Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsunfähig oder einfach noch nicht die richtige gefunden?

Beziehungsunfähig oder einfach noch nicht die richtige gefunden?

28. Oktober 2007 um 13:53

Hallo ihr,
ich versuch's mal kurz zu machen. Ich bin seit ca. sechs Monaten mit einer wunderfollen Frau zusammen. Davor habe ich ein Jahr lang recht viele "Beziehungen" gehabt und davor war ich jeweils in längeren (jahrelangen) Beziehungen.
Mein Problem ist, dass ich, glaube ich, auf der Suche nach der "ultimativen" Frau bin. Einige werden das kennen, jedesmal wenn man mit einer/einem zusammen ist, denkt man die/der andere ist viellecht doch "besser".

Bevor ich hier fertig gemacht werde, möchte ich sagen, dass das sehr belastend ist und ich, wie gesagt, das Gefühl habe einem Hirngespinnst hinterher zu jagen. Ist die eine wunderschön und toll im Bett, ist die andere bodenständig, intelligent und hat mich im Griff (sehr wichtig).

Langsam bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich jemals die Frau finden werde, die ich suche, bei der ich weiß, das ich sie liebe und mit ihr zusammen sein und bleiben will. Ich habe auch schon längere Pausen eingelegt, naja, ein halbes Jahr lang, das hat aber auch nichts geändert.

Ich hoffe ich muss mir jetzt nicht anhören, was für ein Schwein ich bin, denn falls es mir jemand glaubt, ich habe noch nie eine Frau betrogen oder sie leichtsinnig verletzt. Sicher, wenn's vorbei ist fühlt man sich wie ein Arsch, und darauf habe ich auch keine Lust mehr.

Ist das normal, oder bin ich ein kaputter Typ?

Mehr lesen

28. Oktober 2007 um 14:23

Hallo fallapart,
...ich glaube nicht, dass Du beziehungsunfähig oder dergleichen bist. Es kommt mir beim Lesen deiner Zeilen eher in den Sinn, dass du halt noch nie richtig geliebt hast. Ich glaube, Du mußt Dir keine Sorgen mahcen, ich finde Dein Verhalten okay. Sicher kommt noch mal die eine vorbei, an der Du nichts zu "meckern" hast, wo halt alles paßt, Optik, Intelligenz, Herz usw.Viel Spaß bei der Suche....Ziege

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 14:40
In Antwort auf ziege41

Hallo fallapart,
...ich glaube nicht, dass Du beziehungsunfähig oder dergleichen bist. Es kommt mir beim Lesen deiner Zeilen eher in den Sinn, dass du halt noch nie richtig geliebt hast. Ich glaube, Du mußt Dir keine Sorgen mahcen, ich finde Dein Verhalten okay. Sicher kommt noch mal die eine vorbei, an der Du nichts zu "meckern" hast, wo halt alles paßt, Optik, Intelligenz, Herz usw.Viel Spaß bei der Suche....Ziege

Nicht ganz...
Danke für Deine Antwort.
Stimmt (zum Glück) nicht, dass ich noch nie geliebt habe. Und wie ich es tat!! Gerade das ist der Grund warum ich nach dieser Frau suche. Meine momentane Beziehung ist zwar wunderbar und sicher würde fast jeder Mann sich glücklich schätzen, trotzdem fehlt mir irgendetwas. Das Gefühl ohne den anderen nicht sein zu können, ihr alle Gedanken mitteilen zu wollen, für sie an den eigenen Schwächen arbeiten zu wollen, bei ihr kein falsches Überlegenheitsgefühl zu haben und nicht zuletzt in ihr die Mutter seiner Kinder sehen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 14:48

Ich glaube...
... es hat viel mit Selbstbewußtsein und Selbstzufriedenheit zu tun. Wenn du mit dir selbst zufrieden bist, brauchst du nicht bei deiner Partnerin nach Perfektion suchen. Ist das irgendwie verständlich?

Für Vorwürfe gibt es, nach dem was du schreibst, keinen Grund. Derjenige, der darunter leidet, keine dauerhafte Beziehung aufbauen zu können, bist ja du selbst.

Hast du bei einer deiner Ex-Freundinnen nach der Trennung schon mal gedacht, dass sie vielleicht doch "die Richtige" war oder waren ihren Makel für dich immer präsent?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 14:59
In Antwort auf jamile23

Ich glaube...
... es hat viel mit Selbstbewußtsein und Selbstzufriedenheit zu tun. Wenn du mit dir selbst zufrieden bist, brauchst du nicht bei deiner Partnerin nach Perfektion suchen. Ist das irgendwie verständlich?

Für Vorwürfe gibt es, nach dem was du schreibst, keinen Grund. Derjenige, der darunter leidet, keine dauerhafte Beziehung aufbauen zu können, bist ja du selbst.

Hast du bei einer deiner Ex-Freundinnen nach der Trennung schon mal gedacht, dass sie vielleicht doch "die Richtige" war oder waren ihren Makel für dich immer präsent?

Sehr richtig, aber
ich glaube Du hast mich falsch verstanden. Ich suche natürlich nicht nach Perfktion. Täte ich das, würde ich sehr wahrscheinlich einsam sterben
Meine "Partnerinnen" waren alle auf ihre Art mehr oder weniger perfekt. So wie ich selbt auch. Jedenfalls waren sie authentisch, was mir sehr wichtig ist.
Einer Trennung habe ich nie bereut. Wenn es soweit war, war es auch gut so und ich habe zu meinen "großen Lieben" noch heute ein sehr gutes Verhältniss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 15:05

Mich fasziniert einfach...
...die Vielfalt
Ich suche nicht nach einem Ebenbild (himmels Willen!)
Wie gesagt, letztes Jahr habe ich recht viele Partnerinen gehabt, gerade weil ich konsequent war und nicht dachte "es wird schon".

Momentan genieße ich die Beziehung sehr und würde es gerne dabei belassen. Dann ist man jedoch auf einer Party und da ist diese Frau...naja, den Rest kannst Du dir denken.

Ich glaube einfach, dass ich (wie im beruflichen Leben auch) nichts mehr hasse als Kompromisse. Und in den meisten Beziehungen meiner Bekannten sehe ich diese. Natürlich gibt es niemand zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 15:09
In Antwort auf sekel_12722656

Sehr richtig, aber
ich glaube Du hast mich falsch verstanden. Ich suche natürlich nicht nach Perfktion. Täte ich das, würde ich sehr wahrscheinlich einsam sterben
Meine "Partnerinnen" waren alle auf ihre Art mehr oder weniger perfekt. So wie ich selbt auch. Jedenfalls waren sie authentisch, was mir sehr wichtig ist.
Einer Trennung habe ich nie bereut. Wenn es soweit war, war es auch gut so und ich habe zu meinen "großen Lieben" noch heute ein sehr gutes Verhältniss.

Naja...
... ich meinte mit Perfektion eher deine Definition von einer perfekten Frau: gutaussehend, gut im Bett, bodenständig, intelligent, hat dich im Griff und und und...
Wenn du dich selbst vollständig fühlst, wirst bei anderen Menschen eher das sehen, was sie dir geben können, als das, was sie dir nicht geben können - weil dir gar nichts fehlt.

Das ist natürlich ins Blaue geraten. In jedem Falle sollte man nicht an seiner Beziehungsfähigkeit zweifeln, bloß weil bisher alle Beziehung ein Ende hatten. Eine Beziehung ist nicht unbedingt wertvoller, weil sie länger gedauert hat. Ob ein Mensch in seinem Leben eine, keine oder hundert Beziehungen führt, hängt von vielen Faktoren ab, die sich nur begrenzt beeinflußen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 15:33

Puhh,
das wäre wohl eine tiefenpsychlogogische Frage, ob das nicht jeder tut.
Nein, ich habe meine erste Liebe nicht verloren und suche nicht nach ihr. Hab sie schon gefunden, ich war letzte Woche mit ihr was trinken

Spaß beiseite, ich habe wie oben beschrieben nicht nur einmal geliebt. Bitte keine simplen Schlüsse ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 15:44
In Antwort auf sekel_12722656

Nicht ganz...
Danke für Deine Antwort.
Stimmt (zum Glück) nicht, dass ich noch nie geliebt habe. Und wie ich es tat!! Gerade das ist der Grund warum ich nach dieser Frau suche. Meine momentane Beziehung ist zwar wunderbar und sicher würde fast jeder Mann sich glücklich schätzen, trotzdem fehlt mir irgendetwas. Das Gefühl ohne den anderen nicht sein zu können, ihr alle Gedanken mitteilen zu wollen, für sie an den eigenen Schwächen arbeiten zu wollen, bei ihr kein falsches Überlegenheitsgefühl zu haben und nicht zuletzt in ihr die Mutter seiner Kinder sehen zu können.

Suche
Du suchst die Perfektion! Kann da den andern nur recht geben. Ist auch nicht schlimm, irgendwann merkt man, dass es nicht den perfekten Partner gibt und dass in Beziehungen Kompromisse nötig sind, damit sie laufen.

Glaube auch Männer suchen, wie du auch schreibst, die Mutter ihrer Kinder, die Frau, die dafür perfekt ist.

Und dir fehlt das, was du oben schreibst bei deiner Freundin?

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 1:01

Ein wenig kaputt, aber auch irgendwie normal
das ist ja furchtbar, dass du immer denkst die andere wäre dann "besser", wenn du eine Beziehung hast, dass ist ja wie, wenn einer im Restaurant immer neidisch auf die Teller der anderen guckt (das können dann aber echt nur recht oberflächliche Geschichten gewesen sein). Du klingst gerade so, als wenn du dich zwingen müsstest, weil du denkst hmm jetzt wirds aber Zeit (furchtbares Dilemma, wahrscheinlich so um die 30 oder was). Lass die Liebe doch einfach mal locker auf dich zukommen, wenn die Richtige vor dir steht wirst du es schon merken, wenn du dann auf dein Herz hörst, kannst du eigentlich nichts verkehrt machen. Entspann dich mal und tu einfach, was du tief im Innersten für richtig hältst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 12:31
In Antwort auf sekel_12722656

Puhh,
das wäre wohl eine tiefenpsychlogogische Frage, ob das nicht jeder tut.
Nein, ich habe meine erste Liebe nicht verloren und suche nicht nach ihr. Hab sie schon gefunden, ich war letzte Woche mit ihr was trinken

Spaß beiseite, ich habe wie oben beschrieben nicht nur einmal geliebt. Bitte keine simplen Schlüsse ziehen.

Selbstverständlichkeiten
ich würde das ein wenig anders definieren: kompromisse in beziehungen entstehen nicht, weil (in diesem fall) deine partnerin nicht perfekt ist, sondern weil ihr es beide nicht seid. aber das ist okay - denn "in beziehung stehen" bedeutet bewegung, aktion, reibung und neugierde. stell dir vor wie langweilig und eintönig es sein muss, mit einem mensch zu leben, der immer ALLES richtig macht. ich kann mir kaum etwas unsexieres vorstellen. und - aber das ist meine weibliche sicht der dinge: ein kompromiss ist alles andere als fade. er ist ein zeichen großer zuneigung , und - liebe.
so richtige, ernstzunehmende kompromisse sehe ich aber nicht am beginn einer beziehung - sondern da, wo man einen klaren, gemeinsamen weg gehen will. und da ist auch schon der knackpunkt: wenn du das willst, ist ein kompromiss kein kompromiss mehr, sondern (im besten fall) eine selbstverständlichkeit.

vielleicht ist es wirklich so, daß du dich einfach richtig verlieben musst. vielleicht ist es aber auch so, daß du einfach dauernd verliebt sein willst?ständig dem "großen kribbeln" nachjagst?
auch die großen liebesgeschichten leben von ups and downs. und ohne absturz kann man den höhenflug nicht würdigen.
vielleicht hilft dir: auch die neue beziehung wird nicht automatisch ewig spannend sein. aber du kannst einiges daran tun, damit sie es bleibt. und zum schluss noch eine frage:
wie perfekt bist du denn selbst?

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 14:46
In Antwort auf sekel_12722656

Nicht ganz...
Danke für Deine Antwort.
Stimmt (zum Glück) nicht, dass ich noch nie geliebt habe. Und wie ich es tat!! Gerade das ist der Grund warum ich nach dieser Frau suche. Meine momentane Beziehung ist zwar wunderbar und sicher würde fast jeder Mann sich glücklich schätzen, trotzdem fehlt mir irgendetwas. Das Gefühl ohne den anderen nicht sein zu können, ihr alle Gedanken mitteilen zu wollen, für sie an den eigenen Schwächen arbeiten zu wollen, bei ihr kein falsches Überlegenheitsgefühl zu haben und nicht zuletzt in ihr die Mutter seiner Kinder sehen zu können.

Ohne Leidenschaft und Emotion?
Das was fehlt ist aber gerade mit das Wichtigste, wenn ich eine Beziehung hätte, in der ich das Gefühl hätte, das ist nicht der Mann mit dem ich mal Kinder haben will und den ich mir nicht vorstellen könnte mal zu heiraten würd ich sofort nen Schlussstrich ziehen.Hört sich nach ner etwas leidenschaftslosen Beziehung an.
(Ich glaube übrigens, dass du nach einer facettenreichen Frau Ausschau halten solltest)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook