Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause sinnvoll?

Beziehungspause sinnvoll?

27. Februar 2013 um 19:51



Hallo Leute,

ich habe seit einiger Zeit probleme mit meiner Beziehung. Mein Freund und ich sind noch nicht so lange zusammen (fast 10 Monate) und ich bin in der 33. SSW. Er ist zwar nicht abgehauen, und will das mit mir irgendwie schaffen, freut sich aber auch nicht wirklich. Jetzt fährt er am Wochenende zu seinen Freunden. Ist auch nichts schlimmes dabei, soweit. Nur habe ich das Gefühl, dass er mich anlügt. Er hat früher immer mit denen Drogen genommen, also alles querbeet durch.. und ich habe das Gefühl, dass er es wieder gemacht hat.. es ist ne Weile her, dass er das letzte mal da war, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass er was genommen hat... die Tage ist mir ausversehen sein ICQ-Fenster aufgegangen, und ich habe nur gelesen, dass er geschrieben hat "wo machen wir denn party, irgendwo muss das ganze zeuch doch zu sich genommen werden". Als ich ihn darauf angesprochen habe meinte er, er würde nur Gras meinen und irgend so ein komisches braunes Emma ( )... was ich aber nicht glauben kann... er hat Zeuch immer die anderen Drogen genannt... und überhaupt sagt es mir mein Bauchgefühl, und mit dem habe ich so gut wie immer recht.. Was soll ich also machen? Ich kann ihm ja nicht verbieten dahin zu fahren, wenn er es aber tut wird er wieder sein "zeuch" nehmen. Ich kann und will das nicht tolerieren, da er Vater wird.. und wenn er eine Familie mit mir aufbauen will, sollte er doch wenigstens das lassen.. Sollte ich eine Beziehungspause vorschlagen? Dass er sich überlegt, was er will,oder wie soll ich das angehen? Wäre das hier überhaupt sinnvoll? Ich liebe diesen Mann wirklich, aber dieses Bauchgefühl und das Gefühl, dass er mich anlügt machen mich einfach fertig. Und ich will nicht mehr unglücklich sein, oder irgendwie verarscht werden... Ich danke schonmal für eure Hilfe...

Mehr lesen

27. Februar 2013 um 22:16

"Ich kann und will das nicht tolerieren,
da er Vater wird.. und wenn er eine Familie mit mir aufbauen will, sollte er doch wenigstens das lassen.. "

Lass ihm auch seine Freiheit. Auch wenn er Vater wird hat er das Recht noch selbst zu leben. Und so wie du das beschreibst ist das ein seltenes organisiertes Treffen. Auch wenn das Kind da ist und er fährt einmal pro Jahr zu seinen Freunden finde ich das auch nicht so schlimm. Kommt natürlich darauf an was es für Zeugs ist. Aber wenn er sonst die Finger davon lässt tut ihm das Weekend wohl eher gut als dass du dich darüber sorgen solltest.

Aufpassen würde ich bei deiner sturen Haltung. Es zeigt dass er dir gegenüber nicht ehrlich sein kann, weil du gleich irgendeine Beziehungspause machen willst, wenn sein Verhalten nicht ganz genau deinen Vorstellungen entspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 10:39

@Lana
Verstehst du unter Drogen auch Alkohol?

Ich fände es viel schlimmer einen "Vater" für die Kinder zu haben, der täglich Alkohol trinkt, als einer der 1 oder 2 Mal im Jahr eine "Droge" nimmt.

Alkohol wird ja von den meisten als "Normal" angeschaut....dabei sind die Nebenwirkungen viel schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 14:14
In Antwort auf nibori_11946059

"Ich kann und will das nicht tolerieren,
da er Vater wird.. und wenn er eine Familie mit mir aufbauen will, sollte er doch wenigstens das lassen.. "

Lass ihm auch seine Freiheit. Auch wenn er Vater wird hat er das Recht noch selbst zu leben. Und so wie du das beschreibst ist das ein seltenes organisiertes Treffen. Auch wenn das Kind da ist und er fährt einmal pro Jahr zu seinen Freunden finde ich das auch nicht so schlimm. Kommt natürlich darauf an was es für Zeugs ist. Aber wenn er sonst die Finger davon lässt tut ihm das Weekend wohl eher gut als dass du dich darüber sorgen solltest.

Aufpassen würde ich bei deiner sturen Haltung. Es zeigt dass er dir gegenüber nicht ehrlich sein kann, weil du gleich irgendeine Beziehungspause machen willst, wenn sein Verhalten nicht ganz genau deinen Vorstellungen entspricht.

Also
er war früher süchtig.. und genommen hat er alles, und er fährt da wenns klappt jeden monat einmal hin..
Er sagte selbst, als wir auch noch befreundet waren, dass er nichts mehr nehmen will, und hat sich sogar von seinen Freunden distanziert. Wieso er letztes Jahr wieder damit angefangen hat, weiß ich nicht.
In meiner Familie gab es auch einen Todesfall, wegen Drogen.. deswegen bin ich da so empfindlich..
Und es ist ja nicht so, dass ich rumrenne und nur von Beziehungspause reden.. ich habe mir das lange angeguckt, aber langsam reicht es mir.. ich will nicht dass er wieder so endet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2013 um 5:16


Hey, danke für eure Antworten.
Es hat sich etwas getan... mein Sohn ist geboren (ist seit gestern 4 Monate alt)
Und dennoch weiß ich immer noch nicht, wie ich weiter gehen soll. Ich habe ihm alles gestanden.. dass ich, als sein icq Fenster aufgegangen ist, ich von diesem "braunen Emma" gelesen habe. Das soll ja die "Kiffersprache" sein für Morphium.... also geraucht, nicht gespritzt.
Bei sowas habe ich einfach kein Vertrauen in ihm. und ich kann/darf immer noch nicht mit. Kind ist da, meine Mutter würde aufpassen, aber er will es trotzdem nicht...
Einfach Schluss machen kann ich nicht...wir haben einen Sohn..und es fühlt sich an, als würde ich meinem kleinen dem Vater wegnehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2013 um 5:51

..
Ich kommuniziere mit ihm, er nimmt es nicht wahr. Und jetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 9:00


Ich hatte recht.. er hat mir letzte Woche gestanden, dass er vor einem Jahr, als wir schon zusammen waren, Speed genommen hat.
Meint aber es sei ja nur einmal gewesen und bla... leider kann ich ihm das nicht glauben... er war da so oft.. und soll nur das eine mal da was genommen haben?
Keine Ahnung, was ich jetzt tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen