Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause

Beziehungspause

30. Januar 2008 um 12:27

Hallo zusammen

Viele von Euch werden jetzt vielleicht nicht verstehen, zu ich auch nicht, sonst würde ich nicht darüber reden wollen.

Seit 6 monaten habe ich einen Freund, ich habe mich nicht so mit kribbeln udn grossen Gefühlen in Ihn verliebt. glaubte dass es mit der Zeit kommt.
Er tut alles für mich, trägt mich auf Händen ich kann ganz ich sein. Es war toll.
Nur dass ich nicht grosse Lust hatte mit ihm zu schlafen udn er hat nie gross mehr gewollt. So waren wir zusammen. Immer wieder fragte ich mich ist es das was bleibt ein Leben lang? Ist das das richtige, und immer wieder kämpfte ich um diese Beziehung und glaubte
es wird gut ich vertraue ihm doch...
Bis letzten Sonntag, da habe ich einfach mal "schluss gemacht, ich brauche Zeit", er lässt mir die Zeit er tut alles für diese Beziehung. Und ich????
Jetzt sitz ich da udn frag mich wieso, ich frage mich ob er es nicht doch gewesen wäre, oder ist, oder ob er wirklich nur ein guter Freund ist.
und verzweifle ein Stück an mir selbst, ich wollte ihm nicht weh tun ich wollte nicht dass es nicht klappt ich habs mir doch gewünscht. Jetzt ist Carneval da bin ich viel unterwegs, doch irgendwann muss ich mit ihm nocheinmal reden udn meine Sachen holen. Was wenn ich bis dahin immer noch nicht weiss...

Das schlimmst ist, er ist immer für mich da, immer...
es gibt nichts was wirklich schlimm ist was mich stört udn doch weiss ich es einfach nicht...

Vielleicht kann mir jemand von euch ein paar Tips geben.
Danke.

Mehr lesen

30. Januar 2008 um 12:29

Also wenn du
ehrlich zu dir selbst bist, dann weißt du doch, das du ihn nicht liebst.
so kann keine beziehung führen.
der gedanke,du könntest dich noch verlieben hat sich nicht in die realität umgesetzt.
tu ihm nicht weiter weh und zieh einen schlußstrich.
du hast es versucht, jetzt bist du schlauer.
mögen ist nicht wirklich das erfüllende in einer beziehung, sowas ist bestandteil von freundschaften...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:34
In Antwort auf myriam_11970191

Also wenn du
ehrlich zu dir selbst bist, dann weißt du doch, das du ihn nicht liebst.
so kann keine beziehung führen.
der gedanke,du könntest dich noch verlieben hat sich nicht in die realität umgesetzt.
tu ihm nicht weiter weh und zieh einen schlußstrich.
du hast es versucht, jetzt bist du schlauer.
mögen ist nicht wirklich das erfüllende in einer beziehung, sowas ist bestandteil von freundschaften...

Bis jetzt
war es halt so dass wenn ich liebte, wirklich so tief udn fest dann gings in die Hose undzwar gewaltig..

Manchmal glaubte ich schon ihn zu lieben es war ja so schön.

Wenn es so ist, ( denke ich schon auch) dass ich nicht liebe, wieso tut es dann trotzdem so weh?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:35

Das kenne ich..
aber du bist offenbar noch nicht bereit für einen lieben Mann...du stehst wohl (noch) auf Ärsche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:38

Gleiche situation!
Hey, also das liest sich fast wie mein Leben im letzten Jahr - auch ich war 6 Monate mit jemandem zusammen, den ich sehr mochte, der alles für mich getan hat, der IMMER für mich da war, der mir in einer der schwersten Schicksalsschläge meines Lebens immer beistand und der mich abgöttisch liebte - aber die Liebe auf meiner Seite kam einfach nicht, auch wenn ich es zwischenzeitlich dachte! Es kam bei mir eine sehr traurige Phase, langsam gestand ich mir das ein und schließlich zog ich den Schlußstrich (ja, auch über eine Beziehungspause)!

Und heute? Ich weiß, dass es das Richtige war mich zu trennen. Ich habe es keine Sekunde bereut. Und relativ kurze Zeit später traf ich einen Mann und es funkte sofort wie man es sich vorstellt....da waren die Schmetterlinge, die Verliebtheit, das Kribbeln, das unbeschreibliche Glück - einfach alles!!! Seit dem zweifle ich auch endlich nicht mehr daran, dass ich vielleicht einfach keine überschwänglichen Gefühle haben kann oder sogar gefühlskalt bin - nein, seit dem weiß ich, dass ich nie wieder eine Beziehung haben kann und will, in der nicht dieses intensive Gefühl, diese bedingungslose Verliebt- und Verrücktheit vorhanden ist (mal abgesehen davon, dass ich natürlich meinen Schatz "behalten" will und gar keine andere Beziehung mehr... )!!!

Ich wünsche dir viel Glück und geh deinen Weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:42
In Antwort auf judyta_12533972

Das kenne ich..
aber du bist offenbar noch nicht bereit für einen lieben Mann...du stehst wohl (noch) auf Ärsche...

Aber..
irgendwann muss mann doch sein Schema ändern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:44
In Antwort auf natasa_12159242

Gleiche situation!
Hey, also das liest sich fast wie mein Leben im letzten Jahr - auch ich war 6 Monate mit jemandem zusammen, den ich sehr mochte, der alles für mich getan hat, der IMMER für mich da war, der mir in einer der schwersten Schicksalsschläge meines Lebens immer beistand und der mich abgöttisch liebte - aber die Liebe auf meiner Seite kam einfach nicht, auch wenn ich es zwischenzeitlich dachte! Es kam bei mir eine sehr traurige Phase, langsam gestand ich mir das ein und schließlich zog ich den Schlußstrich (ja, auch über eine Beziehungspause)!

Und heute? Ich weiß, dass es das Richtige war mich zu trennen. Ich habe es keine Sekunde bereut. Und relativ kurze Zeit später traf ich einen Mann und es funkte sofort wie man es sich vorstellt....da waren die Schmetterlinge, die Verliebtheit, das Kribbeln, das unbeschreibliche Glück - einfach alles!!! Seit dem zweifle ich auch endlich nicht mehr daran, dass ich vielleicht einfach keine überschwänglichen Gefühle haben kann oder sogar gefühlskalt bin - nein, seit dem weiß ich, dass ich nie wieder eine Beziehung haben kann und will, in der nicht dieses intensive Gefühl, diese bedingungslose Verliebt- und Verrücktheit vorhanden ist (mal abgesehen davon, dass ich natürlich meinen Schatz "behalten" will und gar keine andere Beziehung mehr... )!!!

Ich wünsche dir viel Glück und geh deinen Weg!

Ich habe
mit meiner besten Freundin gesprochen, sie meint auch es wäre Zeit ihn zu lassen dass er das finden kann was er sucht...

Mir tut es so unendlich leid.
Wir hatten so viel vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:45
In Antwort auf rugeli1

Bis jetzt
war es halt so dass wenn ich liebte, wirklich so tief udn fest dann gings in die Hose undzwar gewaltig..

Manchmal glaubte ich schon ihn zu lieben es war ja so schön.

Wenn es so ist, ( denke ich schon auch) dass ich nicht liebe, wieso tut es dann trotzdem so weh?

Liebe
.. ist doch kein Strohfeuer! Liebe bedeutet doch nicht, dass man riesen Herzflattern hat wie ein Teenie und nicht mehr schlafen kann.

Liebe wächst doch, und zwar mit einem Partner, bei dem man sich wohl fühlt, den man als Menschen so akzeptieren kann wie er ist, und ihm vertrauen kann.

Überleg dir das gut... ich denke manchmal, heutzutage wünscht sich jeder den idealen und ultimativen Partner, aber der existiert gar nicht.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:47
In Antwort auf rugeli1

Ich habe
mit meiner besten Freundin gesprochen, sie meint auch es wäre Zeit ihn zu lassen dass er das finden kann was er sucht...

Mir tut es so unendlich leid.
Wir hatten so viel vor.

Nicht nur ihn zu lassen,
sondern auch dich zu lassen! denn auch du sollst ja finden, was du suchst, und das ist eben leider nicht er. aber solang du an ihm festhältst, wirst auch du wahrscheinlich "den Einen" nicht finden bzw. übersehen oder noch schlimmer: du erkennst den Einen doch irgendwann und betrügst dann deinen jetzigen Freund, was für ihn noch um ein vielfaches schlimmer wäre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:50
In Antwort auf hagir_12670786

Liebe
.. ist doch kein Strohfeuer! Liebe bedeutet doch nicht, dass man riesen Herzflattern hat wie ein Teenie und nicht mehr schlafen kann.

Liebe wächst doch, und zwar mit einem Partner, bei dem man sich wohl fühlt, den man als Menschen so akzeptieren kann wie er ist, und ihm vertrauen kann.

Überleg dir das gut... ich denke manchmal, heutzutage wünscht sich jeder den idealen und ultimativen Partner, aber der existiert gar nicht.

lg

Das ist...
das was ich dachte sei so...
dass ich das bekomme was ich wünsche, dass alles mit der Zeit wächst udn diese endlose vertrautheit da ist...
Ich hoffte es und jetzt?

was ist bloss los, wieso nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 13:31
In Antwort auf rugeli1

Das ist...
das was ich dachte sei so...
dass ich das bekomme was ich wünsche, dass alles mit der Zeit wächst udn diese endlose vertrautheit da ist...
Ich hoffte es und jetzt?

was ist bloss los, wieso nicht?

Weil...
.. man sowas nicht nach 6 Monaten sagen kann.

Aber wenn du eh schon denkst, dass es nichts wird, dann wird es auch nix

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 13:40
In Antwort auf hagir_12670786

Weil...
.. man sowas nicht nach 6 Monaten sagen kann.

Aber wenn du eh schon denkst, dass es nichts wird, dann wird es auch nix

LG

Ich
weiss es im Moment einfach nicht, udn das frisst mich auf.
Ich möchte ja glauben dass es gut ist, dass alles gut wird. Aber immer wieder zweifle ich.. deshalb binichauch gegangen, dieses zweifeln machtmich fertig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen