Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsende? Er ist sicher seiner Gefühle nicht mehr sicher

Beziehungsende? Er ist sicher seiner Gefühle nicht mehr sicher

12. Mai 2014 um 12:42 Letzte Antwort: 13. Mai 2014 um 14:13

Hallo,
Ich bin neu hier und ziemlich verwirrt. Ich kämpfe seit einer Weile mit mir und weiss nicht weiter deswegen wende ich mich an euch.
Ich bin 35 und mein Freund 32. Ich hab drei Kinder aus erster Ehe ( älteste ist 14 , jüngste ist 8).Wir sind seit 2 1/2 Jahren zusammen.
Ich gab für ihn das rauchen auf da ihn das gleich am anfang störte. Und versuchte es ihm recht zu machen. Wir trafen uns Anfangs fast jeden Tag (abends für drei stunden) . Dannach an 5 Tagen die Woche auch nur Abends und später dann war er auch an den Wochenenden mit übernachten.
So dann zu unserer Geschichte:
Die ersten 8 Monate waren klasse, kein Streit nichts, alles verlief total schön bis die rosarote Brille weg war. Dann fielen bei beiden die Macken auf, wir versuchten aber damit zurecht zu kommen.
Wir sind so verschieden zb ich plane lieber vorraus (allein wegen meinen Kindern) und er ist total Spontan, spontan heisst von einer Minute auf die nächste zu entscheiden.
Er braucht viel Freiraum und ich nicht. Er hat kaum Hobbys aber ich die er nicht so mag.
Wir haben verschiedene Ansichten was meist deswegen ist da wir beide völlig verschieden erzigen sind. Sind beide nicht Deutsche und ich komme aus einer strengen Familie.
Er legt viel Wert auf Wertsachen und Marken und Geld, ich aber nicht.
Wir streiten uns zwar nur ein zweimal im Monat aber das ist im zu viel, ist auch nciht jeden Monat.
Er sagt ich wäre sehr eifersüchtig aber das finde ich nicht. Ich telefoniere ihm nie hinterher wenn er ausgeht oder simse ihn voll. Melde mich da eigentlich gar nicht bis er sich meldet und frage ihn nie nach Frauen aus oder sowas.Ich bin eh ein mensch der einem Mann nie ständig auf die nerven geht mit anrufen und simsen.

Also zur Zeit ist da eine echte Beziehungskriese. Wir stritten uns bisher wegen kleinen Dingen, zb er hatte ein Mädel in Facebook der er immer schrieb, die er ganz toll fand und ihre Fotos oft kommentiere mit Komplimenten. (Komplimente die er mir selten sagt). Ich sagte ihm das ich das scheiße finde und es nicht will, schliesslich will er das bei mir auch nicht. Anstatt sie zu löschen, löschte er Facebook und erwartete das von mir auch, hab ich getan. Doch er schrieb in icq weiter mit ihr. Irgendwann hörte er damit auf weil er es einsah das es falsch war und ging einfach icq nicht mehr on anstatt sie zu löschen, das Thema war anfangs der Beziehung aber ist nicht mehr so. Seitdem war ich auch kein einziges mal eifersüchtig.
Hab ihm dann auch sehr vertraut. Was er mir bis heute nicht glaubt aber ich weiss auch nicht wie ich ihm das zeigen soll.
So dann hatten wir oft Streitereien, meistens wenn wir getrunken haben, gingen wir wegen dummen Diskussionen in Streit aus. Auch als ich schlafwanden war bei ihm und mich nicht daran erinnern konnte was ich tat, wollte er wissen warum ich das tat. Das kam dann zum Streit, nur ich konnte eigentlich nichts für.
Thema Kinder und heiraten , er will und ich nicht. Mittlerweile habe ich ihm zu liebe meine Meinung geändert und gesagt wenn er sich das so sehr wünscht dann ist es ok.Dann mach ich das.
Wenn er Alkohol getrunken hatte war er immer sehr aggro und gereizt, da musste man aufpassen was man sagt. Nur wenn ich dann alkohol getrunen hatte konnte ich mich nicht immer beherrschen.
Das war ein großes Streitthema bei uns, ich muss aber auch sagen das er oft trinkt.
Jeden Tag bier und ab Donnerstag bis Sonntag harte sachen. Damit hab ich mich abgefunden und gelernt damit umzugehen aber es störte mich doch etwas.
Dann kam Thema zusammen ziehen. Ein jahr waren wir zusammen und ich fragte ihn wann er meint das er zusammen ziehen würde, er sagte er dachte auch darüber nach aber wäre noch nicht bereit da er denkt ich vertrau ihm nicht und wegen seiner Arbeit.
Halbes Jahr später fragte ich ihn nochmal da er arbeit hatte und wir am vertrauen gearbeitet haben.
Doch er sagte er könnte nicht weil er sich unsicher wegen der Kids war. Gut dann haben wir mehr Zeit mit Kindern verbracht und daran gearbeitet aber es half nix.
Dann sagte er wenn wir zwei Jahre zusammen sind dann könnten wir zusammen ziehen.
Doch nach den zwei Jahren hies es ich soll mir eine Arbeit suchen, vollzeit oder teilzeit wo ich mehr verdiene, arbeite ja nur eben nur drei mal die Woche das reicht ihm nicht. Aber ich suche bereits seit einer weile nur ist es etwas schwierig da ich nur bestimmte uhrzeiten durch die Kids arbeiten kann. Halbes Jahr später fragte ich ihn nochmal da ich dann mehr gearbeitet hab und mehr verdient hatte, da sagte er er wüsste es nicht da er sich seiner Gefühle nicht sicher ist.
Dann stritten wir uns wegen kleinen Dingen und verschiedenen Ansichten und er meinte er könnte das nicht mehr so.
Ich sagte ihm ok wir machen eine Pause damit er nachdenken kann und ich auch und wur dann weiter gucken wie es weiter geht da alles so festgefahren ist.
Wir hatten dann eine Woche Pause voneinander und ich meldete mich gar nicht und wartete bis er sich meldet. Das tat er dann auch und sagte er wolle sich treffen und reden, er würde mich vermissen und will meine nähe. Aber er sei sich immer noch nicht sicher wegen den gefühlen ob er mich liebt .
Wir redeten dann und sagten uns ruhig und ohne vorwürfe was uns an dem anderen stört.
Mich störte es das er viel trank, das er dann so aggressiv war .Das er nicht einmal nicht spontan sein konnte.
Das er mich sitzen lässt wenn seine Kumpels was mit ihm machen wollten obwohl wir verabredet waren. Das er nicht auf die Kinder eingeht und nie nach denen fragt und selten fragt das wir was mit denen machen. Das er immer seinen willen durch haben will und ich nachgeben soll.
Das ich mich so nach ihm richten soll. Das er mir wenig Aufmerksamkeit schenkt und komplimente gibt. Das er mir selten sagte das er mich liebt ( wobei das schon ganz aufgehört hat).
Ihn störte es das ich ihm meine ansichten versuche aufzudrängen wie er sagt ( es sind aber ansichten die Familie angehen und ich da nicht mit reden kann wenn die das so wollen, wie zb das es da keinen alkohol gibt). Ihn stört es das ich bei ihm sitze und den Männern wenn ich bei ihm zu besuch bin (nur seine schwägerin und schwestern reden kaum mit mir und ich fühle mich total unwohl und bei den Männern ist das anders). Das ich öfter mit trank (ja das stimmt, hab das früher nie gemacht, erst als ich mit ihm zusammen kam ). Das ich sachen ausdiskutieren will ( denke mal ist doch wohl normal oder ).
So nachdem Gespräch sagte ich ihm das ich das alles anders machen werde und das so machen werde wie er es lieber mag. Das will er dann erst sehen.
ABER er will gar nix ändern. Und er meinte dann er sei sich seiner Gefühle nicht mehr sicher, er weiss nicht ob er mich liebt. Er sei durcheinander und will abwarten. Wenn sich das aber nicht legt wird er die Beziehung beenden. Das heisst ich muss jederzeit damit rechnen das er schluss macht.
Nur ich weiss nicht was ich tun soll. Ich habe ihm gesagt ich ändere die schlechten eigentschaften. Das wir uns weniger sehen sollten damit er seinen Freiraum hat. Und wenn er mit Kumpels was machen will soll er nur sagen dann ist es ok. Das er es nicht überstürzen soll und erstmal abwarten soll wie es verläuft. Villeicht ändert sich dann was. Ich sagte ihm er soll sich selbst nicht so unter Druck setzen und das es ok ist wenn man sich nicht sicher ist, das kommt mal vor.
Er sagte er hat ja große Gefühle für mich aber er weiss nicht ob es ausreicht und deswegen will er auch kein zusammen ziehen. Ich habe ihm gesagt das mit den zusammen ziehen lassen wir erstmal eine weile sein, das wir erst an der Beziehung arbeiten sollten und erst wenn es gefestigt ist dann kann man immernoch sehen.Das wir das jetzt lockerer sehen sollten und einfach das genießen was wir haben und erstmal nicht an Zukunft denken.
Ja damit kann ich leben und umgehen.
Seitdem Gespärch treffen uns jetzt weniger aber ich hab immer so ein erdrückendes Gefühl da ich weiss das er jederzeit schluss machen könnte weil er sich unsicher ist. Er ist auch etwas distanzierter als vorher. In manchen Momenten kommt es so wie früher vor. Aber in manchen eben nicht. Wenn er da ist vergesse ich alles erstmal und geniese das. Aber wenn ich alleine bin dann kommt dieses erdrückende Gefühl und die Angst hoch.
Ich weiss nicht ob das alles so richtig ist und ob ich mir das wirklich so antun soll. Nie würde ich mich für einen Mann verbiegen sagte ich immer, und was ist jetzt. ich tu es.
Ich hab mich vollkommen in ihn verliebt und mich dadurch etwas verloren. Ich arbeite aber auch an mir das ich wieder die Starke selbstbewusste Frau werde die ich war.
Auf einer Seite will ich ihn nicht verlieren aber auf den anderen Seite liebe ich ihn zu sehr.
Ich weiss langsam keinen Rat mehr und ich weiss nicht wie ich das ertragen soll immer zu wissen das er mich nicht liebt. Habt ihr einen Rat oder Vorschläge oder sagt einfach was ihr zu der ganzen Geschichte denkt.
Ich weiss es ist lang aber ich danke allen die sich das durchgelesen haben.
schönen Gruß
die verwirrte

Mehr lesen

12. Mai 2014 um 14:18

Allein schon
um der Kinder Willen würde ich Dir davon abraten, mit ihm jemals zusammen zu ziehen! Er trinkt von Do. bis So. und ist aggressiv! Willst Du Deine KInder dem wirklich aussetzen? Seinen Aggressionen, aber auch einem solchen Vorbild?! Und dass Du mittrinkst...

Er will rein gar nichts an sich bzw. zugunsten Eurer Beziehung ändern, erwartet aber von Dir, dass Du Dich für ihn verbiegst?! Die einzigen Personen, für die Du was ändern solltest, sind Deine Kinder und Du selbst!

Ich habe sehr den Eindruck, dass er die Beziehung einfach nach seinen Regeln und Vorstellungen weiterführen will, ohne Rücksicht auf Dich u. Deine Kinder.
Willst Du das wirklich?

Liebe ist zwar schön, aber nur geben ohne zu bekommen ist halt einseitig und macht auf Dauer nicht glücklich.

Ich würde ihn vor die Wahl stellen: wenn ihm die Beziehung etwas bedeutet, dann soll er Taten sprechen lassen (ich meine nicht das Zusammenziehen - das würde ich sobald nicht nochmal ansprechen). Nicht nur fordern, sondern bereit für Kompromisse sein!
Ansonsten solltest Du Dir wirklich Gedanken machen, ob er Deine Liebe wert ist...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2014 um 15:16
In Antwort auf fortunafeuer

Allein schon
um der Kinder Willen würde ich Dir davon abraten, mit ihm jemals zusammen zu ziehen! Er trinkt von Do. bis So. und ist aggressiv! Willst Du Deine KInder dem wirklich aussetzen? Seinen Aggressionen, aber auch einem solchen Vorbild?! Und dass Du mittrinkst...

Er will rein gar nichts an sich bzw. zugunsten Eurer Beziehung ändern, erwartet aber von Dir, dass Du Dich für ihn verbiegst?! Die einzigen Personen, für die Du was ändern solltest, sind Deine Kinder und Du selbst!

Ich habe sehr den Eindruck, dass er die Beziehung einfach nach seinen Regeln und Vorstellungen weiterführen will, ohne Rücksicht auf Dich u. Deine Kinder.
Willst Du das wirklich?

Liebe ist zwar schön, aber nur geben ohne zu bekommen ist halt einseitig und macht auf Dauer nicht glücklich.

Ich würde ihn vor die Wahl stellen: wenn ihm die Beziehung etwas bedeutet, dann soll er Taten sprechen lassen (ich meine nicht das Zusammenziehen - das würde ich sobald nicht nochmal ansprechen). Nicht nur fordern, sondern bereit für Kompromisse sein!
Ansonsten solltest Du Dir wirklich Gedanken machen, ob er Deine Liebe wert ist...

Ja ich weiss
Du hast da etwas falsch verstanden. Er ist nur aggressiv wenn er trinkt und man bestimmte themen angeht . Ansosnten ist er eher ganz ruhig. Und ja er trinkt wirklich viel, aber nur Abends, nicht am tag.
Ich trinke aber nicht ständig mit, sondern nur dann wenn ich Kinderfreies Wochenende habe und mit ihm feiern gehe, ansonsten trinke ich gar nicht.Und selbst das will ich ändern.

Ja ich weiss das er nicht der beste wäre für eine Zukunft gerade mit Kids. Aber meine Kinder mögen ihn und ab und zu machen wir auch was.
Es ist für mich nur so furchtbar schwer los zu lassen. Ich habe es schon paar mal versucht und wollte es beenden aber ich schaffe es einfach nicht.
Und als wir die Pause gehabt hatten da ging es mir so elend das ich zu gar nichts in der lage war. Ich wollte einfach ihn.
Fragt mich nicht warum , ich weiss es selbst nichtmal.
Aber ich schaffe es nicht zu gehen.
Und eigentlich sollte ich die Beziehung beenden aber ich versuche sie zu retten und kämpfe drum das er wieder Gefühle für mich entwickelt die er mal hatte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2014 um 18:33

Ja wenn ..
Ich denke auch es wäre einfacher wenn er schluss macht aber er macht ja bisher nicht schluss sondern kommt immer wieder zurück.
Wenn ich ihn nicht so lieben würde dann wäre ich auch längst weg. Aber ich schaff es einfach nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2014 um 19:47

Irgendwie liest sich das wie der
verzweifelte Versuch etwas was eigentlich nicht zusammen passt (ihr beide als Paar), passend zu machen- Schluss machen kannst er auch so jederzeit, sogar ohne Ankündigung. J

Ob man Gefühle wieder herbeireden oder alles ausdiskutieren sollte davon halte ich persönlich Null, manche quatschen einfach viel zuviel und kommen von einem Detail ins andere haben, dann den Überblick verloren, weil alles falsch ist was der andere macht, man kann seine Beziehung und Gefühle auch zerreden. Verbiege dich für niemand, auch nicht der Liebe willen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2014 um 21:13
In Antwort auf coolforcats11

Irgendwie liest sich das wie der
verzweifelte Versuch etwas was eigentlich nicht zusammen passt (ihr beide als Paar), passend zu machen- Schluss machen kannst er auch so jederzeit, sogar ohne Ankündigung. J

Ob man Gefühle wieder herbeireden oder alles ausdiskutieren sollte davon halte ich persönlich Null, manche quatschen einfach viel zuviel und kommen von einem Detail ins andere haben, dann den Überblick verloren, weil alles falsch ist was der andere macht, man kann seine Beziehung und Gefühle auch zerreden. Verbiege dich für niemand, auch nicht der Liebe willen.

Also..
Er ist nicht ständig aggressiv. Sagen wir er ist betrunken und ich sag etwas falsches oder will das er ins bett geht wenn er aufm sofa ein schläft. Da wird er sauer und beschimpft mich. Dann lass ich ihn in ruhe.
Ja villeicht ist das schon Abhängigkeit anstatt liebe aber los kommt man nicht.
Ich bin bereits seit einem halben Jahr auf wartelisten der therapeuten aber das dauert so lange.
Ohne hilfe komme ich nicht los ausser er macht Schluss oder ich bin wütend und hasse ihn. Aber bis das bei mir soweit ist muss man viel tun.
Und anstatt das ich mich durchsetze geb ich nach und will mich ihm zu liebe anpassen.
Bin doch selbst schon fertig damit und weiß nicht weiter

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2014 um 21:18
In Antwort auf an0N_1268953399z

Also..
Er ist nicht ständig aggressiv. Sagen wir er ist betrunken und ich sag etwas falsches oder will das er ins bett geht wenn er aufm sofa ein schläft. Da wird er sauer und beschimpft mich. Dann lass ich ihn in ruhe.
Ja villeicht ist das schon Abhängigkeit anstatt liebe aber los kommt man nicht.
Ich bin bereits seit einem halben Jahr auf wartelisten der therapeuten aber das dauert so lange.
Ohne hilfe komme ich nicht los ausser er macht Schluss oder ich bin wütend und hasse ihn. Aber bis das bei mir soweit ist muss man viel tun.
Und anstatt das ich mich durchsetze geb ich nach und will mich ihm zu liebe anpassen.
Bin doch selbst schon fertig damit und weiß nicht weiter

Nochwas
Ich hab mich so an eine zweisamkeit gewöhnt das ich angst habe wieder allein zu sein.
Da ich keine freunde habe und meine Familie mir auch nicht hilft. Freunde hab ich keine da ich mich nach der Trennung meines exmannes nur noch auf die Kinder konzentrierte und alle anderen damit verloren hab.
Wenn er auch noch weg ist bin ich ganz allein und kann mit niemanden etwas unternehmen oder reden

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2014 um 21:34
In Antwort auf an0N_1268953399z

Nochwas
Ich hab mich so an eine zweisamkeit gewöhnt das ich angst habe wieder allein zu sein.
Da ich keine freunde habe und meine Familie mir auch nicht hilft. Freunde hab ich keine da ich mich nach der Trennung meines exmannes nur noch auf die Kinder konzentrierte und alle anderen damit verloren hab.
Wenn er auch noch weg ist bin ich ganz allein und kann mit niemanden etwas unternehmen oder reden

Du hast
doch sicher Arbeitskollegen? Redest Du mit denen nicht? Oder mit Eltern von den Klassenkameraden Deiner Kinder?

Trotzdem - eh Du Dich mit diesem Mann ins Unglück stürzt, zieh die Notbremse!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Mai 2014 um 7:15
In Antwort auf fortunafeuer

Du hast
doch sicher Arbeitskollegen? Redest Du mit denen nicht? Oder mit Eltern von den Klassenkameraden Deiner Kinder?

Trotzdem - eh Du Dich mit diesem Mann ins Unglück stürzt, zieh die Notbremse!

Arbeitskollen ja ..
... aber ich arbeite auf Zeit und allein. Jeder hat seine aufgaben und da hat man keine zeit zum reden. Nach der Arbeit muss ich mich beeilen nach Hause zu kommen wegen kids da die dann von der schule kommen. Mit Eltern aus der schule hab ich keine zeit oder ( wurde mir knallhart vors Gesicht gesagt) sie wollen nichts mit alleinerziehende zu tun haben. Ja bin die einzige aus den klassen meiner kids. Da die kaffeeabende abends sind kann ich durch die kids nie daran teilnehmen um jemand kennen zu lernen.
Ich hatte schon oft versucht irgendwie kontakte zu knüpfen auch durch internet aber aus der nähe fand ich noch niemand oder die hatten kein großes Interesse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Mai 2014 um 8:46
In Antwort auf an0N_1268953399z

Arbeitskollen ja ..
... aber ich arbeite auf Zeit und allein. Jeder hat seine aufgaben und da hat man keine zeit zum reden. Nach der Arbeit muss ich mich beeilen nach Hause zu kommen wegen kids da die dann von der schule kommen. Mit Eltern aus der schule hab ich keine zeit oder ( wurde mir knallhart vors Gesicht gesagt) sie wollen nichts mit alleinerziehende zu tun haben. Ja bin die einzige aus den klassen meiner kids. Da die kaffeeabende abends sind kann ich durch die kids nie daran teilnehmen um jemand kennen zu lernen.
Ich hatte schon oft versucht irgendwie kontakte zu knüpfen auch durch internet aber aus der nähe fand ich noch niemand oder die hatten kein großes Interesse

Probier mal
hier im Forum gezielt nach alleinerziehenden Müttern in Deinem Umkreis zu suchen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Mai 2014 um 8:49


Ich glaube einfach, dass er nicht "dein richtiger" ist


Du versuchst jetzt alles um ihn zu halten ! Du verbiegst dich sogar für ihn !
Er tut nix !
Und du bist nicht glücklich .. das sagt doch alles, hmm

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Mai 2014 um 14:13
In Antwort auf ai_12639688


Ich glaube einfach, dass er nicht "dein richtiger" ist


Du versuchst jetzt alles um ihn zu halten ! Du verbiegst dich sogar für ihn !
Er tut nix !
Und du bist nicht glücklich .. das sagt doch alles, hmm

Ja aber. .
.. ich war mal Glücklich mit ihm. Erst seit er sagte das er sich seiner Gefühle nicht sicher ist ab da bin ich bedrückt und beunruhigt. Es gab auch oft Schöne Momente mit ihm.
Sonst würde ich nicht so um ihn kämpfen.
Wir haben viel durchgemacht. Und er kann auch anders

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram