Forum / Liebe & Beziehung

Beziehungsaus

26. Januar um 14:59 Letzte Antwort: 27. Januar um 1:47

Hallo, bin zum ersten mal hier. Ich war mit meinem Freund seit 2 1/2 Jahren zusammen. Anfangs war er derjenige der alles gegeben hat für uns, hat mir Aufmerksamkeit geschenkt da ich mich erst mit der Zeit total in ihm verliebt habe. Mit der Zeit war er alles für mich. Unsere unterschiedlichen Religionen haben keine Rolle gespielt. Jetzt ist es soweit gekommen das sein Stiefvater will das er eine andere heiratet (aus dem gleichn Land wie er ist). Er will und kann sich nicht zwischen mir und seiner Familie stellen weshalb er auch meinte das es besser für uns ist wenn es aus ist da er mich in zukunft nicht verletzten will. Ich kann das überhaupt nicht wahrhaben oder akzeptieren weil wir uns beide noch immer lieben. Er hat gesagt ich kann mich immer melden wenn ich was brauche und das er für immer für mich da sein wird, er es bereuen wird und das es ihm so leid tut. Wir haben sogar zusammen geweint weil es so schwer ist. Ich bin total am Ende und weis einfach nicht wie ich mit der Situation umgehen soll weil ich ihm einfach nicht verlieren will.

Mehr lesen

26. Januar um 16:19

"Mit der Zeit war er alles für mich."

Du scheinst noch recht jung zu sein, jedenfalls liest es sich so. Einen anderen Menschen als alleinigen Lebensinhalt zu sehen, ist keine gesunde Einstellung und macht dich von diesem Menschen abhängig.

"Er will und kann sich nicht zwischen mir und seiner Familie stellen..."

Offensichtlich warst DU nicht ALLES für ihn, sondern ein Teil seines Lebens, auf den er auch verzichten kann. Die Familie, Herkunft, Kultur, Religion ist für IHN wohl wichtiger als du. Deshalb hat er sich für die Familie und eine Heirat mit einer anderen Frau aus seinem Land und gegen dich entschieden. Er hat damit eine klare Entscheidung getroffen, für die Familien, gegen dich.

Dass du ihn nicht verlieren willst, kann ich verstehen. Aber er hatte die Wahl und hat auf dich verzichtet. Zu einer Beziehung gehören immer zwei. Du kannst leider gar nichts tun, außer seine Entscheidung akzeptieren.

Darüber hinwegzukommen, wird einige Zeit dauern und es wird sicher noch länger weh tun. Aber du wirst darüber hinwegkommen.

Du hast einen Mann verdient, dem du genauso wichtig bist, wie er dir. Der sich für dich entscheidet, auch wenn es mal schwierig wird.
 

1 LikesGefällt mir

27. Januar um 1:47

Jetzt ist es soweit gekommen das sein Stiefvater will das er eine andere heiratet (aus dem gleichn Land wie er ist).


Verschwende nicht deine Zeit mit Leuten, die geistig noch in der Steinzeit leben.

Bei uns gibts Bücher, Fernsehen und Frauen besuchen unsere Bildungseinrichtungen, wählen und werden gewählt.

Noch Fragen?

Pi
 

Gefällt mir