Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsprobleme

Beziehungsprobleme

12. Oktober 2011 um 13:31

Hallo,
ich habe schon oft in diesem Forum gelesen und mich nun entschieden, mich auch anzumelden.
Jetzt nutze ich direkt die Gelegenheit, um mir vielleicht Hilfe bei meinen eigenen Problemen zu holen.
Ich bin seit ca. 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und wir kannten uns vorher schon 1 Jahr, in dem wir sehr viel Zeit miteinander verbracht haben auf freundschaftlicher Basis.

Nun sind wir zusammen und ich habe noch nie einen Menschen so geliebt, wie ihn. Ich werde bald 21 und kann mir vorstellen mit ihm mein Leben zu teilen, eine Familie zu gründen und immer zusammen zubleiben.
Das ist eine ganz neue Erfahrung für mich, da in meinen Beziehungen bisher für mich immer klar war, dass es etwas auf Zeit ist und nicht für die Ewigkeit.

Wir wohnen ca. 30 km auseinander und haben jetzt beide angefangen zu studieren. Wir studieren beide in verschiedenen Städten und sehen uns daher weniger.

Seit ein paar Wochen ist es so, dass wir uns wegen jeder Kleinigkeit anzicken, und das eigentlich immer, wenn wir uns nicht sehen. Das wird dann alles per SMS, oder am Telefon geklärt und wir steigern uns da komplett rein. Wirklich über total banale Dinge.

Und es ist alles so einseitig. Ich hole ihn überall ab, ich passe mich seinen Terminen an. Und er erwartet, erwartet und erwartet von mir... Ich habe das Gefühl ich MUSS immer alles machen, sonst ist er böse auf mich. Und er wird dann auch richtig verletzend. Ich habe noch nie in meinem Leben so viel geweint und war so viel traurig, wie im Moment, aber ich liebe ihn eben.

Wenn wir dann Streit haben, dann denke ich mir oft: wieso tust du dir das alles an? Es gäbe bestimmt Männer, die dich zu schätzen wüssten und nicht noch mehr und noch mehr fordern würden.

Jetzt werde ich am Samstag und Sonntag arbeiten gehen und er hat sich tierisch darüber aufgeregt, dass ich das mache. Jetzt will er mich am Wochenende gar nicht sehen, Immer bin ich die Dumme... Dabei muss ich ja irgendwie noch ein paar neben dem Studium verdienen, aber das scheint er nicht zu verstehen.

Nochmal zu den Streitigkeiten. Ich weiß gar nicht mehr, worüber wir uns schon Alles gestritten haben So banal sind die Dinge, dass ich es schon gar nicht mehr weiß.
Und ich habe einach das Gefühl, dass ich immer die Dumme bin und an allem Schuld.
Er wird auch oft beleidigend und richtig gemein, auch vor seinen Freunden mir gegenüber.

Oft habe ich schon darüber nachgedacht, was mir die Beziehung bringt? Eigentlich sollte eine Beziehung mich doch aufbauen und mich glücklich machen. Und nicht traurig machen und mich dazu bringen, über alle Dinge, die ich tue 10x nachzudenken und immer zu probieren, es ihm alles recht zu machen.

Ich hoffe, es meldet sich jemand, mit dem ich mich austasuchen kann.

Vielen Dank schonmal.

BetterBlond

Mehr lesen

12. Oktober 2011 um 22:09

Beziehungsprobleme
Hey, kannst du vergessen, sorry, habe ich alles schon mitgemacht. Voll der Egoist , du bist an allem Schuld,bla..bla..
Mit dem wirst du nie glücklich..schiess ihn ab, glaub mir, das ist keine Liebe.! Definitiv.Sorry Süsse, glaubs mir..er ist voll der Lutscher, kriegt selbst nicht gebacken und hat da Jemand an dem er alles abladen kann. Es kommen Bessere....

Gefällt mir

13. Oktober 2011 um 1:41

Auf andere Weise versuchen?
Bisher wurden dir trennungen vorgeschlagen...

Du liebst ihn als wirst du wahrscheinlich so lange versuchen und dich so lange verletzten lassen bis die Tränen aus sind.

Ich würde es auf andere Weise versuchen. Alles umgekehrt machen. Das ist dann vielleicht anziehend und interessant für ihn.

Wenn du sonnst bei Streiten laut und aufgeregt bist. Bleib das nächste mal ruhig und gelassen (du musst es nicht sein, du solltest es nur so ausshen lassen )

Wenn er beleidigt ist entschuldige dich nicht sondern warte bis er sich entschuldigt! und immer schön gelassen bleiben...

Wie seht es mit Hobby`s aus? Du könntest doch mal etwas mehr beschäftigt sein, sei kreativ und interessant. Nicht alles erzählen etwas geheimnisvoll.

Ich sage nicht, dass es hilft es ist jedoch ein Versuch Wert, wenn du ihn liebst und nicht oder NOCH nicht für eine Trennung bereit bist.

Viel Glück

Gefällt mir

13. Oktober 2011 um 1:45

"Eine Beziehung sollte in erster Linie glücklich machen"
natürlich sollte eine Beziehung in erster Linie glücklich machen, jedoch jede Beziehung hat mal schwierige Zeiten... die in jeder Beziehung mal vorkommen. Was nicht heißt, dass ich auf der Seite dieses komisches Wesen stehe. Also der Typ ist schon ganz schön anstrengend. So lange die Liebe da ist und man sich nicht sicher ist, sollte man noch versuchen.

Gefällt mir

13. Oktober 2011 um 10:30

Du solltest zwei Fehler nicht machen
Erstens: Dir von einer Beziehung das Glück erwarten. Du kannst aus einer Beziehung nicht mehr herausholen als Du selbst hineingeben kannst. Eine Beziehung kann Dir eine Basis sein, von der Du Dich ins Abenteuer Leben aufmachst und, wenn es mal zu aufregend wird, von diesem Abenteuer auch erholst. Aber für das Glück, Dein Glück mußt Du selber sorgen, das kannst Du niemand anderem aufladen.

Zweitens: Du kannst Deinem Freund auch nicht die Verantwortung für die Gefühle geben, die sein Verhalten in Dir hervorruft. Du MUSST nicht immer nachgeben. Du MUSST nicht versuchen, ihm alles recht zu machen. Du TUST es, weil Du Dir davon etwas erhoffst: Seine Anerkennung? Seine Zuneigung?
Und wenn Du die nicht bekommst? Gibst Du mehr? Und noch mehr?
Vielleicht liegt genau da das Problem?

LG, IAH

P.S.: Wer seinen Partner vor anderen runtermacht, ist ein ganz armes, kleines Würstchen. Überleg Dir, ob Du die Energie für die Beziehungsarbeit an so jemanden verschwenden willst...

Gefällt mir

13. Oktober 2011 um 10:53

Hallo BetterBlond
"Er ist oft beleidigend und richtig gemein, auch vor seinen Freunden und mir gegenüber".

Ihr seid gerade mal 4 Monate zusammen, wie soll das noch werden in 4 Jahren?!

Na, dann Gute Nacht!

Gefällt mir

13. Oktober 2011 um 11:19

Ich nochmal
Hallo nochmal

Vielen, vielen Dank für die ganzen Antworten

Gestern habe ich offen mit meinem Freund geredet. Ich habe ihm meine Gefühlslage erkärt und, dass ich so nicht weiter mit ihm zusammen sein kann.
Er war sehr einsichtig und schien wie ausgewechselt. Ich werde jetzt gucken, ob es jetzt eine Sache von 1 Woche ist, in der er sich so verhält, oder doch längerfristig.

Er hat auch verstanden, dass es unter den bisherigen Umständen keine Zukunft für uns gibt.

Ich glaube der Eintrag hier, hat mich auch selbst zum Nachdenken gebracht. Ja, ich bin oft zu gutherzig und will es ihm eben recht machen Aber damit tue ich mir selbst keinen Gefallen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen