Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause

Beziehungspause

8. Oktober 2014 um 18:56

Hallo werte Leserinnen/Leser

Ich (25) bin nun schon seit drei Jahren glücklich in einer Beziehung. Am Anfang von unserer Beziehung hatten wir ab und zu einen Streit. Seit nun 1 1/2 Jahren hatten wir jetzt eine super harmonische Beziehung und es lief eigentlich alles bestens.
Letzten Mittwoch wollte meine Freundin nun "spontan" Schluss machen. Sie sagte daraufhin, dass wir zu Unterschiedliche Ziele im Leben hätten.
Ihr Ziel war es zu Reisen und an einer Polizeischule aufgenommen zu werden.
Mein Ziel war es irgendwann zu heiraten und eine Familie zu Gründen.
Ich konnte im letzten Moment das "Schluss machen" ihrerseits noch verhindern. Daraufhin hat sie eine Beziehungspause vorgeschlagen. Diese soll nun einen Monat dauern.

Meine Fragen nun an euch werte Leserinnen und Leser. Wie soll ich in dieser Beziehungspause reagieren? Soll ich mich vorbereiten um nach diesem Monat intensiv um sie zu kämpfen?

Ich bin ein sehr emotionaler Mann und diese Pause macht mir sehr zu schaffen. Die ganze Zeit habe ich die Angst, dass sie die Beziehung beenden wird, obwohl ich sie noch von ganzem Herzen liebe.

Mehr lesen

8. Oktober 2014 um 19:46

Peinlich
Echt jetzt ?
Sie will dich nicht, liebt dich nicht mehr und deine Reaktion da drauf ist, du willst um sie "kämpfen" ?

Tja prima Beispiel deinerseits wie man ein Mensch ohne Selbstachtung ist, was glaubst du was sie da noch für dich empfinden wird ? ... sicher keine Achtung oder Respekt.

Ob du sie liebst ist irrelevant, da sie dich nicht mehr liebt.

Außerdem will keine Frau mit einem Mann zusammen sein der sich selbst so erniedrigt, wie sollte sie dich da je respektieren können ?

1 LikesGefällt mir

8. Oktober 2014 um 20:11

Neuanfang
Wenn ich dich wäre würde ich langsam aber sicher mit ihr abschliessen und dich auf einen neuanfang vorbereiten.. Wie bereits erwähnt möchte sie nur die Trennung hinauszögern damit sie dich nicht verletzt!

Um sie zu kämpfen lohnt es sich nicht da sie die war welche den schlussstrich ziehen wollte.. Sie sollte eher um dich kämpfen aber wenn sie keine zukunft mit dir sieht dann wird sie nicht um dich kämpfen! Daher möchte ich dir folgendes ans Herz legen: lass sie gehen! Du kannst sie nicht zwingen und ich denke diese pause bewirkt nichts..
Du bist noch jung und es gibt noch genügend Frauen da draussen welche das gleiche Ziel verfolgen wie du! Und klar am Anfang wird es schwer sein aber Kopf hoch mit der Zeit wird es besser und bis dann hast du hoffentlich die Richtige gefunden..

Gefällt mir

8. Oktober 2014 um 20:21

Was mir dazu einfällt
Völlig unsortiert:

1) Polizei und Familie schließen sich nun wirklich nicht aus.
Das Reisen wird allerdings schwieriger mit Kindern, aber es hindert Euch doch nichts daran, mit den Kindern noch ein paar Jährchen zu warten und bis dahin den Globus unsicher zu machen. Meinungen und Ziele ändern sich im Luaf des Lebens.

2) Was bitte stellst Du Dir unter "um sie Kämpfen" vor?
Willst Du sie mit Rosen bombardieren? Ihr Gedichte schreiben? Unter ihrem Fenster singen?
(Buch doch einfach eine Kanufahrt den Amazonas rauf und überrasch sie damit, vergiss aber nicht, eine gute Reiserücktrittsversicherung!)

3) Normalerweise lässt eine Frau zwei kleine Wörtchen unausgesprochen, wenn sie einem Mann sagt "Ich will keine Kinder (oder Familie)!" . Und das sind die Worte: "Mit Dir"
Abgesehen davon, wenn ihr die persönliche Freiheit und ihr Spaß, ihr wichtiger sind als ihre (potentiellen) Kinder, ist sie dann die richtige Frau, mit der DU eine Familie gründen willst?

4) Nein, verschwende die Auszeit nicht damit, ihr hinterher zu rennen, sondern nutze sie für das, wozu sie gedacht ist.
Teste aus, wie das Leben ohne sie aussieht. Geh aus, lern andere Leute kennen, hab Spaß!
(Du musst ja nicht unbedingt mit jeder Frau ins Bett hüpfen, die nicht bei "Drei" auf den Bäumen war, obwohl, könnte die letzte Chance sein...)

5) Was Du machen könntest, versuch raus zu finden, warum sie tatsächlich schluss machen wollte und ob diese Lebenszielkrise der wahre Grund war.

Gefällt mir

8. Oktober 2014 um 22:06

'beziehungspause'
ist 'schlussmachen' für feiglinge.

was ich mich aber immer wieder ernsthaft frage: wie kämpft man um die liebe eines menschen? geht sowas? ich meine, wo keine liebe ist, da gibt's auch nix worum man kämpfen könnte. und da wo liebe ist muss man doch erst gar nicht kämpfen.

hat hier schon mal irgendwer um liebe gekämpft - und gewonnen??????

Gefällt mir

8. Oktober 2014 um 22:15
In Antwort auf didivah

'beziehungspause'
ist 'schlussmachen' für feiglinge.

was ich mich aber immer wieder ernsthaft frage: wie kämpft man um die liebe eines menschen? geht sowas? ich meine, wo keine liebe ist, da gibt's auch nix worum man kämpfen könnte. und da wo liebe ist muss man doch erst gar nicht kämpfen.

hat hier schon mal irgendwer um liebe gekämpft - und gewonnen??????

Ja, mein Freund
Ich hatte mich von meinem Freund getrennt, weil wir uns in letzter Zeit viel gestritten hatten und meine Gefühle für ihn dabei auf der Strecke geblieben sind. Er hat nicht aufgegeben und um mich gekämpft und hat meine Gefühle nach und nach wieder erweckt.

Gefällt mir

8. Oktober 2014 um 22:34
In Antwort auf ria71

Ja, mein Freund
Ich hatte mich von meinem Freund getrennt, weil wir uns in letzter Zeit viel gestritten hatten und meine Gefühle für ihn dabei auf der Strecke geblieben sind. Er hat nicht aufgegeben und um mich gekämpft und hat meine Gefühle nach und nach wieder erweckt.

Verrätst Du uns
wie er das gemacht hat?

Gefällt mir

9. Oktober 2014 um 13:13
In Antwort auf bellis0815

Verrätst Du uns
wie er das gemacht hat?

Ja,
mit vielen Liebeserklärungen, indem er mir Dinge von früher gemailt hat (Fotos, ein Gedicht), mir Lieder geschickt hat, deren Texte auf uns passten, mit angeboten hat, eine Paarberatung zu machen, etc.

Wenn ich nicht wenigstens noch freundschaftliche Gefühle für ihn gehabt hätte, hätte das vielleicht eher genervt. Aber anscheinend war da noch genug da, daß es funktioniert hat.

Gefällt mir

9. Oktober 2014 um 13:19
In Antwort auf ria71

Ja,
mit vielen Liebeserklärungen, indem er mir Dinge von früher gemailt hat (Fotos, ein Gedicht), mir Lieder geschickt hat, deren Texte auf uns passten, mit angeboten hat, eine Paarberatung zu machen, etc.

Wenn ich nicht wenigstens noch freundschaftliche Gefühle für ihn gehabt hätte, hätte das vielleicht eher genervt. Aber anscheinend war da noch genug da, daß es funktioniert hat.

Interessant
Danke und schön, dass es geklappt hat.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen