Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsstatus kompliziert

Beziehungsstatus kompliziert

19. Dezember 2016 um 13:54 Letzte Antwort: 3. August um 8:46

Hallo zusammen.
Ich habe folgende probleme mit meinem partner. Wir sind seit 12 1/2 jahren zusammen.
Und langsam wird es mir zu viel.
Wir haben einen 4 jährigen sohn und wohnen zusammen. Ich bin zu ihm gezogen.

Mittlerweile fühle ich mich immer mehr eingeengt und kontrolliert.
Ich habe mich mal bei facebook angemeldet, das war ein rieseb drama. Da mir zu jeder person vom anderen geschlecht in meiner freundeliste unterstellt wurde ich würde mit dem flierten.
Ende vom lied, ich habe meinen account gelöscht.

Jetzt ging das dann mit whats app weiter, er kontrolliert wann ich online war, und will immer wissen mit wem ich geschrieben habe.

Ich habe ihm mehrfach gesagt, dass es mich stört und ich mich kontrolliert fühle. Und ich nichts schlimmes mache. Schreibe meist nur mit meiner schwester und meiner arbeitskollegin. Aufgrund des umzugs, habe ich meine alten freunde nicht mehr.

Letzte woche hat es mir dann gereicht, er fragte mich ob ich von dem einen vater vom kinderturnen was will oder ob ich mit dem flirten würde. Wir haben uns schließlich hallo gesagt .
Und es ging wieder los mit du warst um die und die uhrzeit online mit wem und was hast du geschrieben.
Habe jetzt ausgestellt das man das sieht, weil es mich unheimlich nervt.

Da war natürlich polen offen zu hause. Er macht deswegen ein riesen theater.
Und versucht mit allen mitteln mich dazu zu bringen es wieder an zu machen. Aber ich mache es nicht.
Habe mittlerweile ein magengeschwür weil mich die ganze sutuation so stresst.

Sein vorwurf ist ich wäre egoistisch und unfair.
Ich bin aber an nem punkt ich kann das so nicht mehr und will es auch nicht.

Das beste ist, er fragte mich jetzt allen ernstes ob ich im auto jemanden mitnehmen würde, weil da schmutz im beifahrerfußraum war.

Solche stories gibt es etliche...

Habe ich nie. Habe ihm auch keinen anlass gegeben das zu denken, habe nichts mit anderen.

Bin eigentlich nur hausfrau und mutter und treffe mich nie freunden, bin immer zu hause.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter...

Mehr lesen

19. Dezember 2016 um 13:54

Hallo zusammen.
Ich habe folgende probleme mit meinem partner. Wir sind seit 12 1/2 jahren zusammen.
Und langsam wird es mir zu viel.
Wir haben einen 4 jährigen sohn und wohnen zusammen. Ich bin zu ihm gezogen.

Mittlerweile fühle ich mich immer mehr eingeengt und kontrolliert.
Ich habe mich mal bei facebook angemeldet, das war ein rieseb drama. Da mir zu jeder person vom anderen geschlecht in meiner freundeliste unterstellt wurde ich würde mit dem flierten.
Ende vom lied, ich habe meinen account gelöscht.

Jetzt ging das dann mit whats app weiter, er kontrolliert wann ich online war, und will immer wissen mit wem ich geschrieben habe.

Ich habe ihm mehrfach gesagt, dass es mich stört und ich mich kontrolliert fühle. Und ich nichts schlimmes mache. Schreibe meist nur mit meiner schwester und meiner arbeitskollegin. Aufgrund des umzugs, habe ich meine alten freunde nicht mehr.

Letzte woche hat es mir dann gereicht, er fragte mich ob ich von dem einen vater vom kinderturnen was will oder ob ich mit dem flirten würde. Wir haben uns schließlich hallo gesagt .
Und es ging wieder los mit du warst um die und die uhrzeit online mit wem und was hast du geschrieben.
Habe jetzt ausgestellt das man das sieht, weil es mich unheimlich nervt.

Da war natürlich polen offen zu hause. Er macht deswegen ein riesen theater.
Und versucht mit allen mitteln mich dazu zu bringen es wieder an zu machen. Aber ich mache es nicht.
Habe mittlerweile ein magengeschwür weil mich die ganze sutuation so stresst.

Sein vorwurf ist ich wäre egoistisch und unfair.
Ich bin aber an nem punkt ich kann das so nicht mehr und will es auch nicht.

Das beste ist, er fragte mich jetzt allen ernstes ob ich im auto jemanden mitnehmen würde, weil da schmutz im beifahrerfußraum war.

Solche stories gibt es etliche...

Habe ich nie. Habe ihm auch keinen anlass gegeben das zu denken, habe nichts mit anderen.

Bin eigentlich nur hausfrau und mutter und treffe mich nie freunden, bin immer zu hause.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter...

Gefällt mir
19. Dezember 2016 um 14:01

Das ist ja schon krankhafte Eifersucht. Er will immer wissen mit wem du wann und wie schreibst..
er denkt du flirtest mit anderen Kerlen, nur weil du sie grüßt... Er unterstellt dir, dass eine andere Person im Auto war, weil dreck im Fußraum ist?

Ohjee ohjee.. das ist wirklich schon krankhafte Eifersucht! Mich wundert, dass du das schon so lange mitmachst?

Ich würde ihm klar machen, dass er damit eure Beziehung zerstört. Generell scheint er dir ja überhaupt nicht zu trauen. Das zeugt davon, dass er ein sehr geringes Selbstwertgefühl hat.

Ich kann dir nur raten, mit ihm darüber zu reden und ihm klar zu machen, dass er damit alles zerstört.. Und mal ganz ehrlich, wenn er dir wirklich überhaupt nicht traut, was ja anscheinend der Fall ist, wieviel Sinn macht das Ganze dann?

Das kann ja auch für ihn nicht toll sein, ständig von den Verlustängsten geplagt zu sein und sich ständig einen Kopf zu machen, dass er dich verliert, bzw du ihn betrügst..

Mach ihm klar das es so nicht weiter geht und zieh wenn nötig die Reißleine.. Du solltest auch mal was unternehmen können und dich mit Freunden etc. treffen. Das muss jeder zwischendurch und tut einem gut... Auf dauert immer nur auf ein und der selber Person zu hängen wird irgendwann in die Hose gehen.. Stelle Anspruch auf ein "eigenes" Leben..

Viel Glück!

Gefällt mir
2. August um 15:32
In Antwort auf jayme2k

Das ist ja schon krankhafte Eifersucht. Er will immer wissen mit wem du wann und wie schreibst..
er denkt du flirtest mit anderen Kerlen, nur weil du sie grüßt... Er unterstellt dir, dass eine andere Person im Auto war, weil dreck im Fußraum ist?

Ohjee ohjee.. das ist wirklich schon krankhafte Eifersucht! Mich wundert, dass du das schon so lange mitmachst?

Ich würde ihm klar machen, dass er damit eure Beziehung zerstört. Generell scheint er dir ja überhaupt nicht zu trauen. Das zeugt davon, dass er ein sehr geringes Selbstwertgefühl hat.

Ich kann dir nur raten, mit ihm darüber zu reden und ihm klar zu machen, dass er damit alles zerstört.. Und mal ganz ehrlich, wenn er dir wirklich überhaupt nicht traut, was ja anscheinend der Fall ist, wieviel Sinn macht das Ganze dann?

Das kann ja auch für ihn nicht toll sein, ständig von den Verlustängsten geplagt zu sein und sich ständig einen Kopf zu machen, dass er dich verliert, bzw du ihn betrügst..

Mach ihm klar das es so nicht weiter geht und zieh wenn nötig die Reißleine.. Du solltest auch mal was unternehmen können und dich mit Freunden etc. treffen. Das muss jeder zwischendurch und tut einem gut... Auf dauert immer nur auf ein und der selber Person zu hängen wird irgendwann in die Hose gehen.. Stelle Anspruch auf ein "eigenes" Leben..

Viel Glück!

Ich habe mich letztendlich getrennt und es war das Beste was ich machen konnte. 

danke

Gefällt mir
2. August um 19:29
In Antwort auf nelly19874

Ich habe mich letztendlich getrennt und es war das Beste was ich machen konnte. 

danke

Gratuliere!! Das schaffen nicht alle Frauen mit so einer kaputten Beziehung!

Ich hoffe es geht dir und deinem Sohn gut.
Alles Gute!

1 LikesGefällt mir
2. August um 19:54
In Antwort auf nelly19874

Ich habe mich letztendlich getrennt und es war das Beste was ich machen konnte. 

danke

Glückwunsch zur Freiheit! 

..und danke für das Update.

Darf ich Fragen wie es zum Schlussstrich kam? Dachte beim Lesen des Beitrags, dass es nach so langer Zeit, wohl nicht durchziehen würdest. Umso mehr freue ich mich für dich!! 

 

1 LikesGefällt mir
3. August um 8:46
In Antwort auf nelly19874

Ich habe mich letztendlich getrennt und es war das Beste was ich machen konnte. 

danke

Alles super. 
also der Vater macht nach wie vor Stress und versucht bei jeder Kleinigkeit einen reinzuwürgen...

aber das ist halt so.
ich bleibe ruhig und versuche es ihn nicht merken zulassen, dass er mich mit seinem Verhalten nervt.

mein Sohn macht eine super Entwicklung. Er hat Freunde, freut sich über die Freiheiten die ich ihm gebe und ist auch offener geworden. 

was immer schwierig ist, wenn Ferien sind und er bei seinem Vater war, ist er sehr still und erzählt kaum was. 
Ich frage ein bisschen und warte bis von ihm was kommt. 

Meistens gehe ich mit ihm spazieren und dann erzählt er was er so erlebt hat. Will ihn ja auch nicht ausquetschen.
 

Gefällt mir