Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungschaos - brauche Rat

Beziehungschaos - brauche Rat

9. November 2015 um 17:13 Letzte Antwort: 9. November 2015 um 19:06

Hallo zusammen, ich versuche diese längere Geschichte so kurz zu halten wie möglich..

Mein Freund (nenne ihn mal Max) und ich haben uns vor 10 Jahren im Internet kennengelernt.. Ich war in einer festen Beziehung - er hat vor einigen Jahren geheiratet und hat einen Sohn..

Vor knapp 2 Jahren ging es mit meinem damaligen Freund in die Brüche und ich habe mir meine erste eigene Wohnung gesucht.. Max hat es bei seiner Frau "nicht mehr ausgehalten" und wollte mich mal nach langjährigen Kontakt besuchen.
Ich hatte ihm damals Angeboten das er für ein paar Tage bei mir unterkommen kann als seine Ehe gekrieselt hat.

Max kam zu mir, erzählte mir von seiner gescheiterten Ehe und wir verliebten uns in der kurzen Zeit ineinander.. Max fuhr dann nur noch 1x für eine Woche zu seiner Frau und holte seine Sachen.. Für mich war es ok das er erstmal bei mir blieb obwohl ich mir nach der gescheiterten Beziehung überlegt hatte vorerst alleine leben zu wollen.

Jedenfalls kam Max dann mit seinen Sachen zu mir.. Max hatte aber kein Geld, keinen Job und ne Menge Schulden am Hals.. wir überlegten hin und her und haben dann entschlossen eine größere Wohnung zu beziehen (allerdings nur unter dem "versprechen" das er was zur Haushaltskasse beisteuert..) Das ist nun 1 Jahr her und ich habe Max eine Lehrstelle besorgt die er nur 1x aufgesucht hat, und 2 andere Jobs die er aber auch an den Nagel gehängt hat ( er hat eine angststörung und sagt das er momentan nicht in der Lage sei zu arbeiten).

So weit so gut.. Vor kurzem kam das Thema auf das er sich in seinem Körper nicht wohl fühlt - das er darüber nachdenkt sich nach außen als Frau zu zeigen.. Ich war total geschockt , konnte mir so eine Beziehung überhaupt nicht vorstellen.. Er hat gemerkt das ich damit nicht so gut zurecht komme und sagte dann dass dieses Thema beendet sei und er auch als Mann klarkäme..

Vor 2 Wochen kam dieses Thema jedoch erneut auf - er kann oder will mir einfach nicht konkret sagen wo die Reise hingehen soll.. Ich will definitiv Kinder und einen Mann an meiner Seite - ich
steh nunmal nicht auf Frauen.. Er sagt immer er könne nix dafür. Ich versprach ihm auch als Freundin zur Seite zu stehen falls die Beziehung darunter zerbrechen sollte..

dazu kommt das er Angst hat wenn ich alleine irgendwo hingehen möchte, das geht soweit das ich an Samstagabenden Absage weil er in embryonalstellung auf der Couch liegt und weint wenn ich das Haus verlassen will..

Ich habe außerdem 2 Kater - diese habe ich seit 8 Jahren.. Er ist leicht allergisch und findet das Katzen nicht unbedingt in eine Wohnung gehören.. Sobald eine Katze zB auf dem Katzenklo war - meckert er herum das jetzt wieder das katzenstreu herumliegt usw..
Ich putze schon wie ne blöde damit er endlich mal die Klappe hält diesbezüglich.. Heute Morgen hat ihn mein Kater geweckt weil er aufs Katzenklo wollte -
Mein Freund ist ausgeflippt weil er nicht ausschlafen konnte und hat eine (leere) pet Flasche nach ihm geworfen es zerbrach mein Herz und ich wurde ziemlich laut. Ich sagte ihm das ich mich niemals von meinen Katzen trennen werde und er entweder damit klarkommen muss oder seine Sachen packen soll!! . Jeden Morgen hat er so furchtbar schlechte Laune und bölkt herum, wirft Dinge durch die Gegend .. Ehrlich gesagt habe ich dann Angst und fange oft an zu weinen und zu zittern.. Mir geht es dann wirklich schlecht..

Ich weiß einfach nicht weiter.. Ja ich liebe ihn aber ich bin seit Wochen nur noch traurig.. Er unternimmt nichts mit mir, meckert nur herum und ich finde ihn kurzum einfach sehr undankbar ! Immerhin habe ich auch angefangen seine (in der Ehe entstandenen) Schulden abzubezahlen damit der Gerichtsvollzieher nicht vor meiner Tür steht und damit es Max besser geht..

Ich habe ihm nochmal gesagt das es so nicht weiter gehen kann - seitdem liegt er auf der Couch und stellt sich schlafend.. Er ist 27 Jahre alt und benimmt sich manchmal wie ein Kleinkind.. Ich habe langsam keine Kraft mehr

Tut mir leid das es jetzt doch so ein Riesentext geworden ist aber ich erzähle das alles zum ersten Mal.. Ich hab leider keine guten Freunde und erhoffe mir hier einen Rat von "Frau zu Frau".

danke vorab

Mehr lesen

9. November 2015 um 17:50

Vielen Dank..
für deine Antwort.. Zunächst wäre es natürlich super wenn er sich auf ein Geschlecht "einigen"
könnte.. Ich habe auch erfahren das er sich vor Jahren schon überlegt hatte eine geschlechtsanpassung durchführen zu lassen.. Dies verlief aber im Sande da seine damalige Frau sich darüber amüsiert und ihn nicht ernst genommen hatte.. Er weiß das es mich sehr belastet, redet aber nur alle paar Monate mal kurz darüber und am Ende weiß er selbst nicht was das richtige ist..

Ich hatte an eine Therapie gedacht ( wegen seiner angststörung ) , dies möchte er aber nicht.. Ich hatte ihn gebeten nicht mehr so auszurasten - er verspricht es immer wieder nur leider ändert sich nichts.. schön wäre naturlich auch wenn er arbeiten gehen würde aber da habe ich die Hoffnung bereits verloren.. Ich merke ja auch das es ihm schlecht geht , dass er vorallem morgens Ängste hat und diese bei ihm dann
in Aggressionen umschwenken. Leider ist er Beratungsressistent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 18:30

Fassen wir mal zusammen:
Dein Freund Max hat mit 27 noch keine Ausbildung und möchte auch keinem Job nachgehen. Das heißt, dass du gerade für ihn aufkommen musst.
Weiterhin macht er dafür eine Angsterkrankung verantwortlich, die er aber nicht behandeln lässt.
Er weiß nicht genau ob er nicht lieber eine Frau wäre, macht diese Entscheidung aber von dir abhängig.
Er verlangt von dir, dass du immer Zuhause bist und nicht alleine weg gehst, da er dich sonst emotional durch Weinen erpresst.
Er kann deine Katzen nicht leiden und möchte, dass du sie aus der Wohnung schmeißt (was für Katzen ein Todesurteil sein kann) und wirft Flaschen nach ihnen, wenn sie ihn nerven.
Morgens hat er generell schlechte Laune und lässt diese so soll an dir (und deinen Katzen) aus, dass du weinst und Angst hast.
Desweiteren hat er einen Arsch voll Schulden, den er aber nicht abbezahlt, so dass du (neben der Miete etc?) auch noch seine Schulden bezahlen musst.

Du hast also einen Kerl zu Hause sitzen, der dich total fertig macht, dich finanziell ausnutzt und dich dazu bringt zu Hause zu sitzen, weil er dich erpresst und der dich und die Katzen mit seiner schlechten Laune total fertig macht. Und scheinbar hat er nicht vor irgendetwas (wie eine Therapie) dagegen zu tun.


WAS genau hält dich bei diesem Kerl? Mit dem möchtest du Kinder haben? Er ist doch noch nicht mal reif genug sein eigenes Leben zu bewältigen. Was genau macht diese Beziehung für dich noch erstrebenswert? Und jetzt sag bitte nicht, dass er ab und an mal ein paar nette Sachen sagt oder liebevoll ist. Das wäre jeder andere Mann auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 19:01

..
.. Es ist das erste mal das ich überhaupt mit "jemandem" darüber spreche. Ich bin froh über hilfreiche antworten und nehme mir diese auch sehr zu Herzen. Ich habe bereits mit dem Gedanken gespielt das alles zu beenden, wollte aber gerne die Meinungen von anderen Personen dazu hören. Naja, danke trotzdem das du dir die Zeit zum lesen genommen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 19:06
In Antwort auf keno_12878546

..
.. Es ist das erste mal das ich überhaupt mit "jemandem" darüber spreche. Ich bin froh über hilfreiche antworten und nehme mir diese auch sehr zu Herzen. Ich habe bereits mit dem Gedanken gespielt das alles zu beenden, wollte aber gerne die Meinungen von anderen Personen dazu hören. Naja, danke trotzdem das du dir die Zeit zum lesen genommen hast.

Lana ist hier der Haustroll,
bei jedem Thema schreibt sie einen bösen (aber manchmal auch treffenden) Satz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hey suche eine nette freundin bin m16
Von: ariane_12097504
neu
|
9. November 2015 um 17:29
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen