Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsproblem...Kopf-Verst and-H...

Beziehungsproblem...Kopf-Verst and-H...

7. August 2009 um 13:42 Letzte Antwort: 7. August 2009 um 17:46

Hallo zusammen,

ich bin Frank und Anfang 30. Ich schreibe hier, obwohl ich ein Mann bin. Ich weiss nicht, ob das erwünscht ist oder geduldet wird. Habe jedenfalls schon einige andere Posts von Männern gesehen und außerdem erlaubt gibt es beim Einrichten der Mitgliedschaft eine Auswahlmöglichkeit fürs Geschlecht...Mann/Frau. Daher gehe ich mal einfach davon aus, das es OK ist

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Weg gehen soll oder nicht. Ich denke aber, es hilft immer, Probleme loszuwerden, indem man darüber schreibt und vielleicht die Meinung Außenstehender hört.

Ich habe vor einigen Monaten eine Frau kennengelernt. Auf einer Party. Zu dem Zeitpunkt war ich nach einer anderen kurzen Beziehung Single. Weder habe ich geplant jmd kennenzulernen noch habe ich damit gerechnet. Aber wie die Dinge nun mal so sind, es ist einfach passiert. Wir haben uns an diesem Abend lange und ziemlich intensiv unterhalten. Im Verlauf dieses Gesprächs kam es zu einem längeren Augenkontakt, einem intensiven Augenkontakt.

Ich möchte ein wenig Abkürzen...daher hier in Kurzform. Wir haben den Kontakt beibehalten und nach wenigen Wochen, habe ich den ersten Schritt gewagt und da ist es dann passiert.

Wir haben uns in der Anfangszeit sehr häufig gesehen. Wir haben sehr viel Zeit zusammen verbracht, meistens in Zweisamkeit...zu Hause. Es lief auf allen ebenen unglaublich gut. Körperlich sowie geistig.

Wir haben sehr viel, was wir teilen. Interessen, Ansichten, Leidenschaften. Ich bin berufstätig, sie studiert noch.

Wir haben eine unglaublich romantische Zeit gehabt und haben uns beide total aufeinander eingelassen. Sie erzählte allen Freundinnen von mir und schleppte mich überall hin mit. Ich genoss es. Genauso tat auch ich es.

Wir haben dann über früheres und vergangenes gesprochen. Als wir uns kennenlernten, war sie noch in einer Beziehung. Diese dauert 4 Jahre und war die meiste Zeit der letzten 2 Jahre mehr so ein On/Off. Zu dem Zeitpunkt der Party, wünschte sie sich sehr, aus der Beziehung auszubrechen und sich neu zu verlieben. Als es dann auf der Party passierte bzw kurz danach, kam es vollkommen unerwartet und heftig. Sie hatte nicht damit gerechnet, das es passiert und vor allem nicht, das es so heftig passiert. Das hatte sie umgehauen. Mir erging es aber genauso.

Trotz diesem Gefühl, das es vielleicht etwas schnell ist, haben wir uns darauf eingelassen und sind somit immer weiter in den anderen und sein Leben eingetaucht. 2 Wochen nach dem wir zusammen waren, hatte ich bereits vorher geplant, meinen Vater zu besuchen, der nicht hier wohnt. Ich habe sie nicht gefragt, ob sie mitkommen will, weil es vielleicht ein wenig früh erschien. Jedoch sprach sie das Thema an und schließlich kam sie mit. Sie genoss jede Sekunde, es war wirklich ein wunderbares gemeinsames WE und sie bereute es im Nachhinein nicht.


Ab und zu hatte sie Phasen, die wir gemeinsam verbracht haben, an denen sie etwas ruhiger wurde. Wir haben darüber gesprochen und sie erzählte über ihre vorherige Beziehung. Sie sagte, das sie sich noch nicht gelöst habe und das es schwer ist, weil sie manchmal daran erinnert wird und über das Scheitern traurig ist. Weil sie sich damals anfangs vorgestellt hatte, es wäre etwas mit Zukunft. Aber sie merkte, das es keine Zukunft hat und sie das so nicht weiterführen wollte und hat sich dann nach der langen Zeit aufgerafft, es zu beenden. Nichtsdestotrotz kann man Gefühle nicht nach so einer Zeit innerhalb von ein paar wenigen Wochen abstellen.
Das sehe ich vollkommen ein. Und daher wollte ich ihr den Abstand und die Zeit geben. All die Zeit, die notwendig wäre.

Sie sagte mir einmal, sie konnte sich damals mit ihm keine Zukunft vorstellen. Mir aber sehr wohl.

Wie man sieht, ist es zwischen uns sehr schnell sehr eng geworden und sehr vertraut und intim. Und wir haben uns beide sauwohl damit gefühlt. Und auch dem anderen gesagt. Ich habe mit Absicht von meiner Seite aus nicht gedrängt. Auf Treffen gedrängt oder gemeinsame Unternehmungen. Es kam meist von ihr. Und ich dachte mir, wenn es von ihr kommt, dann ist es für sie auch in Ordnung. Ich wollte mich nie Aufdrängen.

Wir haben weiterhin unsere Zeit gemeinsam verbracht. Alleine oder mit Freunden. Jeder Augenblick war toll.

Es gab einen Augenblick, an dem sie auf einmal Panik bekam und mir eine Mail geschickt hat. In dieser stand drin, wie sehr sie mich mag, was sie alles an mir toll findet, wie sehr sie es genießt, in mein Leben einzutauchen und froh ist, sich darauf einzulassen. Aber sie würde sich zurückziehen müssen. Um Nachzudenken, was sie will.

Ich wollte ihr diese Zeit geben. Jedoch meldete sich 2 Tage später mit irgendetwas fadenscheinigem bei mir und wir trafen uns kurz. Nach kurzer Zeit fing sie an mich zu berühren und zu küssen und zu streicheln und damit war das Thema erst mal erledigt. Dies passiert noch das ein oder andere Mal. Einmal davon, so heftig, das sie irgendwann meinte, die Frage wäre nicht was sie will sondern wen sie will. Das hat mich total Umgehauen, weil ich damit nicht gerechnet habe. Ihr Ex kontaktierte und bombardierte sie ständig. Sie hat ihn zwei oder drei Mal getroffen sie sagte, das es mal gut war und mal nicht gut, ihn zu sehen.

Das Thema ruhte erst mal und zwischen uns war es wie immer. Unglaublich intensiv. Alles, was wir gemeinsam erlebten. Das körperliche sowie das geistige.

Kürzlich dann, war ich an einem WE nicht da und kam Sonntags wieder. Wir haben uns gesehen und sehr aufeinander gefreut. Sie schrieb mir am Samstag zwischendurch, sie würde sich so auf mich freuen. Wir haben den Sonntag Abend gemeinsam verbracht. Der Abend war toll. Und die Nacht noch besser. Soll heißen, in dieser Nacht war irgendetwas anders. Es war intensiver als sonst. Und wir haben es scheinbar beide gemerkt aber nicht ausgesprochen, weil es klar war.

Am Montag darauf habe ich sie Nachmittags im Sonnenschein in einem Park treffen wollen. Dies sagte sie unvermittelt ab und sagte, es geht nicht mehr. Sie könne das nicht. Wir haben uns getroffen und geredet. Es hat zu nichts geführt.

2 Tage später erfuhr ich dann, das sie zu ihrem Ex fuhr um mit ihm einen Neuanfang zu starten. Ich war vollkommen am Boden.

Ich bin zu ihr hingefahren, weil ich mir so was bestimmt nicht per Mail sagen lassen möchte.

Wir haben geredet, geschwiegen, uns angesehen. Sie fing dann wieder an, mich zu berühren und zu streicheln und zu küssen. Und dann haben wir uns intensiv geküsst. Er klingelte dann unvermittelt an der Tür. Sie ging zu ihm raus und kam nach 15 Min wieder...er fuhr mit quietschenden Reifen davon. Sie sagte ihm, sie hätte Gefühle für mich. Was sie sonst noch sagte, weiss ich nicht.

Sie sagte, es wäre eine Kopfentscheidung, und sie wisse nicht, ob es der richtige Weg sei, um herauszufinden, was sie will. Aber das sie nicht anders kann.

Dann sagte sie etwas, was mir bis heute nicht aus dem Kopf geht: an dem angesprochenen Sonntag, an dem wir miteinander Geschlafen haben und es für uns beide sehr intensiv war, da sagte sie mir, sie hätte in dieser Nacht einen intensiven Gefühlsschub in meine Richtung gehabt und hat daher am Montag darauf so entschieden.

Sie sagte, die Tatsache, dass sie sich so entschieden hat, heisst nicht, dass sie mich nicht mehr will. Es geht nur nicht mehr so.

Irgendwann in den Wochen davor, hauchte sie mir hin, fast wortlos, nur mit den Lippen ich liebe dich. Das hat sie zum ersten Mal gesagt. Unsere Gefühle wuchsen von Tag zu Tag zu einander. Das sagten wir uns auch.

Sie könnte sich mit mir eine Zukunft vorstellen. Heiraten, Kinder. Ich auch.

Nachdem das passiert ist, wollten wir uns Sonntag noch mal sehen, damit ich ihr ihre Sachen geben kann, die sie bei mir hatte. Danach saßen wir lange im Auto und haben geredet, geheult, geschwiegen...und uns irgendwann wieder geküsst. Sie sagte, wenn sie mich sieht, kann sie nicht anders.

Ein Mensch, der dir sagt, wie sehr er dich mag, das er dich liebt. Und eine Zukunft sieht. Der nicht anders kann, als dich ständig zu berühren und küssen, wenn er dich sieht. Der dir sagt, jeden Tag wachsen seine Gefühle für dich.

Und dann passiert so was. Sie sagte letztens selber, sie wisse, das es vielleicht der falsche Weg sei. Aber sie müsse es herausfinden.

Ich weiss nicht, was ich tun soll. Ich liebe sie. Aufrichtig. Und ich möchte sie nicht verlieren. Ich habe mich in ihrer Nähe so gut gefühlt. Ich habe mich geliebt gefühlt und habe ihr das gleiche gegeben.

Ich wollte und will sie nicht einfach aufgeben und gehen lassen. Das weiss sie. Sie sagte, sie werde sich zurückziehen. Und ich solle das auch tun. Und wir werden sehen, was die Zeit bringt. Vielleicht müsse sie auch nur noch mal herausfinden, das es der falsche Weg ist.

Ich weiss nicht, was ich nun machen soll. Das zurückziehen fällt schwer. Wenn wir uns sehen, dann sind wir sofort wieder da, wo wir vorher waren. Und können nicht voneinander lassen.

Ich möchte nicht, das sie mich vergisst.

An dem Sonntag Abend im Auto, nachdem wir uns geküsst haben und sie in ihre Wohnung ging, kam sie noch ans offene Fahrerfenster und küsste ich. Sie bat mich, ihr ein wenig von meinem Parfüm aufs Handgelenk zu tun. Das haben wir früher oft gemacht.

Ich habe sie inständig gebeten, auf ihr Herz zu hören. Weil ich weiss und sie weiss, was ihr Herz ihr sagt.

Ich möchte ihr all die Zeit geben die sie braucht, auch wenn es bedeutet, das sie es noch mal mit ihm probiert. Das spielt für mich keine Rolle, weil ich sie liebe und weil ich wenn sie merkt, das es nicht der richtige Weg wäre für sie da wäre.

Was denkt ihr darüber? Ich bin etwas wirr geworden im letzten Teil des Textes und es ist länger geworden, als geplant.

Aber ich wollte nur versuchen zu umschreiben, wie wir zueinander standen. Damit es verständlich wird, wieso diese Situation so krass ist.

Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen...!

Mehr lesen

7. August 2009 um 14:57

Es tut mir fast schon weh dir das zu schreiben
Aber mir kommt das so vor. Sie hatte mit ihrem Ex sowieso nur noch so ne On/Off-Beziehung. Wahrscheinlich wollte sie von ihm weg, hat es aber nicht geschafft. Was macht Frau da? Sie sucht sich nen neuen Mann um den alten zu vergessen. Und du bist ihr über den Weg gelaufen. Das "abgewöhnen" vom Ex hat nicht funktioniert und zudem hat sie noch für dich Gefühle entwickelt. Und jetzt sitzt sie im Schlamassel. Ich weiss nicht, ob ich dir da eine glückliche Zukunft mit dieser Frau prophezeien kann. Mein Tip: Du sagst du würdest alles für sie tun, du würdest sogar zu ihr halten, wenn sie nochmal zum Ex zurückgeht um herauszufinden was sie will. Lass nicht alles mit dir machen, mal ehrlich. Frauen brauchen einen selbstständigen gestandenen Mann der auch mal auf den Tisch haut und seine Meinung vertritt. Das macht dich erstens interessanter für sie und zweitens wird sie dann nicht mehr den Depp mit dir machen. Denn das tut sie meiner Meinung nach, und das hat niemand verdient. Bin gespannt was andere dazu noch schreiben. Grüße, Suave

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2009 um 17:46

Kopf und/oder Herz
Meine Gedanken dazu: manchmal weiß "Frau" einfach nicht, was sie tun soll in einer solchen Situation. Sie scheint Dich sowohl vom Kopf als auch vom Herzen her zu wollen... Ich glaube ihr das jetzt einfach mal. D.h. entweder gibt es etwas, was sie doch nicht so gerne an Dir mag und daher zweifelt, möchte es Dir aber aus irgendeinem Grund nicht sagen oder aber es ist einfach nur die tiefe Verbundenheit der langjährigen Beziehung...vielleicht gepaart mit Mitleid, und dassorgt dafür, dass sie nicht weiß, wohin sie gehört. Ich verstehe sie....Eine schwierige Situation - nicht nur für Dich! Was Du da machen kannst? Trotz einer heftigen schmerzvollen Zeit wird wohl der Kontaktabbruch die beste Lösung sein, bis sie weiß, was sie will. .... Andererseits würde ich Dir jetzt gerne sagen "Gib den Kampf nicht auf!", aber nicht durch "Hinterherlaufen". Vielleicht einfach Teil Ihres Lebens zu bleiben...nicht ganz von der Bildfläche zu verschwinden...irgendwann kommt dann vielleicht Eure Zeit. Hört sich nur irgendwie nach Warteposition an, aber das wollte ich damit nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook