Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspause...Beziehungsen de......

Beziehungspause...Beziehungsen de......

16. März 2011 um 15:07

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche dringend Euren Rat...gerne auch von den Männern.

Also...ich hab im November einen Mann im Internet kennengelernt. Wir haben viel geschreiben...mit ... gechattet. Wir haben gleiche Ansichten vom Leben, Beziehungen und haben uns sehr schnell ineinander verliebt.
Ich war grade dabei meine über 15 Jahre andauernde Beziehung zu beenden, er lebte auch schon seit langer Zeit in einer unglücklichen Beziehung, hatte aber nicht den Mut sich zu trennen. Ende Januar trafen wir uns zum 1. mal real und es hat eingeschlagen wie ne Bombe. Am nächsten Morgen kam er heim und beendete seine Beziehung. Ein paar Tage später besuchte er mich für fast eine Woche in meiner Ferienwohnung. Wir verbracht wundervolle und sehr leidenschaftliche Tage. Er sagte mir immer wieder, dass er mich nie wieder gehen lassen will, mich liebt und sowas wie mit mir noch nie erlebt hat. Mir ging es auch so.
Eine Woche später besuchte ich ihn zuhause (uns trennen 400km). und blieb ein verlängertes Wochenende bei ihm. Besuchte mit ihm zusammen Freunde und meine Familie. Es war alles wunderschön.
Nun bin ich endlich in eine eigene Wohnung gezogen (vor 3 Wochen). An dem Wochenende besuchte er mich, halb beim Kisten schleppen, wir übernachteten bei meinen Eltern und in meiner neuen Wohnung und hatten wieder eine wunderschöne Zeit.
Vor 2 Wochen wollte ich ihn am Wochenende besuchen...er sagte, ich kann so lange bleiben, wie ich möchte, er würde sich freuen. Letztes Wochenende hatte er in meiner Nähe ein Seminar...wollte bei mir übernachten.
Beide Wochenenden hat er geschmissen...letztes Wochenende schrieb ich ihm dann eine SMS, er möchte mir doch bitte sagen, weshalb er sich so zurückzieht.
Seine Antwort:
Nach der Trennung fällt es ihm schwer, sich auf eine Beziehung einzulassen Er hat große Angst sich zu binden, jemanden zu lieben und wieder enttäuscht zu werden.
Er weiß im Moment nicht, was richtig und was falsch ist....

Ich sagte ihm daraufhin, er soll sich ein paar Wochen Ruhe gönnen und über alles nachdenken, dass ich ihn liebe und ihm nicht weh tun werde.

Meint Ihr, das ganze hat noch eine Chance? Ich liebe ihn sooo sehr, will ihn auch zu nichts drängen. Es war alles so schön zwischen uns.
Ich soll mich immer mal melden, er würde sich freuen von mir zu hören/ lesen. Schickte mir am gleichen Abend noch eine MMS mit nem Foto von sich...das macht man doch nicht, wenn man sich trennen möchte, oder?
Ich bin wirklich ratlos...also wer von Euch hat ne Idee, was ich indirekt tun kann...wie ich mich verhalten soll.

Vielen Dank für's Lesen und für eventuelle Antworten.

Nonic

Mehr lesen

25. März 2011 um 0:20

Nachtrag
hat er vielleicht angst vor einer beziehung, in der gefühle im spiel sind, er akzeptiert wird, so wie er ist....weil er's nicht kennt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 0:22

Klingt nach nem schwierigen fall
drück dir die daumen, dass er wirklich nur zeit braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 0:34

Hi,
kann nur aus meiner Erfahrung sagen, daß man nach einer langen, enttäuschten Beziehung, selbst lange hin- und hergerissen ist. Man traut ja nicht mal seinen eigenen Gefühlen ,wie dann denen eines anderen? War 19 Jahre verheiratet und nach der Trennung gab's nur noch Gefühlsmatsch. Hab die nächste Beziehung auch so vermasselt: mal ja - mal nein, hin und her.
Wenn Ihr gut chatten könnt, versucht über Eure Gefühle zu schreiben. Ist leichter als drüber zu reden. Vielleicht könnt Ihr so das eigentliche Problem finden.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen