Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause-Schluss oder nicht?

Beziehungspause-Schluss oder nicht?

25. August 2004 um 10:37

Hi,

ich hab ein ziemlich großes Problem.
Meine Freundin weint manchmal grundlos und ich denke immer das es was mit mir zu tun hat. Am Sonntag wollte ich sie zur Rede stellen,da ich das auch nicht mehr ertragen kann weil ich denke das es wegen mir ist.Leider spricht sie nicht mit mir darüber.Darum habe ich gesagt ich möchte das jetzt wissen, sonst geh ich nach hause. Darauf ging sie ohne was zu sagen mit mir zur Haustür, was mich gewundert hat.Ich fragte sie ob die mich noch liebt, daraufhin hat sie gesagt: nicht mehr so wie früher. Ich war ziemlich fertig, sie hat aber auch geweint und wir haben uns in den arm genommen. Ich versteh das nicht, ich mein wenn sie mich nicht mehr liebt,dann müsste es ihr ja egal sein. Ich durfte noch an dem Abend bei ihr übernachten, sogar meinen arm beim schlafen um sie legen. Am nächsten Morgen musste ich nach hause weil sie arbeiten musste, habe ihr gesagt das sie sich das nochmal überlegen soll und mir dann ne sms schreibt.Tat sie auch.
Sie schrieb das die Gefühle nicht mehr ausreichen.Daraufhin habe ich sie in der Pause angerufen, nach dem Anruf schrieb sie eine 2. sms wo drinstand das sie nicht mehr weiss was sie fühlt und das sie erst eine Pause will.
Ich glaube ich weiss wie es dazu bekommen ist, ich bin Raucher und manchmal etwas unordentlich und vor ein paar Wochen habe ich ihr eine Eiffersuchtsscene gemacht(die 1.)
Das kann sie nicht leiden, aber ich hätte nicht gedacht das es so schlimm ist.Ich würde auf jeden Fall alles tun um sie zurückzugewinnen.
Was kann ich da machen und wie lang sollte ich ihr Zeit geben?

Danke

Mehr lesen

25. August 2004 um 11:01

Hi
du glaubst doch nicht wirklich , dass ihre gefühle nur deswegen nicht mehr da sind! das ist wirklich naiv! entschuldigung, aber wegen einer eifersuchtsscene verliert man nicht die gefühle für jemanden!
sorry das ich si ehrlich bin, aber das ist nun mal meine meinung und außerdem will ich dir helfen!
überleg mal wie eure beziehung in letzter zeit gelaufen ist! hat sie genug aufmerksamkeit bekommen, war alles in ordnung?
das die gefühle schwächer werden ist ein prozess der länger dauert und nicht nur eine woche!
wie lang weint sie schon immer ohne grund?
vielleicht hat es damit was zu tun!
deine freundin will sich erst mal über ihre gefühle klar werden! da kannst du nicht sagen, sie soll sich bis dahin entschieden haben!halte den kontakt zu ihr! versuch für sie dazusein! ob das ganze wieder wird weiß ich nicht! das hängt von deiner freundin ab!!

liebe grüße und nochmal sorry für meine ehrlichkeit in der hinsicht!

leebie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 11:59
In Antwort auf happy_12295501

Hi
du glaubst doch nicht wirklich , dass ihre gefühle nur deswegen nicht mehr da sind! das ist wirklich naiv! entschuldigung, aber wegen einer eifersuchtsscene verliert man nicht die gefühle für jemanden!
sorry das ich si ehrlich bin, aber das ist nun mal meine meinung und außerdem will ich dir helfen!
überleg mal wie eure beziehung in letzter zeit gelaufen ist! hat sie genug aufmerksamkeit bekommen, war alles in ordnung?
das die gefühle schwächer werden ist ein prozess der länger dauert und nicht nur eine woche!
wie lang weint sie schon immer ohne grund?
vielleicht hat es damit was zu tun!
deine freundin will sich erst mal über ihre gefühle klar werden! da kannst du nicht sagen, sie soll sich bis dahin entschieden haben!halte den kontakt zu ihr! versuch für sie dazusein! ob das ganze wieder wird weiß ich nicht! das hängt von deiner freundin ab!!

liebe grüße und nochmal sorry für meine ehrlichkeit in der hinsicht!

leebie

Hi
danke für die Antwort.
naja es kann schon sein das ich sie in letzter Zeit etwas vernachlässigt habe, obwohl ich sagen muss das sie sich ziemlich anstellt zb wenn ich mal 10 Minuten am Rechner sitze oder wenn ich kurz mit meiner Bass-Gitarre spiel meckert sie rum und ist beleidigt. Aber wie gesagt das mach ich immer nur sehr kurz.Sonst war immer alles in Ordnung.Vielleicht war das alles in letzter Zeit zu viel für sie.
Das sie weint liegt bestimmt an was anderen, das tat sie schon als wir ein paar Monate zusammen waren. Da muss irgendwas passiert sein von dem ich bis heute nichts weiss.

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 16:34
In Antwort auf valdis_12513948

Hi
danke für die Antwort.
naja es kann schon sein das ich sie in letzter Zeit etwas vernachlässigt habe, obwohl ich sagen muss das sie sich ziemlich anstellt zb wenn ich mal 10 Minuten am Rechner sitze oder wenn ich kurz mit meiner Bass-Gitarre spiel meckert sie rum und ist beleidigt. Aber wie gesagt das mach ich immer nur sehr kurz.Sonst war immer alles in Ordnung.Vielleicht war das alles in letzter Zeit zu viel für sie.
Das sie weint liegt bestimmt an was anderen, das tat sie schon als wir ein paar Monate zusammen waren. Da muss irgendwas passiert sein von dem ich bis heute nichts weiss.

gruss

Hmmm..
ich meine wenn sie weint muss ja schon irgendetwas schwerwiegendes passiert sein!war euer sexleben noch in ordnung? meinst du ihr hat irgendjemand was getan? das sie sich irgendwie deshalb verschließt und einfach nur noch angst hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 19:19
In Antwort auf happy_12295501

Hmmm..
ich meine wenn sie weint muss ja schon irgendetwas schwerwiegendes passiert sein!war euer sexleben noch in ordnung? meinst du ihr hat irgendjemand was getan? das sie sich irgendwie deshalb verschließt und einfach nur noch angst hat?

...
ja, unser sexleben war absolut in ordnung. ich denke schon das jemand ihr was getan hat, weil sie ja schhon länger so komisch ist. an mir kann es eigentlich nciht liegen da wir in der zeit wo es anfing total glücklich und noch frisch verliebt waren.
sie wurde ja auch erst so komisch und sagte das sie mich nicht mehr so liebt als ich sie die ganze zeit darauf ansprach, das belastet mich eben auch wenn sie weint und ich weiss nicht genau wieso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 7:58
In Antwort auf valdis_12513948

...
ja, unser sexleben war absolut in ordnung. ich denke schon das jemand ihr was getan hat, weil sie ja schhon länger so komisch ist. an mir kann es eigentlich nciht liegen da wir in der zeit wo es anfing total glücklich und noch frisch verliebt waren.
sie wurde ja auch erst so komisch und sagte das sie mich nicht mehr so liebt als ich sie die ganze zeit darauf ansprach, das belastet mich eben auch wenn sie weint und ich weiss nicht genau wieso.

Herausfinden
... ich glaube auch, dass man nicht grundlos so heftig und anhaltend weint... Ist sicher schwer herauszufinden, was wirklich der Grund dafür ist, aber vielleicht liegt darin die Lösung? Vielleicht hat sie jemanden kennengerlent und das ist der Grund? Oder sie hat einen anderen Grund, dann verstehe ich aber nicht,warum sie nicht mit dir darüber redet, vor allem, wenn du sagst, dass ihr da noch frisch verliebt wart, als das angefangen hat..

Vielleicht weiß einer ihrer Freunde was davon??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 10:47
In Antwort auf simin_12892015

Herausfinden
... ich glaube auch, dass man nicht grundlos so heftig und anhaltend weint... Ist sicher schwer herauszufinden, was wirklich der Grund dafür ist, aber vielleicht liegt darin die Lösung? Vielleicht hat sie jemanden kennengerlent und das ist der Grund? Oder sie hat einen anderen Grund, dann verstehe ich aber nicht,warum sie nicht mit dir darüber redet, vor allem, wenn du sagst, dass ihr da noch frisch verliebt wart, als das angefangen hat..

Vielleicht weiß einer ihrer Freunde was davon??

...
dran habe ich auch schon gedacht das sie einen anderen hat weil sie sich in letzter zeit öfters mit freunden(?) trifft aber es hat eigentlich nicht den anschein gemacht das sie was mit jemand anders hatte.
gestern habe ich sie angerufen und sie hat so auf freundschaft gemacht, im hintergrund hörte ich dummes gelache, wahrscheinlich von einer freundin,die ich aber nicht kenne. sie hat das auch anscheinend witzig gefunden. ich glaube sie wird auch etwas von denen beeinflusst aber was soll ich dagegen schon machen
sie meinte auf jeden fall das sie erst in 2 wochen wieder zeit hat, weil sie beschäftigt(?) ist. das sieht nicht gut für mich aus denk ich.

bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2005 um 23:00
In Antwort auf valdis_12513948

...
dran habe ich auch schon gedacht das sie einen anderen hat weil sie sich in letzter zeit öfters mit freunden(?) trifft aber es hat eigentlich nicht den anschein gemacht das sie was mit jemand anders hatte.
gestern habe ich sie angerufen und sie hat so auf freundschaft gemacht, im hintergrund hörte ich dummes gelache, wahrscheinlich von einer freundin,die ich aber nicht kenne. sie hat das auch anscheinend witzig gefunden. ich glaube sie wird auch etwas von denen beeinflusst aber was soll ich dagegen schon machen
sie meinte auf jeden fall das sie erst in 2 wochen wieder zeit hat, weil sie beschäftigt(?) ist. das sieht nicht gut für mich aus denk ich.

bye

Gleich
Bei mir ist es hammer genauso ich verstehe sie auch nicht bei uns ist es auseinander gegangen das soll nicht heissen das es bei euch auch so ist. Wir sind jetzt schon zwei monate auseinander und ich gebe die hoffnung nicht auf. Ich wünsche dir noch viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2005 um 0:35

Zeit
Ich denke, du solltest ihr einfach ein paar Tage Zeit lassen und dann noch mal versuchen, mit ihr zusprechen! Sag ihr, dass du immer für sie da sein wirst und wenn sie etwas bedrückt, kann sie es dir sagen! Nimm sie in den Arm wenn sie weint und gib ihr einfach das Gefühl, dass sie nicht allein ist. Sie braucht vielleicht wirklich nur Zeit und Verständnis, bis sie soweit ist, um sich dir zu öffnen!

Hast du ihr denn das Gefühl gegeben, dass du sie liebst und immer für sie da bist? Eine Beziehung kann sehr schnell kaputt gehen, wenn man keine Zärtlichkeiten austauscht - und damit meine ich nicht Sex!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2009 um 13:01

Brauche einen Rat...
Mein Freund und ich sind seit 2 Monaten zusammen,für mich ist er nicht der erste Freund. Aber ich bin für ihn seine erste richtige Freundin. Wir sehen uns nur am Wochenende,da er unter der Woche arbeiten geht. Und da wir dann die Zeit auch miteinander genießen sind wir dann am Wochenende nur bei mir zuhause und schauen DvD oder Tv.Ich hab mein Führerschein noch nicht und bei uns in der stadt kann man auch nicht wirklich viel machen.Er hat zurzeit ein paar probleme und ich war eigentlich der meinung das er alles im griff hat.Am Freitag letzte Woche war ich bei ihm zum Essen eingeladen und ich habe seine Familie kennen gelernt,da hat er mir dann eine Kette mit seinem Namen drauf geschenkt.Dann haben wir uns samstag nich gesehn und als er sich gemeldet hat war es total komisch.Da wollte ich ihn dann am Sonntag sehen und mich ihm reden,und als er dann bei mir war haben wir geredet.Er ist der meinung das unsre Beziehung den glanz verloren hat und irgendwie rutine reingekommen ist da wir am wochenende immer das selbe machen.Und er brauche jetzt zeit für sich zum nachdenken.Er hat aber gemeint er will uns nicht aufgeben und die letzten 2monate einfach so wegwerfen.Als er dann gegangen ist war ich total am boden,damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.Ich habe mich dann am nächsten bei ihm gemeldet und wollte nochmal mit ihm reden doch er fand keine antworten auf meine fragen und er meinte er müsse auflegen und würde sich wieder melden.Doch das tat er nicht. Gestern zu silvester hat er mir eine sehr unpersönliche sms geschrieben.Und das wars.Ich weiß nicht was ich tun soll,wielang soll ich ihm Zeit geben? Ich würde mich am liebsten jeden tag melden.Ich habe angst das er mich vergisst oder das ihm klar wird das er mich nicht liebt und mich nicht mehr braucht.Soll ich mich ab und zu melden oder gar nichts tun? Was ist wenn durch die zeit ein zu großer abstand zwischen uns ist? Wäre der abstand gut für ein neuanfang?
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2009 um 14:01
In Antwort auf marit_12296938

Brauche einen Rat...
Mein Freund und ich sind seit 2 Monaten zusammen,für mich ist er nicht der erste Freund. Aber ich bin für ihn seine erste richtige Freundin. Wir sehen uns nur am Wochenende,da er unter der Woche arbeiten geht. Und da wir dann die Zeit auch miteinander genießen sind wir dann am Wochenende nur bei mir zuhause und schauen DvD oder Tv.Ich hab mein Führerschein noch nicht und bei uns in der stadt kann man auch nicht wirklich viel machen.Er hat zurzeit ein paar probleme und ich war eigentlich der meinung das er alles im griff hat.Am Freitag letzte Woche war ich bei ihm zum Essen eingeladen und ich habe seine Familie kennen gelernt,da hat er mir dann eine Kette mit seinem Namen drauf geschenkt.Dann haben wir uns samstag nich gesehn und als er sich gemeldet hat war es total komisch.Da wollte ich ihn dann am Sonntag sehen und mich ihm reden,und als er dann bei mir war haben wir geredet.Er ist der meinung das unsre Beziehung den glanz verloren hat und irgendwie rutine reingekommen ist da wir am wochenende immer das selbe machen.Und er brauche jetzt zeit für sich zum nachdenken.Er hat aber gemeint er will uns nicht aufgeben und die letzten 2monate einfach so wegwerfen.Als er dann gegangen ist war ich total am boden,damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.Ich habe mich dann am nächsten bei ihm gemeldet und wollte nochmal mit ihm reden doch er fand keine antworten auf meine fragen und er meinte er müsse auflegen und würde sich wieder melden.Doch das tat er nicht. Gestern zu silvester hat er mir eine sehr unpersönliche sms geschrieben.Und das wars.Ich weiß nicht was ich tun soll,wielang soll ich ihm Zeit geben? Ich würde mich am liebsten jeden tag melden.Ich habe angst das er mich vergisst oder das ihm klar wird das er mich nicht liebt und mich nicht mehr braucht.Soll ich mich ab und zu melden oder gar nichts tun? Was ist wenn durch die zeit ein zu großer abstand zwischen uns ist? Wäre der abstand gut für ein neuanfang?
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Danke

Den bekommst du nicht ,
wenn du diese alten Kamellen hochholst von 2004/2005, wer will den das noch lesen. Eröffne doch eine eigene Diskussion.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 12:46

HILFE!!
Hallo!
Auch ich habe ein ähnliches Problem:
Ich war mit meiner Freundinn seit 2,5 Jahren zusammen. Es war die schönste Beziehung. wir waren verliebt, wir haben die ganze Zeit miteinander verbacht, wir haben uns einen neuen gemeinsamen freundeskreis aufgebaut, wir waren immer füreinander da.Wir waren beste freunde, unsere Familien haben sich gemocht und getroffen, wir konnten und haben über alle sgeredet was uns auf dem herzen gelegen ist. wir haben, obwohl sie damals erst 18 undich 20 war (heute 20 und 22) über Familiengründung gesprochen, über heiraten über zukunft. es war uns klar, dass wir beide noch zu jung sind, wir studieren beide noch, aber es war schön miteinander solche sachen zu besprechen... kurz gesagt es war alles einfach wunderbar.

Seit einem Jahr haben wir ca. aufgehört Sex zu haben. mich hat das sehr getroffen und auch stutzig gemacht. es hat sich natürlich schon vorher angekündigt und ist so langsam abgeebbt... Ich habe das Thema oft mit ihr angesprochen ,aber wir sind nie auf einen grünen zweig gekommen. sie hat gemeint, es gibt ihr einfach nichts... ich habe es nach einiger zeit dann akzeptiert, wiel ich mir dachte, wenn unsere beziehung deswegen nicht leidet, oder im gegenteil sogar intimer und zärtlicher geworden ist, soll das für mich das geringste problem sein.... ich dachte mir auch, sie ist erst 19, sie lebt noch bei ihren eltern, es ist noch nicht aller tage abend, vielleicht braucht sie auch einfach zeit um ein bischen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 12:49
In Antwort auf nye_12710675

HILFE!!
Hallo!
Auch ich habe ein ähnliches Problem:
Ich war mit meiner Freundinn seit 2,5 Jahren zusammen. Es war die schönste Beziehung. wir waren verliebt, wir haben die ganze Zeit miteinander verbacht, wir haben uns einen neuen gemeinsamen freundeskreis aufgebaut, wir waren immer füreinander da.Wir waren beste freunde, unsere Familien haben sich gemocht und getroffen, wir konnten und haben über alle sgeredet was uns auf dem herzen gelegen ist. wir haben, obwohl sie damals erst 18 undich 20 war (heute 20 und 22) über Familiengründung gesprochen, über heiraten über zukunft. es war uns klar, dass wir beide noch zu jung sind, wir studieren beide noch, aber es war schön miteinander solche sachen zu besprechen... kurz gesagt es war alles einfach wunderbar.

Seit einem Jahr haben wir ca. aufgehört Sex zu haben. mich hat das sehr getroffen und auch stutzig gemacht. es hat sich natürlich schon vorher angekündigt und ist so langsam abgeebbt... Ich habe das Thema oft mit ihr angesprochen ,aber wir sind nie auf einen grünen zweig gekommen. sie hat gemeint, es gibt ihr einfach nichts... ich habe es nach einiger zeit dann akzeptiert, wiel ich mir dachte, wenn unsere beziehung deswegen nicht leidet, oder im gegenteil sogar intimer und zärtlicher geworden ist, soll das für mich das geringste problem sein.... ich dachte mir auch, sie ist erst 19, sie lebt noch bei ihren eltern, es ist noch nicht aller tage abend, vielleicht braucht sie auch einfach zeit um ein bischen

Fortsetzung...
"erwachsner" zu werden....

wie auch immer, seit einem halben jahr kjonnte ich bemerkt, dass sie emotional und körperlich immer kühler wurde.... ich dachte mir auch nichts dabei, eine beziehung kann icht IMMER so sein, als ob man frisch verliebt ist.... aber es hat mir auf dauer zugesetzt.... ich habe regelmässig mit ihr das thema sex besprochen, mit keinem ergbniss.... sie hat jedesmal angefangen zu weinen, wusste aber nicht warum.... ich dachte mir vielleicht ist sie noch zu jung und es ist ihr unangenehm.... sie kommt aus einem wohlbehüteten haus, hat eine sehr intime beziehung zu ihren eltern und ist auch dort "aufstellungsmässig" das "Kücken" ...
wir haben mit freunden darüber gerdet und auch diese (oft schon mehr als 4 jahre zusammen) haben gesagt, dass es einem von beiden oft einfach "nichts gibt" . daraufhhin habe ich mir gedacht: ist ok... ich kann damit fertig werden....
aber es hat NIE unsere beziehung an sich verändert... wir waren beide glücklich...

jedenfalls habe ich sie dann letzte woche sa. 10.1. , nachdemich bei ihr übernachtet habe noch im bett in der früh gefragt, warum sie so kühl mir gegenüber sei....

daraufhin hat sie gemeint, sie weiß es nicht und sie weiß nicht, was los ist mit ihr.... und sie liebt mich noch, aber irgendwie ist das "VERliebt sein" verschwunden... sie hat natürlich angefangen zuw einen und war echt verzweifwelt.... wir haben dann kurz überlegt und haben gemeint, wir sollten vielleicht eine pause versuchen....
das war dann der punkt, wo ich auch in tränen ausgebrochen bin.... wir sind uns dann in den armen gelegen und haben beide geweint.... das ich geweint habe hat sie noch trauriger gemacht.... ich war am boden zerstört, auch wenn wir die netscheidung gemeinsam getroffen haben.... und es hat so weh getan....
wir waren dann nochgemeinsam einkaufen und dann bin ich nachhause gefahren... (wir wohen beide noch zuhause)...
ich war komplett verzweifelt und konnte mla gar nicht erst motorrad fahren,w eil ich so unter tränen stand.... ich bin dann in den wald ihres vaters gefahren undhabe mich still wohin gesetzt und mal meinen gefühlen freine lauf geben müssen.... danach gings für eine weile.....

ich war einfach zerstört, weil ichmir natürlich dachte, dass einepause sehr ungewiss ist undich will sie nicht verlieren... wir haben so schöne zeiten gemeinsam verbacht, soviele schöne erinnerungen und es utu einfach so weh jemanden zu verlieren, oder zumindest die wahrscheinlichkeit zu sehen sojemanden zu verlieren...
wir waren beide zerstört, und haben unser (getrenntes) abendprogramm abgesagt, obwohl dass lange gelante abende waren... wir haben am ersten tag auch noch telefoniert.... und es war für uns beide einfach furchtbar.... am nächstentag habe ich noch sms geschrieben.... sie war dann für 6stunden bei ihrem besten freund und danach ahebn wir auchnoch telefoniert und wollten uns kurz treffen, aber es war dann schon zu spät....
ich habe dannn amnächsten tag ihren b-freund angerufen (ist verlobt und ein freund auch vonmir) ... er hat gemeint, sie wisse wirklich nicht, was sie will und er weiß ees auch nicht, aber er mag uns beide und möchte uns wennirgewndwie möglich helfen... sehr lieb... währenddessen hat mir ihre mutter ein sms geschrieben, dass sie sehr traurig ist über die letzte entwicklung und hat mich veruscht aufzuvbauen....

in den nächsten tagen habe ichmich dann bewusst nicht gemeldet, weil wir uns am DI wieder gesehen haben auf einer Va. es war fruchtbar, sie wwar fertig, hätte fast vor allen zu wienen begonnen, ich am liebsten auch.... wir haben uns dann lang unterhalten.... resumee: es gehtuns beiden dreckigst...

jednfalls sehr langer rde sorry! kurzer sinn:

ich weiß nicht ein noch aus.
Ich weiß nicht obich meldensoll oder nicht, wir haben ein paar mal gechattet per skype, und gesternhaben wir uns auf einer party widergesehen.... ich war fertig dem weinen nahe, sie auch,.... wir haben uns fast nur miteinander unterhalten und dann bin ich gegangen...

ich weiß nicht was ich machen soll.... soll ich ihr zeit geben, wenn ja wieviel.... soll ich mich melden ode rnicht? ist das zuwenig pause..? ist es gut, wenn wir uns sehen? ist es schlecht? hilft es uns weiter? ich mache zurzeit die taktik: ichmelde mich NICHt von mir aus, sie soll sich melden, wenn sie mich vermisst....
aber ist das richtig?? verbaue ich mir dadurch alles? soll ichum sie kämpfen? engt sie das wieder ein in der pause?
wenn ich mich NICHT melde, denkst sie dann genug nach? sie ist zuzeits ehr beschäftigt, denkt sie ÜBERHAUPT nach?
soll ich ihr zeigen, dass ich sie liebe (sie weiß das eh)?
wenn wir nur chatten, ist das dann nicht vielleicht ein emotionales- abschiednhemen? wennman ur über tägliches schreibt....?? ich bin jetzt weniger online, weil ich mir denke, dass sie mich dann vielelivcht anruft... ist das gut?
verbaue ich mir dann unsere brücke zueinander, wenn iwr nicht mehr über alles reden/schrieben?

ich binjedenfalls VERZWEIFELT!! manchmal denke ich ich zerbreche.... weil es einfach so weh tut... uach eine woche (exakt) danach ncoh.... ich rede viel mit mienen freunden darüber... alle geben unterschiedlichen rat... KANN man überhaupt rat geben??

ich bin jedenfalls kaputt. emotional zerstört.... die hoffnung auf einen möglichen Neu-Start hält mihc am leben, die rationale überlgeung einer paus, macht mich krank.... es geht rauf und runter....
ichkann icht lernen,w eil ich an sie denke, ich stehe auf ich denke an sie, ich bin auf der uni, ich denke an sie, ich schriebe eine prüfung ich denke an sie....ich komme nachhause ich denke an sie.... und diese ungewissheit!!! ich habe aber trotzdem in einem hellen moment (denke ich) mit ihr besprochen ,dass sie sich SOVIEL zeit nehmen soll wie sie will....(eine ursprüngliche frist aufgehoben)...

jetzt mein HILFERUF an euch!! wer hat sowas schon erlebt!? wie ist es ausgegangen!!!!???? WAS KANN/SOLL ICH MACHEN!!!????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest