Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungskrise

Beziehungskrise

26. April 2006 um 0:21

Hallo, also mein Freund hat endlich zugegeben dass er eine weibliche Person kennengelernt hat u sich auch mit ihr u ihrer clique trifft. er beteuert dass es nur freundschaft ist, dass er nicht mehr will u dass er mir nicht fremdgehe, was ja die hauptsache sei.
das problem ist aber dass er nicht so angetan ist dass ich sie kennenlerne. da ich aber seine emails gelesen habe, glaube ich ihm dass da nicht mehr ist. sie bezeichnet ihn als ihren bruder.es ist aber so dass wir uns nur noch selten sehen obwohl wir uns bis vor nem viertel jahr täglich gesehen haben u ich auch fast jede nacht bei ihm gesclafen habe.er wollte mich immer um sich haben.
plötzlich fing er an wir sollten uns weniger sehen es sei wie bei einem ehepaar. das habe ich akzeptieren müssen u so haben wir uns erstmal 6tage nicht gesehen u nun seit 2 wochen etwa nur 1-2 mal die woche.
angeblich hat diese freundschaft nix damit zu tun, es also nicht deswegen so sei sondern weil wir uns halt oft streiten u er mich oft für kleinigkeiten anmeckert.
ich weiß einfach nihct was ich tun soll, da er sie öfter sieht als mich, fast täglich.
ich habe versucht nicht eifersüchtig zu reagieren, da ich durch die letzten wochen, in denen ich ja schon wusste dass er nicht ehrlich ist, schon abgestumpft bin. es stört mich auch nicht dass er sich angefreundet hat,es stört mich aber dass sie scheinbar momentan wichtiger ist als ist.er verschiebt auch oft unsere treffen auf eine spätere uhrzeit, soweit ich weiß damit er mit der abhängen kann.klingt so ne freundschaft auch ab? dass man sich weniger trifft?verbieten will u kann ich s ihm nicht aber ehrlichkeit erwarte ich schon da er ja verlangt dass ich ihm vertraue.
ich frage mich ob es nur ein freiheitsdrang ist(er ist 22), ob wir uns wirklich zu sehr eingeengt haben, wobei das ja immer von ihm kam. allerdinmgs meinte er er hätte das gefühl wir sollten uns weniger sehen schon länger und hätte es schon damals äußern können, es aber nicht gewollt, weil er dachte dass es weg geht.
naja letzte woche fragte ich ihn ob er nicht wüsste ob er mich noch will u er meinte das könnte sein.
Er sagt mir dass er mich liebt, u wenn mehr wäre zwischen ihm u seiner neuen freundchaft hätte er schluss gemacht u auch wenn er mich nicht mehr lieben würde.
ich will ihn nicht verlieren u nichts falsch machen. wäre es gut ihm die kalte schulter zu zeigen?vielleicht merkt er dann wie wichtig ich ihm bin.aber kann man das bei so ner intensieven freundschaft? er sagt dass er mich liebt u wenn ich u die beziehung ihm egal sei würde er schluss machen.ihm hinterherlaufen tu ich schon nicht mehr richtig.
ich frage mich will er wirklich was für die beziehung tun? sucht er seine freiheit? fühlt er sich eingeengt?
braucht er einfach zeit für sich (so wie ich weiß ziehen sich viele männer in einer beziehung zeitweise zurück)? Wenn ich ihm Vorwürfe machen, von wgn fremdgehen, dann reagiert er sehr ungehalten, fast verletzt dass ich so wenig vertrauen habe.
vielleicht sollte ich ihm einfach die nötige zeit geben.
wir sind 4jahre zusammen, da will ich nicht einfach schluss machen.
bitte helft mir

Mehr lesen

28. April 2006 um 19:22

Kann mich in deinen freund hineinversetzen
hallo du!

ich kann mich gut in deinen freund hineinversetzen, denn bei meiner letzten beziehung habe ich mich auch so verhalten und so gefühlt. Ich kann nur davon schreiben, wie es mir ging, ich weiß nicht ob es bei deinem freund genauso ist, aber vielleicht hilft es ein wenig. war mit meinem freund auch viele jahre zusammen, so dass eben der Alltag einkehrte und es total langweilig wurde. wir waren am wochenende oft zu hause, haben nicht viel unternommen, in der ganzen beziegung war einfach nichts mehr los!ich glaube dass ist nach einigen Jahren auch relativ normal, auch dass zweifel auftauchen. man fragt sich: will ich mein leben mit diesem Mann/frau verbringen?werde ich nie wieder jemand anderes haben, habe ich vielleicht etwas verpasst?etc. das verliebtheitsgefühl ist einfach nicht mehr da. was ich an dieser stelle hätte tun SOLLEN: ich hätte mit meinem ex offen über solche gedanken reden sollen, wir hätten versuchen sollen die beziehung wieder aufregend zu machen, ungewöhnliche dinge unternehmen, jedem seinen freiraum geben, an der beziehung arbeiten!offen über wünsche sprechen, was passt einem in der beziehung nicht, wie kann man es ändern etc. STATTDESSEN habe ich einen anderen Typen kennengelernt, der mein langweiligesLeben auf einmal aufregend machte. ich wollte auch erst nur eine freundschaft, aber der typ hatte mich irgendwann so um den finger gewickelt, dass ich schluss machte um mit ihm zusammenzusein(was auch nicht funktionierte)

Mein rat an dich!rede mit deinem Freund ganz offen über all deine gedanken und probleme!ihr müsst euch zusammensetzen. vielleicht tut etwas abstand auch gut, denn oft merkt man erst, wieviel einem der andere bedeutet!wenn ihr jetzt nichts tut, werdet ihr euch schnell auseinanderleben. was diese andere frau/freundin betrifft. du hast das recht eifersüchtig zu sein!denn er bedeutet dir ja was!versuche sie doch kennenzulernen!vielleicht gibt das aufschluss.

wünsch dir, dass es wieder klappt mit euch!

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen