Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause tut weh

Beziehungspause tut weh

26. Januar um 19:13

Ich bin jetzt mittlerweile etwas über 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen (Ich 17, Sie 18). Ich hatte schon seit längerem das Gefühl, dass ich nicht mehr so lang mit ihr zusammen sein werde da wir uns gefühlt immer mehr distanziert haben.

Nun hab ich mit ihr geredet und gesagt wie ich mich Fühle und das es so nicht weitergehen kann. Ich habe gemeint, dass vielleicht eine Beziehungspause für uns gut sein könnte, das wir uns ein paar Wochen nicht sehen / schreiben.

Nun fühlt es sich am ersten Abend so an als ob es keine gute Entscheidung war.. Ich fühle mich mega schlecht und kann es mir eigentlich gar nicht vorstellen so lang kein Kontakt mit ihr zu haben.. es ist einfach Gewohntheit gewesen..

Nun versteh ich es nicht bevor ich diese Entscheidung getroffen habe, dachte ich so könnte es nicht mehr weitergehen (Mich hat es auch schon genervt das wir uns jedes Wochenende gesehen haben) Doch nun ein Tag später nach dieser Entscheidung muss ich die ganze Zeit an sie denken und ob ich sie verletzt habe.. Schließlich haben wir viele Erinnerungen zusammen gesammelt..

Noch dazu kommt, dass es ein sehr emotionaler Abschied war (wir haben beide geweint), es wirkte so als ob es für sie aus dem Nichts kommen würde, dass wir jetzt eine Pause machen..

Ich weiß nicht wie es jetzt weitergehen soll, ich habe Angst wenn ich jetzt die Pause beende, das alles so weitergeht wie vorher und das ganze nichts gebracht hat..

Mehr lesen

26. Januar um 23:02
In Antwort auf bookfail

Ich bin jetzt mittlerweile etwas über 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen (Ich 17, Sie 18). Ich hatte schon seit längerem das Gefühl, dass ich nicht mehr so lang mit ihr zusammen sein werde da wir uns gefühlt immer mehr distanziert haben.

Nun hab ich mit ihr geredet und gesagt wie ich mich Fühle und das es so nicht weitergehen kann. Ich habe gemeint, dass vielleicht eine Beziehungspause für uns gut sein könnte, das wir uns ein paar Wochen nicht sehen / schreiben. 

Nun fühlt es sich am ersten Abend so an als ob es keine gute Entscheidung war.. Ich fühle mich mega schlecht und kann es mir eigentlich gar nicht vorstellen so lang kein Kontakt mit ihr zu haben.. es ist einfach Gewohntheit gewesen..

Nun versteh ich es nicht bevor ich diese Entscheidung getroffen habe, dachte ich so könnte es nicht mehr weitergehen (Mich hat es auch schon genervt das wir uns jedes Wochenende gesehen haben) Doch nun ein Tag später nach dieser Entscheidung muss ich die ganze Zeit an sie denken und ob ich sie verletzt habe.. Schließlich haben wir viele Erinnerungen zusammen gesammelt..

Noch dazu kommt, dass es ein sehr emotionaler Abschied war (wir haben beide geweint), es wirkte so als ob es für sie aus dem Nichts kommen würde, dass wir jetzt eine Pause machen..

Ich weiß nicht wie es jetzt weitergehen soll, ich habe Angst wenn ich jetzt die Pause beende, das alles so weitergeht wie vorher und das ganze nichts gebracht hat..

hmmmm, auch junge menschen sollten ihr hirn benutzen, dein problem ist das du deine probleme auf sie projezierst, und dir irgendwas zusammenspinnst und sie dann vor die entscheidung pause gestellt hast. 

meinst du ne pause von 2 wochen ändern was am grund problem das du nicht die fresse aufbekommst, sondern irgend einen film in deinem kopf spielst. 

solche leute gehen mir richtig auf die nerven, da sie in irgendeiner verdammten traumwelt leben mit der menschen in der realität nix anfangen können. 

anstatt pause zu machen, fang an zureden, beziehungen haben immer hoch und tiefs willkommen im leben so ist es nun mal, es kommt aber darauf an wie man sich verhält und was man tut, dass einzige das du tust ist nen film zu schieben und wegzulaufen. 

und jetzt wo du die entscheidung getroffen hast, rumheulen das es ein fehler war, ich weiß du bist jung, aber so was ist ne gute erfahrung um als person zu wachsen und sich mal gedanken zu machen, zuerst denken dann handeln, und vorallem in ner beziehung zu erst reden und dann handeln. 

denn deine perspektive ist nicht die eines anderen, auch wenn du glaubst das es so ist, du kannst niemanden in den kopf schauen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 13:58
In Antwort auf bookfail

Ich bin jetzt mittlerweile etwas über 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen (Ich 17, Sie 18). Ich hatte schon seit längerem das Gefühl, dass ich nicht mehr so lang mit ihr zusammen sein werde da wir uns gefühlt immer mehr distanziert haben.

Nun hab ich mit ihr geredet und gesagt wie ich mich Fühle und das es so nicht weitergehen kann. Ich habe gemeint, dass vielleicht eine Beziehungspause für uns gut sein könnte, das wir uns ein paar Wochen nicht sehen / schreiben. 

Nun fühlt es sich am ersten Abend so an als ob es keine gute Entscheidung war.. Ich fühle mich mega schlecht und kann es mir eigentlich gar nicht vorstellen so lang kein Kontakt mit ihr zu haben.. es ist einfach Gewohntheit gewesen..

Nun versteh ich es nicht bevor ich diese Entscheidung getroffen habe, dachte ich so könnte es nicht mehr weitergehen (Mich hat es auch schon genervt das wir uns jedes Wochenende gesehen haben) Doch nun ein Tag später nach dieser Entscheidung muss ich die ganze Zeit an sie denken und ob ich sie verletzt habe.. Schließlich haben wir viele Erinnerungen zusammen gesammelt..

Noch dazu kommt, dass es ein sehr emotionaler Abschied war (wir haben beide geweint), es wirkte so als ob es für sie aus dem Nichts kommen würde, dass wir jetzt eine Pause machen..

Ich weiß nicht wie es jetzt weitergehen soll, ich habe Angst wenn ich jetzt die Pause beende, das alles so weitergeht wie vorher und das ganze nichts gebracht hat..

Ganz allgemein löst man mit ner Beziehungspause keine Probleme. Das einzige, was sie bringt, ist, dass man vielleicht etwas Zeit zum Nachdenken gewinnt und sich klar werden kann, wieviel einem an der Beziehung überhaupt (noch) liegt. Allerdings ist dieses Gefühl des Kontrollverlustes, das du jetzt empfindest, wiederum eher kurzlebig und verflüchtigt sich, sobald du wieder das Gefühl hast, deine Freundin "sicher" zu haben. Darauf kann man also auch nicht viel aufbauen.
Ihr solltet also besser vertrauensvoll über eure Probleme reden, anstatt wie jetzt vor ihnen wegzurennen, und gemeinsam was Schönes erleben, um euch wieder anzunähern. Grade wenn man in der Beziehung das Gefühl hat, man distanziert sich, und hat dadurch Probleme - wie soll das durch noch mehr Distanz gelöst werden?

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen