Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsende?

Beziehungsende?

5. September 2006 um 12:13

hallo,
da ich (männlich) ein wenig am ende meines lateins bin schreib ich hier mal meine geschichte herein wenn auch in kurzform.
wir (beide um die 30) haben seit knapp 3 jahren eine beziehung und ich habe vor 10 tagen herausgefunden, dass meine freundin bei einer 3 tätige firmenfahrt etwas mit einem kollegen hatte, wobei sie beteuerte, dass dies erst 1 woche ging und davor noch nicht mehr passierte. sie arbeitet seit ca. 3 monaten in der firma. nunja was soll ich sagen, riesenkrach, geheule, distanz waren die folge und ich fragte sie, warum bzw. was dies denn für sie gewesen sei? eine wirkliche antwort konnte sie mir nicht geben und im gespräch selbst hatte ich eher den eindruck, dass sie stinkesauer auf den typen war, da er mit ihr wohl doch nur ins bett wollte statt seine 3 jährige beziehung zu beenden...
seit diesem zeitpunkt haben wir uns einmal für ein gespräch getroffen wobei ich den eindruck hatte, dass sie mir nicht sie wahrheit sagte.

gestern hatten wir dann ein telefonat wo ich das gefühl hatte, dass sie mir die wahrheit sagte. klar hege ich dennoch zweifel und muss nicht erwähnt werden, dass da ein ziemlicher vertrauensbruch stattfand.

um das problem aber zu konkretisieren ist, dass im gespräch herauskam, dass sie bereits davor schon hin und wiedermal mit anderen kerlen etwas hatte. haltet mich nun nicht für bescheuert. mir ist schon klar, dass sie letztendlich für diesen schritt selbst verantwortlich ist, auch wenn sie ein paarmal versuchte mir heftige schuldgefühle enzuflössen. nun, komplett ausschliessen kann ich meine unvolkommenheit sicherlich auch nicht und ich erwähnte ihr gegenüber, dass wenn wir überhaupt noch eine chance hätten, schon die gründe dafür suchen sollten. sprich, die wahrheit an den tisch kommen lassen sollten. auf die frage ob sie dies aus sexuellen gründen sagte sie ein recht klares nein, wobei ich mir unsicher bin ob sie dies aus rücksicht und schamgefühl oder der angst und unsicherheit tat, die beziehung komplett zu verlieren.
was meint ihr dazu? ich denke sie ist sich nach wie vor unsicher welche bedeutung oder ursachen ihre seitensprünge hatten.
ich persönlich denke, dass wenn es überhaupt noch eine chance gibt, diese darin besteht wie gesagt reinen tisch zu machen und damit meine ich zu sagen, was einem störte fehlte usw. nicht dass wir das davor schon taten, aber mir kam es öfters ziemlich oberflächlich vor.
ich denke aber eher, dass sie mir aus gründen ihrer selbstachtung und schamgefühl nicht die wahrheit sagen wird. wobei so wie ich sie kenne dann wiederum einen ziemlich respektlosen ton an den tag legt da sie wohl ihre kleinen geheimnisse haben möchte.
was denkt ihr, ist eine aussprache gut? ich frage wie gesagt deshalb weil ich in den letzten monaten bemerkt habe, dass da einiges nicht so wirklich stimmt und auch wenn sie meine vermutungen verneinte konnte ich es dennoch merken, dass da etwas nicht so im lot ist.
danke für eure meinungen.

Mehr lesen

5. September 2006 um 12:42

Hm...
gegenfrage...könntest du denn damit leben, wenn du ihr noch eine chane gibst, das sie dich hin u wieder betrügt.
ich bin ja der meinung wer einmal fremd geht der tus wieder.
naja bin mir nicht sicher, aber so wie ich es rausgelesen hab, scheint sie ja kein schlechtes gewissen zu haben, oder?
naja einen rat kann ich dir nicht direkt geben, was du tun solltest, denn ich will dir ja nicht meine meinung aufdrängeln..aber ich wüsste was ich tun würde...
zur ausprache. ich weiß nicht genau was sie bringen soll, wobei ich bin immer dafür noch mal drüber zu reden, nicht um das gewissen des andern zu befreien, sondern um mir meine fragen zu beantworten
alles gute

lg die lilli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 13:39
In Antwort auf lilli851a

Hm...
gegenfrage...könntest du denn damit leben, wenn du ihr noch eine chane gibst, das sie dich hin u wieder betrügt.
ich bin ja der meinung wer einmal fremd geht der tus wieder.
naja bin mir nicht sicher, aber so wie ich es rausgelesen hab, scheint sie ja kein schlechtes gewissen zu haben, oder?
naja einen rat kann ich dir nicht direkt geben, was du tun solltest, denn ich will dir ja nicht meine meinung aufdrängeln..aber ich wüsste was ich tun würde...
zur ausprache. ich weiß nicht genau was sie bringen soll, wobei ich bin immer dafür noch mal drüber zu reden, nicht um das gewissen des andern zu befreien, sondern um mir meine fragen zu beantworten
alles gute

lg die lilli

Hm..
> das sie dich hin u wieder betrügt.
erstmal danke für deine antwort lilli. nunja, klar habe ich mir darüber auch gedanken gemacht, ob eine aussprache darin enden könnte das konzept einer offenen beziehung einzubauen. bisher hegte ich meine beziehungen zwar nicht in der form zu führen und ich empfinde sehr viel für sie, da wir auch über heirat und kinder vielemale gesprochen hatten.
ich denke sie hätte eher einen konflikt mit ihr sich das selbst einzugestehen, als eine beziehung in der form führen zu können. ich für meinen teil könnte es, sofern es mir in solch einer situation nicht zu sehr um die nase gerieben werden würde. ich würde es auch eher als ehrlich sehen, wenn sie mir diese sachen von zeit zu zerit erzählt.
ob es die beziehung bereichern oder eher schaden würde kann ich nicht sagen. naja, wie unschwer zu erkennen ist tu ich mir selbst ein wenig schwer dies alles so klar einzuordnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 13:49

1x betrügen
würde ich schon nur im absoluten Ausnahmefall verzeihen, aber jetzt kam raus, dass sie es mehrmals getan hat. Tut mir leid, aber ich würde sie vergessen. Das hast Du doch überhaupt nicht verdient und auch nicht nötig. Warte auf eine Frau, die sich freut an Deiner Seite zu sein und sowas niemals tun würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 13:49

Meine Meinung
Zunächst einmal: Sie hat es schon öfter gemacht, sie wird es wieder tun. Auch, falls Dich das nicht stört, stimmt mich folgender Satz von Dir nachdenklich: "...dass sie stinkesauer auf den typen war, da er mit ihr wohl doch nur ins bett wollte statt seine 3 jährige beziehung zu beenden...". Kann ich daraus schließen, dass Deine Freundin mehr als nur Sex/Affäre mit dem anderen wollte? Dann bist Du jetzt nur noch die Notlösung, denn der andere wollte ja "nur Sex". Sie bleibt bei Dir, weil sie den anderen nicht bekommt.

Egal, ob offene Beziehung oder nicht: Ich sehe wenig Basis für eine Zukunft, denn sie wird nicht nur öfter mit anderen etwas anfangen, sonder Dich auch zeitig verlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 13:53

Nun, bei einer einmaligen
angelegenheit würde ich ihr wahrscheinlich verzeihen. aber wenn sie es schon öfter gemacht hat - und das hat sie dir ja wohl erzählt - dann würde ich an deiner stelle davon ausgehen, dass sie es wieder macht.

also: für mich wäre die angelegenheit damit erledigt. aber konsequent. beteuerungen hin oder her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 13:58
In Antwort auf percy_12346081

Hm..
> das sie dich hin u wieder betrügt.
erstmal danke für deine antwort lilli. nunja, klar habe ich mir darüber auch gedanken gemacht, ob eine aussprache darin enden könnte das konzept einer offenen beziehung einzubauen. bisher hegte ich meine beziehungen zwar nicht in der form zu führen und ich empfinde sehr viel für sie, da wir auch über heirat und kinder vielemale gesprochen hatten.
ich denke sie hätte eher einen konflikt mit ihr sich das selbst einzugestehen, als eine beziehung in der form führen zu können. ich für meinen teil könnte es, sofern es mir in solch einer situation nicht zu sehr um die nase gerieben werden würde. ich würde es auch eher als ehrlich sehen, wenn sie mir diese sachen von zeit zu zerit erzählt.
ob es die beziehung bereichern oder eher schaden würde kann ich nicht sagen. naja, wie unschwer zu erkennen ist tu ich mir selbst ein wenig schwer dies alles so klar einzuordnen.

Also...
ich glaube du machst dir zu viele gedanken darüber was evt möchte...ich meine du sollest lieber darüber nachdenken was du willst. ob du damit umgegen könnest in einer offenen beziehung zu leben, das würde ja heißen das es in ihrem leben immer wieder andere männer geben würd. aber was ist mit dir..würdest du dir noch eine andere suchen, oder "brav" zuhause warten das sie mal wieder zu dir kommt?
-> wie meinst du das ->ich für meinen teil könnte es, sofern es mir in solch einer situation nicht zu sehr um die nase gerieben werden würde. ich würde es auch eher als ehrlich sehen, wenn sie mir diese sachen von zeit zu zerit erzählt. <- möchtest du das sie dir dann erzählt mit wem sie was macht, und was ist wenn sie sich dann mal wirklich in einen andern verliebt?
ja ich weiß es ist schwierig zu entscheiden ob man das wirklich will, so eine offenen beziehung hat eben vor und nachteile...aber wenn nur einer der beiden wirklich liebt dann ist sie auf keinen fall die richtíge entscheidung (glaub mir)

lg die lilli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 14:05
In Antwort auf percy_12346081

Hm..
> das sie dich hin u wieder betrügt.
erstmal danke für deine antwort lilli. nunja, klar habe ich mir darüber auch gedanken gemacht, ob eine aussprache darin enden könnte das konzept einer offenen beziehung einzubauen. bisher hegte ich meine beziehungen zwar nicht in der form zu führen und ich empfinde sehr viel für sie, da wir auch über heirat und kinder vielemale gesprochen hatten.
ich denke sie hätte eher einen konflikt mit ihr sich das selbst einzugestehen, als eine beziehung in der form führen zu können. ich für meinen teil könnte es, sofern es mir in solch einer situation nicht zu sehr um die nase gerieben werden würde. ich würde es auch eher als ehrlich sehen, wenn sie mir diese sachen von zeit zu zerit erzählt.
ob es die beziehung bereichern oder eher schaden würde kann ich nicht sagen. naja, wie unschwer zu erkennen ist tu ich mir selbst ein wenig schwer dies alles so klar einzuordnen.

Offene Beziehung?
Hallo!!!

Wenn Du eine offene Beziehung eingehen solltest, würdest dann auch Du Dir das Vergnügen gönnen? Mir scheint es eher so, als würdest Du ihr alles erlauben, aber selbst aus vollkommener Verliebtheit gar nicht daran denken, mal mit einer anderen Frau ins Bett zu steigen.
Würdest Du das allerdings auch tun, dann wäre es für Dich sicher besser erträglich. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das auszuhalten ist, wenn die Frau, die Du liebst, Dir von ihren Bettgeschichten mit anderen erzählt... Allerdings scheinst Du auch jetzt all das Vergangene noch ziemlich locker zu sehen, oder?
Raten kann Dir keiner was, aber, wie oben schon erwähnt wurde, würde mich die Äußerung Deiner Freundin wurmen, dass sie sauer war über die Tatsache, dass sie erbost war, weil ihr Kollege "nur" Sex wollte. Das heißt doch tatsächlich, dass sie mit demjenigen eigentlich mehr wollte.... das heißt wiederum, dass DU nicht mehr die Nr. 1 bist, sie dich jederzeit austauschen würde...oder nicht?
Ich kann Dir keinen Raten geben, Dir nur sagen, wie ich handeln würde, wenn ich solche ein Ding über meinen Freund erfahren würde. Der wäre weg, auch wenn es wehtun würde!

LG und viel Glück
BM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 16:46

Ende.
Hallo,

ich weiß nicht wie Du das siehst, aber abgesehen vom Vertrauensbruch beim Fremdgehen scheint bei euch einiges im Argen zu liegen. Tut mir leid, wenn ich dem ganzen gegenüber nicht besonders positiv eingestellt bin. Ich denke 1. nicht, dass Dir Deine Freundin sagen wird, wo die Gründe liegen und 2. glaube ich auch nicht, dass sich in Zukunft solche Probleme vermeiden und mit einer Aussprache alles geregelt werden kann.
Vielleicht sind Männer aber anders und können auch Menschen, die sie bereits belogen und betrogen haben wieder Vertrauen schenken und somit die Beziehung aufrecht erhalten. Man fragt sich aber dann natürlich wozu. Sicher nicht um offener und ehrlicher Gespräche Willen.
Natürlich gibt es Menschen die mehr zum Fremdgehen veranlagt sind als andere, aber der Gipfel ist doch tatsächlich, dass sie sich nach dem Seitensprung noch bei Dir ausheult, weil der Typ nur mal drüberrutschen wollte, oder hab ich da was falsch verstanden??

Ich wünsch Dir alles Gute und hoffe, dass Du für Dich eine positive Lösung finden kannst.

Ganz lieben Gruß

Christine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 17:15

Augenöffner
hi&thx für eure ansätz. ich will nicht schreiben, dass ich nun den kompletten durchblick über meine eigene gefühlswelt habe oder einen auf geläuterter rächer usw. mache obwohl ich mir sicher bin, dass ich wie im grunde jeder andere in solch einer situation alle emotionen noch durchmachen werde.

ok, ich halts mal simple und es ist wiedermal myself&I angesagt. obwohl ich dachte aus dem alter dieser selbstfindungsphasen nach einer beziehung schon rausgewachsen zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen