Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungssalat - Was kann ich machenhttp://www.gofeminin.de/world/communaute/forum/imforum/smiley/g

Beziehungssalat - Was kann ich machenhttp://www.gofeminin.de/world/communaute/forum/imforum/smiley/g

9. Mai 2009 um 11:01

Hallo Zusammen,
ich bin auf die Seite gestossen, weil ich auf der Suche nach Informationen bzw einen Erfahrungsaustausch bin . Sicherlich ist es hier die Hölle des Löwen. Ich bin männlich 44 und stecke in der Krise.

Ich bin seit fast 15 Jahren mit meiner Frau verheiratet habe eine 14 jährige Tochter und seit 5 Jahren eine Freundin (29). Meine Freundin sagt mir jetzt (vor zwei Woche) sie kann nicht mehr und hat Schluß gemacht.
Ich kriege jetzt gar nichts mehr gebacken und bin voll durch den Wind da ich sie liebe!

Ich mag meine Frau sie ist toll, aber wir leben nebeneinander her haben nicht viele gemeinsame Interessen und gehen eigentlich auch nicht viel gemeinsam weg, nur mit ein paar Freunden. Seit der Geburt meiner Tochter kein richtiges Sexualleben mehr. Was uns in den letzten Jahren aufrecht erhalten hat ist, das wir uns ein wunderschönes Haus gebaut haben, so waren wir beschäftigt.
Meine Tochter liebe ich über alles und ich habe mir damals geschworen ein guter Vater sein und ihr ein tolles zuhause zu geben.

So jetzt zu meiner "Freundin" Wir habe viel gemeinsame Interessen, wir haben viel gemeinsam erlebt. Wir arbeiten in der gleichen Firma die sehr groß ist.und ich war am Anfang ihr Chef. Ein paar Monate später nachdem es gefunkt hatte, habe ich eine andere Abteilung.übernommen. Wir haben uns täglich gesehen. Ich muß sagen die Beziehung wuchs in den Monaten und Jahren. Seit zwei Jahren fing sie an wie es denn mit Trennung aussehen würde, ich habe das Thema verdrängt. Sie wollte damals schon eine Familie und möchte in weis heiraten. Vor einem Jahr merkte ich das sie sich distanzierte, gleichzeitg schraubte ich meine Intentionen nach oben.
Im Dezember 08 krachte es bei mir zuhause, weil ich von Trennung sprach.
Meine Freundin ewartete in den nächsten Wochen Fakten, aber ich merkte das sie nicht mehr bei mir wahr. Mich nahm das alles sehr mit und ging zum Arzt. . Meine Freundin ist auch fertig, sie hast das alles satt. Will mich nicht mehr sehen, weil sie sagt dann gehen die Gefühle mit ihr durch, sie meint das ist die Hölle. Was soll ich tun? Ich hab ihr geschrieben das ich mich trenne aber es kommt kein Kontakt zu stande!

Mehr lesen

9. Mai 2009 um 11:47

Die frage
die frage ist nicht, was du tun sollst, sondern was du willst.
was willst du? willst du dich von deiner frau trennen, willst du dich von deiner affäre trennen oder willst du eine ehefrau UND eine geliebte haben?
du schreibst, du hast ihr gesagt, dass du dich trennen willst. hast du wirklich vor, dich zu trennen oder hast du ihr das nur gegschrieben, um sie warm zu halten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 11:50

Hallo Schnuffel
mal ohne jedes gefühlsduselige Schnick und Schnack:

Du hast seit 5 (!!!) Jahren eine HEIMLICHE (also vor aller Welt verheimlichte) Freundin, die Dich sehr lieben muss, wenn sie so lange in so einer Situation ausharrt.
Vor 2 (!!!) Jahren sprach sie schon das Thema Trennung an - vielleicht, weil sie ja auch noch eine eigene Lebensplanung hat, und wissen wollte, ob Du nun tatsächlich als Teil davon zur Verfügung stehst oder nicht.
Seit einem Jahr ist sie auf dem Rückzug - weil sie den Glauben an Deine Worte wohl verloren hat und sich nun langsam aber sicher mal selbst schützen muss, wenn sie nicht an dieser Situation - die für sie UNERTRÄGLICH sein muss - seelisch zerbrechen will.

Was denkst Du Dir eigentlich, was Deine von Dir über alles geliebte Freundinempfinden muss, wenn sie diese Fakten sieht (Du trennst Dich aus reiner Bequemlichkeit nicht und führst hier ein wunderschönes Haus als Grund für den Fortbestand Deiner kaputten Ehe auf )?

Ich persönlich finde Du hattest jede Chance der Welt, reinen Tisch zu machen und Deinen tollen Worten von Liebe und Zukunft Taten folgen zu lassen.
Ich persönlich würde Dir wahrscheinlich nach 5 langen Jahren des Hingehalten-Werdens, der Unentschlossenheit, des Leidens, Hoffens, Wartens, Bangens und Kämpfens nicht mal mehr dann glauben, wenn Du mir einen Brief vom Anwalt zeigst, dass Du die Scheidung tatsächlich eingereicht hast (hast Du noch nicht, oder???).
Ich persönlich würde mir an Stelle Deiner Freundin wünschen, dass Du jetzt respektierst, was ICH will - abschliessen mit diesem Kapitel, meine Ruhe vor diesem Hin und Her, endlich meinen persönlichen Frieden und die Chance auf eine andere Liebe - eine die nicht Jahre dafür braucht, um offen und würdig gelebt zu werden.

Für sie IST das, was Du getan hast (besser: das was Du NICHT getan hast!) die Hölle.

5 (!!!) Jahre. Wenn ich das lese, bekomme ich echt die kalte Wut. Du hast sie AUS LIEBE 5 Jahre lang leiden lassen, hast gesehen dass es ihr immer schlechter und schlechter damit ging, bist abends in Dein wunderschönes Haus zurückgekehrt, zu Deiner tollen Frau und Deiner geliebten Tochter und hast sie ALLEIN GELASSEN.

Und Du wunderst Dich, dass sie nun endgültig genug hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 20:32

Aus welchem Grund...
schreibst du ihr, dass du dich trennen willst?? Hast du das denn überhaupt vor?? Ich finde dein Verhalten sowas von egoistisch. Deine Frau hätte schon seit 5 Jahren die Chance auf ein neues Leben verdient, so wie auch deine Geliebte. Was denkst du denn, wie es weiter gehen soll?? Deine Geliebte wieder hinhalten, in dem du ihr beschwörst, dich zu trennen? Was du selbstverständlich nie machen wirst. Deine Frau wird weiterhin hintergangen und ihr somit die Möglichkeit genommen, einen Mann zu finden, der besser zu ihr passt. Deine Geliebte bleibt in ewiger Wartestellung, bis ihr selbst auffällt, dass der Traum einer eigenen Familie nicht in Erfüllung geht. Und du?? Du hast Beide. Klasse.
Du fragst ernsthaft, was du machen sollst, um deine Geliebte wieder für dich zu gewinnen? Lass sie in Ruhe. Räume dein eigenes Leben auf- trenne dich von deiner Frau, erkläre es deiner Tochter, zieh aus und fange ein eigenes Leben an. Dann kannst du dich wieder bei deiner Geliebten melden, sofern dir danach ist. Und erst dann wird sie dir eine Chance geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 23:31

Hi anemoe und die anderen
Erstmal danke für eure Antworten. Ich weis das ich echt Bockmist gebaut habe und da bin ich verdammt noch mal auch nicht stolz drauf.

@ anemoe das mit dem Haus sollte einfach nur darauf hinweisen das ich mich dadurch ablenken konnte.

Was ich am meisten mit meiner Freundin genossen habe war einfach was gemeinsam zu unternehmen oder mit ihr auf dem Sofa zu sitzen und gemeinsam einen Film zu schauen. Es gab sehr viele schöne Momente.

Was ich wirklich glaube ist so schnell wie möglich reinen Tisch zu machen unabhängig was die Resultate sind. Ich habe es einfach rausgezögert .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 23:34

Hi
Danke für die Antworten,
stolz bin ich nicht auf mich. Ich habe da so ziemlich viel unterdrückt! Die Konsequenzen muß ich sicherlich tragen egals in welche Rictung es geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen