Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsende? Wenn ja, wie und wo?

Beziehungsende? Wenn ja, wie und wo?

17. April 2013 um 16:49

Hallo Leute,
ich habe mir einige Beiträge von ähnlicher Natur angesehen und hatte den Eindruck, dass ihr zum einen sehr hilfsbereit seit und gute Tipps gebt, zum anderen meine Situation doch etwas anders ist.

Und zwar bin ich (22) jetzt bald 3 Jahre mit meiner Freundin (21) zusammen.
Zu derselben Zeit, wie wir zusammen kamen, habe ich meine Ausbildung angefangen. Da diese allerdings kanpp 60 km weit weg war, konnte ich mir die fahrerei mit dem Auto nicht lange leisten.
In dieser Zeit hat sie mir oft geholen (auch finanziell).
Nach etwa einem jahr sind wir dann in die Nähe meiner Arbeit gezogen.
Sie ist also für mich aus ihrem Elternhaus ausgeszogen und ist knapp 45 km weit weg von ihrer Familie und ihren Freunden gezogen!
Dort hat sie nun auch eine Arbeit gefunden und wir leben eigentlich ganz gut.

Während der Zeit, inzwischen sind es ca. 1.5 Jahre, die wir zusammen wohnen.
Sie war immer eine sehr zurückgezogene Person, die sich total auf mich fixiert hat, während ich immer meine Freunde und Familie um mich herum brauche, damit ich richtig glücklich bin.

In letzter Zeit verliere ich die Lust daran, etwas mit ihr zu machen, kuschel nur noch auf ihren Wunsch hin mit ihr und fühle mich schon immer eingeengt, was mir aber nicht so wichtig war, da ich meine Freunde trotzdem oft genug sehen konnte.
Allerdings sehe ich sie jetzt aufgrund der Entferung natürlich erheblich seltener und wenn, dann ist sie mit dabei. Ich merke, dass ich überhaupt keine Zeit mehr habe, ich zu sein, sondern auf der Arbeit mich dementsprechend engagiert etc gebe und zu Hause oder in meiner Freizeit mich meiner Freundin entsprechend verhalte. Ich mein, es ist ja klar, dass ich mich unter Freunden anders gebe als bei meiner Freundin.

Zudem streiten wir uns immer häufiger, da sie zum einen sehr sehr neugierig ist und immer iwssen will was ich mache, mit wem ich schreibe oder was ich tue, was mir total auf den Nerv geht. Zudem kommt immer häufiger der Streit, wer was im Haushalt macht.

Generell fokussiert sie sich sehr auf mich und macht praktisch nichts alleine außer arbeiten gehen. Ich fühle mich wie ein Animateur, denn wenn sie langeweile hat, muss ich was mit ihr machen. Mache ich das nicht, haben wir wieder Stress.

Da ich ein ziemlich harmonsicher Mensch bin, gebe ich meistens nach und versuche, ihre Wünsche und bedürfnisse lieber zu erfüllen als einen Streit dafür in kauf zu nehmen. Auch wenn ich mich dabei nicht gut fühle.

Ich schliieße im Sommer nun meine Ausbildung ab und ich muss sehen, wo mein Weg hingeht. Ich habe die Möglichkeit, bei einer Firma in meiner Heimatstadt anzufangen und möche diese auch gerne nutzen und zurückkehren. Daher möchte ich unbedingt auch wieder zurück ziehen.

Allerdings hat sie mir schon zu verstehen gegeben, dass dies keine Option für sie sei.


Ich weiß nun nicht was ich machen soll. Ich liebe sie natürlich, auf der anderen Seite sind diese Bedenken oben....

Sollte ich schluss machen?

Und wenn ja, wie?
Wenn ich ihr sage, dass wir uns an einem neutralen Ort treffen, dann weiß sie direkt bescheid, was sache ist, denn eigentlich sehen wir uns ja sowieso in unserer gemeinsamen Wohnung.

Und was mache ich bis zu meinen neuen Job?
Ich könnte bei meinen Eltern einziehen, müsste dann aber wieder die 60 Kilometer fahren.
Oder aber ich trenne mich und wir müssen beide unter einem Dach bleiben, bis ich die Festanstellung angetreten bin und mir eine eigene Wohnung leisten kann
Oder ich tue, als wäre nichts, spiele ihr einen vor und hoffe, dass sie selbst auf den Trichter kommt, dass das ganze nichts mehr ist... Aber das halte ich vom Gewissen nicht aus, glaube ich...


Viel Text, viele Fragen, danke schonmal fürs lesen.

Mehr lesen

17. April 2013 um 17:23

Du...
...willst nicht wirklich einen "schlussmachfahrplan"...das ist nicht dein ernst???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:25

Hmmm zurück
Ich weiß nicht, was es bringt, mich zu beleidigen, aber grundsätzlich gebe ich dir sogar teilweise recht.

Ich bin ihr sehr Dankbar, dass sie mir geholfen hat und mit mir gekommen ist. Und es ist auch nicht so, dass ich es mir leicht tue mit der Frage, ob ich mit ihr zusammen bleibe oder nicht. Ansonsten würde ich sicherlich nicht in ein Forum gehen und meine Fragen hier stellen.

Es mag sein, dass mein Text den Anschein erweckt, dass ich sie ausnutze oder ausgenutzt habe.
Dies ist nicht der Fall.

Ich habe sie noch nie (!!) nach Geld gefragt oder ähnliches.
Sie kam damit an, tanken fahren zu wollen und hat dann bezahlt, während ich mich nicht dagegen gewehrt habe.

Allerdings sind 2400km im Monat von einem Azubi-Gehalt in Höhe von 400 nicht realisierbar. Ich hoffe, da gibst auch du mir recht.

Das sie dann mit umgezogen ist, lag daran, dass sie damit ankam, dass es wesentlich renabler wäre, unser Geld in eine Gemeinsame Wohnung als in den Tank meines Autos zu stecken, wo ich ihr Recht geben musste und wir nach Planung und Wohnungssuche etc, dann ausgezogen sind...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:31
In Antwort auf bojana_12344978

Du...
...willst nicht wirklich einen "schlussmachfahrplan"...das ist nicht dein ernst???

Nein!
Himmel hilf. Nein.

Ich habe lediglich die Optionen aufgezählt, dich ich habe.
Ich möchte von euch wissen, welche Option am besten wäre.

Zudem muss ich gestehen, dass ich auch noch nie in der Lage war, mit meiner Freundin schluss machen zu müssen, mit der ich so lange zusammen war und wo so viel dran hängt.

Ich will das ganze sauber machen und sie nicht völlig zerbrechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:37
In Antwort auf mindy_11986891

Nein!
Himmel hilf. Nein.

Ich habe lediglich die Optionen aufgezählt, dich ich habe.
Ich möchte von euch wissen, welche Option am besten wäre.

Zudem muss ich gestehen, dass ich auch noch nie in der Lage war, mit meiner Freundin schluss machen zu müssen, mit der ich so lange zusammen war und wo so viel dran hängt.

Ich will das ganze sauber machen und sie nicht völlig zerbrechen

Sooo...
....etwas geht nicht "sauber"....

- an einem neutralen ort? Ist das eher zu deinem eigenen schutz gedacht, oder warum nicht in eurer wohnung?

- sorry, aber über deine zukunft mußt du schon bestimmen und nicht darauf hoffen das "frau" es dir nun in mundgerechten stücken präsentiert...

...mein frage wäre auch, habt ihr schon einmal vernünftig über die bestehende problematik geredet, weiß sie es bereits?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:37

Ratlos
Das ist es ja gerade.
Ich kann dir nicht sagen was ich will.
Ich bin unzufrieden und wir haben schon oft über Probleme oder unsere Bedürfnisse geredet. Ohne Erfolg, sonst wär ich nciht hier.
Langsam sehe ich die Beziehung als gescheitert an, zudem raten mir meine Freunde, die einen relativ guten Einblick darüber haben, wie es vorher bei uns war und wie es jetzt ist, mich zu trennen.

Daher tendiere ich eher zu der Trennung.
Nur hatte ich noch keine Freundin, mit der ich mir so viel aufgebaut habe und vo so viel dran hing.

Zudem fühle ich mich für sie verantwortlich, da sie für mich aus ihrem Elternhaus gezogen ist und möchte das ganze so zu ende bringen, dass sie weiter dort leben kann und ich sie möglichst viel schone.
Deswegen kam mir das ja auch in den Sinn, dass sie selbst auf den Schlussstrich kommen soll. Dadurch fühlt sie sich am Ende besser, weil sie denkt (und so ist es meiner Meinung nach), dass sie ohne mcih besser dran ist.

Das das die allerletzte Tour ist, weiß ich selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:40
In Antwort auf bojana_12344978

Sooo...
....etwas geht nicht "sauber"....

- an einem neutralen ort? Ist das eher zu deinem eigenen schutz gedacht, oder warum nicht in eurer wohnung?

- sorry, aber über deine zukunft mußt du schon bestimmen und nicht darauf hoffen das "frau" es dir nun in mundgerechten stücken präsentiert...

...mein frage wäre auch, habt ihr schon einmal vernünftig über die bestehende problematik geredet, weiß sie es bereits?

...
Die Sache mit dem neutralen Ort habe ich aus anderen Diskussionen in dem Forum. Damit sich jeder zurück ziehen kann....

Wir haben schon des öfteren darüüber geredet, was falsch läuft und warum es so ist. Wir sind danach auch immer motiviert und ernshfat an die Probleme gegangen und haben versucht diese zu ändern, nur scheiterte es immer an der Nachhaltigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:44

Ich...
gebe ja zu, dass der Text mehr als schlecht formuliert ist, was man an euren Reaktionen ja auch erkennt.
Aber könnten wir versuchen sachlich zu bleiben?
Oder ich wüsste gerne, wir ich meinen Starttext editieren kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook