Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungskrise - seit einem Jahr?

Beziehungskrise - seit einem Jahr?

3. November 2003 um 15:54 Letzte Antwort: 6. November 2003 um 10:08

Hallo Ihr Lieben, also folgendes, mein Freund und ich sind seit 09/02 zusammen. Nach zwei Wochen hat er mich gebeten bei ihm einzuziehen und ich - naiv wie ich war - habe natürlich zugestimmt. Irgendwann später hat er mir dann erzählt, dass hätte er nur gemacht um mich "unter Kontrolle zu haben", da ich eigentlich noch nen Freund hatte als wir uns kennenlernten und er wollte so ganz sicher gehen, dass auch wirklich Schluß war. Es folgten viele kleine Zwischenfälle, meistens traf es mich, so z. B. ein geplatztes Trommelfell oder wahrscheinlich (weiß man noch immer nicht) was am Miniskus. Trotzdem bin ich immer bei ihm geblieben, weil er es immer geschafft hat mir einzureden, es wäre auch mein Fehler gewesen. Er weiß genau, dass ich gegen ihn kraftmäßig überhaupt nicht ankomme. Vor ein paar Wochen hat er mich dann bei sich rausgeschmissen und ich zog wieder bei meinen Eltern ein. Er will allerdings nicht, dass ich mir eine eigene Wohnung nehme (Kontrolle), sondern schön bei Mami und Papi unter den Pantoffeln stehe. Wir streiten uns ständig für Kleinigkeiten, weil er sich immer im Recht fühlt, dass haben auch schon andere Leute (mein Mutter) bemerkt. Heute in meiner Mittagspause wollte er sich mit mir treffen. Das hat aber alles nicht hingehauen, weil ich selbst unterwegs war und auf den Wagen einer Kollegin angewiesen. Deswegen musste er ohne mich zu sehen wieder fahren. Danach habe ich direkt ne SMS bekommen was für ne blöde Kuh ich doch wäre und ich könnte ihn mal. Für meine Spielchen würde ich noch ne fette Rechnung bekommen. Meine restlichen Sachen (er hat natürlich nur das behalten, was er auch brauchen kann wie Mikrowelle, Wäschetrockner, Toaster, Wasserkocher etc.) soll ich bis Freitag 18 Uhr bei ihm abholen, sonst fliegen se in die Tonne. Ist so ein Verhalten in dieser Situation angemessen? Manchmal glaube ich wirklich, er hat echte Probleme (kam mit 12 Jahren ins Heim, Mutter Alki usw.). Aber das alles hat mich nie interessiert, weil ich mich direkt in ihn verliebt habe und auch immer noch liebe. Über alles. Gestern abend hat er mir noch mit Tränen in den Augen gesagt dass er nie mehr ohne mich könnte und jetzt?
Wie soll ich mich nun verhalten? Wieder irgendwie versuchen klein bei zu geben und die Situation zu retten? Oder endlich - schweren Herzens - nen Schlußstrich ziehen? Danach wäre ich nur noch ein Häufchen Elend. Die ganze Geschichte hier komplett zu erzählen wäre zu langwirig und zu kompliziert. Aber was haltet ihr von diesen paar Fakten?

Liebe Grüße,
Danie

Mehr lesen

3. November 2003 um 15:56

Danie!
die echte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2003 um 16:13

Liebe macht nicht nur blind, sondern in manchen Fällen auch blöd
Hallo Danie,

Sorry für die drastische Überschrift, aber das war das erste, was mir zu deinem Posting einfiel.

Meine Güte, was muß sich der Typ denn noch leisten, damit Du ihn endlich in die Wüste schickst.
Er kontrolliert dich, schmeißt dich raus, beschimpft dich, will deine Sachen wegschmeißen.
Du wärst ohne ihn ein Häufchen Elend, sagst Du. Was bist Du denn jetzt mit ihm?
Der Kerl behandelt Dich wie den letzten Dreck und Du findest immernoch Entschuldigungen für ihn. Muß er dich erst noch verprügeln bevor dir ein Licht aufgeht?
Leidest Du gerne?

Du scheinst mir eine Art Helfersyndrom zu haben. Viele Frauen denken sie sind hilflos ihren Gefühlen ausgeliefert und denken aus Liebe alles Ertragen zu müssen oder einen verkorksten Partner durch Liebe heilen zu können.

Da ich nicht an die hilflose Auslieferung an Gefühle glaube, finde ich, dass Frauen aufhören sollten kleben zu bleiben, wenn sie merken dass ein Mann sich wie ein ... benimmt.

Wir sind keine hilflosen Puppen, die einem Gefühl ausgeliefert sind und rumjammern weil wir ja den Typ SOOOOOO lieben, obwohl er sich wie ein Arsch aufführt.

Ich finde nun mal Frauen sollten endlich Grenzen setzen, Schluß machen wenn einer seine "miese" Seite raushängt und selbst bestimmen wo die Grenze ist.

Ich finde es albern und naiv wie oft Frauen von einem Typ schwärmen und rumjammern, weil er doch irgendwo noch nette Seiten hat, statt mal Grenzen zu setzen wenn die negativen überwiegen.

Wir alle sind nicht hilflos und müssen nicht im Namen der Liebe festkleben, statt mal knallhart Grenzen zu setzen.

Also nimm das letzte bißchen Würde, was Dir noch geblieben ist und gib ihm einen kräftigen tritt in den hintern.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2003 um 16:28

Hallo danie
das einzigste was ich dir raten kann ist lass die finger von ihm, denn du hast was besseres verdient!!!
du kannst ihn nicht ändern! er ist so wie er ist!
es gibt viele tolle, liebevolle, verständnisvolle, nette, hüpsche, zärtliche usw. männer auf diesem planeten und ich bin mir sicher das du bald so einen finden wirst! smile!
viel glück beim loslassen (falls du das willst)!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2003 um 16:34

Wahnsinn....
Hallo Danie, Deine Story geht echt Nahe, wenn Du magst, kannst Du mir gerne eine Nachricht auf karin25010@hotmail.com senden.Liebe Grüße Haserl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2003 um 16:38

Mensch Mädchen,
du willst leiden, dann bleibe bei ihm.
Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2003 um 15:26

Hallo Danie....
.... das einzige was ich Dir raten kann ist, dass Du ihn schleunigst in die Wüste schicken sollst.
Mein Ex war auch so eine Blitzbirne. Hat mich laufend kontrolliert, war laufend unberechtigt eifersüchtig, hat mir Szenen gemacht, hat über mich bestimmt.... jedenfalls hat er es verscuht, jeden Tag haben wir diskutiert.... jeden TAg Dikusionen, war das um kotzen!
Und jeden Tag habe ich mehr gemerkt, dass es an meine Kräfte ging. Ich konnte nachher nicht mehr... hatte zu nichts mehr Bock, war einfach nur froh, wenn ich ihn nicht mehr gesehen und gehört habe.... einfach keine Szene, keine Diskusionen, keinen Terz!

Mensch Dani, das hast Du echt nicht nötig. Der Mann ist krank, hat Probleme mit sich selber udn braucht profesionelle Hilfe! Echt! Er macht Dich nur noch mit kaputt....

Ich hab damals meinen Ex verlassen. Er hat mich zwar noch einige Zeit terrorisiert, aber es dann doch eingesehen und Ruhe gegeben.

Und jetzt habe ich einen gaaaaanz lieben und tollen Freund. So glücklich wie ich die letzten 7 Moante war/bin, war ich mein ganzes Leben nicht!!!
Warum gibst Du Dir nicht selber auch die Chance so einen Mann kennen zu lernen, mit dem Du auf Wolke 7 schweben kannst?¿

Mit Deiner jetzigen Flöte wirst Du nur noch weitrhin Stress haben und innerlich nicht zur Ruhe finden! Das Leben ist zu lang, um mit einem falschen (kranken) Partner zusammen zu sein. Was soll denn noch geschehen und was soll er Dir noch alles vor den Kopf werfen?Blöde Kuh - das würd ich mir nur 2 mal sagen lassen: erste und letzte mal! Er hat keinen Respekt vor Dir. Das sieht man doch an dem was er Dir alles angetan hat!

Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2003 um 18:47
In Antwort auf alanis_12681975

Hallo Danie....
.... das einzige was ich Dir raten kann ist, dass Du ihn schleunigst in die Wüste schicken sollst.
Mein Ex war auch so eine Blitzbirne. Hat mich laufend kontrolliert, war laufend unberechtigt eifersüchtig, hat mir Szenen gemacht, hat über mich bestimmt.... jedenfalls hat er es verscuht, jeden Tag haben wir diskutiert.... jeden TAg Dikusionen, war das um kotzen!
Und jeden Tag habe ich mehr gemerkt, dass es an meine Kräfte ging. Ich konnte nachher nicht mehr... hatte zu nichts mehr Bock, war einfach nur froh, wenn ich ihn nicht mehr gesehen und gehört habe.... einfach keine Szene, keine Diskusionen, keinen Terz!

Mensch Dani, das hast Du echt nicht nötig. Der Mann ist krank, hat Probleme mit sich selber udn braucht profesionelle Hilfe! Echt! Er macht Dich nur noch mit kaputt....

Ich hab damals meinen Ex verlassen. Er hat mich zwar noch einige Zeit terrorisiert, aber es dann doch eingesehen und Ruhe gegeben.

Und jetzt habe ich einen gaaaaanz lieben und tollen Freund. So glücklich wie ich die letzten 7 Moante war/bin, war ich mein ganzes Leben nicht!!!
Warum gibst Du Dir nicht selber auch die Chance so einen Mann kennen zu lernen, mit dem Du auf Wolke 7 schweben kannst?¿

Mit Deiner jetzigen Flöte wirst Du nur noch weitrhin Stress haben und innerlich nicht zur Ruhe finden! Das Leben ist zu lang, um mit einem falschen (kranken) Partner zusammen zu sein. Was soll denn noch geschehen und was soll er Dir noch alles vor den Kopf werfen?Blöde Kuh - das würd ich mir nur 2 mal sagen lassen: erste und letzte mal! Er hat keinen Respekt vor Dir. Das sieht man doch an dem was er Dir alles angetan hat!

Pluster

Ich schließe mich an!!!
vorsicht, du bist nicht die erste!

Ich höre solche Stories oft genug!

"Ich liebe ihn!"
Er gelobt immer Besserung - nach sagen wir 12 Jahren (evtl. Verheiratet) ist er aber genauso!

Und du redest dir selbst ein, du wärst daran auch noch Schuld!!!

Verlass ihn, solange du noch kannst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2003 um 8:35

Hallo Danie!
Mach sofort Schluß, bevor schlimmeres passiert! Du bist ein eigenständiger Mensch und kannst, trotz Beziehung, für Dich selbst entscheiden! Wenn Du mal keine Zeit hast für ihn, hat er nicht das Recht so zu reagieren! Du bist nicht für ihn allein auf die Welt gekommen, vergiss das nicht!
Ich hoffe das Du, für Dich, die richtige Entscheidung triffst.
Viel Glück!
Shiba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2003 um 17:23

Hallo Danie,katastrophal
schlimme GEschichte.
Du hast wahrscheinlich kein ärztliches Attest wg. Deiner VErletzungen, nur sofern das behandelt wurde(BEweisbarkeit=gerichtlich, mit ARztattest) im Krankenhaus, würde ich ihn anzeigen wegen schwerer Körperverletzung,Freiheitsberaubung, tätlichen Angriffs,Bedrohung,Vergewaltigung und würde mich in Sicherheit bringen, und die Anzeige nicht zurücknehmen, auch wenn er droht.

SEine Vergangenheit ist nicht D e i n Problem,sondern seins definitiv

Wenn ich Deine Mutter wäre,hätte ich wahrscheinlich die POlizei gerufen und noch einiges mehr
Hast Du die Quittungen für Waschmaschine und Trockner, würde ich ihn eine Anzeigewg.Diebstahls zukommen lassen,da kommter nicht mehr so leicht raus.

Ansonsten, ältere Brüder oder KUmpels mit J -C.vanDAmme oder Arnie Schwarzenegger Statur wäre hilfreich, ihm eine saftige Lektion zu erteilen, dass muss nicht tätlich sein, aber kräftige Typen können schon abschreckend wirken.
Jedenfalls würde ich ein paar Leute aktivieren samt Bus, um Deine Sachen zu bekommen.DAnn Anzeige(n), dann wird er Dir nix mehr, vermute ich mal....wenn Du ihm zeigst, wenn auch mit Unterstützung,dass Du Dich so nicht behandeln lässt, nie mehr.

FAlls Du es irgend brauchst, gequält zu werden (Ursachen in der Kindheit-unbewusst)- würde ich mir eine Therapeutische BEratung oder BEhandlung überlegen, um das zu bekämpfen, das Bewusstsein, nur mit GEwalt leben zu können u. "liebensWert" zu sein.

Dass Deine Eltern nichts unternehmen, wenn ihre Tochter so (miss)behandelt wird,verstehe ich überhaupt nicht, da schliesse ich mich dem Vorthread an,echt schlimm, diese Gleichgültigkeit oder wissen die es nicht so im Detail wie wir hier? Die Verletzungen liessen sich doch nicht verbergen,oder?

T u was, möglichst bald.
Und geh nie mehr zurück- es gibt bessere Männer, die FRauen mit Würde behandeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2003 um 17:25

Karatekurs oder Judo oder ähnliches,
damit Du DIch wehren lernst, und Schlussstrich,was sonst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2003 um 10:08

Das führt zu folgendem...
bei jedem kleinsten Nein, was du zu ihm sagst, wird er dich niederbrüllen, du versuchst etwas dagegen zu sagen, er ist kopfmäßig oder wortemäßig nicht so weit wie du und dann schlägt er dich. Erst nur ein bisschen, vielleicht nur auf den Oberarm, damit keine blauen Flecke zu sehen sind, er tritt dich..., an unauffälligen Stellen, damit deine Eltern es nicht sehen, denn du hast ihnen bestimmt nichts davon gesagt, weil du dich schämst, so selbstbewust wie du sein möchtest, das du mit diesem Problem nicht selber klarkommst. Bei den nächsten Auseinandersetzungen schlägt er die Möbel kurz und klein, du hast natürlich die Schuld, weil du ihm nicht zuhörst was er von dir möchte (sagt er) das Geld für neue Möbel musst du natürlich heranschaffen.. Die Schläge werden immer heftiger, jetzt schlägt er blind auch ins Gesicht, deine Lippe ist dermaßen aufgeplatzt und dein Auge blau unterlaufen, das du dich auf der Arbeit krank melden musst, du redest immer noch nicht mit jemanden darüber weil du dich so schrecklich schämst. Du gehst fast kaputt daran, er ist in der Öffentlichkeit der liebe, nette für alle. Wenn du mal etwas andeutest, erntest du nur ungläubiges Kopfschütteln, keiner glaubt dir, das er so ein Monster ist... Du fängst an, aus Frust alles an Essbaren in dich hereinzustecken oder du kannst einfach nichts mehr essen und wirst immer dünner oder du fängst an, heimlich zu trinken. Du sagst nichts mehr gegen seine beleidigenden Worte, läufst mit hängendem Kopf durch die Gegend, hast Angst vor Männern.., denkst du bist eine Null, nichts bekommst du auf die Reihe, willst dich vielleicht sogar umbringen, aber davor hast du natürlich auch Angst......., du bist voller Angst, so voller Angst, das du nicht mehr richtig durchatmen kannst...
Ich spreche aus Erfahrung. Bitte bitte trenne dich von dieser menschlichen Null!!!! Der typ liebt nicht dich, sondern er liebt es Macht über dich zu haben und dich zu quälen. Aber meisstens hört man als gequälte und misshandelte Frau erst auf die anderen, wenn man "blutüberströmt im Regen auf dem Asphalt liegt".
Liebe Dani, ich hoffe sehr, das du liebe Eltern und Geschwister hast, denen du dich anvertrauen kannst, aber dann mußt du die Trennung auch durchziehen, las dich nicht von seinen "rausgequetschten" Tränen umstimmen, der Typ weint nur um sich selbst.

Ich wünsche dir alles Gute !

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook