Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungskrise

Beziehungskrise

23. Januar 2017 um 23:05

Hallo,
normalerweise bin ich kein Mensch, der sich oftmal ratschläge von anderen Leuten holt, momentan fühle ich mich aber echt verloren. Jetzt freue ich mich über jeden Rat, den ich bekommen kann.
Das Problem mit dem ich momentan zu kämpfen habe lässt sich in einem so kurzen Text wahrscheinlich nicht optimal vermitteln, aber ich versuche es trotzdem so treffend wie möglich zu gestalten.

Die Zusammenfassung zum Schluss sollte reichen, um alles zu verstehen, im folgenden Text stehen allerdings mehr details...

Kurzes Hintergrund Wissen:

Ich habe vor gut einem halben Jahr die Liebe meines lebens kennengelernt. Es war von uns beiden liebe auf den ersten blick. Haben uns von beginn an perfekt verstanden und unsere Beziehung ist auch echt schnell voran geschritten. Da wir allerdings über 100 Killometer von einader entfernt wohnen sind besuche nur am Wochenende möglich, was uns beiden aber von beginn an klar war. Also haben wir uns in die Beziehung gestürzt. Die Distanz an sich war auch kein großes Problem, da wir beide eine leidenschaft für Computerspiele teilen und wir da die eine oder andere Stunde zusammen verbringen konnten. Reden und einfach zusammen Spaß haben. So lange ich mit ihr zusammen war, war sie alles für mich. Sie ist meine erste freundin, was das ganze wahrscheinlich nochmal verstärkt, aber auch so gab es für mich nichts anderes in meinem Leben. Zu beginn der Beziehung hat sie das ganze auch sehr stark erwiedert, manchmal zu stark, was dann zu einem streit geführt hat, weil ich noch nicht bereit war sie jetzt sofort zu heiraten. Trotzdem haben wir schöne 3 Monate miteinader verbracht, uns jedes Wochenende getroffen, uns jeden Abend auf Skype unterhalten und auch sonst den ganzen Tag über auf Wahtsapp geschrieben. Nach diesen 3 Monaten ist sie allerdings schlagartig immer zurückweisender geworden. Das die anfängliche Liebe vergehen wird war mir klar, aber sie hat mich teilweise schon fast ignoriert. In dieser Zeit haben dann kleinere streits begonnen, die wir dann aber meistens auf die große Distanz und die fehlende nähe geschoben haben. Ob das wirklich der auslöser war weiß ich nicht, wenn wir zusammen waren war auf jeden Fall alles gut.

So viel mal zur ausgangssituation. Ist natürlich bei weitem nicht alles, aber hoffentlich genug um die ungefähre Situation zu verstehen.

Mein Problem:

Problematisch ist die ganze Geschichte jetzt über Weihnachten geworden. Über die Feiertage selbst war ich Snowboarden und konnte Sie daher nicht sehen, danach waren allerdings 2 gemeinsame Wochen geplant in denen wir unsere kleineren Streitigkeiten lösen wollten und endlich die gemeinsame Zeit verbringen wollten, die wir schon so lange verdient hatten. An Heilig Abend hat sich da jedoch schlagartig etwas geändert. Zuvor habe ich noch normal mit ihr geschrieben, aber ab diesem Tag kamen dann immer verletzende Nachrichten zurück. Auf die Frage was denn los sei bekam ich keine eindeutige Antwort... Sie meinte nur, dass es zu schwer zu verstehen sei. Die gemeinsame Zeit wollte sie auch nicht mehr mit mir haben, ich wollte sie dann aber doch nochmal sehen, um zu wissen was denn auf einmal los ist. Sie ist also zu mir gefahren und wir hatten ein ausschlaggebendes Gespräch...

Darin hat sie mir erzählt, dass sie an Heilig Abend die Nachricht "Frohe Weihnachten Nachträglich" von ihrem ex Freund bekommen hat. Anscheinend hat das irgenwas in ihr ausgelöst, da sie wohl schon länger Probleme damit hatte, ihre vergangene Beziehung zu verarbeiten. Von alle dem wusste ich natürlich nichts.
Danach meinte sie dann, dass sie keine gefühle mehr hat, wenn sie mich sieht und ich nur ein Ersatz für ihren ex freund gewesen sei und sie mich langsam so behandle wie sie ihn behandelt hat. Danach meinte sie, dass sie jetzt einfach nur Zeit für sich alleine haben möchte, um mit allem klar zu kommen. Ihre lezte Beziehung ging über 3 Jahre, in denen sie ein halbes Jahr davon zusammen gelebt haben. Er hatte sie nach 11 Monaten betrogen, sie waren aber trotzdem zusammen geblieben. Zum schluss haben die beiden nur noch gestritten und er hatte keine Zeit mehr für sie. Genaueres weß ich über die beiden nicht, genauso wenig, wie ich den Zeitpunkt ihrer Trennung kenne, baer wahrscheinlich hat sie das mit mir zu bald begonnen.
Aber zurück zu uns. Ich wollte ihr dann natürlich die Zeit alleine gönnen, bin über Silvester aber trotzdem noch mit zu ihr gefahren, um wenigstens noch etwas Zeit mit ihr zu haben. Über diese Tage hat sie mich dann Hauptsächlich ignoriert und war mir gegenüber extrem aggressiv.
Ich hatte in unserem Gespräch die Frage gestellt, ob sie sich eine Zukuft mit uns beiden noch vorstellen könne, worauf sie mit einem "ich weiß es nicht" antwortete, sie wollte es aber auch auf keinen Fall beenden. Ich hab sie dann endlich verlassen und hatte darauf gehofft, dass sich das ganze in ein paar Wochen wieder beruhigt. Über die nächsten 3 Wochen habe ich dann kein einziges Lebenszeichen mehr von ihr bekommen. Ich hab nur gesehen, wie sie mit anderen leuten gespielt hat, aber ich war ihr in der ganzen Zeit komplett egal. Vergangenes Wochenende hat ein freund mit dem ich über alles geredet hatte mir gezeigt, dass sie anscheinend angefangen hat eine Datingseite zu benutzen. Allgemein hat sie in der Zeit viele neue Männer kennen gelernt. Daraufhin hab ich sie gefragt, ob das zwischen uns wohl noch was werde und sie hat mir dann erzählt, dass sie weiß dass sie momentan ein schlechter Mensch ist und schon viele ihrer Freundschaften kaputt gegangen sind und sie sich nicht mehr in einer Beziehung sieht. Sie hat mich in der Zeit einfach vergessen. Die Geschichte mit ihrem ex Freund hat ihr anscheinend immer noch große Probleme bereitet und mir ist das alles zu viel geworden. Ich wollte es beenden davor aber nochmal ordentlich mit ihr reden. Als ich sie nach einem abschluss gespräch gefragt habe, hat sie jedoch komlett abgeblockt und mich ignoriert. Ich hab keinen anderen ausweg gesehen, als ihr einen riesigen abschieds Roman zu schreiben und die Sache so zu beenden. Sie hat ihn auch gelesen, jedoch bis jezt noch keine Reaktion darauf gezeigt. Das ist jezt eine Woche her... Auf Instagram habe ich nur gesehen, wie sie auf ein Date mit einem neuen Mann gegangen ist.

Das ganze Nochmal zusammen gefasst:

Ich hab meine Traumfrau in einer Fernbeziehung kennengelernt. Haben uns über 3 Monate perfekt verstanden und oft gesehen. Danach wurde sie abweisender, haben uns aber trotzdem noch geliebt. Über Weihnachten hat sich alles geändert und die nicht abgeschlossene Trennung mit ihrem EX hat sie eingeholt. Sie hat mir gesagt, dass sie keine Gefühle mehr für mich hat und sieht die Beziehung seit dem als beendet an, ohne es jedoch jemals ordentlich zu beenden.

Jetzt endlich zu meinem eigentlichen Problem:

Ich wollte die Beziehung beenden, allerdings nur weil ich mich zu diesem Zeitpunkt so verletzt gefühlt habe. Zu sehen wie leicht es ihr fällt mich zu vergessen hat mich einfach zerstört, ich liebe sie aber immer noch so sehr. Das was ich mit ihr hatte war einfach so wunderschön und ich möchte nichts mehr, als das zurück zu haben.

Jetzt frage ich mich aber, ob es sinn macht sie zurück zu gewinnen, oder ob es besser wäre, sie einfach zu vergessen.

Auf der einen Seite hat sie mir jetzt zum schluss wirklich wahsinning weh getan. Sie hat mir erzählt dass sie keine gefühle mehr für mich empfindet und dass sie nur etwas mit mir angefangen hat, weil sie damit über ihren ex Freund hinweg kommen wollte. Außerdem scheint sie wohl echt nichtmehr allzuviel für mich zu empfinden, weil egal was ich ihr schreibe, ich bekomme kaum eine Antwort darauf.

Auf der anderen Seite war das zwischen uns aber echt besonders. Zu beginn hat sie mich wirklich geliebt. Sie hat stundenlange Zugfahrten auf sich genommen, nur um mich zu sehen und ist jedes mal ausgeflippt, wenn sie mich gesehen hat. Als sie bei ihrer OP in der Narkose lag, hat sie sogar unterbewusst meinen Namen vor sich hingestammelt. Sie war zu beginn echt anhänglich und auch zum schluss hat sie noch vieles für mich getan... Zum beispiel ihre Abendschule aufgegeben, nur um mehr Zeit für mich zu haben.


Ist das ganze jezt nur eine Phase von ihr, oder bestehen hier wirkliche Probleme?
Die hatte den ganzen Dezember über frei, wodurch sie viel Zeit zum Nachdenken hatte... reagiert sie über?
Oder bilde ich mir hier was ein, und die Beziehung war von beginn an zum Scheitern verurteilt?
War es wirklich zu früh nach ihrer trennung und ist es jezt zu spät?

Falls sich jemand die Mühe gemacht hat, den Text bis hierher zu lesen erstmal vieln Dank für die Mühe. Ich weiß der Text ist viel zu lang, aber ich bin der meinung, dass sogar jezt noch viel zu wenig Informationen darin stehen. Reichen muss es jezt trotzdem und ich würde mich über jede Antwort und jedes Feedback wahnsinnig freuen. Fühle mich momentan echt in dieser Situation verloren kann jede Hilfe gebrauchen....
MfG
Chris

Mehr lesen

24. Januar 2017 um 18:32

Erstmal vielen Dank für die Antwort, gerade hilf mir das echt. Ich denke du hast recht. Wir waren zwar immer glücklich wenn wir uns getroffen haben, aber sobald wir getrennt waren kamen dann auch diese kleineren Streitereien. Als Fernbeziehung wird es wohl keum funktionieren... verstehe das jetzt. Vielen Dank

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 18:40

Auch dir erstmal vielen Dank für deine Antwort. Stimme dir da voll zu, dass es echt wenig Sinn macht. Ich werde jetzt abwarten und schauen, wie sich das ganze entwickelt und ob sie mir nochmal antwortet. Es fühlt sich für mich leider noch nicht wie ein Abschluss an, weshalb ich damit momentan noch sehr zu kämpfen habe. Sie hat mehr oder weniger den Kontakt abgebrochen, ohne mir nochmal irgendwelche letzten Worte zu schenken, weshalb ich da echt nur schwer ein Ende finde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 21:07

Ganz schön bittere Pille, wenn man zu hören bekommt, das man nur Ersatz für den Ex war, nicht? Weiter ignoriert sie dich vollkommen.... Was möchtest du mit ihr denn noch besprechen? Möchtest du einen Menschen der deine Gefühle so mit Füssen getreten hat (wie du geschrieben hast, macht sie das ja nicht zum erstemal, sondern war bei ihrem Ex schon so) wirklich zurück gewinnen? 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 21:25
In Antwort auf feuerschnecke

Ganz schön bittere Pille, wenn man zu hören bekommt, das man nur Ersatz für den Ex war, nicht? Weiter ignoriert sie dich vollkommen.... Was möchtest du mit ihr denn noch besprechen? Möchtest du einen Menschen der deine Gefühle so mit Füssen getreten hat (wie du geschrieben hast, macht sie das ja nicht zum erstemal, sondern war bei ihrem Ex schon so) wirklich zurück gewinnen? 
 

Vielen dank für die Antwort Tatsächlich mal jemand, der versucht einfühlsam zu sein. Schön sowas zu hören. 
Ich habe auch schon so oft darüber nachgedacht was sie mir eigentlich angetan hat und jedes mal komme ich auf den Entschluss, dass ich doch niemals mehr mit so einer Person zusammen sein könnte. Deshalb wollte ich es eben auch schon von mir aus beenden, aber momentan kann ich mit der ganzen Geschichte einfach noch nicht abschließen. Mir fehlt einfach dieser klare Schlußstrich. Ich hätte nur gerne aus ihrem Mund gehört, dass es für sie vorbei ist, aber genau das gönnt sie mir eben nicht. Es war ein Kontakt abbruch vom einen auf den anderen Tag und deshalb fühlt es sich noch immer so an, als würde die Beziehung noch existieren, auch wenn ich weiß, dass es nicht so ist. 
Und in meinem tiefsten inneren wünsche ich mir die schönen Zeiten mit ihr einfach wieder zurück und rede mir dann ein, dass es nur eine Phase von ihr ist... aber ist es wohl nicht. 

Nur um das nochmal richtig zu stellen: ihr ex hat ihre gefühle mit füßen getreten... wahrscheinlich überträgt sie es deshalb auf mich... weil ich ihr ersetzt hab... und sie den frust auf ihn jetzt an mir raus lässt.

Es ist einfach so viel auf einmal. Und ich weiß nicht mehr, welche wahrheit jetzt wirklich stimmt. Ich sollte sie einfach vergessen und versuchen über sie hinweg zu kommen... versuche ich auch, aber irgenwie fehlt mir zum vergessen noch der sichere Abschluss und so hänge ich einfach fest. Zwischen meinen GEdanken, die mir sagen, dass es nichts mehr werden kann und meinen Gefühlen die genau das Gegenteil behaupten. 

Einfach alle Gefühle zu ignorieren und sie um jeden Preis aus meinem Kopf zu verdrängen kann doch auch nicht die lösung sein? 
Oder bleibt mir nichts anderes?

Und danke nochmal, hab mich über den Text wirklich gefreut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 22:08
In Antwort auf lyance

Vielen dank für die Antwort Tatsächlich mal jemand, der versucht einfühlsam zu sein. Schön sowas zu hören. 
Ich habe auch schon so oft darüber nachgedacht was sie mir eigentlich angetan hat und jedes mal komme ich auf den Entschluss, dass ich doch niemals mehr mit so einer Person zusammen sein könnte. Deshalb wollte ich es eben auch schon von mir aus beenden, aber momentan kann ich mit der ganzen Geschichte einfach noch nicht abschließen. Mir fehlt einfach dieser klare Schlußstrich. Ich hätte nur gerne aus ihrem Mund gehört, dass es für sie vorbei ist, aber genau das gönnt sie mir eben nicht. Es war ein Kontakt abbruch vom einen auf den anderen Tag und deshalb fühlt es sich noch immer so an, als würde die Beziehung noch existieren, auch wenn ich weiß, dass es nicht so ist. 
Und in meinem tiefsten inneren wünsche ich mir die schönen Zeiten mit ihr einfach wieder zurück und rede mir dann ein, dass es nur eine Phase von ihr ist... aber ist es wohl nicht. 

Nur um das nochmal richtig zu stellen: ihr ex hat ihre gefühle mit füßen getreten... wahrscheinlich überträgt sie es deshalb auf mich... weil ich ihr ersetzt hab... und sie den frust auf ihn jetzt an mir raus lässt.

Es ist einfach so viel auf einmal. Und ich weiß nicht mehr, welche wahrheit jetzt wirklich stimmt. Ich sollte sie einfach vergessen und versuchen über sie hinweg zu kommen... versuche ich auch, aber irgenwie fehlt mir zum vergessen noch der sichere Abschluss und so hänge ich einfach fest. Zwischen meinen GEdanken, die mir sagen, dass es nichts mehr werden kann und meinen Gefühlen die genau das Gegenteil behaupten. 

Einfach alle Gefühle zu ignorieren und sie um jeden Preis aus meinem Kopf zu verdrängen kann doch auch nicht die lösung sein? 
Oder bleibt mir nichts anderes?

Und danke nochmal, hab mich über den Text wirklich gefreut

Nur um das nochmal richtig zu stellen: ihr ex hat ihre gefühle mit füßen getreten... wahrscheinlich überträgt sie es deshalb auf mich... weil ich ihr ersetzt hab... und sie den frust auf ihn jetzt an mir raus lässt. Den neuen Freund als leibeigenes Frustventil zu missbrauchen, hat mit großer Liebe nicht viel zu tun.... Ich denke du brauchst noch eine Weile bis du erkennst, wie schlecht du von ihr in jeder Hinsicht behandelt wurdest. Sie meldet sich ja nicht mal auf deinen Roman, welchen du ihr geschrieben hast, hat Dates ect. Diese Beziehung ist vorbei... Lass sie ziehen und gewinne Abstand von ihr. Spioniere ihr nicht auf sozialen Netzwerken hinter her. Das bringt nichts, im Gegenteil... Steut immer mehr Salz in die Wunden. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 23:01
In Antwort auf feuerschnecke

Nur um das nochmal richtig zu stellen: ihr ex hat ihre gefühle mit füßen getreten... wahrscheinlich überträgt sie es deshalb auf mich... weil ich ihr ersetzt hab... und sie den frust auf ihn jetzt an mir raus lässt. Den neuen Freund als leibeigenes Frustventil zu missbrauchen, hat mit großer Liebe nicht viel zu tun.... Ich denke du brauchst noch eine Weile bis du erkennst, wie schlecht du von ihr in jeder Hinsicht behandelt wurdest. Sie meldet sich ja nicht mal auf deinen Roman, welchen du ihr geschrieben hast, hat Dates ect. Diese Beziehung ist vorbei... Lass sie ziehen und gewinne Abstand von ihr. Spioniere ihr nicht auf sozialen Netzwerken hinter her. Das bringt nichts, im Gegenteil... Steut immer mehr Salz in die Wunden. 

Zu Beginn war einfach alles anders es hat so schön und vielversprechend begonnen. Es war einfach die schönste Zeit meines Lebens und das war auch jetzt als es auf den Schluss zuging noch so. Für mich hat es wirklich auf einen Schlag geendet weil ich davor noch keins dieser Probleme erkannt habe. Ihren Frust hat sie auch erst ab da an mir ausgelassen. 
Aber es macht jetzt wahrscheinlich wenig Sinn, das ganze hier jetzt wieder so umfassend auszuschreiben... Fakt ist, ich muss über sie hinwegkommen. Es ist vorbei und ich muss akzeptieren, dass es das für sie auch ist. 
Bis ich das schaffe wird es wahrscheinlich noch ein bisschen dauern und auch sonst muss ich da noch einige Gedanken aus meinem Kopf bekommen, aber da bin ich jetzt wohl auf mich allein gestellt. 

Vielen Dank dass du mir nochmal gezeigt hast, was ich eigentlich schon von Anfang an hätte sehen müssen und dass du mir nochmal vor Augen geführt hast, was sie eigentlich getan hat. Vielleicht hab ich es einfach nicht erkannt oder wollte es nicht erkennen, aber du hast mir gezeigt, was es wirklich ist. Du hast mir wirklich so sehr geholfen und ich bin dir dafür echt dankbar könnte ich mich doch nur irgendwie revanchieren... Jetzt liegt es voll an mir, mit dem ganzen fertig zu werden... du hast mir zum ersten Mal das Gefühl gegeben, dass ich das schaffen kann  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 1:42

Es hat doch gar keinen Sinn, da noch irgendetwas zu versuchen. Das Mädchen kommt schon mit sich selbst nicht klar, zieht aber scheinbar am laufenden Band andere Menschen in ihre Probleme mit rein und behandelt diese sehr schlecht (so wie sie es auch mit dir gemacht hat). Wie sie  schon selbst gesagt hat, du warst nur ein Lückenbüßer für den Ex, sie will keine Beziehung mit dir, sie hat wohl schon öfter sowas abgezogen und Freunde verloren deswegen etc. Das Mädchen muss erst mal ihre eigenen Geschichten auf die Reihe bekommen, anstatt mit den Gefühlen anderer Meschen zu spielen.

Für dich wäre es jetzt wichtig, auf Abstand zu gehen und sie dir aus dem Kopf zu schlagen! Ist mir klar, dass das nicht einfach werden wird, da sie wohl einen großen Teil deines Lebens eingenommen hat und noch dazu die erste große Liebe für dich war. Da fühlt man sich plötzlich, als wäre das ganze Leben kaputt. Man will die schöne Zeit am Anfang zurück, aber das geht schlichtweg nicht. Es wird nie mehr so sein können wie am Anfang. Das ist eine bittere Erkenntnis, aber wichtig, es zu akzeptieren. Das Gefühl gehört auch dazu. ABER es vergeht auch irgendwann wieder und wenn du es zulässt, geht es mit dir wieder bergauf und du kannst aus diesem Erlebnis wertvolle Erfahrungen für die Zukunft mitnehmen!

Was ich dir außerdem noch raten würde: Sieh zu, dass du dir selbst ein schönes Leben machst.  Man sollte nie eine Beziehung als einzigen Lebensmittelpunkt haben. Man braucht immer auch "sein eigenes Ding". Ein Netz aus seinen eigenen tollen Sachen: Hobbies, Freunde, Arbeit, eine Aufgabe etc. Sonst passiert nämlich genau das, was du jetzt erlebst: Sie war für dich "das Einzige" auf der Welt und jetzt, wo sie weg ist, hast du "alles verloren". Das ist nicht schön und kann auch gefährlich werden. Obendrein belastet sowas auch jede bestehende Beziehung. Ich würde verrückt werden, wenn mein Partner nichts anderes kennt und hat als mich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Warum macht er nicht den ersten Schritt?
Von: mrsshaun
neu
25. Januar 2017 um 0:30
Wie kann ich sie von mir überzeugen?!
Von: mt400
neu
24. Januar 2017 um 21:50
Diskussionen dieses Nutzers
Ihr vergangenes Sexleben ist für mich ein Problem
Von: lyance
neu
1. Mai 2017 um 20:44
Sie Antwortet nicht auf Nachrichten
Von: lyance
neu
12. März 2017 um 21:53
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen