Forum / Liebe & Beziehung

Beziehungskrise

10. Dezember 2020 um 15:55 Letzte Antwort: 10. Dezember 2020 um 19:14

Ich brauche dringend einen Rat. Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Meine Freundin und ich sind knapp 3 Monate zusammen gewesen, bis wir letzte Woche unseren ersten „Streit“ hatten, wobei es eher eine kleine Diskussion war, Mehr oder weniger mitten in der Diskussion hieß es dann, dass sie schlafen geht. Hatte sie dann mehrfach angerufen, um sie zu wecken und mich zu entschuldigen, diese ignorierte sie allerdings. Hab dann aus Wut heraus einige Nachrichten verfasst, die ich im Nachhinein jedoch wieder gelöscht habe, weil mir selbst aufgefallen ist, dass ich mich etwas reingesteigert habe. Daraufhin hatten wir dann erstmal ein paar Tage Funkstille, bis wir über FaceTime (übrigens haben wir eine Fernbeziehung, daher spielte sich das ganze auch online ab) ein klärendes Gespräch hatten. Zuvor hat sie mir allerdings schon in einer Nachricht mitgeteilt, dass sie wohl erstmal Abstand bräuchte und dass sie sich nicht sicher sei, ob diese Beziehung auf Dauer funktionieren könnte. Bei dem Telefonat hab ich ihr dann gesagt, dass ich einsehe, sie zu sehr eingeengt zu haben, weil ich schon vorher öfter mal angesprochen hab, dass ich mir wünschen würde, dass sie sich öfter mal meldet. Lag aber auch viel daran, dass ich momentan arbeitslos bin - daher auch wenig zu tun, viel Zeit zum Nach- und Überdenken, und kaum einen Ausgleich habe. Jedenfalls haben wir ruhig und verständnisvoll miteinander kommuniziert, sie hat aber auch gesagt, dass sie gerade irgendwie allein sein müsse. Das hätte grundsätzlich nichts mit ihren Gefühlen für mich zu tun, aber dass sie einfach Abstand bräuchte. Soweit so gut. Ich hab das ganze respektiert und mich auch nicht gemeldet, bis sie mich dann am nächsten Tag angerufen hat, um mir irgendwas zu erzählen. Danach wieder komplette Funkstille. Habe mir heute wieder Tinder runtergeladen, weil ich dachte, ich könnte mich vielleicht etwas ablenken. Kaum war ich 5 Minuten in der App, hab ich aber schon gemerkt, dass das für mich nicht die Lösung ist, weil ich im Grunde genommen einfach nur möchte, dass wir uns zusammenraufen. Allerdings hab ich geschockt feststellen müssen, dass sie sich dort auch wieder angemeldet hat. Hab ihr dann geschrieben, dass ich mir gewünscht hätte, dass sie einfach ehrlich zu mir gewesen wäre. Für mich passt das einfach nicht zusammen. Sie sagt, sie müsse gerade allein sein, meldet sich dann aber doch wieder bei Tinder an. Ich sagte, sie könnte mir doch direkt sagen, dass sie diese Beziehung gar nicht mehr will, statt mich warten zu lassen. Sie sagte dann zu mir, dass sie selbst schnell gemerkt hat, dass das dumm war und dass sie die App dann auch schon wieder gelöscht hat. Hat mich dann noch mehrmals gefragt, wieso ich denn Tinder hätte und warf mir vor, dass es von mir auch nicht gerade fair sei. Hab dann einfach nur noch gesagt, dass uns beiden der Abstand wohl erstmal gut tut. Vorhin hab ich dann ihre Nummer gelöscht, was für mich jetzt keine große Aussagekraft hat. Ich weiß ich will diese Beziehung mit ihr, aber ich gucke gerade, was mir hilft, um mit diesem Abstand umgehen zu können. Dann kam recht schnell eine Nachricht von ihr, wir könnten das ja jetzt schon beenden, wenn ich ihre Nummer schon gelöscht habe. Ich bin einfach am Verzweifeln. Grundsätzlich weiß ich, dass man so nicht mit jemandem umgeht, für den man Gefühle hat. Und ich weiß auch, dass ich gerade selbst diese Zeit brauche, um mir darüber Gedanken zu machen, ob ich dieses ganze Hin- und Her mitmachen kann und will. Andererseits gab es nie zwischenmenschliche Probleme zwischen uns, wir haben nie gestritten, keiner war besonders eifersüchtig oder gewalttätig. Es ist einfach nichts dergleichen vorgefallen, weshalb ich auch von vorne rein nicht verstand, wieso wir das nicht einfach hinter uns lassen und uns zusammenraufen können. Nun ja. Jetzt sitz ich hier und weiß nicht, was ich tun soll. Ich spüre ja, dass ich sie liebe und wir hatten immer eine schöne Zeit zusammen. Nach unserem Telefonat ging es mir auch schon viel besser, weil einfach eine riesen Last von mir abgefallen ist und ich irgendwie gespürt habe, dass sie sich wieder einkriegt. Ich will aber auch nicht mit mir spielen lassen.

Mehr lesen

10. Dezember 2020 um 16:04

Nach drei Monaten Beziehung wird langsam sichtbar, dass es nicht passt. Ihr solltet das ganze Drama nicht noch länger rauszögern sondern einsehen, dass es zu Ende ist. 

Zudem solltest ihr beide daran arbeiten wie ihr mit Konflikten umgeht. Ihr meldet euch wieder auf Tinder an, du löscht ihre Nummer um ihr eins auszuwischen (so wirkt es zumindest), es herrscht Funkstille anstatt das Problem zu klären. Das klingt alles nicht sehr reif.

Gefällt mir

10. Dezember 2020 um 19:14

Ich denke ich würde es so ein bisschen auf die Fernbeziehung schieben. Dass Du damit nicht umgehen kannst, aber Dich bessern wirst. Ist wahr, Z.B. hast Du daher hier geschrieben.

Wenn sie gut gelaunt scheint, dann schlägst ihr ein neues Treffen vor. Mag schwierig sein, der Gute-Laune-Status ist nicht online... Genau daher treffen, um solche Dinge zu bereden. Wie oft habt Ihr Euch denn schon getroffen?

Ich denke es gibt Dinge, welche Du willst und ich finde es okay Dich danach zu richten. Versuche daher was möglich ist (bei ihr). Später an verpasste Chancen zurück denken willst Du nicht. Das kommt schon vor, aber wenn Du auch bedenkt wer Du zum Zeitpunkt warst... In dem Sinne, keine Chance verpassen. Solange Du auch keinen seelischen Schaden nimmst. Ansonsten stimme ich Sirja zu. Bisschen Beziehungsfähigkeit, Kommunikation, Verständnis entwickeln...

Gefällt mir