Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungskrise

Beziehungskrise

3. August um 22:33

Hallo. Ich bin 26...er ist 22. Wir sind seit 2 1/2 jahren ein paar und haben seit 4 monaten eine gemeinsame wohnung. Ich bin extra in sein Umfeld gezogen weil er sich sonst für keine gemeinsame wohnung entschieden hätte. Mein problem: er ist nie da und ich leide darunter. Ich habe ihn schon oft darauf angesprochen ob er nicht mal zeit mit mir verbringen will aber er sagt, dass ihm seine freunde auch wichtig sind. Wenn ich dann sage ich will aber so nicht weiter mit ihm zusammen sein dann sagt er dass ich mich eh trennen kann wenn ich will weil er wird seine gewohnheiten nicht ändern für mich. Ich komme gar nicht mehr an ihn ran und wenn ich das gespräch suche dann sagt er...dass er jetzt nicht drüber redn will und ich soll mich nicht so anstellen weil ich werde mich ja wohl mit mir selbst beschäftigen können. Ich bin echt traurig....er checkt nicht dass es mir um die gemeinsame zeit geht. Ich weine auch viel aber dass lässt ihn kalt...wenn er dann mal da ist. Aber ich liebe ihn noch und er mich auch...sagt er. Ich will so nicht weiterleben in dieser beziehung. Auch nach der arbeit kommt er oft später heim weil er war noch bei einem freund...und das habe ich zu akzeptieren. Ich finde es schade dass er unsere beziehung so vernachlässigt. Und nochdazu jedes mal wenn er was mit seinem freunden macht dann kommt er betrunken heim und wenn ich ihn darauf anreden dann ist ihm das egal. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Jetzt z.b. waren wir 1 woche in spanien und als wir heim kamen und 10 minuten daheim waren wollte er schon wieda zu seinen freunden. Ich vasteh es echt nicht....und wenn ich ihn frage dann sagt er...es hat nichts mit mir zu tun...er will einfach seine freunde sehen und ein paar bierchen trinken. Ich glaube es macht alles keinen Sinn mehr...wie kann sich ein mensch so ändern? Bevor wir zusammengezogen sind...waren wir nämlich unzertrennlich. Und jetzt lässt er mich einfach hängen. Ich hab schon alles versucht und weiß nicht mehr weiter. Auch wenn ich zu ihm sage dass ich mit seinen eltern rede...ist ihm dass auch egal...er sagt er zwingt mich nicht zu dieser beziehung....wenn ich nicht mehr will dann hald nicht. Ich sag ja nichts wenn er schon immer so gewesen wäre aber er ist erst seit dem wir zusammengezogen sind so...und einmal hat er sogar gesagt er geht auf eine geb.feier und da kann ich nicht mitkommen weil da sind nur männer. 1 woche später hat mich dann zufällig der typ gefragt warum ich nicht mitgekommen bin auf seine feier....ich war echt baff...ich sagte ja es war ja ne "männerparty"....dann sagte er...ähm nö...es waren auch mädels eingeladen...da kommt man sich echt blöd vor oda? Ich hab meinen freund natürlich darauf angeredet und dann sagt er....ja ich wollt hald alleine hingehn. Da fehlen einem echt die worte....

Ich könnte noch viele beispiele aufzählen aber jetzt bitte ich euch mal um eure meinung. Danke.

Mehr lesen

3. August um 22:59

wieso bist DU zu ihm gezogen?

er hat überwiegend seine Freunde und seine Feiern im Kopf ...Bierchen...was auch immer.

Ich les nix von Liebe,nicht mal von Gesprächen oder ansatzweise bisschen Hirn,seinerseits..da was dran zu ändern.

Das mit der Party wo er Dich nicht mitnehmen wollte,finde ich schlichtweg unverschämt.Als fühlt er sich gehemmt wenn Du dabei bist oder wagt nicht fremd zu flirten..was auch immer.

Ich seh keinen Grund,wieso man mit so einem jungen Mann,völlig unreif und Flausen im Kopf..schon Partnerschaft und Zusammenleben spielen muss.Es scheint offensichtlich die falsche Entscheidung gewesen zu sein.

Ich würde meine Sachen packen und gehen und mein Leben wieder alleine aufbauen und ordnen,ohne ihn.
Er interessiert sich eh nur für Dich und mit sich reden lässt er auch nicht..also...tschüssikowsky.

2 LikesGefällt mir

3. August um 23:00
In Antwort auf coleen41

wieso bist DU zu ihm gezogen?

er hat überwiegend seine Freunde und seine Feiern im Kopf ...Bierchen...was auch immer.

Ich les nix von Liebe,nicht mal von Gesprächen oder ansatzweise bisschen Hirn,seinerseits..da was dran zu ändern.

Das mit der Party wo er Dich nicht mitnehmen wollte,finde ich schlichtweg unverschämt.Als fühlt er sich gehemmt wenn Du dabei bist oder wagt nicht fremd zu flirten..was auch immer.

Ich seh keinen Grund,wieso man mit so einem jungen Mann,völlig unreif und Flausen im Kopf..schon Partnerschaft und Zusammenleben spielen muss.Es scheint offensichtlich die falsche Entscheidung gewesen zu sein.

Ich würde meine Sachen packen und gehen und mein Leben wieder alleine aufbauen und ordnen,ohne ihn.
Er interessiert sich eh nur für Dich und mit sich reden lässt er auch nicht..also...tschüssikowsky.

er interessiert sich eh nur für sich..sollte es heissen...

2 LikesGefällt mir

3. August um 23:11
In Antwort auf coleen41

wieso bist DU zu ihm gezogen?

er hat überwiegend seine Freunde und seine Feiern im Kopf ...Bierchen...was auch immer.

Ich les nix von Liebe,nicht mal von Gesprächen oder ansatzweise bisschen Hirn,seinerseits..da was dran zu ändern.

Das mit der Party wo er Dich nicht mitnehmen wollte,finde ich schlichtweg unverschämt.Als fühlt er sich gehemmt wenn Du dabei bist oder wagt nicht fremd zu flirten..was auch immer.

Ich seh keinen Grund,wieso man mit so einem jungen Mann,völlig unreif und Flausen im Kopf..schon Partnerschaft und Zusammenleben spielen muss.Es scheint offensichtlich die falsche Entscheidung gewesen zu sein.

Ich würde meine Sachen packen und gehen und mein Leben wieder alleine aufbauen und ordnen,ohne ihn.
Er interessiert sich eh nur für Dich und mit sich reden lässt er auch nicht..also...tschüssikowsky.

Danke für deine antwort. Also ich hatte schon eine wohnung...er wollte aber nicht zu mir ziehen. Und indem ich ja schon 26 bin und nicht immer dieses hin und her wollte..habe ich meine wohnung gekündigt und hab mir in seinem ort mit ihm gemeinsam eine genommen. Und wie gesagt...vorher hat ja auch immer alles gepasst und er war auch für sein alter schon voll erwachsen aber seitdem wir die wohnung haben hat er sich so verändert. Ich habe damals auch all meine möbel verschenkt bzw. günstig verkauft... und wir haben uns alles neu gekauft...damit ja alles perfekt ist...waren so um die 10.000 euro....und jetzt wieder alles aufgeben...ich könnte nur noch weinen. Noch dazu ich weiß ja nicht mal was ich ihm getan habe...was mache ich falsch? Ich arbeite 40 stunden/woche...ich geh einkaufen...koche täglich...die wohnung ist ima tiptop....

Gefällt mir

3. August um 23:12

Schon allein durch diesen Altersunterschied sind die Interessen leider sehr unterschiedlich (Jaja jetzt kommen wieder die Klischees, dass Männer älter sein müssen )- dies ist nicht immer der Fall aber so wie du es schreibst sieht es so aus, als ob seine Interessen auf einer ganz anderen Seite stehen... Und seine Interessen sind ganz klar bei "Feiern, Freunde, trinken". Ich kenne viele Kerle, die in diesem Alter leider erstmal die Hörner abstoßen müssen, bevor sie sich ganz auf eine Frau einlassen.

Wie du es beschrieben hast, kommt es eher rüber, dass du ihn hinterhergelaufen bist:

"Ich bin extra in sein Umfeld gezogen weil er sich sonst für keine gemeinsame Wohnung entschieden hätte"

Zusammenziehen heißt Kompromisse eingehen und das ist eindeutig kein Kompromiss, sowie die anderen Sachen, die du beschrieben hast. Ich würde an deiner Stelle ein ernstes Wörtchen mit ihn reden. Aber so wie es aus deinem Post herauszulesen ist, interessiert es ihn es nicht wirklich. Dann würde ich die Sachen packen und wieder zurück in deinem alten Umfeld ziehen. Das wird für dich auch besser sein!

Gefällt mir

3. August um 23:22
In Antwort auf Moesha

Schon allein durch diesen Altersunterschied sind die Interessen leider sehr unterschiedlich (Jaja jetzt kommen wieder die Klischees, dass Männer älter sein müssen )- dies ist nicht immer der Fall aber so wie du es schreibst sieht es so aus, als ob seine Interessen auf einer ganz anderen Seite stehen... Und seine Interessen sind ganz klar bei "Feiern, Freunde, trinken". Ich kenne viele Kerle, die in diesem Alter leider erstmal die Hörner abstoßen müssen, bevor sie sich ganz auf eine Frau einlassen.

Wie du es beschrieben hast, kommt es eher rüber, dass du ihn hinterhergelaufen bist:

"Ich bin extra in sein Umfeld gezogen weil er sich sonst für keine gemeinsame Wohnung entschieden hätte"

Zusammenziehen heißt Kompromisse eingehen und das ist eindeutig kein Kompromiss, sowie die anderen Sachen, die du beschrieben hast. Ich würde an deiner Stelle ein ernstes Wörtchen mit ihn reden. Aber so wie es aus deinem Post herauszulesen ist, interessiert es ihn es nicht wirklich. Dann würde ich die Sachen packen und wieder zurück in deinem alten Umfeld ziehen. Das wird für dich auch besser sein!

Danke für deine antwort. Ja der altersunterschied....mittlerweile denke ich auch schon ob es an dem liegen kann. Aber warum waren dann die ersten 2 jahre so schön...und da war er auch vernünftig für sein alter. Da hat er sich auch zeit für mich genommen aber jetzt gar nicht mehr....nur wenn es um das eine geht...dann wär ich wieder die nummer 1....das nervt. Eigentlich möchte ich die beziehung nicht hinschmeißen aber es wird keinen anderen ausweg geben oder? Reden kann man ja nicht mehr mit ihm...

Gefällt mir

3. August um 23:24

Klingt so als ob er sich an seinem Auszug in die eigene Wohnung erfreut und tut und lässt was er will. Ich glaub ihr seid in zwei verschiedenen Lebensabschnitten, was nicht unbedingt mit dem Alter Zusammenhängt. Es gibt auch Lebensabschnitte die nicht jeder Mensch durchlebt. 

Frag dich was du willst und wo du dich in in den nächsten 1,2 Jahren siehst. Hör auf dein Leben nur nach ihm auszurichten und darauf zu hoffen und warten, dass er sich so verhält wie du es dir vorstellst. 

Gefällt mir

3. August um 23:32
In Antwort auf amelieb

Klingt so als ob er sich an seinem Auszug in die eigene Wohnung erfreut und tut und lässt was er will. Ich glaub ihr seid in zwei verschiedenen Lebensabschnitten, was nicht unbedingt mit dem Alter Zusammenhängt. Es gibt auch Lebensabschnitte die nicht jeder Mensch durchlebt. 

Frag dich was du willst und wo du dich in in den nächsten 1,2 Jahren siehst. Hör auf dein Leben nur nach ihm auszurichten und darauf zu hoffen und warten, dass er sich so verhält wie du es dir vorstellst. 

Danke für deine antwort. Ich hänge so an der beziehung. Ich weiß nicht ob ich die kraft habe alles hinzuschmeißen. Und wieder neu aufzubauen und alleine zu sein. Ich versteh nicht warum er nicht mit sich reden lässt...wieso bin ich ihm so egal geworden?

Gefällt mir

4. August um 0:07

Eine Frage an die Männerwelt: ist es normal dass ein mann immer was mit seinen freunden machen will? Oda ist man(n) auch mal gerne zuhause?

Gefällt mir

4. August um 0:48

liebe lisa,
mit 22 möchte sich ein mann nicht unbedingt in einer "klammernden" beziehung sehen,
das ist völlig normal, die gemeinsame wohnung war vermutlich eine verfrühte entscheidung, wenn du an der beziehung hängst empfehle ich dir ihm den freiraum zu lassen und was noch wichtiger ist... nimm dir selbst den freiraum, geh aus, triff dich mich eigenen freunden....vereise übers wochenende...  und bitte sei nicht weinerlich und anhänglich ... nichts ist für einen mann attraktiver als eine selbstbewusste und glückliche frau mit einem eigenen leben. das gemeinsame kommt dann von selbst. viel glück euch beiden marc

2 LikesGefällt mir

4. August um 2:27
In Antwort auf lisa1992_

Danke für deine antwort. Also ich hatte schon eine wohnung...er wollte aber nicht zu mir ziehen. Und indem ich ja schon 26 bin und nicht immer dieses hin und her wollte..habe ich meine wohnung gekündigt und hab mir in seinem ort mit ihm gemeinsam eine genommen. Und wie gesagt...vorher hat ja auch immer alles gepasst und er war auch für sein alter schon voll erwachsen aber seitdem wir die wohnung haben hat er sich so verändert. Ich habe damals auch all meine möbel verschenkt bzw. günstig verkauft... und wir haben uns alles neu gekauft...damit ja alles perfekt ist...waren so um die 10.000 euro....und jetzt wieder alles aufgeben...ich könnte nur noch weinen. Noch dazu ich weiß ja nicht mal was ich ihm getan habe...was mache ich falsch? Ich arbeite 40 stunden/woche...ich geh einkaufen...koche täglich...die wohnung ist ima tiptop....

naja....Lehrgeld bezahlt auch wenn sich das jetzt etwas fies lesen mag (sorry..is nich so gemeint..).


Es ist eigenartig,dass Frauen oft die Schuld bei sich suchen.
Hier gehts nicht um Schuld.

Er ist zu unreif.NOrmalerweise wäre es genauso SEINE Sache,mit zu putzen..auch einzukaufen...aufzuräumen -Wäsche zu waschen zumindest.gemeinsam und immer wiederkehrende tägliche Arbieten teilen...

Schade,dass Du ihn nicht mit einbindest..aber dafür hat er vermutlich keine Zeit wegen seiner Freunde und der Bierchen und seiner "Pflichten"bzw.Zeitverschwendungen...ihr lebt ja wie ein Paar der 50er Jahre,da war es alleine Sache der Frau,den Haushalt zu wuppen...

Es war eine schlechte Entscheidung,Dein Zuhause aufzugeben..aber was im Leben läuft schon perfekt.Du hast..eigentlich deutlich gemerkt dass er nicht zu DIr passt,sich nicht mehr wirklich für Dich interessiert und nur die Bequemlichkeiten von Bett,Essen...gewaschener Wäsche usw..hinnimmt.
Nur..Du bist nicht seine Mami und er ist wohl..auch zu so einen typisch unreifen arroganten Typ erzogen worden,der zuhause nie die Spülmaschine mit ausräumen musste oder mal was im Haushalt mithelfen,schade,dass viele Frauen so kurzsichtig sind in der Erziehung der Söhne.

Nicht Deine Sache,es auszubügeln.Spar etwas Geld,such Dir eine neue Wohnung,gestalte Dein Leben um und ohne ihn,Du wirst wieder glücklicher werden.

Gefällt mir

4. August um 2:46
In Antwort auf lisa1992_

Hallo. Ich bin 26...er ist 22. Wir sind seit 2 1/2 jahren ein paar und haben seit 4 monaten eine gemeinsame wohnung. Ich bin extra in sein Umfeld gezogen weil er sich sonst für keine gemeinsame wohnung entschieden hätte. Mein problem: er ist nie da und ich leide darunter. Ich habe ihn schon oft darauf angesprochen ob er nicht mal zeit mit mir verbringen will aber er sagt, dass ihm seine freunde auch wichtig sind. Wenn ich dann sage ich will aber so nicht weiter mit ihm zusammen sein dann sagt er dass ich mich eh trennen kann wenn ich will weil er wird seine gewohnheiten nicht ändern für mich. Ich komme gar nicht mehr an ihn ran und wenn ich das gespräch suche dann sagt er...dass er jetzt nicht drüber redn will und ich soll mich nicht so anstellen weil ich werde mich ja wohl mit mir selbst beschäftigen können. Ich bin echt traurig....er checkt nicht dass es mir um die gemeinsame zeit geht. Ich weine auch viel aber dass lässt ihn kalt...wenn er dann mal da ist. Aber ich liebe ihn noch und er mich auch...sagt er. Ich will so nicht weiterleben in dieser beziehung. Auch nach der arbeit kommt er oft später heim weil er war noch bei einem freund...und das habe ich zu akzeptieren. Ich finde es schade dass er unsere beziehung so vernachlässigt. Und nochdazu jedes mal wenn er was mit seinem freunden macht dann kommt er betrunken heim und wenn ich ihn darauf anreden dann ist ihm das egal. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Jetzt z.b. waren wir 1 woche in spanien und als wir heim kamen und 10 minuten daheim waren wollte er schon wieda zu seinen freunden. Ich vasteh es echt nicht....und wenn ich ihn frage dann sagt er...es hat nichts mit mir zu tun...er will einfach seine freunde sehen und ein paar bierchen trinken. Ich glaube es macht alles keinen Sinn mehr...wie kann sich ein mensch so ändern? Bevor wir zusammengezogen sind...waren wir nämlich unzertrennlich. Und jetzt lässt er mich einfach hängen. Ich hab schon alles versucht und weiß nicht mehr weiter. Auch wenn ich zu ihm sage dass ich mit seinen eltern rede...ist ihm dass auch egal...er sagt er zwingt mich nicht zu dieser beziehung....wenn ich nicht mehr will dann hald nicht. Ich sag ja nichts wenn er schon immer so gewesen wäre aber er ist erst seit dem wir zusammengezogen sind so...und einmal hat er sogar gesagt er geht auf eine geb.feier und da kann ich nicht mitkommen weil da sind nur männer. 1 woche später hat mich dann zufällig der typ gefragt warum ich nicht mitgekommen bin auf seine feier....ich war echt baff...ich sagte ja es war ja ne "männerparty"....dann sagte er...ähm nö...es waren auch mädels eingeladen...da kommt man sich echt blöd vor oda? Ich hab meinen freund natürlich darauf angeredet und dann sagt er....ja ich wollt hald alleine hingehn. Da fehlen einem echt die worte....

Ich könnte noch viele beispiele aufzählen aber jetzt bitte ich euch mal um eure meinung. Danke.

Abschiessen

Gefällt mir

4. August um 5:45

der junge scheint zu denken, er hat dich im sack.
du bist so bequem wie ein möbelstück. du bist immer da, machst den haushalt, bekochst ihn, machst bestimmt auch seine wäsche.
alles ist prima für ihn.
ein bequemes sofa muss man auch nicht umschmeicheln, es ist ja einfach immer da und wartet auf einen.
ich hätte keine lust, den gleichen rang wie ein komfortables möbelstück einzunehmen.

1 LikesGefällt mir

4. August um 5:47
In Antwort auf lisa1992_

Danke für deine antwort. Also ich hatte schon eine wohnung...er wollte aber nicht zu mir ziehen. Und indem ich ja schon 26 bin und nicht immer dieses hin und her wollte..habe ich meine wohnung gekündigt und hab mir in seinem ort mit ihm gemeinsam eine genommen. Und wie gesagt...vorher hat ja auch immer alles gepasst und er war auch für sein alter schon voll erwachsen aber seitdem wir die wohnung haben hat er sich so verändert. Ich habe damals auch all meine möbel verschenkt bzw. günstig verkauft... und wir haben uns alles neu gekauft...damit ja alles perfekt ist...waren so um die 10.000 euro....und jetzt wieder alles aufgeben...ich könnte nur noch weinen. Noch dazu ich weiß ja nicht mal was ich ihm getan habe...was mache ich falsch? Ich arbeite 40 stunden/woche...ich geh einkaufen...koche täglich...die wohnung ist ima tiptop....

Du verhälst dich eher wie seine Mutter und nicht wie seine Partnerin.

Gefällt mir

4. August um 9:30
In Antwort auf user3506

liebe lisa,
mit 22 möchte sich ein mann nicht unbedingt in einer "klammernden" beziehung sehen,
das ist völlig normal, die gemeinsame wohnung war vermutlich eine verfrühte entscheidung, wenn du an der beziehung hängst empfehle ich dir ihm den freiraum zu lassen und was noch wichtiger ist... nimm dir selbst den freiraum, geh aus, triff dich mich eigenen freunden....vereise übers wochenende...  und bitte sei nicht weinerlich und anhänglich ... nichts ist für einen mann attraktiver als eine selbstbewusste und glückliche frau mit einem eigenen leben. das gemeinsame kommt dann von selbst. viel glück euch beiden marc

Danke für deine Antwort. Ich vasteh dann aber nicht warum er vor der wohnung dann ima zeit mit mir verbracht hat...da war er ima da. Wenn er von anfang an so zu mir gewesen wäre dann hätte ich mich vor der wohnung getrennt...dann wär es leichter gegangen.

Gefällt mir

4. August um 9:34

Danke für deine antwort. Ja er arbeitet auch 40 stunden/woche. Ja er hat ja nie zeit zum putzen. Einmal hab ich seine sachen dann mal liegen gelassen...dann sind sie da 5 tage gelegen und ihm wars wurscht. Es ist schade dass er sich so geändert hat. In meiner wohnung damals hat er mitgeholfen und war gerne da....

Gefällt mir

4. August um 9:37
In Antwort auf coleen41

naja....Lehrgeld bezahlt auch wenn sich das jetzt etwas fies lesen mag (sorry..is nich so gemeint..).


Es ist eigenartig,dass Frauen oft die Schuld bei sich suchen.
Hier gehts nicht um Schuld.

Er ist zu unreif.NOrmalerweise wäre es genauso SEINE Sache,mit zu putzen..auch einzukaufen...aufzuräumen -Wäsche zu waschen zumindest.gemeinsam und immer wiederkehrende tägliche Arbieten teilen...

Schade,dass Du ihn nicht mit einbindest..aber dafür hat er vermutlich keine Zeit wegen seiner Freunde und der Bierchen und seiner "Pflichten"bzw.Zeitverschwendungen...ihr lebt ja wie ein Paar der 50er Jahre,da war es alleine Sache der Frau,den Haushalt zu wuppen...

Es war eine schlechte Entscheidung,Dein Zuhause aufzugeben..aber was im Leben läuft schon perfekt.Du hast..eigentlich deutlich gemerkt dass er nicht zu DIr passt,sich nicht mehr wirklich für Dich interessiert und nur die Bequemlichkeiten von Bett,Essen...gewaschener Wäsche usw..hinnimmt.
Nur..Du bist nicht seine Mami und er ist wohl..auch zu so einen typisch unreifen arroganten Typ erzogen worden,der zuhause nie die Spülmaschine mit ausräumen musste oder mal was im Haushalt mithelfen,schade,dass viele Frauen so kurzsichtig sind in der Erziehung der Söhne.

Nicht Deine Sache,es auszubügeln.Spar etwas Geld,such Dir eine neue Wohnung,gestalte Dein Leben um und ohne ihn,Du wirst wieder glücklicher werden.

Danke für deine antwort. Ja es ist nicht zu einfach...jetzt wieder von vorne zu beginnen und vorallem auch wegen dem geld. Jetzt haben wir soviel in die wohnung gesteckt....

ich vasteh nicht wieso er sich überhaupt mir mir eine wohnung nimmt wenn er ja dann eh nie da ist. Und wenn ich mit ihm drüber sprechen will...dann ist ihm das voll egal. Wie kann einem das egal sein?

Gefällt mir

4. August um 9:40
In Antwort auf apfelsine8

der junge scheint zu denken, er hat dich im sack.
du bist so bequem wie ein möbelstück. du bist immer da, machst den haushalt, bekochst ihn, machst bestimmt auch seine wäsche.
alles ist prima für ihn.
ein bequemes sofa muss man auch nicht umschmeicheln, es ist ja einfach immer da und wartet auf einen.
ich hätte keine lust, den gleichen rang wie ein komfortables möbelstück einzunehmen.

Vielen Dank für deine Antwort. Ja ich bin immer da weil es ja für mich normal ist dann man nach der arbeit heimkommt aber dass sieht er nicht so. Er muss ja erst mal zu seinen freunden. Und er weiß dass mich das stört und er ändert nichts. Wie kann ich ihm so egal geworden sein. Es tut echt weh...2 jahre eine gute beziehung und seitdem wir in der wohnung sind...ist alles anders. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen