Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungssucht/Liebessucht

Beziehungssucht/Liebessucht

11. Juni 2013 um 12:47 Letzte Antwort: 11. Juni 2013 um 18:00

Hallo!

Seit dem ich 18 bin war ich immer in Beziehungen, ich habe mich nie getraut Single zu sein und hatte immer Angst vor dem Alleine sein. Ich hatte auch deswegen Angst vor dem Alleine sein, weil all meine Freunde immer Beschäftigter waren als ich und in ihrem Leben viel weiter sind als ich.

Ich bin jetzt seit etwas über 2 Jahren in einer Beziehung und je länger ich mit meinem Freund zusammen bin desto ängstlicher werde ich. Meine Eifersucht wird immer schlimmer, ich tu mir schwer ihm zu Vertrauen und ich merke, dass ich sich eine Abhängigkeit entwickelt hat. Er ist ganz anders als ich und hat immer viel zu arbeiten. Er wohnt in einer wg hat also immer andere um sich herum und ich wohne noch zu Hause. Kann mir das Ausziehen leider nicht leisten. Mit mir zusammen ziehen will er nicht.
Irgendwie bin ich eifersüchtig auf ihn, weil er durch die Arbeit immer was zu tun hat, er hat die wg Leute, seine Freunde und und und....In seinem Job lernt er viele neue Leute kennen und bei den weiblichen Personen bin ich natürlich eifersüchtig. Ich gehe zwar auch arbeiten aber nur geringfügig also nicht so viele Stunden.
Mein Eifersuchtsproblem liegt bestimmt daran, weil ich mit mir ein Problem habe: ich bin 26, wohne zu Hause,habe nicht soo viele Freunde, habe keine Ausbildung (weiß immer noch nicht was ich mit mir anfangen soll) und das alles zieht mich runter und dadurch seh ich in jeder anderen Frau eine Gefahr.
Wenn er mal mit seinen Freunden ausgehen mag, dann hab ich sofort eine Art Panikattacke. Ich habe auch oft d Gefühl,dass er sein Leben führt,er macht sich immer Sachen aus oder teilt sich alles ein wie er will und ich erfahre es zufällig nebenbei. Mir fehlt ein wenig das Zugehörigkeitsgefühl zu ihm.
Oft Denk ich,dass wir vielleicht zu verschieden sind und ich Schluss machen sollte aber dass traue ich mich nicht. Oder aber ich erwarte mir zu viel und habe zu hohe Erwartungen.

Mich belastet das alles so sehr, dass ich mein Leben vernachlässige! Während er arbeiten ist,sitze ich unglücklich zu Hause,heule und mache mir lauter Gedanken! Ich trau mich nicht mal alleine Kurse zu machen oder so.

Es tut mir leid wenn das alles ein Chaos ist aber ich hab so viel zu sagen und weiß nicht wie ich das am besten hinschreiben könnte!
Ich habe auch morgen eine wichtige Aufnahmeprüfung aber irgendwie geht mir nur das hier durch den Kopf! Ich weiß nicht was mit mir nicht stimmt!

Danke,dass ihr euch Zeit nimmt!

Mehr lesen

11. Juni 2013 um 12:58

Vllt....
also so wie ich das rauslese solltest du vllt. einfach erstmal versuchen was bei dir zu verändern! Also mal schaun ob du eine Ausbildung oder sowas findest wo du aufgehst, mal ein paar Praktika machst und in ein paar Berufe reinschnupperst! Ich denke wenn du dann ein bisschen dein eigenes Lebend hast fühlst du dich wahrscheinlich mit dir selber wohler! Wenn du etwas für dich machst und etwas erreichst!

Mir tut es immer gut wenn ich in meinem Job Erfolge habe und etwas erreiche!

Wenn du etwas mehr für dich machst wirst du bestimmt selbstbewusster und dann bekommst du vllt. auch die Eifersucht in den Griff!

Viel Erfolg und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 13:13

Danke
Danke sehr!
Ich denke auch,dass das was ändern könnte aber das Pbl ist, dass ich einfach nicht mehr weiß womöglich reinschlüpfen könnte! Ich wollte schon alles mögliche werden, in den letzten Jahren habe ich mir überlegt: Medizin,Psychologie, was mit Tieren, Jura,...jetzt bewerbe ich mich eh für eine Ausbildung aber wenn das nichts wird habe ich wieder keinen Plan B und stehe wieder am Anfnag während er immer erfolgreicher wird immer mehr Jobs an Land zieht. Ich gehen neben ihm unter und fühle mich wie ein Loser auch in meinem Freundeskreis.
Ich traue mich aber nicht mal alleine neue Kurse auszuprobieren, ich habe immer Angst, dass mir was peinliches passiert, ich versage,...
Mein Freudn hat auch ne beste Freudnin mit der er was vor Jahren hatte und er hat mich ihretwegen auch schon öfter belogen und wenn die 2 sich treffen macht mich das immer so fertig, dass ich Beruhigungsmittel nehmen muss.
Ich habe das Gefühl, dass ich meine Leben nie auf die Reihe kriegen werde...ich habe es satt immer so unglücklich und traurig zu sein...ich kann irgendwie nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 13:39

Therapie
Ich war schon letztes Jahr bei einer Therapeutin aber die war mir keine Hilfe...sie hat mich ausgelacht und ist mich oft angegangen, dann habe ich gewechselt. Jetzt hab ich eine nette aber kann nicht oft hingehen, da ich sie bezahlen muss und ich es mir nicht wirklich leisten kann
Bis jetzt hat mir aber die Therapie nicht viel geholfen...ich weiß sowas braucht seine Zeit aber ich weiß oft nicht was ich in der Zeit bis zur nächsten Therapiesitzung machen soll.

Auch jetzt sollte ich lernen und mich auf morgen vorbereiten und was mache ich stattdessen? Ich schreibe hier,weil mich das so viel mehr belastet! Meine Gedanken Kreisen mehr darum: warum schreibt er mir nicht,warum ruft er nicht an,früher war er aufmerksamer und liebevoller, usw.
Dabei ist das morgen wichtig,weil dann entschieden wird ob ich aufgenommen werde! Einige Gründe warum ich hoffe,aufgenommen zu werden ist, dass ich neue Leute kennen lernen kann, auch endlich beschäftigt wär und ich dann vlt leichter Schluss machen könnte oder er mich dann vlt mehr mag und dann netter zu mir ist, wenn ich auch mal was erreiche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 13:48
In Antwort auf livio_12095902

Danke
Danke sehr!
Ich denke auch,dass das was ändern könnte aber das Pbl ist, dass ich einfach nicht mehr weiß womöglich reinschlüpfen könnte! Ich wollte schon alles mögliche werden, in den letzten Jahren habe ich mir überlegt: Medizin,Psychologie, was mit Tieren, Jura,...jetzt bewerbe ich mich eh für eine Ausbildung aber wenn das nichts wird habe ich wieder keinen Plan B und stehe wieder am Anfnag während er immer erfolgreicher wird immer mehr Jobs an Land zieht. Ich gehen neben ihm unter und fühle mich wie ein Loser auch in meinem Freundeskreis.
Ich traue mich aber nicht mal alleine neue Kurse auszuprobieren, ich habe immer Angst, dass mir was peinliches passiert, ich versage,...
Mein Freudn hat auch ne beste Freudnin mit der er was vor Jahren hatte und er hat mich ihretwegen auch schon öfter belogen und wenn die 2 sich treffen macht mich das immer so fertig, dass ich Beruhigungsmittel nehmen muss.
Ich habe das Gefühl, dass ich meine Leben nie auf die Reihe kriegen werde...ich habe es satt immer so unglücklich und traurig zu sein...ich kann irgendwie nicht mehr.

Tu dir selbst einen Gefallen!
Lass das mit deinem Freund mal außenvor! Und ganz wichtig hör auf dich mit Leuten zu vergleichen die "mehr haben" wie du! Das ist immer der größte Fehler! Schau stattdessen mal was du hast was andere nicht haben!

Und wegen Ausbildung und Job! DAS SCHAFFST DU! Einfach mal zusammenreißen und mal echt durchziehen! Sich voll darauf konzentrieren! Dann findest du was und nebenbei du bist die Zeit über beschäftigt!

Ich wollte vor ca. 2 Jahren auch einfach was verändern! Hab mir mit schwung in den A... getreten und ne neue Ausbildung angefangen! Der ANfang is das schwerste aber umso schöne ist es wenn man den Erfolg sieht!

Fixir dch nicht nur auf deinen Kerl mach dein Ding er tut es ja auch! Und dann werdet ihr entweder besser zusammen passen wie je zuvor oder du lernst den Mann kennen der zu dir gehört! Das ist das schöne auf neuen Wegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 14:32

Von nix kommt nix!
der mensch braucht eine aufgabe, eine beschäftigung, eine arbeit. ich denke es reicht dir nicht aus nur teilzeit zu arbeiten, weil du einfach zu oft allein bist und total unzufrieden mit allem. das ist dein hauptproblem!

mache doch einfach mal bei den verschiedensten jobs ein praktikum! probier neues aus, alles mögliche und hab keine angst! es kann dir doch nichts passieren! was soll denn schon sein? da musst du drüberstehen und das einfach mal durchziehen.
such dir entweder nen vollzeitjob oder einen zweitjob dazu!
wenn du eine gute arbeit hast, somit auch mehr geld verdienst, dann kannst du dir auch mal eine eigene wohnung/wg leisten!

ich glaube das deine ganze eifersucht und abhängigkeit zu deinem freund nur daher kommt, weil du dich selbst so beschissen fühlst.
du kannst nicht immer das selbe tun aber was anderes erwarten. du musst dein leben selbst in die hand nehmen. du bist 26 und brauchst keine eltern mehr die dir sagen müssen wo es lang geht.

würde dir auch empfehlen ein bisschen mehr unter leute zu gehen, damit du dich nicht immer so allein fühlst und auf jeden eifersüchtig reagierst der mit deinem freund zu tun hat! meld dich doch einfach mal irgendwo an, z.b. ein tanzkurs, ein malkurs, im fitness studio, beim tennis...
es gibt 1000 möglichkeiten neue leute kennen zu lernen süsse!

du musst einfach nur mal deinen hintern hoch kriegen und dich für etwas begeistern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 15:29

Mit 26 noch ohne Plan...
... das klingt nicht gut ! Ehrlich gesagt verstehe ich, dass Du Dich mies fühlst und minderwertig, Du spürst dass das Leben für alle vorwärts geht und Du selbst auf der Stelle trittst.
Als ich Deinen Post gelesen habe, klang es danach als wenn Du 16 bist, ehrlich gesagt. Mit 26 bist Du eine junge Frau, die mitten im Leben stehen sollte und nicht mehr zuhause wohnt.
Studierst Du eigentlich bzw. hast Du das mal angefangen? Ich frage weil Du überlegtest, etwas mit Medizin o.ä. zu machen?
Welchen Schulabschluss hast Du ?
Hast Du eine abgeschlossene Ausbildung? Oder Schulabschluss und seitdem Teilzeit gearbeitet?

Es wird Zeit, wirklich! gib Gas, damit Du den Anschluss nicht verpasst.
Wie andere schon schreiben: Was soll schief gehen? Versuch es einfach, überleg Dir in Ruhe was Dir Spaß machen könnte und beginne eine Ausbildung. Bist Du Theoretiker oder eher praktisch veranlagt - daran solltest Du Dich orientieren. Nicht für jeden ist viel Büffeln das Richtige.
Wichtig ist, dass Du das, was Du dann beginnst, auch abschließt. Später interessiert es weniger, was Du ganz konkret gelernt hast, aber der Abschluss zählt.

Übrigens ist es Deinem Freund gegenüber nicht fair, ihm sein Leben und seine Freunde nicht zu gönnen, wenn er das spürt, wird Eure Beziehung nicht besser. Aber wenn er merkt, dass Du eine spannende neue Aufgabe begonnen hast, von der Du erzählen kannst, wirst Du für ihn interessanter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 16:08

Wenn es nach mir ginge,
dürften Mädels und Jungs erst dann auf die jeweils andere Hälfte der Menschheit gelassen werden, wenn sie einer gestrengen Kommission mindestens 3 bis 4 störungsfreie Jahre des Alleineseins nachweisen könnten...

*nurmalsoanmerk*
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 17:58

Ich weiß
dass ich mitten im Leben stehen sollte und das ist auch einer der Gründe warum ich mich so mies und minderwertig fühle.
Ich habe die Schule mit 18 beendet und gleich danach mit Jura angefangen und das ein paar Jahre (eher erfolglos) studiert. Ich wollte dann wechseln aber wusste nicht was ich stattdessen tun sollte und meine Eltern wollten auch unbedingt, dass ich das fertig mache. Nebenbei habe ich aber immer etwas gearbeitet. Tja und so sind die jahre vergangenen ohne, dass ich wirklich produktiv war. Ich bereue es jetzt sehr aber ich kann's nicht mehr rückgängig machen. Ich wollte auch immer irgendwelche Kurse machen um mich nicht ganz so schlecht zu fühlen aber habe oft was begonnen und dann bin ich nicht mehr hingegangen. Hab also auch ein Problem etwas durchzuziehen und Entscheidungsprobleme was sich daran zeigt,weil ich mir so schwer tu eine Ausbildung zu finden die zu mir passt.

Wenn das jetzt mit der Ausbildung klappt dann kann ich trotzdem erst mit 29 ausziehen,weil diese ganztags wär und ich nicht so viel nebenbei arbeiten könnte...hab mich da schon informiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2013 um 18:00

Und
Danke für all eure Antworten! Es ist gut auch mal andere Meinungen zu hören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen