Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsgeschädigter Mann

Beziehungsgeschädigter Mann

6. September 2007 um 15:48

Ich habe einen Mann kennengelernt, der mich sehr interessiert. Doch scheint er mir sehr beziehungsgeschädigt zu sein. Seine letzte Partnerin, mit der er ein Kind hat, hat ihm wohl übel mitgespielt, und ich glaube das hat er - obwohl er seit 4 Jahren single ist - noch immer nicht verkraftet. Er redet immer wieder darüber, was seine Exfreundin ihm alles angetan hätte und dass ihm so etwas nie wieder passieren solle.

Leider kann ich mich nicht wirklich in die Psyche verlassener, betrogener Männer hineinversetzen. Können mir Männer in ähnlichen Situationen etwas dazu posten? Zum Beispiel: Was hat euch geholfen oder würde euch helfen trotz der Ängste eine neue Beziehung einzugehen? Vielleicht gibt es hier im Forum auch Frauen, die mit "beziehungsgeschädigten" Männern zusammengekommen sind, die mir über ihre Erfahrungen berichten können.

Danke!

Mehr lesen

6. September 2007 um 15:56

Für mich
klingt es eher danach, dass er nur Sex will. Beziehungsgeschädigte Männer gibt es nicht, es gibt nur solche Ausreden. Nun, woher weiß ich das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 16:06

Nein, man muss darüber nur nachdenken, mehr nicht
Ein Mann nach einer krisenreichen Beziehung sucht möglichst schnell nach einem Ersatz, also nach einer neuen Beziehung. Genau wie ihr das tut.
Unterscheiden muss man da wirklich nicht viel. Echt ist echt und eine Ausrede ist eine Ausrede, das wäre nur sehr selten nicht unterscheidbar.
Ich erkenne es ziemlich schnell, auch das, dass viele Frauen gerne aus dem Sex eine Beziehung machen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 16:06

Lass die Finger von so einem Mann!!!
OH MANN!
Wieso suchst du dir so einen Typen aus, der durch seine "Beziehungsschädigung" eher ein fall für einen Therapeuten als für eine Frau ist, die was auf sich hält?
Du kannst ihm nicht helfen - mit keinem Tipp hier aus dem Forum!
Lies besser ein Buch über Co-Abhängikeit!
Wieso denken immer noch Frauen, dass sie einen Beziehungsgeschädigten durch ihre Liebe, Zuwendung und Geduld irgendwie "heilen" können?
Bevor du so einen zum scheitern verurteilte Beziehung eingehst, frag dich doch erstmal, was mit dir nicht stimmt, dass dir das Wissen um ihn nicht ausreicht um schleunigst Abstand zu nehmen und konzentiere dich darauf, an dir zu arbeiten, dass du von solche kranken Mustern wegkommst und bereit wirst für einen Mann, der kein "Opfer" ist und erstmal "normal" werden muss (am besten noch durch dich) sondern von vornherein ein fähiger Beziehungspartner ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 16:37
In Antwort auf terese_12553770

Nein, man muss darüber nur nachdenken, mehr nicht
Ein Mann nach einer krisenreichen Beziehung sucht möglichst schnell nach einem Ersatz, also nach einer neuen Beziehung. Genau wie ihr das tut.
Unterscheiden muss man da wirklich nicht viel. Echt ist echt und eine Ausrede ist eine Ausrede, das wäre nur sehr selten nicht unterscheidbar.
Ich erkenne es ziemlich schnell, auch das, dass viele Frauen gerne aus dem Sex eine Beziehung machen wollen.

@moloden
...also "meiner" ist da wohl die Ausnahme. Sonst wäre er nicht seit vier Jahren single...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 16:43
In Antwort auf sook_12065609

@moloden
...also "meiner" ist da wohl die Ausnahme. Sonst wäre er nicht seit vier Jahren single...

Sind Männer
nicht alle am Anfang Ausnahmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 16:55
In Antwort auf terese_12553770

Für mich
klingt es eher danach, dass er nur Sex will. Beziehungsgeschädigte Männer gibt es nicht, es gibt nur solche Ausreden. Nun, woher weiß ich das?

Das...
denke ich auch.

Natürlich wird jeder durch Erfahrungen geprägt und nach der ersten Trennung immer ein wenig "beziehungsgeschädigt". Aber wenn jemand sagt, er sei nicht in der Lage eine Beziehung zu führen, weil er so verletzt wurde, dann heißt das im Zweifelsfall "nicht mit dir".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 16:58

Halluzinationen?
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 17:04

Tja...
das wäre die Frage: will er denn überhaupt etwas von ihr. Man weiß es nicht. Vielleicht sind sie nur befreundet und er will sich eben gern mal ausheulen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 18:20

Ich finde...
... es ja total spannend, wie man hier aneinander vorbeischreiben kann...
Du hast ja geschrieben, dass dich dieser Mann sehr interessiert. Ich nehme deshalb mal an, dass Du mit ihm in noch keiner wirkloch tiefen Beziehung steckst.
Mach ihm doch einmal das Angebot, er möge dir ein für alle Mal erzählen, was genau so horrorhaft an seiner Ex-Beziehung war und warum er diesen Horror hat mit sich machen lassen. Zeige Verständnis, diskutiere mit ihm darüber bis ins kleinste - aber sei auch konsequent. Nach diesem Gespräch sollte er das Gerede von dem Krach mit der Ex dir gegenüber lassen.
Im übrigen sind die meisten Menschen, die mehr als eine Beziehung hinter sich haben, meines Eractens nach auch irgendwie "angegriffen". "Beziehnungsgeschädigt" hört sich wie unheilbar krank an und das ist es in den seltensten Fällen.
Eines noch: kläre für dich, ob dein Interesse diesem Mann gegenüber ausreicht, um den zweifellos etwas holprigen Weg in eine Beziehung mit ihm zu gehen.
Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 18:49

Pessimistisch...
... bin ich sicher, aber nicht in diesem Fall. Ich weiß viel zu wenig, um irgendeine Art von Urteil zu fällen. Aus dem thread geht nicht hervor, ob zwischen den beiden etwas läuft. Daher könnt ich mir ebenso vorstellen, dass er sich gar nichts dabei denkt, wenn er von der Ex erzählt und es nur freundschaftlich erzählt. Hat nichts mit Mülleimer oder benutzen zu tun. Und solange sie nicht protestiert, kann er doch so viel von der Ex erzählen wie er will. Ohne Doppelmoral.

Ich denke nur, eine Frau sollte sich nicht einreden, einen Mann irgendwie bearbeiten oder rumkriegen zu können, so nach dem Motto: er hat so viel durchgemacht, wenn ich ihm nun zeige, dass ich anders bin als die Ex, dann wird er mich sicher lieben...

Es klappt oder es klappt nicht. Der Ex und ihrem beziehungsschädigen Verhalten die Schuld zu geben, wenn es nicht klappt, finde ich albern. Aber nun gut, das geht am Thema vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2007 um 11:18

Hallo mona1948,
wie kommst du auf die Idee er sei beziehungsgeschädigt? In einem der Beiträge zu deinem thread wird sogar behauptet, dass jeder Mensch der mehr als eine Beziehung hatte beziehungsgeschädigt wäre. Halt ich für Unsinn.

Schließlich sind die wenigsten Menschen mit ihren Buddelkasten-Freundschaften zusammen oder leben noch bei ihren Eltern, die ja ihre ersten Bezieungspersonen waren.

Was deinen Bekannten angeht, muss er nicht unbedingt wegen der Trennung durch den Wind sein. Hast du ihn mal gefragt, ob er Kontakt zu seinem Kind hat? Und wenn nicht, warum nicht? Es kann gut sein, er will Kontakt zu seinem Kind und sie lässt es nicht zu.

Wie hat sie ihn den betrogen? Ist es nicht sein Kind, sondern von jmd. anderen? Kann auch sein, er redet mit dir darüber um zu schauen, ob du vertrauenswürdig bist.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper