Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungskrise - er verhält sich total komisch

Beziehungskrise - er verhält sich total komisch

8. Juli 2009 um 14:54

Hallo zusammen,

ich habe ein riesiges Problem mit meiner Beziehung und hoffe, ihr könnt mir helfen, meinen Freund etwas besser zu verstehen bzw. die Beziehung evtl. irgendwie zu retten. (Ich bin 19, mein Freund 26 und wir wohnen seit mehr als 1 Jahr zusammen.)

Also so ist die Situation bei uns: Ich bin arbeitslos geworden. Er arbeitet seit kurzem von zu Hause aus, dafür braucht er den Computer. Leider kommen im Moment nicht so viele Aufträge rein, also gibt es auch Phasen, wo er sozusagen nichts zu tun hat. Trotzdem will er dann keine Zeit mit mir verbringen. Zwar stimmt es, dass wir wirklich kein Geld für irgendwelche Unternehmungen haben, aber ich schlage ihm immer wieder Dinge vor, für die man gar kein Geld braucht (z.B. spazieren gehen, Badminton spielen, zusammen eine DVD gucken usw.). Er hat dann aber keine Lust dazu und findet immer irgendeine Ausrede. Dann hängt er jeden Tag von morgens bis abends vor seinem Computer und zockt/chattet/surft/... Ich habe ihm schon sooo oft gesagt, dass ich mich vernachlässigt und ungeliebt fühle, weil er mich total ignoriert, und dass ich mir wünsche, dass er weniger am PC sitzt (ich gebe aber auch zu, dass ich ihn oft damit schon nerve, weil ich so mega unglücklich bin). Er versteht das gar nicht und sagt dann, wir könnten eh nichts anderes machen, ich solle mir ein Hobby suchen und er müsse doch arbeiten usw. (was er im Moment aber gar nicht kann!). Ich zieh mich dann immer zurück. Für ihn ist dann alles ok, er hat sich noch nie beschwert, dass er unglücklich mit der Beziehung sei oder so. Die einzigen Momente, wo ich ihn sehe, sind wenn ich in die Küche gehe oder er reinkommt um mir ein totaaal interessantes Video zu zeigen . Naja oder wenn wir halt schlafen gehen.
So dann ist letztens aber ein Wunder geschehen. Wir haben mal wieder auf meinen Wunsch hin geredet und er war wie ausgewechselt. Hat mir zugehört, es gab kein Streit, alles super. Ich hab ihm alles aus meiner Sicht erklärt, wie ich mich fühle usw, und nebenbei am Rande auch erwähnt, dass ich zu trotzig bin, um den 1. Schritt zu einer Veränderung zu machen. An den nächsten 3 Tagen hat er sich dann total bemüht. Wir sind (auf SEINEN Wunsch hin) spazieren gegangen, er hat mich andauernd geküsst usw. Da kamen richtig die alten Gefühle wieder hoch und er sah auch wieder richtig glücklich aus. Naja und im Bett war auch mal ausnahmsweise wieder was los Als ich dann aber 2 Tage danach nochmal mit ihm schlafen wollte weil ich so überglücklich war, wollte er nicht. Ich war wieder total verletzt, weil das IMMER vorkommt wenn ICH den 1. Schritt mache. Ich wollte dann (ganz ruhig und sachlich) wissen, warum er nicht will und wie das denn kommt, weil er 2 Tage davor von sich aus zu mir gekommen war. Er hat das dann total falsch verstanden und war richtig beleidigt und hat mich angefaucht "willst du etwa jeden Tag oder was??" Ich dachte ich hör nicht richtig. Danach haben wir das Missverständnis dann zwar eigentlich aufgeklärt, aber seitdem ist wieder alles wie vor diesen tollen 3 Tagen Ich weiß einfach nicht, was da mit ihm passiert ist und wie ich mich verhalten soll. Und ich komm mir auch ein bisschen verarscht vor, als hätte er sich 3 Tage lang nur bemüht, damit ich ihm nicht wegrenne und eine Zeit lang meinen Mund halte oder so. Wisst ihr einen Rat, warum er sich so komisch verhält, und wie ICH mich am besten verhalten soll? Habt ihr einen Tipp, wie ich ihn endlich mal von seinem blöden Computer weg bekomme? Und entschuldigt bitte die lange Ausführung

Mehr lesen

8. Juli 2009 um 15:00

Arbeite an DIR
Hi Birne,

mir kommt die Geschichte leider sehr bekannt vor! Bei meinem Ex und mir war es ähnlich. Nur war ich nicht arbeitslos sondern wir haben zusammen gearbeitet. Er war selbstständig und ich bei Ihm angestellt. Als dann die Aufträge weniger wurden lief es auch bei uns nicht mehr so gut. Er fühlte sich als Versager weil sein Laden nicht lief und ich war gefrustet weil er trotzdem dauernd vor der Kiste hin... Aber das gehört nun mal dazu! Er musste ja vor der Kiste sitzen weil er seinen Laden wieder in Gang bringen musste.
Und seien wir doch mal ehrlich: wärst Du in der Arbeit und nicht zuhause würdest Du das doch gar nicht mitbekommen!
Mein Rat wäre also: such Dir nen Job - dringend. Schau, dass Du da rauskommst. Sei aktiv, geh raus und geh unter Leute.
So wirst Du auch wieder interessanter für Deinen Freund. Ihr habt Euch wieder was zu erzählen und auch wieder mehr Geld in der Kasse!

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 15:44

Kannst Du Dich nicht alleine beschäftigen?
Ich würd mal vorschlagen, dass Du selbst aktiv wirst. Dass kann ja nicht gutgehen, wenn man den ganzen Tag darauf wartet, dass der Partner sich mit einem beschäftigt. Seh zu, dass Du schnell wieder Arbeit findet oder mach doch in der Zwischenzeit eine Weiterbildung. Du kannst doch nicht darauf warten, dass Dein Partner sich um Deine Freizeitbeschäftigung kümmert. Wenn er wieder mehr zu tun hat, musst Du Deine Zeit ja auch rumkriegen. Und mal ehrlich, wenn ich ständig einen Partner zu Hause habe, der sich langweilt und mault, dann hätte ich auch keine Lust, Sex mit dem zu haben, käm mir dann vor, als wenn er seine Zeit damit totschlagen wolle. Hast Du kein Hobby? Oder Freundinnen/Familie, die mal Zeit für Dich haben? Ich kann mich auch ganz gut allein beschäftigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 16:58
In Antwort auf iantha_12239243

Kannst Du Dich nicht alleine beschäftigen?
Ich würd mal vorschlagen, dass Du selbst aktiv wirst. Dass kann ja nicht gutgehen, wenn man den ganzen Tag darauf wartet, dass der Partner sich mit einem beschäftigt. Seh zu, dass Du schnell wieder Arbeit findet oder mach doch in der Zwischenzeit eine Weiterbildung. Du kannst doch nicht darauf warten, dass Dein Partner sich um Deine Freizeitbeschäftigung kümmert. Wenn er wieder mehr zu tun hat, musst Du Deine Zeit ja auch rumkriegen. Und mal ehrlich, wenn ich ständig einen Partner zu Hause habe, der sich langweilt und mault, dann hätte ich auch keine Lust, Sex mit dem zu haben, käm mir dann vor, als wenn er seine Zeit damit totschlagen wolle. Hast Du kein Hobby? Oder Freundinnen/Familie, die mal Zeit für Dich haben? Ich kann mich auch ganz gut allein beschäftigen.

War nicht ganz so gemeint
Danke für eure Antworten. Also erstmal muss ich sagen, dass ich den Beitrag geschrieben hab wo ich sauer war, deswegen kommt das wahrscheinlich alles etwas übertrieben rüber. Es ging mir auch eigentlich mehr darum, was an diesem einen Abend in seinem Kopf passiert ist. Er hat einen Schritt für eine positive Veränderung gemacht, ich mach ihm den 2. Schritt entgegen, alles toll usw., dann zeig ich ihm, dass ich nochmal mit ihm schlafen will, er wird sauer und alles wieder im Eimer. Ich habe ihm meiner Meinung nach keinen Grund für Wut geliefert, ich hab ihn nicht kritisiert, nicht rumgemeckert, nichts erzwungen und ich finde ein Verbrechen ist es auch nicht, zu zeigen, dass man mit seinem Freund schlafen möchte, wenn BEIDE gerade glücklich sind. Und genau DAS versteh ich nicht.
Dass ich ihn sonst mit meinem Verhalten erdrücke und mich selber von ihm abhängig mache und ihm allen Grund liefere, nichts mit mir machen zu wollen, ist mir bewusst. Ich hasse das ja selber Und ich arbeite daran, alles wieder auf die Reihe zu kriegen, aber das geht leider nicht so schnell und einfach wenn einem komplett die Kontrolle über das eigene Leben verloren gegangen ist (und das soll jetzt kein Mitleids-Rumgeheule sein, sondern ist einfach eine Tatsache).
Ich hoffe ihr versteht, wie ich das meine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 17:20

Naaa...
... also ich würde auch sagen, dass du dir in erster Linie mal an den Kopf fassen sollst und dir ein eigenes Hobby suchen sollst, damit er weiß, dass es nicht selbstverständlich ist, dass du in der Ecke stehst und wie ein Spielzeug darauf wartet benutzt zu werden.
Zeig ihm eine birneee, die auch was in der birne(ee) hat und auch schon groß genug ist für die weite welt ausserhalb eurer Wohnung.
Mach dich ein bisschen rar und zeig ihm, dass du nicht immer auf ihn angewiesen bist.
Ich meine so "überlebst" du die Zeit wenigstens Positiv, wo du eigentlich wieder in der Warteschleife hängst.

Reden lässt es sich, so wie es sich anhört, nicht gut mit ihm, wenn er keine Lust oder keinen Redebedarf hat, aber wenn er will, dann scheints ja doch zu gehen.

Als beste Möglichkeit sehe ich in betracht, dass du das mal konsequent durchziehen solltest und es dir zu Aufgabe machen solltest dich um DEIN Leben zu kümmern, damit meine ich jetzt DEINE Freunde, DEINE Familie, DEINE Interessen, DEINE Hobbys, alles was du getan hast, bevor ihr (eventuell mag das so sein) zusammengekommen seid.

Dann ist er nämlich der jenige, welcher wieder DEINE Aufmerksamkeit haben will und bemüht sich dann, weil er es einsieht, dass sein Verhalten dir gegenüber nicht OK ist/war.

Dreh den Spieß einfach mal um und lass ihn links liegen.

Allerdings, wenn es schlecht geht, kann es sein, dass er das gar nicht mitbekommt. Dann ist die Beziehung aber eh fürn Arsch, das kannst du mir glauben.
Bei euch ist jetzt eine negative Routine eingekehrt. Versuche es mal mit der Methode, dass du dich rar machst und guck wie er darauf reagiert.
Wobei ich hier jetzt auch nicht sagen will, dass du ihn eifersüchtig machen sollst und dich mit anderen Typen treffen sollst, nur damit wir uns verstehen

Viel Erfolg und liebe Grüße
Starlay

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper