Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsprobleme

Beziehungsprobleme

18. Dezember 2017 um 13:12

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif;} Ein liebes Hallo an alle hier!

Ich bräuchte Hilfe... Erst mal die Eckdaten. Ich heiße Tanja, bin 35 Jahre alt. Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund (36) zusammen, seit vier Jahren wohnen wir zusammen, dieses Jahr haben wir zusammen gebaut. Mein Freund hat Depressionen, nimmt schon lange ein Medikament, sehr niedrig dosiert. Mein Freund hat starke Selbstzweifel und braucht Bestätigung von außen (ich bin da momentan nicht ausreichend).

Im September hat mir eine Arbeitskollegin von ihm "gesteckt", sie GLAUBT, er wolle mir wohl bald einen Antrag machen. Ich habe das wohl zu ernst genommen und gewartet. Als dann zum fünfjährigen nichts kam, dachte ich, er hat es sich anders überlegt und den Grund gesucht. Das war dann in meinen Augen seine neue hübsche 20jährige Kollegin, mit der er oft schreibt und auch schon (mit anderen Kollegen) zum Sport verabredet war. Den ganzen Chatverlauf will er mir "aus Prinzip" nicht zeigen. Ein paar Auszüge hat er mir gezeigt, das war alles harmlos...

Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte, er schließt es zwar nicht aus, möchte aber noch nicht heiraten. "Wenn ich heiraten würde, dann wärst auf jeden Fall DU diejenige". Ich habe geweint, weil ich ja dachte, er wollte es eigentlich vor zwei Monaten noch. Das ist dann emotional alles etwas eskaliert, weil ich ihm gleich noch unterstellt habe, er will mehr von der jungen Kollegin. Und hab (dummerweise) Sachen gesagt wie "Du kannst das ja aussitzen, weil mit 40 heirate ich auch nicht mehr". Dumm von mir, das weiß ich jetzt auch. Hab ihm gesagt, dass das alles nur durch seine Kollegin aufgekommen ist, die mir den Floh ins Ohr gesetzt hat. Das war für ihn aber nur nebensächlich. Wegen meiner emotionalen Reaktion...

Er hat sich durch das ganze Heirats- und Eifersuchtsthema in die Ecke gedrängt gefühlt. Wo er doch psychisch sowieso angespannt ist, hat das natürlich noch ordentlich eins drauf gesetzt... Hat er mir auch gesagt. Er sagte auch, er weiß nicht, ob er mir das jemals geben kann, was ich möchte.

Ich wollte das dann dieses Wochenende entschärfen und habe gesagt, dass mir heiraten nicht so wichtig ist, wie es beim Gespräch (wo ich geweint habe) den Anschein gemacht hat... Lieber sind wir ohne Trauschein zusammen als gar nicht! Er hat gesagt, er denkt ständig drüber nach, aber er wollte da nicht mehr drüber sprechen, weil er sich emotional sonst so aufregt...

Jetzt habe ich Angst, dass er drüber nachdenkt und zu dem Schluss kommt, sich von mir zu trennen, weil er eben nicht heiraten will. Zu allem Überfluss schreibt er ständig mit dieser jungen Kollegin... ich glaube zwar nicht, dass die was von ihm wollen würde, er ist nicht gerade Brad Pitt (Sorry!!) und sie ist mega hübsch... Aber sie ist Single, trifft sich zwar gelegentlich mit nem komischen Typen, aber hauptsächlich, um nicht alleine sein zu müssen. Da benutzt sie meinem Freund immer als Beziehungsratgeber...

Was mach ich jetzt? Ich kann nichts mehr zur Heirat sagen, das stresst ihn nur. Auch wenn ich sage, ich will nicht heiraten. Und eine Eifersuchtsszene will ich auch nicht machen wegen der Kollegin, obwohl ich mega eifersüchtig bin...

Ich hoffe, ich habe nicht zu wirres Zeug geschrieben und der eine oder andere hat eine Meinung zu dem ganzen...

Ganz liebe Grüße
Tanja

Mehr lesen

18. Dezember 2017 um 13:56

Danke für deine Antwort!

Ich hoffe mal, ich habe nicht schon zuviel kaputt gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook