Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsprobleme... Eifersucht....

Beziehungsprobleme... Eifersucht....

13. September 2010 um 17:44

Hallo Leute, ich wollte mal eure Meinung zu meinem "Problem" wissen. Und zwar folgendes:
Ich bin mit meiner Freundin 1 1/2 Jahre zusammen. Ich 17 sie noch 16. Lief alles bisher glatt bis auf eines. Meine Freundin hatte noch einen besten Freund (welcher auch ein Kollege von mir ist) vor ca. nem halben Jahr, mit dem sie auch schon zusammen war. Nun, da ich sehr eifersüchtig bin konnte ich es damals nichtmehr unterdrücken und hatte ihre Nachrichten gelesen bei ihrem Messenger, die sie mit ihm geschrieben hatte. Dies hat natürlich nichts geändert an meiner Eifersucht sondern es schwankte um auf meine Laune. Dies bemerkte sie natürlich und fragte denn immer was mit mir los sei und warum ich so schlecht gelaunt wäre. Ich antwortete immer mit nichts und dass alles ok wäre. Doch nach kurzer Zeit musste ich es ihr einfach sagen und da war sie natürlich verletzt. Klar, Vertrauensbruch, das Schlimmste was in einer Beziehung vorkommen kann. (Meiner Meinung nach). Doch sie nahm es "noch" gelassen und sagte zu mir, dass es jetzt eben passiert ist, ich mir aber keine Sorgen machen müsse. (Hmm, leicht gesagt aber für mich als Eifersüchtigen sehr schwer hinzunehmen). Daraufhin sagte sie von ihr selber dass sie den Kontakt einschränkt mit ihm wegen mir. Seit dem lief alles super. Nunja, es waren ja jetzt die Sommerferien der Schule da (Für uns beide ungf. 9 Wochen da wir jetzt aus der Schule drausen sind) hatten ziemlich viel unternommen(fast jeden Tag) und auch eigentlich fast jeden Tag beisammen geschlafen. Freiraum für sie mit ihren Freundinnen gab es auch und für mich mit meinen Freunden. Doch sie fängt jetzt auf einer anderen Schule eine Ausbildung an und auf dem Kennenlerntreffen hat sie einen Jungen (ungf. 19 Jahre) kennengelernt der aus unserer Nähe kommt. Sie hat oft mit ihm geschrieben über den Messenger, was mich als selbsteinschätzender krankhaften Eifersüchtigen, natürlich wieder tief verletzt hat... Und darauf hin bin ich wieder in Versuchung gekommen und habe wieder den Verlauf gelesen. Darin standen dann Dinge wie: "Ja ich werde in die Stadt ziehen, kannst ja dann zu mir ziehen, hab noch ein Zimmer frei, und können dann mal zusammen weg gehen. Und am 1. Tag nehm ich noch Kaffee mit, den wir noch zusammen trinken können." Was hinzuzufügen ist, er weiß dass sie an mich vergeben ist und es ist ein richtiges Machotyp. Also sprich, mädels anquatschen, flachlegen und die nächste.
Meine Freundin merkte natürlich wieder dass mit mir wieder nichts stimmt, und nach langem hin und her hab ich es dann ihr wieder gebeichtet und daraufhin war sie wieder sehr verletzt. Ich fragte sie dann ob sie es nicht merke dass er sich nur an sie ranmachen möchte, doch sie sagte nur: "Ok es ist zwar ein Machotyp aber er kann auch anders sein." Naja.. Das denkt sie zumindest. Dann war wieder ein bisschen Ruhe eingekehrt aber unsere Streitereien häuften sich wegen kleine Sachen. Dann, an diesem Wochenende sagte sie zu mir dass sie mal wieder Luft braucht und über alles nachdenken kann. Das bedeutete für mich schon fast das Aus. Doch sie fügte hinzu: Ich brauche mal wieder ein bissen Freiraum um über die ganzen letzten Wochen nachdenken zu können und alles verarbeiten kann. Ich denke die kleinen Streitereien sind nur passiert weil wir einfach zu oft uns auf der Pelle waren in der Ferien." Jetzt möchte sie gerne bis Freitag ohne mich auskommen. Aber telefonieren geht schon noch, sagte sie. Sie sagt zwar dass da nie was sein wird weil sie mich liebt aber sie bringt es mir nicht so rüber wie ich es gerne hätte, wie es mich stärken könnte. Anstatt:" Da wird nie etwas sein, ich liebe dich" hätte ich als mal gerne ne Antwort wie: "Schatz, glaub mir, da wird nie etwas sein, denn ich liebe dich über alles auf der Welt und daran kann keiner was hindern" Dass hatte ich ihr auch schon gesagt aber irgendwie hatte sie es nicht so ganz beherzigt.

Was denkt ihr darüber?

Ich weiß nicht wie ich dass in den Griff bekommen soll mit meiner Eifersucht, wegen jedem kleinsten Ding. Vor allem im Moment mit diesem Jungen, mit dem sie zusammenarbeiten wird. Ich gebe im Moment alles dafür dass es nie wieder vorkommt dass ich ihr hinterherspioniere und habe hier auch auf der Seite diverse Berichte und Hilfebeiträge gelesen, aber wirklich viel bringt es mir nicht. Und mit 17 zum Psychologen wegen Eifersucht? Wäre das nicht ein bisschen zu hart?

Ist zwar ein bisschen viel zu lesen aber wäre trotzdem für jeden hilfreichen Beitrag dankbar.
Grüße

Mehr lesen

13. September 2010 um 20:08

Hey


Ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Mein Freund und ich hatten immer wieder solche Situation, wo mal der eine und mal der andre so eifersüchtig war. Ich hab meinem Freund erzählt dass ich in seinem Handy spioniert hab. Er war natürlich böse, aber ich hab ihm klargemacht, dass er seinen Antei dazu beiträgt, dadurch dass er es sehr genießt im Mittelpunkt zu stehen, auch bei mädels und wenn ich dabei bin. Aber ich weiß einfach dass er mich über alles liebt und einfach nicht versteht wie verletzend er sein kann.
Der einzige Tip den ich dir geben kann: Mach dich mal ein bisschen rar, schreib ihr einfach mal ne zeitlang nicht od ruf nicht an. Wart dass sie es tut und unternimm was. Je mehr du klammerst, desto schlimmer machst du es. Ich weiß es ist schwer, glaub mir, meine Gedanken kreisen zu oft darum. Aber es wirkt.
LG

Gefällt mir

13. September 2010 um 21:08
In Antwort auf miriamiam

Hey


Ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Mein Freund und ich hatten immer wieder solche Situation, wo mal der eine und mal der andre so eifersüchtig war. Ich hab meinem Freund erzählt dass ich in seinem Handy spioniert hab. Er war natürlich böse, aber ich hab ihm klargemacht, dass er seinen Antei dazu beiträgt, dadurch dass er es sehr genießt im Mittelpunkt zu stehen, auch bei mädels und wenn ich dabei bin. Aber ich weiß einfach dass er mich über alles liebt und einfach nicht versteht wie verletzend er sein kann.
Der einzige Tip den ich dir geben kann: Mach dich mal ein bisschen rar, schreib ihr einfach mal ne zeitlang nicht od ruf nicht an. Wart dass sie es tut und unternimm was. Je mehr du klammerst, desto schlimmer machst du es. Ich weiß es ist schwer, glaub mir, meine Gedanken kreisen zu oft darum. Aber es wirkt.
LG

Danke
Danke Miri, werd ich mal probieren. Ja das fällt mir jetzt schon schwer wenn ich schon nur daran denke...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen