Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungskriese?

Beziehungskriese?

1. Dezember 2013 um 15:45

Ich bin jetzt seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir hatten einen etwas holprigen Start, aber danach verlief eigentlich alles flüssig. Nur kam ich nie so recht damit klar, dass er kifft. Ab und zu ist es ja in Ordnung, aber doch nicht 2 mal die Woche! Ich habe Angst, dass es erneut eskaliert und er wieder Nasen zieht und Pillen schmeißt, wozu er mich auch schon überredet hat. Eigentlich bin ich nicht so ein Mädchen, dass so etwas macht. Aber seit ich ihn kenne, ist das irgendwie anders geworden. Wenn er gekifft hat, ist er immer total anders und verhält sich komisch und abweisend mir gegenüber. Trotzdem liebe ich ihn aber noch und brauche Nähe. Er hat mir einmal gesagt, dass er ab und zu nur ein ... zu mir ist, damit sowohl er als auch ich die gemeinsamen Stunden der Nähe mehr genießen können, da sie sehr selten sind, aber er sich auch eigentlich nur mehr Nähe wünscht, jedoch Angst hat, sie zu zeigen. Er denkt ich könnte es nervig und unangenehm finden und ihn verlassen. Ich habe versucht ihn zu sagen, dass ich das nie tun würde, aber er ändert sein Verhalten nicht. Ich muss zugeben, dass ich mich in letzter Zeit sehr zu anderen Jungs hingezogen fühle und mit dem Gedanken spiele, ihn zu betrügen. Es ist mir schon einmal passiert, ungewollt, aber er hat es mir verziehen. Ich fühle oft eine Leere in mir, die ich nicht erklären kann. Ich weiß, dass ich ihn liebe. Zumindest fühlt es sich so an und wenn ich ihm das sage, fühlt es sich echt und richtig an. Es gibt mir halt. Ich habe durch ihn sehr häufig Streit und Probleme mit meinen Eltern. Ich werde angeschrien, dafür dass er Fehler macht, da er mich in seine Geschichten hinein zieht. Beispielsweise heute. Gestern hat er wieder gekifft hat sich keine Gedanken darüber gemacht wo er schlafen soll, hat auf mich gehofft, aber es hat nicht geklappt. Also hätte er im Auto schlafen müssen, was er aber nicht wollte. Also ist sein Freund gefahren, der ebenfalls etwas geraucht hatte. Sie standen bei mir vor der Tür und das haben meine Eltern gesehen, die dachten, sie hätten getrunken. Schließlich habe ich die beiden noch mit Essen versorgt und da ich nicht regelmäßig bei ihm schlafen kann, wollte ich die Nacht mit ihm verbringen und bin mitgefahren. Sein Freund hat sich Heim gefahren und wir standen 2h mit dem Auto vor seinem Haus. Mein Freund hat geschlafen und ich war müde, fror und hatte keine Möglichkeit nach Hause zu kommen. Ich habe ihn alle 10 Minuten geweckt und ihn gebeten, nach Hause zu fahren. Er bat mich immer um ein paar Minuten. Schließlich nahm ich mir den Schlüssel und stieg aus. Dadurch wurde er wach und es dauerte erneut eine halbe Stunde bis wir losfahren konnten. Es hat mich so verletzt, dass er keine Rücksicht auf mich genommen hat und ich habe nicht mehr mit ihm geredet als nötig. Als wir nun angekommen waren, schliefen wir sofort ein. Heute morgen hat er nicht einmal versucht sich zu entschuldigen und tat so, als wäre nie etwas gewesen. Ich verabschiedete mich, ohne ihn zu Umarmen oder zu küssen, ließ ihn im Hauseingang stehen. Zu Hause erwartete mich meine Mutter, die mich anschrie, weil ich mich nicht gemeldet hatte, weil er betrunken war und ich mitgefahren bin und noch viel mehr.
Das war jetzt vielleicht etwas viel und kompliziert, hoffe dennoch ihr könnt das ein bisschen nachvollziehen

Mehr lesen

1. Dezember 2013 um 17:15

In deiner Beziehung herrschen viele Baustellen...
Zuerst einmal finde ich es kritisch, wenn man bereits nach 3 Monaten Beziehung von Liebe spricht. Sicherlich bist du verliebt, was dich auch einige Dinge mitmachen lässt, die du im Normalfall so nicht akzeptieren würdest, aber richtige Liebe brauch seine Zeit und entwickelt sich für gewöhnlich nicht so schnell.
Der zweite Punkt ist, dass du bereits in dieser kurzen Zeit fremd gegangen bist und dich weiterhin zu anderen Jungs hingezogen fühlst. Wenn du dich bereits nach 3 Monaten nach anderen Jungs sehnst ist das eigentlich ein Zeichen dafür, dass bei euch so einiges nicht stimmt.
Punkt drei ist, dass diese Aussage, er würde sich dir gegenüber so unwürdig benehmen, damit du dich nicht an die schönen Begegnungen mit ihm gewöhnst, wirklich sehr weit her geholt ist. Für mich klingt dies sehr nach einer Ausrede und Entschuldigung für sein Fehlverhalten.
Der letzte und meiner Meinung nach wichtigste Punkt ist, dass ich persönlich keine Drogen dulden würde, auch kein Kiffen und wenn es dich wirklich stört, dann solltest du deine Konsequenzen daraus ziehen und zwar aus allen genannten Punkten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 17:35

Lass
Es nicht mit dir machen
Du machst dich nur kaputt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 21:36

Bei manchen Leuten frage ich mich,
wieso sie so viel "Drama, Baby, Drama" in ihrem Leben haben.
Du hast ihn also in frisch-knackigen 3 Monaten Beziehung beschissen, ihr seid so down, dass ihr Drogen konsumieren müsst, damit ihr in eurem "Leben" klarkommt und dann bist du auch noch so naiv und hörst nicht mal auf deine lieben Eltern?
Und was sollen wir jetzt für dich tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen