Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

"beziehungskonflikt" wegen aggressionen

Letzte Nachricht: 29. Juli 2009 um 22:51
A
an0N_1230357299z
29.07.09 um 22:47

hallo,

würde gerne mal eine andere meinung zu meinem "problem" hören. mit meinem freund bin ich seit acht monaten zusammen, und sehr glücklich mit ihm. allerdings hat er vor kurzem angesprochen, dass ihn stört, dass ich mich oft sehr leicht aufrege(auch über ihn bzw. das, was er tut). er ist der meinung, dies sei kein richtiger störfaktor, könne aber zu einem werden. jetzt weiß ich nicht recht, wie ich damit umgehen soll, da mir auch andere schon ähnliches gesagt haben.
es ist tatsächlich so, dass ich mich oft aufrege, alledings denke ich, dass mir bestimmte dinge einfach wichtiger sind als meinem freund, weshalb ich mich darüber aufrege, wenn etwas nicht passt, was er nicht so recht versteht.
jetzt suche ich nach einer lösung, weil ich es nicht einfach abstellen kann, wenn mich etwas aufregt. ich kann es nur nicht sagen und einfach runterschlucken, wie es zum beispiel im beruf passiert, jedoch ist es in einer beziehung wohl besser, offen zu sein.
meine einzige idee wäre ein anti-aggressions-training(wobe i ich nicht aggressiv bin, sondern mich eben oft auch teils über kleinigkeiten aufrege, also leicht reizbar bin) oder etwas derartiges, wobei ich nicht weiß, ob mir das wirklich etwas bringen kann.

was meint ihr?

Mehr lesen

Anzeige
R
ran_12538688
29.07.09 um 22:51


Wie wäre es mit Yoga, Meditation oder so was in der Richtung?
Oder aber Du lernst einen Kampfsport (was ja durchaus auch meditative Elemente enthalten kann) und tobst Dich dabei richtig aus, dann bist Du vielleicht auch gelassener im Alltag.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige