Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungspaus = Schluss? Was soll ich tun?

Beziehungspaus = Schluss? Was soll ich tun?

10. Juni um 15:05

Hallo, Ich(19) bin seit rund 1. Jahr und 1/2 mit meiner Freudin(19) zusammen. Wir haben in die letzte Zeit einen relative schwere Phase, durch Schulstress, den dadurch fehlenden Kontakt, unsere Eltern, usw. Seit diesem Monat habe wir uns ziemlich oft in die Haare bekommen und haben oft gestritten. Jedoch waren diese Streitereien immer von wirkich kurzer Dauer.
Als wir dieses Wochenend mit Freude raus Feiern gegangen sind, haben wir durch mich wieder angefangen ze streiten.(keiner war betrunken oder so) Ich würde auf eine Art wütend, dass sie mich ignoreierte. Am selben Abend noch ging es dann halbwegs bisschen besser als wir bei Freunden zu besuch waren, bis ich sie wieder darauf ansprach. Es is komplett exkaliert. Ich bin gegangen. Wir haben uns am Tag darauf getroffen und wollte mit ihr reden, jedoch wollte sie nicht wirklich. Sie sagte mir, dass sie sich nicht mehr sicher sei und so ob sie das nicht weiter aushalten kann, also dieses Gestreite Nach weitem reden haben wir beschlossen, dann eine Pause zu machen, obwohl wir uns aber noch lieben. Ich möchte sie wirklich um alles in der Welt nicht verlieren.

Glaubt ihr dass was sich bessert wird? Wie soll ich damit umgehen? Kann ich überhaupt was tun?

Mehr lesen

10. Juni um 16:25
In Antwort auf lucasrva

Hallo, Ich(19) bin seit rund 1. Jahr und 1/2 mit meiner Freudin(19) zusammen. Wir haben in die letzte Zeit einen relative schwere Phase, durch Schulstress, den dadurch fehlenden Kontakt, unsere Eltern, usw. Seit diesem Monat habe wir uns ziemlich oft in die Haare bekommen und haben oft gestritten. Jedoch waren diese Streitereien immer von wirkich kurzer Dauer.
Als wir dieses Wochenend mit Freude raus Feiern gegangen sind, haben wir durch mich wieder angefangen ze streiten.(keiner war betrunken oder so) Ich würde auf eine Art wütend, dass sie mich ignoreierte. Am selben Abend noch ging es dann halbwegs bisschen besser als wir bei Freunden zu besuch waren, bis ich sie wieder darauf ansprach. Es is komplett exkaliert. Ich bin gegangen. Wir haben uns am Tag darauf getroffen und wollte mit ihr reden, jedoch wollte sie nicht wirklich. Sie sagte mir, dass sie sich nicht mehr sicher sei und so ob sie das nicht weiter aushalten kann, also dieses Gestreite Nach weitem reden haben wir beschlossen, dann eine Pause zu machen, obwohl wir uns aber noch lieben. Ich möchte sie wirklich um alles in der Welt nicht verlieren.

Glaubt ihr dass was sich bessert wird? Wie soll ich damit umgehen? Kann ich überhaupt was tun?
 

Klar kannst du was tun!

Nutze die Zeit, um endlich erwachsen zu werden.

Gefällt mir

10. Juni um 17:13

Wenn ihr keine Alternative zum Streiten findet, dann habt ihr keine Chance. Der Streit zerstört die Beziehung.

Welche Alternativen das sein können, das kann so nicht erkannt werden kann, worin eure Konflikte bestehen.

Gefällt mir

10. Juni um 17:15
In Antwort auf rax

Wenn ihr keine Alternative zum Streiten findet, dann habt ihr keine Chance. Der Streit zerstört die Beziehung.

Welche Alternativen das sein können, das kann so nicht erkannt werden kann, worin eure Konflikte bestehen.

Ach Mist, das wollte ich schreiben:

Welche Alternativen das sein können, das kann so nicht erkannt werden kann, weil wir nicht sehen können, worin eure Konflikte bestehen.

Gefällt mir

10. Juni um 18:29
In Antwort auf silvesterqueen

Klar kannst du was tun!

Nutze die Zeit, um endlich erwachsen zu werden.

Danke fir deine Antwort,

Erwachsen werden muss ich nicht. Es ist halt einfach nur schmerzhaft die Freudin und zugleich beste Freundin zu verlieren (wir waren 8 Jahre lang beste Freunde)
Es stimmt vlt ist es Zeit zu sagen „es ist vorbei“, jedoch gebe ich nicht so einfach auf fir so ne Kinderkacke

lg lucas

Gefällt mir

10. Juni um 19:12

Sauer, weil ich auf eine Art eifersüchtig auf einen Typen bin. Nicht im sexuellen Kontext. Er hat vor einiger Zeit einige sehr krass und schlecht Dinge getan, die mir sowas von nicht passen. Z.B hat er seine Ex damals als sie noch zusammen waren, 6 Monate lang angelogen, dass ech sie liebt, hat jedoch rum gezählt, dass er keine Emotionen/Gefühle für sie hat. Sogar auf die Frage, ob Er sie wirklich liebt, hat er mit einem Ja geantwortet, jedoch keine 2 Stunden drauf mir gesagt, dass er sie nicht mag. Sowas finde ich eine Unverschämdheit, kann jedoch nicht meine Freudin sagen, dass sie nicht mit ihm befreudet bleiben darf, da es nicht mein Ziel ist ihr die Freunde zu verbieten. Er hat viele weitere Dinge getan die zuteil viel schlimmer sind, die aber jetzt nicht von relevanz spielen. Der Punkt ist mir gefällt es nicht, wenn ich für so eine Person ignoreiert werde, und wurde es an diesem Tag. 
Wenn du irgendwelche kritischen Punkten zu meinen Benehmen/Denken hast, sag sie ruhig. Ich bin offen für andere Einsichtweisen und Korrekturen!

lg lucas

Gefällt mir

10. Juni um 19:18
In Antwort auf rax

Ach Mist, das wollte ich schreiben:

Welche Alternativen das sein können, das kann so nicht erkannt werden kann, weil wir nicht sehen können, worin eure Konflikte bestehen.

Hallo,

Die Konflikte sind oft nur Frust und Genervsein, durch Äußere geschehen. 
Zwei genervte Menschen können kein realistisches Gespräch führen ohne sich iregendwie gengseitig anzunörgeln.

Bin jedoch auch der Meinung das Streiten gelernt sein muss und wir das nicht so sehr beherrschen:&lsquo

lg lucas

Gefällt mir

10. Juni um 20:18

Auf eine gewisse Art schon, werde jedoch nicht dagen tun, da es nicht mein freundeskreis ist und ich micht deswegen nicht einzumischen hab'

Gefällt mir

10. Juni um 20:19

Auf eine gewisse Art schon, werde jedoch nicht dagegen tun, da es nicht mein freundeskreis ist und ich mich nicht einzumischen habe

Gefällt mir

10. Juni um 20:26

Also danke vielmals für diese RIESIGE und SINNVOLLE Antwort,

Also ich bin die Art von Person die sagen kann „hier lass jetzt mal was verändern so kann dass ja nicht weiter gehen“ und dass bei jeder Sozialbeziehung egal ob Schule, Privat, etc. Sie ist grundsätzlich auch eine weltoffene Person die versucht alles zum Besten zu drehen, jedoch verliert sie manchmal schnell die Kraft und ist am Boden.

Wir wissen aus wo die verschiedenen Probleme lieben, also ich mal. Ich bin wenn ich z.B. einen scheiss Tag hab für vieles gereitz und spreche nicht direkt darüber. Und durch dieses gereitzt sein, kommt es halt zu unnötigen „beleidig sein“. Habe jedoch diese Emotion in den letzten Jahren wirklich sehr gut in den Griff bekommen. Ich frag mich nur ob sie sich grade auch überlegt was sie falsch macht oder nicht...
Wir sind Personen die sich über SMS sehr schwer verstehen, jedoch im realen Leben lachen bis zum Tot umfallen, und einfach sich wirklich sehr gut verstehen, sogar wenn jemand eine andere Meinung hat wie man selbst, da niemand im Kopf des anderen Lebt und 1:1 gleich ist.
Also wenn du damit meinst wie wir so in der Beziehung sein sollen oder so, dann kann ich dir sagen, wir haben die gleiche Sicht einer fairen und guten Beziehung. Trotzdem sind wir teilweise unterschiedlich. Ich bin z.B eine Person die gerne seine Gefühle und Emtionen zu Sachen äussert, wenn es auf‘n Moment ankommt. Sie dagegen ist eher die scheue Person die Zeit zum überlegen brauch. Was ich komplet akzeptiere. Jedoch kommt es wie in JEDER Beziehung mal zu einer bissschen härten Auseinandersetzung, wo sie dann sehr oft schwächel im Punkto
Es kann sehr gut sein wie du gesagt hast, dass wir einfach nicht wissen wie man streitet, weil streiten will auch gelernt sein. Glaube wir sind einfach zu stur und egoistisch wenn es drauf ankommt dem anderen zuzuhören.

Lg Lucas

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen