Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause

Beziehungspause

11. Januar 2007 um 14:40

ist eine beziehungspause gut oder schlecht für eine bezieung. ich habe angst, dass er feststellt, dass er mich nicht mehr liebt, oder findet, dass er seine freiheit genießen sollte und sich mich abgewöhnt. was haltet ihr davon, gibts noch hoffung für mich? weil ich liebe ihn genauso wie früher und probleme gibts immer. nur er ist sich nicht mehr sicher, wie seine gefühle für mich aussehen.

Mehr lesen

11. Januar 2007 um 14:47

Schwierig....
als mein letzter freund, mir sagte er wüßte nich mehr "dass wenn er sagt ich liebe dich", ob es dann auch so ist oder meint.

tja 1 woche später war schluss. meine ehrliche antwort ist, dass es nichts bringt, entweder man meistert die sache zusammen oder gar nicht.

wobei gab es einen vorfall warum er solche aussagen macht.

warum es bei ex-freund damals sagte, wußte ich immer diese blöden streiteren wegen pilla palle, und bei euch???

versuch dich abzulenken in der zeit und mach viel mit deinen freunden, sitz net daheim und warte bis ein anruf kommt.

geh am besten vom schlechtesten aus, dann ist es später nicht mehr alt zu schlimm. (so mach ich es immer, obwohl es eh immer schlimm ist).

wünsch dir glück und kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 14:49

Oja geduldig sein
Ich denke auch, dass hier ein wenig Geduld gefragt ist. Natürlich besteht immer die Möglichkeit, dass er nicht zurück kommt. Das tut Dir dann natürlich weh, klar. Doch was ist die Alternative? Ein Mann, der mit Dir zusammen ist, obwohl er Dich nicht liebt? Oder der mit Dir zusammen ist und nebenbei noch was am Laufen hat?
Komm, für sowas bist Du Dir doch viel zu schade!
Nutz die Beziehungspause für Dich! Du wirst feststellen, dass Du ein fantastischer Mensch bist und Deine Leben schön ist - auch ohne ihn. Mach Dich schick, triff Dich mit Freunden. Wenn Du ihm NICHT hinterher telefonierst und ihm NICHT nachweinst, sondern gut zu Dir selber bist und Dich nciht zermarterst, dann kommt er ganz schnell wieder zurück. Männer erwarten oft Rumgeheul und sind dann total verdattert, wenn sie feststellen, dass es auch ohne sie geht.
Nutz die Chance, vielleicht stellst Du ja fest, dass DU lieber Deien Freiheit genießen möchtest...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 15:01
In Antwort auf jost_12520619

Schwierig....
als mein letzter freund, mir sagte er wüßte nich mehr "dass wenn er sagt ich liebe dich", ob es dann auch so ist oder meint.

tja 1 woche später war schluss. meine ehrliche antwort ist, dass es nichts bringt, entweder man meistert die sache zusammen oder gar nicht.

wobei gab es einen vorfall warum er solche aussagen macht.

warum es bei ex-freund damals sagte, wußte ich immer diese blöden streiteren wegen pilla palle, und bei euch???

versuch dich abzulenken in der zeit und mach viel mit deinen freunden, sitz net daheim und warte bis ein anruf kommt.

geh am besten vom schlechtesten aus, dann ist es später nicht mehr alt zu schlimm. (so mach ich es immer, obwohl es eh immer schlimm ist).

wünsch dir glück und kopf hoch

Wir
hatten die letzten monate immerwieder streit und es war insgesamt immer schwierig, weil wir uns nur an den wochenenden sehen können. über die phase,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 15:10

Meistens...

... ist ene beziehungspause der Anfang vom Ende! Die Betonung liegt auf MEISTENS!
Es muss natürlich nicht so sein, es gibt durchaus Fälle, wo man sich plötzlich vermisst... mit dem Abstand merkt, dass vielleicht nicht alle Probleme unlösbar sind!
Trotzdem ist es oft genug so, dass man merkt wie gut man alleine klarkommt, sich entliebt, fort geht und neue Leute / Partner kennenlernt!
Versuch ihm zeit zu geben, dräng ihn nicht, den ich denke gerade weil er Freiraum braucht und keinen Druck mehr spühren will, ist diese Pause entsandenZeig ihm, dass du eine tolle Frau bist und wenn ihr mal Zeit miteinander verbringt, dann rede nicht über Beziehung und neu Anfang... sei ganz locker...auch wenns schwer ist. Er soll nicht gleich wieder das gefühl haben da weiterzumachen wo ihr / er aufgehört hat!

Wichtig ist bei all den Problemen jedoch, dass er dich noch liebt... ist die Liebe weg ist es fast unmöglich ein Happy End zu erwarten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 15:14

Persönliche Erfahrung
Ich hatte einmal eine Beziehungspause, weil sie "sich nicht mehr sicher war".

Das Ergebnis war, dass es danach zuende war. Ich habe während der Zeit auch andere Frauen kennengelernt. Aufgrund der Äußerungen meiner (Ex)Freundin ("ist sich nicht sicher", "fühlt sich nicht mehr so wie früher"...") hatte ich kein Vertrauen mehr dahingehend, dass die alte Beziehung wieder klappen würde. Ich dachte, "so wie sie jetzt denkt, klappt das eh nicht mehr, oder nur noch kurz". Also hab ich mich dann letztlich für eine andere entschieden, die ich in der Zeit kennengelernt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 15:34
In Antwort auf avartar

Persönliche Erfahrung
Ich hatte einmal eine Beziehungspause, weil sie "sich nicht mehr sicher war".

Das Ergebnis war, dass es danach zuende war. Ich habe während der Zeit auch andere Frauen kennengelernt. Aufgrund der Äußerungen meiner (Ex)Freundin ("ist sich nicht sicher", "fühlt sich nicht mehr so wie früher"...") hatte ich kein Vertrauen mehr dahingehend, dass die alte Beziehung wieder klappen würde. Ich dachte, "so wie sie jetzt denkt, klappt das eh nicht mehr, oder nur noch kurz". Also hab ich mich dann letztlich für eine andere entschieden, die ich in der Zeit kennengelernt habe.

Wie lange...
wart ihr denn getrennt? mein freund hat etwas von ein paar tagen gesagt und er hat eigentlich keine möglichkeit, eine andere kennenzulernen (bundeswehr). außerdem hat er noch gefühle für mich. ich hab ihn zu sehr eingeent, das weiß ich auch. hast du deine ex einfach nicht mehr geliebt oder hättest du es vllt nochmal versucht, wenn es keine andere gegeben hätte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 15:49
In Antwort auf zoi_11874893

Wie lange...
wart ihr denn getrennt? mein freund hat etwas von ein paar tagen gesagt und er hat eigentlich keine möglichkeit, eine andere kennenzulernen (bundeswehr). außerdem hat er noch gefühle für mich. ich hab ihn zu sehr eingeent, das weiß ich auch. hast du deine ex einfach nicht mehr geliebt oder hättest du es vllt nochmal versucht, wenn es keine andere gegeben hätte?

War anders
Liebe war da nicht der Knackpunkt. Ich hätte meine Freundin gerne behalten .

Sie hat mir aber vor der Pause mit dem was sie gesagt hat ziemlich deutlich gemacht, dass es von ihrer Seite aus keine Chance mehr gibt. Sie sagte, sie fühlt nicht mehr so wie früher, und für sie war das ausschlaggebend.

Nun bin ich so ein rationaler Typ, der eh nicht glaubt, dass Liebe ewig hält. Wenn für sie aber Liebe absolute Vorraussetzung ist (wie ich dann gelernt habe) dann folgere ich daraus, dass sie nie lange mit mir zusammenbleiben könnte, selbst wenn das Problem gelöst würde. Ich hatte einfach kein Vertrauen mehr in die Dauerhaftigkeit der Beziehung. Ich wusste, wenn es nicht jetzt auseinandergeht, dann halt später.

Wir hätten dann sogar wieder zusammenkommen können, aber ich wollte nicht, weil ich darin keine Zukunft sah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 15:58

Ich bin da auch sehr skeptisch
Ich schließe mich den kritischen Stimmen hier an. Für mich kommen Pausen als Versuch eine Beziehung zu kitten nicht mehr in Frage, das ging bisher jedesmal in die Hose. Im Prinzip ist es doch nur ein zeitliches Verschieben von Problemen. Natürlich kann es sein, daß man in dieser Zeit feststellt, was der andere einem doch wert ist und daß man ihn vermisst. Ergebnis: man freut sich eine kurze Zeit aneinander, dann kehrt man wieder zurück in den Alltag und steht wieder an dem gleichen Punkt. Niemand ändert sich grundlegend in solch kurzer Zeit. Eine gute Beziehung zeichnet sich dadurch aus, daß man seine Probleme GEMEINSAM löst und zusammenhält, nicht daß man kurzfristig vor ihnen davon läuft.

LG Zelda.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 16:07
In Antwort auf lys_11956303

Ich bin da auch sehr skeptisch
Ich schließe mich den kritischen Stimmen hier an. Für mich kommen Pausen als Versuch eine Beziehung zu kitten nicht mehr in Frage, das ging bisher jedesmal in die Hose. Im Prinzip ist es doch nur ein zeitliches Verschieben von Problemen. Natürlich kann es sein, daß man in dieser Zeit feststellt, was der andere einem doch wert ist und daß man ihn vermisst. Ergebnis: man freut sich eine kurze Zeit aneinander, dann kehrt man wieder zurück in den Alltag und steht wieder an dem gleichen Punkt. Niemand ändert sich grundlegend in solch kurzer Zeit. Eine gute Beziehung zeichnet sich dadurch aus, daß man seine Probleme GEMEINSAM löst und zusammenhält, nicht daß man kurzfristig vor ihnen davon läuft.

LG Zelda.

Das problem
bei meiner beziehung ist nur, dass unsere probleme nicht so einfach zu lösen sind. alles hängt daran, ob unsere liebe ausreicht oder nicht. wir sehen und wie gesagt nur an den wochenenden, ansonsten können wir nur telefonieren. und wenn wir uns mal sehen, hat es auch keinen sinn, nur alles durchzudiskutieren. ich glaube daran, dass wirs schaffen, es kommt nur noch drauf an, ob er mich liebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 17:08

Hallo
ich weiß nicht wie ich damit zurecht kommen würde. Ich selber habe auch keine Erfahrung darin (zu Glück). Aber eine Bekannte. Sie war mit ihrem Freund ca 5 Jahre zusammen, irgend etwas schien nicht mehr zu funktionieren also haben sie eine einjährige Pause eingelegt. Sind jetzt verheiratet und haben ein kleines Mädchen bekommen. Muss also nicht negativ ausgehen. Du hast geschrieben dass du Angst hast dass er sich von dir abgewöhnt. Es klingt bissi hart aber wenn er das tun sollte dann heist es doch nur das er bei dir nicht aus liebe war sondern aus gewohnheit. In dem Fall wüsstest du woran du bist. Du weißt sicher das man niemanden zwingen kann einen zu lieben.
Aber ich hoffe für dich das alles gut wird! Kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 17:09

Willst du bestimmt nicht hören
Aber wenn Männer erstmal "über die Beziehung nachdenken" müssen, "Zeit brauchen", eine "Pause machen" wollen, dann sind sie zu 99% zu feige, direkt Schluß zu machen.
Das habe ich von einem guten Freund, der sein Geschlecht ganz gut kennt.
Aber es gibt ja noch das 1%... also, viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 17:29

Gib die Hoffnung nicht auf
Ich glaube nicht, dass es stimmt, dass sowas der Anfang vom Ende ist und dass der Kerl dann nur zu feige ist um gleich Schluss zu machen.

Oft ist es so, dass sie in dieser Pause erst merken, was sie doch an einem hatten und wie blöd sie doch waren zu denken, dass sie einem nicht mehr lieben würden.

Gib die Hoffnung also nicht auf aber mach nicht den Fehler, ihn zu bedrängen.

Ich drück dir die Daumen!
Leilith

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 7:28
In Antwort auf jacki_12107277

Willst du bestimmt nicht hören
Aber wenn Männer erstmal "über die Beziehung nachdenken" müssen, "Zeit brauchen", eine "Pause machen" wollen, dann sind sie zu 99% zu feige, direkt Schluß zu machen.
Das habe ich von einem guten Freund, der sein Geschlecht ganz gut kennt.
Aber es gibt ja noch das 1%... also, viel Glück!

Zu feige
ich glaube nicht, dass es feige ist. er weiß nur nicht ob er mich noch liebt. bei uns ist es im moment einfach ziemlich schwierig gwesen, wir haben meht gestritten als sonst irgendetwas... da wars dann irgendwann klar, dass wir mal die situation überdenken und v.a. zur ruhe kommen müssen.
bei unserer pause geht es auch nicht um monate, sondern um ein paar tage, in denen sich jeder maol nur um sich selbst kümmern kann.
die chancen, dass es nochmal klappt stehen echt 50 zu 50...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 7:35

Mmmh, ich halte das für gewagt.
wenn ein part eine beziehungspause einlegen will, bedeutet das i.d.r. nichts anderes als: "....unsere beziehung geht mir auf den wecker und ich will wie es ist, ohne sie auszukommen...."

bei einer beziehungspause merkt derjenige, der sie wollte, meistens sehr schnell, dass ihm die neugewonnene freiheit mit all ihren möglichkeiten u.u. besser gefällt als die beziehung, die von problemen behaftet war. und selten geht's dann wieder in den alten trott zurück - im gegenteil. wohl kaum wird man das süße leben gegen den stress von vorher eintauschen wollen.

kurzum:
für mich ist eine beziehungspause der anfang vom ende. entweder man schafft es gemeinsam. oder aber man lässt es. aber eine beziehungspause ? ich glaube nicht, dass die für eine beziehung wirklich gut sein soll......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 7:55
In Antwort auf skywalker1965

Mmmh, ich halte das für gewagt.
wenn ein part eine beziehungspause einlegen will, bedeutet das i.d.r. nichts anderes als: "....unsere beziehung geht mir auf den wecker und ich will wie es ist, ohne sie auszukommen...."

bei einer beziehungspause merkt derjenige, der sie wollte, meistens sehr schnell, dass ihm die neugewonnene freiheit mit all ihren möglichkeiten u.u. besser gefällt als die beziehung, die von problemen behaftet war. und selten geht's dann wieder in den alten trott zurück - im gegenteil. wohl kaum wird man das süße leben gegen den stress von vorher eintauschen wollen.

kurzum:
für mich ist eine beziehungspause der anfang vom ende. entweder man schafft es gemeinsam. oder aber man lässt es. aber eine beziehungspause ? ich glaube nicht, dass die für eine beziehung wirklich gut sein soll......

Hm....
ich hätte nix gegen einen (wenigstens einen!!!) positiven Beitrag. weiß selber gar nicht, obs noch was bringt, aber es hat sich nicht so angehört, als würde er schluss machen wollen, sondern so, als ob er sich echt gedanken macht...
ich hätte nur gern ne antwort. wie lange sind "ein paar tage"??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 8:24
In Antwort auf skywalker1965

Mmmh, ich halte das für gewagt.
wenn ein part eine beziehungspause einlegen will, bedeutet das i.d.r. nichts anderes als: "....unsere beziehung geht mir auf den wecker und ich will wie es ist, ohne sie auszukommen...."

bei einer beziehungspause merkt derjenige, der sie wollte, meistens sehr schnell, dass ihm die neugewonnene freiheit mit all ihren möglichkeiten u.u. besser gefällt als die beziehung, die von problemen behaftet war. und selten geht's dann wieder in den alten trott zurück - im gegenteil. wohl kaum wird man das süße leben gegen den stress von vorher eintauschen wollen.

kurzum:
für mich ist eine beziehungspause der anfang vom ende. entweder man schafft es gemeinsam. oder aber man lässt es. aber eine beziehungspause ? ich glaube nicht, dass die für eine beziehung wirklich gut sein soll......

Zu viel
mein freund hat gemeint, dass er sich eingeeengt fühlt, und einfach zeit für sich braucht um zur ruhe zu kommen.bin hin und hergerissen. das, was er gesagt hat deutet nicht im geringsten darauf hin, wie er sich letzten endes entscheiden wird, aber alle hier finden offenbar, dass unsere beziehung so gut wie beendet ist... mittlerweile mach ich mir eigentlich auch gar keine hoffnug mehr... ich wüsste nur jetzt gern seine entscheidung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 8:25

Das denke ich auch.
wenn man wirklich gefühle prüfen muss oder will, dann braucht man dazu schon eine weile. sowas findet sich nicht an einem wochenende oder am verlängerten wochenende. da muss schon mehr zeit verstreichen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 8:31
In Antwort auf skywalker1965

Das denke ich auch.
wenn man wirklich gefühle prüfen muss oder will, dann braucht man dazu schon eine weile. sowas findet sich nicht an einem wochenende oder am verlängerten wochenende. da muss schon mehr zeit verstreichen.....

Er
meint ja, dass er noch gefühle für mich hat... nur er weiß nicht ob es liebe ist. bei uns ist die situation einfach ziemlich mies, weil wir uns selten sehen. ich finde, es ist ein gutes zeichen, dass er ehrlich ist und wirklich nachdenken will. das zeigt doch, dass ihm was an mir liegt, sonst würde er doch einfach gleich schluss machen ohne groß nachzudenken???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 8:34

Hallo
Ich habe mit "Beziehungspausen" nur schlechte Erfahrung gemacht, weil danach die Beziehung nicht mehr zu retten war, da meine damalige Freundin sich dadurch immer weiter von mir distanziert hat und somit ihren Gefühlen aus dem Weg gegangen ist, bis sie sie komplett vergessen hat. Es ist wirklich nicht schön, wenn der Partner einem sagt, dass er eine Beziehungspause braucht, weil das nichts anderes ist, dass er nicht weiß was er fühlt oder einfach, weil ihm die Beziehung nicht mehr gefällt und sehen will ob es noch was besseres gibt. Ich sage mal so, natürlich kann es auch gut ausgehen, dass der andere dadurc merkt was er an dem anderen hat, aber in den meisten Fällen ist es leider nicht so. Tut mir wirklich sehr leid für dich, ich werde dir aber trotzdem mal die Daumen drücken, damit du zu den Wenigen gehörst, bei der das alles gut verläuft!

Viel Glück.

LG Blaze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 8:43
In Antwort auf zoi_11874893

Zu feige
ich glaube nicht, dass es feige ist. er weiß nur nicht ob er mich noch liebt. bei uns ist es im moment einfach ziemlich schwierig gwesen, wir haben meht gestritten als sonst irgendetwas... da wars dann irgendwann klar, dass wir mal die situation überdenken und v.a. zur ruhe kommen müssen.
bei unserer pause geht es auch nicht um monate, sondern um ein paar tage, in denen sich jeder maol nur um sich selbst kümmern kann.
die chancen, dass es nochmal klappt stehen echt 50 zu 50...

Augen öffnen
hallo Annamarie,
natürlich sehnst Du Dich nach ein paar aufmunternden Worten, wie "wird schon".
Doch selber schreibst Du, wie schlimm insbesonderer die letzen Wochen für euch gewesen sind. Wenn er nun Zit braucht, um "seine Gefühle zu durchleuchten", bedeutet das einfach nur "Hey, ich kann so nicht mehr, jetzt pack ich sie mal in die Warteschleife und wenn es auch ohne sie geht, dann mach ich Schluss". Ich meine nicht mal, dass diesein bewusster Vorasatz ist. Doch viele haben es ja schon geschrieben: Eure Probleme könnt ihr nur <gemeinsam> lösen.
Gib ihm ein, zwei Wochen Zeit. Ich hatte sowas auch mal. Nach zwei Wochen wollten wir es noch mal versuchen, eine Woche hat es dann gehalten. Danach hat es noch mehr weh getan. Aber: Ich habe sofort begriffen, dass mein Leben weiter geht und es nur besser werden kann. Ein paar Tage später, rief er wieder an (vielelicht um abzuchecken, ob ich auch so traurig bin). War ich aber nicht. Im Gegenteil. Und schwups, ups, ich vermiss Dich so, ich möchte Dich wieder. Geklappt hat es aber nur, weil jeder für sich erkannt hat, was er selber ändern muss. Vorher habe ich immer nur aufgezeigt, was er falsch macht, welche Probleme er verursacht. Die Gradwanderung ist, ehrlich zu sich selber zu sein, Kritik anzunehmen ohne sich dabei selber das Leben schwer zu machen. Heute arbeitet jeder an sich. wir ziehen in ein paar Wochen zusammen. Du siehst also, es kann wieder klappen, doch dazwischen lag eine klare Trennung (ohne Hoffnung meinerseits) mit dem Bewusstsein: Ich traure keinem Mann hinterher, der mich nicht möchte.
Bitte, nutz die Zeit um zu selbst mal einen Durchblick in eurem Beziehungschaos zu erlangern und zermater Dir nicht den Kopf darüber, wie lange ein paar Tage sein könnten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 8:50
In Antwort auf hedy_12312685

Augen öffnen
hallo Annamarie,
natürlich sehnst Du Dich nach ein paar aufmunternden Worten, wie "wird schon".
Doch selber schreibst Du, wie schlimm insbesonderer die letzen Wochen für euch gewesen sind. Wenn er nun Zit braucht, um "seine Gefühle zu durchleuchten", bedeutet das einfach nur "Hey, ich kann so nicht mehr, jetzt pack ich sie mal in die Warteschleife und wenn es auch ohne sie geht, dann mach ich Schluss". Ich meine nicht mal, dass diesein bewusster Vorasatz ist. Doch viele haben es ja schon geschrieben: Eure Probleme könnt ihr nur <gemeinsam> lösen.
Gib ihm ein, zwei Wochen Zeit. Ich hatte sowas auch mal. Nach zwei Wochen wollten wir es noch mal versuchen, eine Woche hat es dann gehalten. Danach hat es noch mehr weh getan. Aber: Ich habe sofort begriffen, dass mein Leben weiter geht und es nur besser werden kann. Ein paar Tage später, rief er wieder an (vielelicht um abzuchecken, ob ich auch so traurig bin). War ich aber nicht. Im Gegenteil. Und schwups, ups, ich vermiss Dich so, ich möchte Dich wieder. Geklappt hat es aber nur, weil jeder für sich erkannt hat, was er selber ändern muss. Vorher habe ich immer nur aufgezeigt, was er falsch macht, welche Probleme er verursacht. Die Gradwanderung ist, ehrlich zu sich selber zu sein, Kritik anzunehmen ohne sich dabei selber das Leben schwer zu machen. Heute arbeitet jeder an sich. wir ziehen in ein paar Wochen zusammen. Du siehst also, es kann wieder klappen, doch dazwischen lag eine klare Trennung (ohne Hoffnung meinerseits) mit dem Bewusstsein: Ich traure keinem Mann hinterher, der mich nicht möchte.
Bitte, nutz die Zeit um zu selbst mal einen Durchblick in eurem Beziehungschaos zu erlangern und zermater Dir nicht den Kopf darüber, wie lange ein paar Tage sein könnten.

Es war
für mich ja auch nicht leicht die letzte zeit. es ist einfach so verdammt kompliziert zw uns und ich wage anzunehmen, dass es bei uns um einiges kompilzierter ist, als in den meisten anderen beziehungen.
ich zermter mir auch nicht den kopf sondern denke nur darüber nach, weil das warten auf die entscheidung das schwerste ist an der trennung. ansonsten komme ich viel besser damit klar, als ich gedacht habe und bin komischerewise nicht den ganzen tag am heulen. über die vorstellung, nie wieder so einen tollen erl zu finden werd ich bestimmt auch hinwegkommen (aber er ist einfach so toll - das hört sich jetzt traurig an, ich weiß... aber wenns einer schon mal mit mir aushält, dann heißt das schon einiges)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 8:56
In Antwort auf zoi_11874893

Es war
für mich ja auch nicht leicht die letzte zeit. es ist einfach so verdammt kompliziert zw uns und ich wage anzunehmen, dass es bei uns um einiges kompilzierter ist, als in den meisten anderen beziehungen.
ich zermter mir auch nicht den kopf sondern denke nur darüber nach, weil das warten auf die entscheidung das schwerste ist an der trennung. ansonsten komme ich viel besser damit klar, als ich gedacht habe und bin komischerewise nicht den ganzen tag am heulen. über die vorstellung, nie wieder so einen tollen erl zu finden werd ich bestimmt auch hinwegkommen (aber er ist einfach so toll - das hört sich jetzt traurig an, ich weiß... aber wenns einer schon mal mit mir aushält, dann heißt das schon einiges)

Eigene entscheidung
unabhängig von seiner entscheidung, ist es vielleicht gut für dich zu entscheiden, ob du dir eine beziehung mit ihm überhaupt noch vorstellen kannst. nciht, weil er es möchte, sondern weil du es noch möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 9:03
In Antwort auf hedy_12312685

Eigene entscheidung
unabhängig von seiner entscheidung, ist es vielleicht gut für dich zu entscheiden, ob du dir eine beziehung mit ihm überhaupt noch vorstellen kannst. nciht, weil er es möchte, sondern weil du es noch möchtest.

Ich liebe ihn noch
es ist zwar schwer ab und an, aber das ändert doch nichts daran, dass ich ihn noch liebe... man kann doch alles meistern, wenn beide es wollen, oder nicht? und ich will definitiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 9:05
In Antwort auf meta_12702089

Gib die Hoffnung nicht auf
Ich glaube nicht, dass es stimmt, dass sowas der Anfang vom Ende ist und dass der Kerl dann nur zu feige ist um gleich Schluss zu machen.

Oft ist es so, dass sie in dieser Pause erst merken, was sie doch an einem hatten und wie blöd sie doch waren zu denken, dass sie einem nicht mehr lieben würden.

Gib die Hoffnung also nicht auf aber mach nicht den Fehler, ihn zu bedrängen.

Ich drück dir die Daumen!
Leilith

Danke
ich glaube, du bist die einzige, die nicht gleich sagt, dass es so gut wie aus ist. danke dafür... hab zwar absolut keine ahnung, was passieren wird, aber es ist schön auch mal eine positive meinung zu hören

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper