Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause nach 10 Jahren

Beziehungspause nach 10 Jahren

28. Januar 2010 um 14:14 Letzte Antwort: 28. Januar 2010 um 15:49

Hallo an alle.

Kurz zur konstellation.
ich bin 30 mein partner 27. Sind seit 10 Jahren zusammen.
Seit 9 jahren wohnen wir zusammen.
Wir leben in einer schwulen Beziehung.
Prinzipiell ist die beziehung recht in Ordnung gewesen.
Immer mal wieder Probleme mit Sex weil er weniger wollte als ich. Und ab und an mal Streitgkeiten.

Ich Liebe Ihn über alles. Doch seit 9 Monaten haben wir eine richtige Kriese. So schlimm das wir uns nun auf eine Beziehungspause geinigt haben.

Dies wird so aussehen das mein Parnter aus der Wohnung auszieht, da ich die Wohnung vor einigen Jahren gekauft habe. Mir tut das richtig weh, denn ich liebe ihn über alles.

Unsere Beziehung brachte in der Vergangenheit folgende
Probleme mit sich:

Ich arbeite sehr viel (man kann sagen ich bin selbständig)
Ich habe wenig Freizeit
Wenig bis garkeinen Freundeskreis
Um es auf den Punkt zu bringen
arbeit, schlafen, essen, sex.

End vom Lied: Er liebt micht nicht mehr.!

Das das nun zu Problemen führt ist auch klar. Ich denke das ist ein großer Punkt warum wir heute an diesem Punkt stehen.

Wir haben in der Vergangenheit schon viel gemeinsam unternommen (Kino, Essen, Shopping, Theater usw...)
Und wir haben aucht echt schöne Zeiten gehabt, sonst wären wir ja nicht 10 Jahre zusammen.

Getrennt was unsernommern oder mit dem Freundeskreis haben wir in den 10 Jahren eigentlich fast nicht.

Ich habe auch bei mir erkannt, das ich selber als Person, da ich selbständig bin und in der öffentlichkeit stehe mit meinem schwulsein indirekt ein Problem habe.
Ich tu mir schwer neue Leute "privat" kennenzulernen
da ich mich nicht als schwul outen möchte/kann.

Wir haben uns nun wie schon berichtet auf die
"Beziehungspause" geeinigt. Wir werden uns weiterhin sehen. Werden auch zusammen was unternehmen und haben uns darauf geeinigt das keiner mit jemand anderem Sex haben wird.

Mein Partner möchte die nächste Zeit selbst sein leben in den Griff bekommen, selbst entscheidungen treffen, selbst die Wohnugn finanzieren, Auf eigenen Beinen stehen,damit er sich anschließend wieder auf die Beziehung konzentrieren kann, da für Ihn die Beziehung die letze Zeit ein richtiger Kompromiss war.

Ich im Egenzug werde zeitgleich an meinem Freundeskreis arbeiten und mich erst mal selbst mit meinem schwulsein auseinandersetzen. Danach werde ich mir 1-2 Hobbys die ich ausübe suchen und diese danna uch durchziehen um von der Arbeit / aus dem Büro auch mal zu normalen zeiten rauszukommen.

Ich weiß es ist schwer zu beantworten mit den paar Zeilen. Keiner von Euch kennt uns persönlich und kann daher auch nicht wirklich richtig entscheiden, aber wie schätzt Ihr die Situatuon ein.

Mehr lesen

28. Januar 2010 um 15:49

Das
finde ich auch. Gute Ansätze!!!

Und vielleicht in der Zeit, wenn überhaupt nur brieflichen Kontakt einmal in der Woche. Damit der Abstand zwischen euch trotzdem gewahrt bleibt. Ihr euch aber auch nicht total aus den Augen verliert. Also ist nur so eine Idee.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram