
In Antwort auf lumusi_12929047

Am besten versuchst dus mal mit fddb, wie jemand schon vorgeschlagen hat. Die haben da eine Datenbank wo du gerade bei McDonalds-Zeug und Energy Drinks nur das Produkt eingeben musst und schon wird das deinem Tag angefügt. Da gibts auch die gratis App dazu, wo du auch unterwegs Sachen hinzufügen kannst.

Ich kann es übrigens total verstehen, dass du dich sehr nach einer Freundin und auch nach Sex sehnst (es ist immerhin ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen) - aber könntest du es momentan wirklich genießen, wenn dich eine Frau nackt sieht und dich überall angreift - wenn du dich selber hässlich findest? Gerade da denke ich mir, hätte das vielleicht gar nicht so viel Sinn, wenn du auf Biegen und Brechen eine Partnerin suchst - wie würdest du sie halten, wenn du sie im Prinzip gar nicht genießen könntest?

Ich würde die Zeit, bis du dich wohl fühlst, dazu nutzen, erstmal prinzipiell Frauen kennenzulernen. Was bei so einer Arbeitswoche natürlich absolut nicht einfach ist. Vielleicht einfach mal im Internet beginnen? Eben einfach wie hier in Foren schreiben, in Chats unterwegs sein, in Partnerbörsen Frauen anschreiben - auch Frauen, die sehr weit weg wohnen - du kannst ihnen doch einfach schreiben, dass du sie hübsch findest und gerne einfach so mit ihnen schreiben würdest. Falls du MMOs spielst, gibt es ja auch da sehr gute Möglichkeiten mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen.

Vielleicht wenn du digital mit vielen Frauen redest, sinkt deine Hemmschwelle im realen Leben mit Frauen zu reden?

Das ist leider wirklich ein Problem, das Verlangen ist extrem stark. So weit, dass ich tatsächlich drüber nachgedacht habe, einfach dafür zu bezahlen, obwohl ich mich für den Gedanken selbst gehasst habe. Schon gruselig, wie Triebe den Verstand beeinflussen können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 13:20
In Antwort auf smarcs1

Das ist leider wirklich ein Problem, das Verlangen ist extrem stark. So weit, dass ich tatsächlich drüber nachgedacht habe, einfach dafür zu bezahlen, obwohl ich mich für den Gedanken selbst gehasst habe. Schon gruselig, wie Triebe den Verstand beeinflussen können...

Ich glaube so gut wie alle Menschen können verstehen, wie schlimm es ist, sich einsam zu fühlen. Und dass du als erwachsener Mann auch Bedürfnisse hast, ist komplett logisch.
Aber gerade aus diesem Leidensdruck heraus solltest du versuchen die Kraft zu ziehen, um dein Leben positiv zu verändern. Denk daran, dass alle deine Probleme in deiner Hand liegen. Du kannst abnehmen, du kannst dein Äußeres verändern, du bist junger gesunder Mann, stark und unabhängig. Deine Schüchternheit kannst auch nur du selbst überwinden.

Du hast alle Karten in der Hand, um so ein Leben zu führen, das du gerne hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 13:23
In Antwort auf smarcs1

Sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe, vielleicht spielt das noch mit rein. Ich werde auf jeden Fall Zeitnah Arzttermine machen und mich mit meinem Doc absprechen, ob ich eine Ernährungsberatung oder ne Kur bekommen kann...
 

Hm... Wenn du wirklich an einer Schilddrüsenunterfunktion leidest, wird Ernährungsumstellung allein wohl nicht reichen. Das mit dem Arzt zu besprechen ist eine gute Idee ☺️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 13:40
In Antwort auf lollypop2013

Hm... Wenn du wirklich an einer Schilddrüsenunterfunktion leidest, wird Ernährungsumstellung allein wohl nicht reichen. Das mit dem Arzt zu besprechen ist eine gute Idee ☺️

Tabletten nehme ich deswegen schon lange, aber ich vermute trotzdem das es der Grund ist, warum ich von Geburt an Übergewichtig war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 13:57

wieder einer dieser hilfreichen Besserwisser. Danke von Leuten wie dir die nicht lesen aber glauben die perfekte lösung zu haben hab ich schon reichlich genug gehabt. Hast du eine Vorstellung wie viel 4000 kcal sind? Um die rein zu kriegen müsste man sich vollstopfen bis es weh tut. Und falls du es nicht mitbekommen hast, dieser Thread existiert weil ich etwas ändern will, aber das kann man ja mal gekonnt ignorieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 14:09

Frühstücken tue ich meistens gar nicht, keine Zeit führ. Dafür Dann irgendwie ein Franzbrötchen oder so auf dem Weg und eine 250ml Dose Energy = ca 450 kcal

Mittags meistens was aus der Brottheke bei Rewe, sprich 2 Brötchen + einen Joghurt oder so= 800-1000 kcal, Manchmal eine Cola dazu +200 kcal

Abends was warmes, sehr unterschiedlich. Von Geflügel+Reis bis Pizza kanns alles sein, daher kann ich da keine genau Angabe machen. Aber mindestens aber wird zwischen 800-1500 kcal liegen.

Da komme ich auf maximal 3000 kcal am Tag. Mein Zähler für heute steht auf 1129 für Frühstück + Mittag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 14:10
In Antwort auf smarcs1

Tabletten nehme ich deswegen schon lange, aber ich vermute trotzdem das es der Grund ist, warum ich von Geburt an Übergewichtig war.

Ich glaube, auf die Unterfunktion kannst du es erst schieben, wenn du dich ausgewogen ernährst, Sport machst, jeden Tag 1800 kal isst und trotzdem nicht abnimmst.

Jetzt momentan bist du übergewichtig, weil du dich wirklich schlecht ernährst und dich nicht bewegst. Wenn du richtig eingestellt bist, sollte die Schilddrüse dir das Abnehmen auch nicht sonderlich erschweren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 14:14
In Antwort auf lumusi_12929047

Ich glaube, auf die Unterfunktion kannst du es erst schieben, wenn du dich ausgewogen ernährst, Sport machst, jeden Tag 1800 kal isst und trotzdem nicht abnimmst.

Jetzt momentan bist du übergewichtig, weil du dich wirklich schlecht ernährst und dich nicht bewegst. Wenn du richtig eingestellt bist, sollte die Schilddrüse dir das Abnehmen auch nicht sonderlich erschweren.

Als Kind habe ich mich ja nicht so ernährt, da haben meine Eltern schon aufgepasst. Aber naja, jetzt aus dem Stehgreif kann ich da nichts weiter zu sagen ausser das bisher nichts geklappt hat. Mal sehen wie es wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 15:11

Ich glaube, was das Gewicht angeht, hast du jetzt eh schon zwei sehr gute Schritte vor:
- Zum Arzt gehen
- Mal bei fddb tracken, was du wirklich isst (und dabei darfst du wirklich gar nichts auslassen - allein schon ein kleines Stück Schokolade, eine Banane oder ein Kleckser Öl hat ordentlich Kalorien)

Ich glaube wenn du mal weißt, wieviel Kalorien du so isst und wie deine Schilddrüse ausschaut, wirst du wissen, was da der genaue Übeltäter ist und was für eine Rolle tatsächlich die Drüse spielt.

Hast du vielleicht sonst irgendwelche Gedanken, wie du geselliger sein könntest? Das ist dann ja quasi die zweite Baustelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 15:33

Da habe ich leider die Erfahrung gemacht, dass die wenigen Damen die es in diesen Bereichen gibt, mit Flirts und Anmachsprüchen überhäuft werden und nur noch genervt davon sind. Huhn im Gockelstall halt.


Geselliger werden ist wirklich schwierig, vor allem nach dem katastrophalen Versuch auf dem Kiez. Die ganze Partyumgebung ist wirklich nichts für mich, und ich wüsste nicht wo sonst hin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2017 um 22:37

Joa die letzten 3 Tage lag ich im Schnitt bei 1800, geht eigentlich ganz gut. Nur die Psyche macht mir mehr zu schaffen. Habe den Fehler gemacht mich einer öffentlichen Parternbörse etwas zu sehr zu öffnen. Ein paar Idioten meinten über den "Hässlichen Versager der keine abkriegt" herziehen zu müssen.  Nich gerade hilfreich sowas...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen